Kochbuch: Köstliches aus der Klosterküche.

 

Ich sammle unwahrscheinlich gerne Kochbuchen.
Am liebsten Nostalgie Kochbuchern.
In Lüneburg hatte ich echt glück und habe ein hübschen
Kochbuch Köstliches aus der Klosterküche.
ISBN 3-89996-197-8
3,95 Euro gekauft.
:rolleyes:
Sammelt eine von euch auch gerne Kochbuchern?

Bearbeitet von internetkaas am 26.01.2006 15:59:12


Ich auch, ich auch!!
Zwar nicht so besessen, aber ich habe bereits eine stattliche Sammlung! Mein schönstes Stück ist ein australisches Kochbuch von meiner Schwägerin. Sie lebt seit 1993 am Barrier Reef - direkt am Meer....
Ein schottisches habe ich mir mal von einem Urlaub dort mitgebracht! :D
Außerdem hole ich immer einiges von Flohmärkten.

Gruß, Dobby


Ich suche viel im Ebay oder Intoko.de.
Im Ebay mehr Hollandsichen Kochbucher.
Dann auch Trödelmarkt oder Schnäpchen wenn ich irgend wo ein Stadtbummel mach.


Bin zwar keine Sammlerin von Kochbuechern, habe aber auch schon immerhin 19 Stueck hier. Von Brot backen ueber Wok rezepte zu Italiens Kueche quer durch Amerika bis zuruck nach Deutschland :) Jajaja Und das Italienische hat mir vorgestern ein paar Brandblasen eingehandelt....wurde da drin aber nicht erwaehnt :P
Fledi :rolleyes:


Lol alten Thread aber das Buch habe ich immer noch in ehre rofl


Hallo,

oute mich hier auch als Kochbuchfan.

Die liebsten sind mir die Bücher, die gesammlte Rezepte von Hausfrauen/männer enthalten.
Bei uns werden oft so kirchliche Basare gemacht, wo solche Bücher verkauft werden. Letztes Jahr war ich mal kurz im Allgäu, da konnte ich auch eines ergattern "So kochen Hausfrauen im Allgäu".

Kennt jemand auch solche Bücher? Wo kann man die im Internet bestellen?


Sammler von Kochbüchern bin ich eigentlich nicht, aber ich habe jede Menge davon, weil ich es aufregend finde, in ihnen zu stöbern.

Ein Exemplar - darauf bin ich besonders stolz: China - eine kulinarische Reise. In meinen Augen das Beste, was es auf dem Markt für chienesisches Essen gibt. Hat mir mal ne Sinologin geschenkt, deren Doktorarbeit ich Korrektur gelesen habe. Sie hat mich dann auch gleich noch bekocht, zu mehr kam es nicht :D
Ach ja und dann noch ein Doktor Oetker Kochbuch aus den frühen fünfzigern, wo man neben allen klassischen Rezepten auch solche für Walfleisch findet und dann ist da noch.....

Aber ich bin eben Bücherfan......

Was Kochbücher angeht, so gibt es in meiner Erfahrung nur wenige, die für den täglichen Gebrauch geeignet sind. Aber immerhin - es gibt sie.


Hmmm... Sammeln kann man bei mir eigentlich nicht sagen. Ich habe wohl so Stücker 10 hier stehen. Die wo ich bei meiner Ex gelassen hab nicht mitgerechnet. :pfeifen:
Aber offen gestanden erfüllen Kochbücher ja auch hauptsächlich die Funktion kulinarischer Pornografie. Man blättert es durch wie das Kamasutra und sagt bei dem einen oder anderen Bild "Guck mal, das könnten wir doch auch mal machen..."
:sabber:
Ich hab auch schon hie und da nach Buch gekocht. Aber weitaus öfter hab ich sie nur gelesen...


Zitat (Koenich @ 27.01.2006 - 05:26:05)
Ich hab auch schon hie und da nach Buch gekocht. Aber weitaus öfter hab ich sie nur gelesen...

Genau so geht es mir auch:

Kochbücher kaufe ich, um in den Bildern zu schwelgen.
Kochen tu ich dann meistens "freihändig".

Eins meiner Lieblingskochbücher ist dieses hier: Grundkoch der asiatischen Küche
Die Rezepte sind super beschrieben. Viele Tips im Umgang mit den teilweise exotischen Zutaten. Bewertung nach Schwierigkeitsgraden und Preisstufen. Tolle Warenkunde.
Das Buch kann ich bedenkenlos jedem empfehlen.

Und aus dem koch ich auch öfter nach Rezept.



Liebe Grüße
Landi


Mein Lieblingskochbuch ist"Schmadder, Schmand & Knoblauch". Untertitel Geschichtchen und Gerichtchen von Tante Amalie. Das Buch ist von Klaus Groth.
Verlag Wolfgang Hölker in Münster. ISBN-Nr. 3-88117-074-X

Ist nicht nur eine Kochbuch über die masurische Küche, sondern beinhaltet auch Geschichten über Tante Amalie (die wirklich gelebt hat). Ich liebe die Rezepte, muß aber immer wieder die dazugehörgen Geschichten lesen.

Meine Kochbcher kaufe ich immer in der Region oder Stadt, wo wir gerade Urlaub oder einen Tagesausflug machen. Auch in Heimatmuseen kann man durchaus pfündig werden.

Bin ich froh, daß ich nicht die Einzige bin, die einen Sammeltick für Kochbücher hat!! :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

wollmaus


Ich hab da noch eines, ist vielleicht für kochende bibliophiel psychologisierende Liebhaber geeignet:

Heisst: Freud - mein Kochbuch - höchst private Erlebnisse und Rezepte.

Ist klasse zu lesen und echt witzig. Hab selten etwas davon gekocht, aber gerne darin rumbestöbert.

Bei amazon gibt es das Buch aus zweiter Hand ab 1,99.


Zitat (markaha @ 27.01.2006 - 20:46:59)
Ich hab da noch eines, ist vielleicht für kochende bibliophiel psychologisierende Liebhaber geeignet:

Heisst: Freud - mein Kochbuch - höchst private Erlebnisse und Rezepte.

Ist klasse zu lesen und echt witzig. Hab selten etwas davon gekocht, aber gerne darin rumbestöbert.

Bei amazon gibt es das Buch aus zweiter Hand ab 1,99.

Kannst Du mir den Verlag und die ISBN-Nr. geben??? Ich liebe solche Kochbücher!!(Dank Tante Amalie)

wollmaus

Klar, habs noch hier liegen. Also war Eichborn Verlag.
Nr. 3-8218-0134-4

zusammengestellt von James Hillmann und Charles Boer, übertragen ins Deutsche von Doris Engelke.

Ich glaube, das Buch ist vergriffen, aber wie gesagt bei Amazon ist es günstig aus zweiter Hand zu erwerben.


Zitat (markaha @ 27.01.2006 - 23:16:06)
Klar, habs noch hier liegen. Also war Eichborn Verlag.
Nr. 3-8218-0134-4

zusammengestellt von James Hillmann und Charles Boer, übertragen ins Deutsche von Doris Engelke.

Ich glaube, das Buch ist vergriffen, aber wie gesagt bei Amazon ist es günstig aus zweiter Hand zu erwerben.

Danke :) :) :) :) :)

wollmaus

Zitat (Koenich @ 27.01.2006 - 05:26:05)
...erfüllen Kochbücher ja auch hauptsächlich die Funktion kulinarischer Pornografie. Man blättert es durch wie das Kamasutra und sagt bei dem einen oder anderen Bild "Guck mal, das könnten wir doch auch mal machen..."

:D Ich gehe fast jeden Abend mit einem Kochbuch ins Bett. Ich lese sie meist komplett durch. Aber seid ich einen PC habe und es so tolle Seiten mit Rezepten gibt, habe ich mir kein Buch mehr gekauft, aber dafür Papier und Druckerpatronen. Wenn ich einen Laptop hätte, würde ich warscheinlich im Bett .... :lol:

ich sammle begeistert kochbücher, habe sie auch sortiert nach "sachgebieten" im regal stehen. inzwischen kommen so nach und nach auch backbücher dazu. nur mit suppen hab ich es gar nicht:-(

stöbere gern in geschäften, da gibt es auch immer wieder restbestände im preis gesenkt - oder halt 1-2-3... ebay :D


Zitat (Annette @ 28.01.2006 - 20:21:12)
Aber seid ich einen PC habe und es so tolle Seiten mit Rezepten gibt, habe ich mir kein Buch mehr gekauft,

Meistens kaufe ich Kochbücher die nicht (mehr) im Internet zu finden sind,
Mittelalter Kochbücher, Die von Frauenkreiß oft Kirchengemeinde geschrieben sind u.s.w
Halt Rezepte nicht im Google zu finden sind.

Bearbeitet von internetkaas am 17.03.2006 11:07:36

Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: