Life hacks -Ätherische Öle: Richtige Life hacks mit Ätherische Öle


Hallo meine Lieben, heute ist ein ganz besonderer Tag....
Ich möchte etwas an die Community zurückgeben, ich hoffe es gefällt euch und hoffe auf Feedback!

Und zwar ich habe ein paar echt Tolle Tricks & Tipps, falls ihr Ätherische Öle zuhause habt :)

Dann mal Los!

1)Miefende Wäsche auffrischen.
Wir haben doch schon alle mal gewaschene Wäsche in der Waschmaschine vergessen. Spare Zeit und Geld indem du sie nicht nochmal wäschst es sei denn, du hast die Wäsche mehrere Tage vergessen, sondern füge 2-3 Tropfen Zitrone (Lemon) der Wäsche hinzu und gib sie in den Trockner. Deine Wäsche duftet danach wie frisch!

2) Glänzendes Geschirr!
Träufle 2-3 Tropfen Zitrone (Lemon) in deine Geschirrspülmaschine und deine Gläser und dein Besteck werden blitz-blank! Zusätzlich riecht es einmal nach Zitrone!

3) Frischer Duft im WC.
In 1-2 Tropfen ätherisches Öl auf die Klopapierrolle träufeln und dein WC duftet herrlich.

4) Stärkere Nägel.
Spröde oder schwache Finger- und Zehen-Nägel? Melaleuca (Teebaumöl) direkt auf deine Nägel aufgetragen hilft sie zu stärken.

5)Stinkende Schuhe ade!
Wander- Sport- und auch Kinderschuhe können manchmal ganz schön müffeln! 1 Tropfen der reinigenden Mischung (Purify), Zitrone (Lemon) oder Zitronengras (Lemongrass) in die Schuhe träufeln und die Gerüche werden nicht nur reduziert sondern die Schuhe riechen richtig frisch. Du kannst auch einen Wattebausch oder ein Taschentuch nehmen, dort je einen Tropfen ätherisches Öl draufgeben und dann über Nacht in den Schuhen belassen.

6) zu viel Sonne erwischt?
Gereizte Haut lässt sich hervorragend mit Lavendel beruhigen. Sanft und achtsam auf dem betroffenen Bereich anwenden. Dies ist das perfekte Beispiel dafür wie ätherische Öle helfen können Schmerzen und Rötungen, die durch einen Sonnenbrand verursacht wurden zu lindern.

7) Staubsauger-Duft.
Tropfe 1-2 Tropfen Zitrone (Lemon), schützende Mischung (onGuard) oder die ZitrusKombi (Citrus Bliss) auf einen Wattebausch und sauge ihn mit dem Staubsauger auf. Durch die Abluft wird ein angenehmer, frischer Duft in deinem Haus verteilt.

8) Frischer Duft im Auto.
Bastel dir einen eigenen DIY Auto Diffusor für ätherische Öle. Du benötigst ein kleines Filz- oder Stoffstück und dein ätherisches Lieblingsöl. 2-3 Tropfen auf das Filz- oder Stoffstück und in einen Lüftungsschlitz stecken. Fertig 🙂

Falls ihr genauere Informationen zu Öle benötigts, Warnhinweise, Verwendungszwecke etc. entweder Onkel Googel Fragen oder auf einer meinen Lieblingsseiten vorbeischauen *** Link wurde entfernt ***. Falls der Link hier unangemessen ist, benachrichtigt mich und ich werde ihn sofort entfernen :P

Ich hoffe für jeden ist etwas dabei! Lasst euch inspirieren und schreibt mir eure Tipps und Tricks rund ums Ätherische Öl!
Schönen Tag noch!

Bearbeitet von xSophiex am 25.06.2017 11:56:37


Bei ätherischen Ölen muss man genau unterscheiden, ob sie natürlchen Ursprungs sind oder synthetisch (= im Labor nachgebaut). Letztere sollte man nicht verwenden, wenn man sie direkt mit der Haut in Verbindung bringt!
Generell haben ätherische Öle das Potenzial, allergische Reaktionen auszulösen, daher lieber erst vorsichtig und in sehr geringer Dosierung ausprobieren.


Zitat (xSophiex @ 25.06.2017 11:53:02)
3) Frischer Duft im WC.
In 1-2 Tropfen ätherisches Öl  auf die Klopapierrolle träufeln und dein WC duftet herrlich.

Bei sowas rate ich zur Vorsicht. Wenn man anschließend mit ebenjenem Klopapier die Intimzone abputzt, kann das sehr unangenehm werden...

Bearbeitet von Arabärin am 26.06.2017 08:09:58

Zitat (xSophiex @ 25.06.2017 11:53:02)
4) Stärkere Nägel.
Spröde oder schwache Finger- und Zehen-Nägel?  Melaleuca (Teebaumöl) direkt auf deine Nägel aufgetragen hilft sie zu stärken.

Teebaumöl ist das EÖ mit dem höchsten Allergiepotenzial überhaupt.
Es sollte niemals unverdünnt verwendet werden.

Zitat
6) zu viel Sonne erwischt?
Gereizte Haut lässt sich hervorragend mit Lavendel beruhigen. Sanft und achtsam auf dem betroffenen Bereich anwenden. Dies ist das perfekte Beispiel dafür wie ätherische Öle helfen können Schmerzen und Rötungen, die durch einen Sonnenbrand verursacht wurden zu lindern.

Lavendel wirkt zwar milder als die meisten anderen EÖ, aber auch hier empfiehlt sich eine Verdünnung, um mit kühlen Umschlägen den gewünschten Effekt zu erzielen: 3 - 5 Tr. Lavendel auf 1l abgekochtes und wieder abgekühltes Wasser sind genug.
Es versteht sich von selbst, dass der Hinweis nur für einen leichten Sonnenbrand gelten kann. Bei stärkeren Beschwerden Finger weg von Hausmitteln und ab zum Arzt!

Bearbeitet von Jeannie am 26.06.2017 08:23:32

Leute , die ganze Zusammenstellung von xSophiex ist doch nur Eigenwerbung :ach:


Zitat (GEMINI-22 @ 26.06.2017 08:22:49)
Leute , die ganze Zusammenstellung von xSophiex ist doch nur Eigenwerbung :ach:

Trotzdem, oder gerade deshalb, halte ich einige Warnhinweise für angebracht.

Etherische Öle können durchaus hilfreich sein.
Wer sich aber nicht mit Wirkungen und Nebenwirkungen auskennt, kann sich dadurch mehr schaden als nutzen.

Zitronenöl aufs Klopapier :blink: Da tuts mir jetzt schon weh.
Und wenn ich mir Lavendelöl auf einen Sonnenbrand schmieren würde könnte ich danach direkt ins Krankenhaus fahren.


Also: Vorsicht beim Nachmachen!


Bei Sonnenbrand hilft immer noch am Besten: Quark, Joghurt drauf, Salatgurkenscheiben oder -saft, oder Zitronenöl, aber bloß nix Ätherisches. Viel zu scharf.

Und warum das ausgerechnet bei Putzen und Flecken drin steht....
Ach, gehörte wohl zum Ganzen des Abgeschriebenen. :pfeifen:

Bearbeitet von dahlie am 26.06.2017 11:25:25


Ich mag diese ganzen überdeckenden Düfte überhaupt nicht :ph34r:

Wenn mein Staubsauger müffelt, wird er gereinigt, ist im Bad oder WC fiese Luft, wird gelüftet und zusätzliche Düfte in der Wäsche mag schon gar nicht. :wacko:

Und alles, wo Hautkontakt mit EÖ entsteht ist besser mit Vorsicht zu genießen :mellow:


Bloß kein Öl (egal welches) auf einen Sonnenbrand schmieren! :nene:

Ätherisches Öl kam bisher bei mir nur in selbstgemachte Cremes und in's Badewasser. -_-


Viertelvorsieben,

ins Badewasser :o und dann holt dich der Kran aus der Wanne :wacko:

ganz schlechter Tipp :heul:


Zitat (GEMINI-22 @ 26.06.2017 12:31:32)
Viertelvorsieben,

ins Badewasser :o und dann holt dich der Kran aus der Wanne :wacko:

ganz schlechter Tipp :heul:

Wieso?
https://vitagate.ch/de/gesund_und_schoen/li...n/badezuesaetze
https://www.experto.de/koerper-seele/schoen...chen-oelen.html

Bearbeitet von viertelvorsieben am 26.06.2017 12:52:37

Zitat (viertelvorsieben @ 26.06.2017 12:43:11)
Wieso?

....vielleicht weil es ganz schön rutscht und Frau sich das Genick /Bein bricht :ph34r:

Zitat (GEMINI-22 @ 26.06.2017 12:45:32)
....vielleicht weil es ganz schön rutscht und Frau sich das Genick /Bein bricht  :ph34r:

Nee, keine Gefahr.
Etherische Öl sind nicht fettig, sie verdunsten an der Luft. :)
Kein Vergleich z.B. mit Raps- oder Olivenöl.

Ein einfacher Test: Wenn ein EÖ auf einem Papiertuch einen Fettfleck hinterlässt, ist es nicht pur sondern mit einem fetten Öl gestreckt.

Bearbeitet von Jeannie am 26.06.2017 12:53:21

Zitat (GEMINI-22 @ 26.06.2017 12:45:32)
....vielleicht weil es ganz schön rutscht und Frau sich das Genick /Bein bricht  :ph34r:

Es kommen nur wenige Tropfen in die gefüllte Badewanne. Davon rutscht Du nicht aus. :)
Das ätherische Eukalyptusöl z.B. verdampft im heißen Wasser und befreit die Atemwege bei Schnupfen. Hab's schon oft ausprobiert.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 26.06.2017 13:02:00

Danke für die zahlreichen Antworten, ich hab mich echt darüber gefreut!

Zum Klopapier nicht auf das Klopapier sondern ein Tropfen in die innenseite des Kartons das was man nie benützt.... war für mich Logisch sorry

Zum Sonnenbrand, bei mir funktionierts :)

Natürlich nur hochwertige Öle kaufen :)


Hi,

Wow das sind wirkliche tolle Tipps, ich werde direkt mal ein paar umsetzen.
Schaue mich schonmal im Internet nach passenden Ölen um.
Vielen Dank.

Euer Kunze



Kostenloser Newsletter