T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Flugreise mit Zweijährigem: Tipps gesucht

Neues Thema Umfrage

In Kürze werden wir das erste Mal mit unserem zweijährigen Sohn fliegen.
Erster Flug circa drei Stunden + Umsteigen + zweiter Flug circa 2 Stunden.
Was ist besser: eine kurze oder eine längere Umsteigezeit?

Und was können wir überhaupt tun, damit die Reise für unseren Sohn - und damit auch für uns! - möglichst streßfrei wird?

Vielen Dank schon jetzt für Eure Tipps! :blumen:

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti
Erhalte wöchentlich die 5 besten Tipps & Rezepte und werde zum Haushaltsprofi!

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

:) auf vielen flüghäfen gibt es spielplätze, nutzt das vor und zwischen den flügen aus.

vielleicht kann er ja auch einen der flüge zum mittagsschlaf nutzen.

im flugzeug bekommen die kinder auch was zum spielen und zum malen, ich würde aber trotzdem noch einiges zum spielen mit in die kabine nehmen, kuscheltier auch nicht vergessen :wub:

ich würde eine kurze umsteigezeit vorziehen, dann ist die gesamtreisezeit kürzer.

War diese Antwort hilfreich?

Unbedingt auf "die Ohren" aufpassen.
Wenn man als Erwachsener merkt (oder schon weiss, daß jetzt gleich) daß Druck aufs Ohr kommt, sofort beim Kind präventiv Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.
Trinken (Dauerschlucken) lassen, Kaugummi (falls das schon geht bei Deinem 2jährigen), groß-Gähnen als Spiel machen... etc.

Die Kleinen sagen nämlich garnicht bis max. zu spät bescheid.
Und ein "zues" Ohr kann u.U. bis zu 2 Wochen anhalten (hatte ich mal als Kind) und übelst wehtun... .

War diese Antwort hilfreich?

ich bin vor paar Jahren mit meiner damals fast 2 Jährigen Tochter Nonstop 15 Stunden geflogen

nimm sein Kuscheltier , was zu Essen (Flugzeugessen find ich nicht so toll) und eine Sporttrinkflasche (z.B. Sigg) mit und gib ihm die Flasche bei jedem Start und Landung wegen den Ohren , vielleicht noch ein Buch

War diese Antwort hilfreich?

Dürfen wir den eine gefüllte Flasche überhaupt bei den neuen Sicherheitsbestimmungen noch mitnehmen?
Vor dem Abheben wird sich ja wohl kaum jemand im Flieger erbarmen, uns etwas zu trinken in die Flasche umzufüllen... Oder etwa doch?

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Imke @ 25.04.2007 12:12:57)
Dürfen wir den eine gefüllte Flasche überhaupt bei den neuen Sicherheitsbestimmungen noch mitnehmen?
Vor dem Abheben wird sich ja wohl kaum jemand im Flieger erbarmen, uns etwas zu trinken in die Flasche umzufüllen... Oder etwa doch?

Du darfst nach dem Einchecken im Duty-Free Bereich Getränke kaufen, außerdem werden an Bord der Maschine auch Getränke angeboten, so dass Du diese dann in die Flasche machen kannst.
Gute Reise :blumen:
War diese Antwort hilfreich?

Da hoffe ich lieber auf etwas zu trinken an Bord vor dem Abflug.
Die Duty free Getränke müssen meines Wissens nach in verschlossenen/versiegelten!!! Beuteln bis durch die Kontrolle am Zielflughafen transportiert werden. Aber andererseits: was soll schon groß passieren, wenn ich ein Duty free Wasser/Saft kaufe und die Verpackung im Flieger öffne??? Da wird mich wohl kaum jemand gleich für einen Terroristen halten... eher für eine schusselige Mutter, die etwas nicht kapiert hat.

War diese Antwort hilfreich?

Nein, die Regelung mit den verschlossenen Beuteln gilt für eigene Getränke oder Flüssigkeiten, die im Handgepäck dabei sein sollen.
In den Duty-Free Bereich kommst Du ja erst nach dem Einchecken, sprich, wenn Dein Handgepäck bereits kontrolliert wurde.
Du kannst also problemlos nach dem Einchecken was Kaufen.
Oder Du gibst bei der Flugbuchung mit an, dass ein Kleinkind mit dabei ist und Du diverse Säfte oder Ähnliches benötigst, viele Airlines gehen auf die Kundenwünsche ein :blumen:

Bearbeitet von Die Schottin am 25.04.2007 12:34:44

War diese Antwort hilfreich?

Bei meinen Kindern kam es immer gut an, wenn ich Rosinen, Cornflakes etc. mitgenommen habe. Sie waren dann immer eine Weile mit Ihrem Essen beschaeftigt. Der Fussboden sah dann zwar immer dementsprechend aus. ;)

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe beim Kinderarzt gefragt, was man bei Druck im Flugzeug machen kann...
Weil ich damit erhebliche Probleme habe und es meinen Kindern auf unserem Spanienflug ersparen will:

Tipp: Kurz vor Flug den Kindern Nasenspray (und einem selbst auch ;)) verabrechen. Wenn die Nase absout frei ist, gäbe es keine Ohren-Schmerzen..

wenn nicht, kann er was erleben :rolleyes:

Ansonsten immer locker bleiben. Sind damals auch mit unser Tochter (mit 2)geflogen...
Sie fands damals NUR LUSTIG ! Zeig Deinem Sprössling, wie man den Vordermann ärgert *g und schon wirds ein entspannter Flug,
wenigstens für Euch !!!

lg die PowerMami ;)

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter