nachtspeicherheizung: wer kennst ich aus?


HI!
bin zur zeit auf wohnungssuche. der wohnungsmarkt soll ja entspannt sein, aber irgendwie nicht für das, was ich suche.
nun zum thema: habe eine frage zur nachtspeicherheizung: wer kennt sich aus? hab mal gehört, dass davon abzuraten ist? was ist, wenn die wohnung ansonsten top ist, sollte man dann drüber nachdenken oder ist davon komplett abzuraten? wer kennt sich aus, wie so-n ding funktioniert? hoffe, dass mir jemand helfen kann.
steffi


Hallo steffi,

ich hatte früher auch mal eine Wohnung mit Speicherheizung. Wir waren eigentlich ganz zufrieden damit. Es war eine Fußbodenheizung. Die Wärme wird nachts gespeichert und am Tag freigegeben. Im Winter wurde auch am Tag der günstigere Strom abgegeben, wegen dem erhöhten Wärmegebrauch. Blöd war nur, dass es einen Tag zu Verzögerung kommt, falls es mal kalt wird. Die Heizung speichert ja erst in der folgenden Nacht, aber sonst waren wir zufrieden. Gut war auch,dass ich dann bei den niedrigen Stromkosten (NT) auch die Spülmaschine, und benutzt habe.
Also kurz gesagt, das wäre kein Grund für mich, die Wohnung abzulehnen.


danke schonmal...
bin vielleicht etwas schwer von begriff....das bedeutet: angenommen, in den letzten tage war gutes wetter, dann wurde keine wärme gespeichert, weil es ja nicht nötig war. heute ist es dann plötzlich kälter geworden, also habe ich heute erstmal ne "kalte bude" (meine natürlich nicht damit, dass die eiszapfen schon in der wohnung sind), ab morgen kann ich meine wohnung dann wieder warm haben...?ist es so richtig?
hatte ich schon erwähnt, dass ich ne frostbeule bin? ;-)


man muss die Dinger einfach einen Tag vorher "programmieren" also vorher Wetterbericht schauen und dann passt das schon, ich habe relativ moderne, die haben auch ne Heizspirale, die ich so mal einschalten kann und sofort wirds warm.

Ich zahle derzeit monatlich 80 Euro Strom, ein Kollege mit baugleicher Wohnung zahlt zwar nur 45 Euro dafür aber 60 Euro Gas.

Großer Vorteil ist der Nachtstrom, ich wasche und benutze den Trockner nur noch nachts. Spart man auch ne Menge.


ob die heizungen gut oder schlecht sind, liegt eigentlich immer am benutzer.
wenn man damit nicht lernt um zu gehen, dann kann es natürlich teuer werden.

das schwerste an den nachspeicherheizungen ist die Übergangszeit von herbst auf winter.
Wenn es draußen warm ist und die heizung die letzte nacht aufgeladen wurde ist es natürlich ziemlich warm in der whg. (persönliche erfahrung).
Wenn Du aber die heizung nicht auflädst oder nur zu wenig, und das wetter wird doch nicht so warm, wird es kalt.

Ich lade meine NAchtspeicher derzeit mit 2,5 Std. auf meistens voller stufe auf.
Damit komme ich am besten zurecht, abgesehen von den kleineren Modellen die ich hier auch habe. Für die ist die aufladezeit zu kurz und das scclafzimmer ist nicht so warm wie gerne gewünscht.

Der vorteil ist aber, Du bist NICHT an den Gaspreis gebunden (Tariferhöhungen).
Im gegenteil, nachts hast du günstigeren Strom, welchen Du natürlich auch zum Bügel, Waschen, Backen usw. benutzen kannst.

Ideal für Nachtaktive Menschen


Hi Steffi,

genau wie Nobody schreibt, einfach programmieren, dass sie mehr aufladen soll. Die Bude ist dann zwar ohne Mehraufladung nicht sehr kalt, aber auch nicht richtig mollig warm. Du musst es halt ausprobieren.


Abraten würde ich nur von Uraltmodellen - da könnte noch Asbest verbaut sein, der z.T. an die Raumluft abgegeben wird. Bei moderneren Geräten ist nichts einzuwenden, ausser das man sich eben an die Handhabung gewöhnen muß.
Muß allerdings sagen, daß mir eine Gastherme lieber ist.


es kommt aber aiuch darauf an, wie die Wohnung aussieht, die geheizt werden soll. Ich habe in einer gewohnt mit wenig Sonnen einstrahlung und Marmorböden. Die wurde nicht warm, egal, wie ich die heizung habe laufen lassen.


Hallo, wir haben auch Nachtspeicherheizungen und können nicht klagen. Wichtig ist, wie bei allen anderen Heizungsarten, dass die Wohnung nie überheitzt wird- Dann wirds teuer, ist bei allen so. Und Thermostate sollten vorhanden sein.


Zitat (steffi-n @ 22.02.2007 00:05:05)
danke schonmal...
bin vielleicht etwas schwer von begriff....das bedeutet: angenommen, in den letzten tage war gutes wetter, dann wurde keine wärme gespeichert, weil es ja nicht nötig war. heute ist es dann plötzlich kälter geworden, also habe ich heute erstmal ne "kalte bude" (meine natürlich nicht damit, dass die eiszapfen schon in der wohnung sind), ab morgen kann ich meine wohnung dann wieder warm haben...?ist es so richtig?
hatte ich schon erwähnt, dass ich ne frostbeule bin? ;-)

Genauso ist es (ich meine nicht das Du schwer von Begriff bist sondern das Andere)

Meine Schwiegereltern hatten eine Nachtspeicherheizung, ist aber jetzt ausgebaut worden.
Sie sparen enorm da jetzt nicht meht vorgeheitzt werden muss. Sie haben jetzt eine Zentralheizung.
Das heißt, wenn es kalt ist wirde aufgedreht und wird es warm kann man abdrehen.
Ich würde aus Kostengründen K E I N E Wohnung mit Nachspeicherheizung nehmen. Vor allem wie Sparfuchs schon erwähnt, sollte es sich um ältere Modelle handeln ist die Asbestgefahr sehr groß.

Erkundige Dich doch vorher mal, was die Nachbarn so im Durchschnitt für den Heizverbrauch bezahlen und vergleiche dann mit anderen. Dann hast Du ungefähr einen Überblick was Kostengünstiger und vor allen leichter zu Handhaben ist.

Mit Strom zu heizen ist das Umweltschädigende was es gibt und kann nur kongurieren, weil man Nachts Kernkraftwerke nicht einfach abschalten kann und eine Grundlast braucht. Bei der Stromerzeugung geht mehr Energie verloren als tatsächlich als Strom zur verfügung gestellt werden kann.


Hatte ich auch mal gehabt eine Nachtspeicherheitzung,is aaaaaber schon extrem lange her.... Nachzahlung war dann sehr NETT es waren um 700DM damals obwohl ich schon im Monat 240DM bezahlt hatte... glaube das Ding(Dinger) war(waren) hin .....
Also ich persönlich sage nie wieder :D


hallo

wir wohnten und wohnen wieder in einer wohnung mit n8speicher.
ich würde sagen, wenn die wohnung nicht unglaublich billig ist, NIE WIEDER !!

ich sitzte (wie momentan) mit kalten füßen am schreibtisch. die kinder haben 2paar socken an.

als fußbodenheizung würde ich sie mir noch gefallen lassen. wenn die füße erstmal warm sind .....

bei uns ist n8speicher und normalstrom getrennt. jeder ein eigenen zähler.
also können wir leider waschmaschiene und trockner nicht drüber laufen lassen.

wäre das und bodenheizung *träum*. da würd mich keina mehr raus bekomm :D



Kostenloser Newsletter