Korrekte Bezeichnung für zusammenlebende Paare

Neues Thema Umfrage

Ich hoffe wieder einmal auf Eure Hilfe,

bin absolut unsicher, welche Bezeichnung für den Lebenspartner/die Lebenspartnerin korrekt ist (ich möchte zum Beispiel Grüße ausrichten lassen, es handelt sich nicht um Freunde oder sehr gute Bekannte).

Bei Jugendlichen kann ich mir noch vorstellen Freund/Freundin, aber bei Erwachsenen Lebensabschnittsgefährte/ Lebensabschnittsgefährtin kommt mir reichlich „geschwollen“ vor.

Noch größere Probleme habe ich, wenn es um Paare geht, die seit Jahren zusammenleben, Kinder haben.
Dein Mann/deine Frau würde mir dann am besten gefallen. Wäre das ein fauxpas? Ist das nur Ehepaaren vorbehalten?

Bitte klärt mich auf

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Ich würde in beiden Fällen Grüße an den "Partner" oder die "Partnerin" ausrichten lassen.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 07.01.2019 19:16:51

War diese Antwort hilfreich?

Ich hab und hatte da auch so meine Probleme. Entweder sage ich mein Mann oder mein Partner. In lustiger Gesellschaft auch mal mein Zusammenlebemensch rofl
Tja so ne wilde Ehe gibt manch Rätsel auf, wie sag ichs am besten ?
Meist sag ich mein Mann, denn ein Stückchen Papier von der Behörde ändert nix am gemeinsamen langen Zusammenhalt.

War diese Antwort hilfreich?

Wenn es förmlicher zugeht, würde ich die Grüße wahrscheinlich "an Ihre Partnerin" richten.
Bei Freunden, Verwandten oder irgendwie näher Bekannten, wenn ich also mit dem Adressaten per Du bin, nehme ich immer den Namen, sofern ich ihn kenne.
Wenn Kinder da sind, gehen die zusätzlichen Grüße bei mir meist an "deine/Ihre Familie" oder "deine/Ihre Lieben". Damit kann man das Problem umschiffen.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo, @FrauElster,

ob das nun "korrekt" im eigentlichen Sinne ist, weiß ich nicht.- Aber am passendsten finde ich in diesen Fällen "Gruß an ihre/n Frau/Mann", oder, etwas legerer "Gruß an die bessere Hälfte".- Mit Letzterem umgeht man das Problem m.e. noch am elegantesten.

Ich hatte eine Kollegin, die nannte ihren Lebensgefährten ihren IP = Interessenpartner.- Und bestand darauf, dass von ihm auch in dieser Form gesprochen wurde.- Fand ich persönlich ein wenig befremdlich, habe mich jedoch danach gerichtet.- Im Zweifelsfalle frage ich ganz einfach, wie ich die/den Partner/in "nennen" soll.

Das ist MEINE persönliche Sicht dieses "Problems", denn das kann es schon mal sein, wenn man sich "korrekt" verhalten will.- Vielleicht kann ja Jemand eine verbindlichere Auskunft geben.

War diese Antwort hilfreich?

Partner oder Partnerin finde ich völlig in Ordnung.

Man kann durchaus an "deinen Mann" oder "deine Frau" sagen. Das Wort Ehe hat etwas mit dem Sakrament der Ehe zu tun. Aber Mann ist Mann und Frau ist Frau. Wenn da also zwei zusammen gehören....dein Mann oder deine Frau.

War diese Antwort hilfreich?

Grüße an die bessere Hälfte, finde ich gut.
Ich persönlich sage es so.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat
etwas legerer "Gruß an die bessere Hälfte".-


Ein "no go". Als "bessere Hälfte" bezeichnet man/frau höchstens den eigenen Lebens- oder Ehepartner
War diese Antwort hilfreich?

Ich tendiere zu Partner/in oder Lebensgefährte/-gefährtin.
Je nachdem wie gut ich das Paar kenne (und das Paar sich kennt), könnte ich mir aber auch die Bezeichnung Mann/Frau vorstellen.

Eine Kollegin bezeichnete vor vielen Jahren ihren Freund als "mein Lap" und meinte damit Lebensabschnittspartner.
Nachdem sie ihn gegen einen anderen ausgetauscht hatte, war auf einmal die Rede vom "Laptop".
?????
Erklärung: "Der ist top in jeder Hinsicht - er hat alle Chancen, mein Mann zu werden."
So kam es dann auch. :)

War diese Antwort hilfreich?

bei Grüßen an die "bessere Hälfte" wäre ich bestimmt beleidigt, bin ich dann die schlechtere Hälfte :heul:
Partner oder Partnerin ist ok, wenn man den Namen kennt würde ich Grüße an Paul oder Paula bestellen

War diese Antwort hilfreich?

Wenn man sich sehr gut kennt, finde ich Partner zu unpersönlich.
Entweder den Vornamen oder Mann/Frau in Anführungszeichen.
Mit Kindern finde ich auch "deine Familie" schön.

War diese Antwort hilfreich?

Ich würde einfach vom Ehegatten ausgehen und entsprechend schreiben.
Auch wenn dies nicht korrekt sein sollte.

Die Anrede liebe Bedarfsgemeinschaft könnte zu bösen Reaktionen führen.

War diese Antwort hilfreich?

Ich finde Partner/Partnerin am unverfänglichsten in allen Fällen.

Auch Mann/Frau halte ich für problemlos, weil viele unverheiratete Paare ziemlich wahrscheinlich daran gewöhnt sind und es gegebenenfalls der Einfachheit halber auch selber benutzen.

Lebensgefährte gefällt mir auch, da es seltener verwendet wird, derowegen nicht so 'abgenutzt' ist und eine persönliche Note hat.

War diese Antwort hilfreich?

Danke für Eure Antworten :blumen:

Habe nach Jahren meinen ehemaligen Vorgesetzten getroffen, bin längst im Ruhestand. Wollte frohe Weihnachten auch an seine langjährige Partnerin und Mutter ihrer gemeinesamer, längst erwachsener Kinder, ausrichten lassen. Wir kennen nur aus gelegentlichen Betriebsfeiern. Nun fiel mir nichts Besseres ein, als frohe Weihnachten an die Familie ausrichten zu lassen. Das Thema ließ mich aber bis heute nicht los.

Bei Freunden lasse ich namentlich Grüßen, aber hier passte das irgendwie nicht richtig hin.
Schwieriges Thema, zumal ich solche Probleme schon mehrmals hatte.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (FrauElster @ 07.01.2019 22:08:09)
Nun fiel mir nichts Besseres ein, als frohe Weihnachten an die Familie ausrichten zu lassen.

Das war genau richtig. :)
War diese Antwort hilfreich?

Für mich käme nur "Partner" (eventuell auch Lebensgefährte) in Betracht.

War diese Antwort hilfreich?

Die Grüße an die Familie finde ich auch genau richtig :blumen:

Wenn man im Gespräch ist, hört man ja meist auch, wie die Betroffenen selbst die Partner bezeichnen. Eben als meine Partnerin oder als meine Frau oder wie auch immer. Das kann man dann ggfs. aufgreifen.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (FrauElster @ 07.01.2019 22:08:09)
Nun fiel mir nichts Besseres ein, als frohe Weihnachten an die Familie ausrichten zu lassen.

Das finde ich eine gute Lösung!

Zitat (Victoria Sponge @ 07.01.2019 19:21:01)
Wenn es förmlicher zugeht, würde ich die Grüße wahrscheinlich "an Ihre Partnerin" richten.
Bei Freunden, Verwandten oder irgendwie näher Bekannten, wenn ich also mit dem Adressaten per Du bin, nehme ich immer den Namen, sofern ich ihn kenne.
Wenn Kinder da sind, gehen die zusätzlichen Grüße bei mir meist an "deine/Ihre Familie" oder "deine/Ihre Lieben". Damit kann man das Problem umschiffen.

Dem stimme ich zu
War diese Antwort hilfreich?

Zitat
Man kann durchaus an "deinen Mann" oder "deine Frau" sagen.

Damit kann man sich ggf in die Nesseln setzen. Für manche sind solchen Bezeichungen wie Mann/Frau oder auch Verwandtschaftsgrade wie Schwiegermutter/vater/Schwager tatsächlich noch an die Ehe gekoppelt.

Hab das mal gemacht und wurde ziemlich angegangen. Ich vermute mal, ich hatte einen wunden Punkt getroffen und derjenige wartete schon etwas länger auf einen Antrag...
War diese Antwort hilfreich?

Noch einmal vielen Dank an Euch alle für die zahlreichen Antworten, die mir sehr geholfen haben.

Über dieses Thema habe ich früher nie nachgedacht, plötzlich wurde es aktuell.

Dabei fiel mir noch ein anderer Gedanke zum Thema ein, nämlich, dass diese Partner vielleicht mitlerweile geheiratet haben könnten. Mir gefällt deswegen die Bezeichnung Frau/Mann allgemein am besten, besonders für Paare die lange zusammenleben, ansonsten Partnerin/Partner, bei Jugedlichen Freundin/ Freund.
Oder?

War diese Antwort hilfreich?

...wir sind schon so lange zusammen, da könnten wir auch heiraten...- aber wer nimmt uns denn noch?

Sorry 😃

War diese Antwort hilfreich?

Grundsätzlich hat uns die Natur als Mann oder Frau vorgesehen. Wenn Menschen später eine Ehe schließen, sind sie eben Ehemann oder Ehefrau, aber immer noch Mann und Frau. Ich habe darum kein Problem damit, die Menschen in langjährigen Beziehungen so zu titulieren. Ansonsten eben Partner/Partnerin.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (sofie1945 @ 07.01.2019 19:29:01)
Grüße an die bessere Hälfte, finde ich gut.
Ich persönlich sage es so.

bessere Hälfte find ich doof. Wer sagt denn, dass er/sie die bessere der beiden Hälften ist. Finde ich abwertend.
Ausserdem würde ich mich nicht gerne als Hälfte bezeichnen lassen, weder als die Bessere oder die nicht so Bessere


Ich würde da Partner/Partnerin oder Mann/Frau bevorzugen
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (FrauElster @ 07.01.2019 22:08:09)
Nun fiel mir nichts Besseres ein, als frohe Weihnachten an die Familie ausrichten zu lassen.

Gut gemacht. Die erwachsenen Kinder sind auch Familie.
Auch wenn er es wahrscheinlich gar nicht ausrichtet.

Bearbeitet von Arjenjoris am 08.01.2019 16:53:22
War diese Antwort hilfreich?

ganz schlicht und einfach: grüße an deinen mann oder deine frau. ob verheiraet oder nicht, ist mir dabei ganz gleich.

War diese Antwort hilfreich?

Mit Frau/Mann kann ich mich mit Eurer Hilfe und Abwegen aller Alternativen auch am ehesten anfreunden, danke :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Wenn du "einen schönen Gruß (an alle bei dir/bei Ihnen) zu Hause" ausrichten lässt, dann sind alle gemeint, auch der Kanarienvogel oder die Schwiegermutter ... wer eben (gerade) zum Haushalt gehört.

"Lebensgefährte" klingt zu bürokratisch, außerdem schlägt die die Autokorrektur leicht mal "Lebensgefahr" vor.

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

54 Antworten schläge in einer beziehung 1 Antwort Fernsehbeitrag zu Frag-Mutti.de: Suche nach jungen Paaren 50 Antworten IN und OUT in Beziehungen... Was fällt Euch dazu ein ? 64 Antworten Berühmte Liebespaare: Fehlt mir ein zum Valentinstag 35 Antworten Meine Frau ist Pc-süchtig!!! Ein großes Problem in der Beziehung 36 Antworten Fernbeziehung: ich geh kaputt ich brauceh hilfe! Umfrage im Bereich Kundenbeziehungsmanagement Paare für interessante Online-Umfrage gesucht!

Passende Tipps

Wie wichtig sind Rituale in einer Beziehung?

Wie wichtig sind Rituale in einer Beziehung?

7 12
Tipps für funktionierende Patchwork-Familien

Tipps für funktionierende Patchwork-Familien

9 3

Meine intime Beziehung zu Jacob Klar

33 9
Psychotest Hausarbeit

Psychotest Hausarbeit

11 14
Sockenpaare nach dem Waschen wiederfinden

Sockenpaare nach dem Waschen wiederfinden

7 10
Kleider - Paare zusammenhängen

Kleider - Paare zusammenhängen

10 6
Glücklich mit Kind - Keine Angst vor dem Mama werden

Glücklich mit Kind - Keine Angst vor dem Mama werden

15 4
Rotwein richtig trinken & schmecken - Anleitung zum Weintrinken

Rotwein richtig trinken & schmecken - Anleitung zum Wei…

24 39

Kostenloser Newsletter