Domestos Flecken aus Plastik entfernen?


Also, ein wenig war ich blöd: habe beim WC Putzen auch die Klobrille mit DOmestos eingesprüht und einwirken lassen. Nun lassen sich die Flecken nicht mehr aus dem Plastik entfernen. Und das allerbeste ist, dass es gelber Domestos war! Also sind die Flecken... naja... unansehlich. Die Klobrille ist richtig teuer gewesen, austauschen möchte ich ungerne. Ggf. hat jemand einen Tipp, ob ich das Plastik noch retten kann?


Das Plastik ist vom Chlor zerstört worden und wird nicht mehr zu retten sein.
Um wenigstens eine gleichmäßige Farbe zu erzielen, könntest du die ganze Brille mit Domestos behandeln.
Aber ich fürchte das ist nicht die Antwort, die du haben wolltest. :(


Danke für die katastrophisierende und unnütze Antwort! :wacko: :wallbash:
Hab' jetzt etliche Foren durch und kann folgendes berichten:
1. Mit Alkohol (ich habe Glasreiniger genutzt) wurden die ersten positiven Erfolge erzielt. Kleinere und hellere Flecken waren weg.
2. Mit dem Schmutzradierer (4 Stück 99 cent bei dm) ließ sich die Klobrille in 2 Minuten endgültig reinigen und erstrahlt nun im alten Glanz, ganz wie neu. :sabber: B)

Bearbeitet von lyavka am 21.03.2017 22:00:32


Anonym lässt sich trefflich mit Dreck werfen, gell? :sarkastisch: :sarkastisch:


Zitat (lyavka @ 21.03.2017 21:59:59)
Danke für die katastrophisierende und unnütze Antwort! :wacko: :wallbash:
Hab' jetzt etliche Foren durch und kann folgendes berichten:
1. Mit Alkohol (ich habe Glasreiniger genutzt) wurden die ersten positiven Erfolge erzielt. Kleinere und hellere Flecken waren weg.
2. Mit dem Schmutzradierer (4 Stück 99 cent bei dm) ließ sich die Klobrille in 2 Minuten endgültig reinigen und erstrahlt nun im alten Glanz, ganz wie neu. :sabber: B)

du hast dich selbst als "ein wenig blöd" bezeichnet. da mag ich dir nicht widersprechen.

jeannies antwort war nicht unnütz, sondern ein ratschlag, den ich selbst schon so mit erfolg angewendet habe. dass du damit nichts anfangen kannst, ist nicht jeannies schuld. dass es auch noch andere wege geben könnte, das malheur zu beseitigen, stand nicht zur diskussion. es kann nicht jeder alles wissen! :angry:

angemessener wäre gewesen, dich erst einmal für den ratschlag zu bedanken. noch angemessener fände ich es, dich jetzt bei ihr zu entschuldigen.

Danke @dahlie und seidenloeckchen für eure Unterstützung.

Zum Benehmen der TE nur so viel: Jeder blamiert sich so gut er kann. ;)
Hoffen wir mal für sie, dass der Schmutzradierer auf der Brille keine Mikrokratzer hinterlassen hat, in denen künftig Dreck und Bakterien einen guten Halt finden. :sarkastisch: