Epilieren: Wer kennt sich aus und hat Erfahrung?

Neues Thema Umfrage

Hm, also meine Beine sind schon so glatt wie nach dem Rasieren, ich gehe aber auch x-mal über die gleichen Stellen.

Das mit dem Pieksen ist auch logisch, denn beim Rasieren wird das
einzelne Haar ja glatt abgeschnitten und hat somit scharfe Kanten.
Beim Epilieren wird das Haar ja komplett mit Wurzel entfernt und wächst, wie es seine Natur ist, sanft mit einer "geschlossenen Spitze" nach. Und die ist eben nicht kantig.

Kann man vielleicht mit einem Bambusstock vergleichen, der mit der Machete geschnitten wird, da sind die Kanten dann auch scharf, obwohl der eigentlich ganz zart aus der Erde hervorkommt.

Naja, so ähnlich ist das jedenfalls....

Zitat (Tamora, 27.06.2008)
Beim Epilieren wird das Haar ja komplett mit Wurzel entfernt und wächst, wie es seine Natur ist, sanft mit einer "geschlossenen Spitze" nach. Und die ist eben nicht kantig.

das Problem beim Epilieren ist nur, dass die Häärchen eine gewisse Länge haben müssen um überhaupt von den sich drehenden Blättern erfasst werden zu können. All die kürzeren Haare können erst gar nicht gegriffen werden.

Das stimmt schon, aber das ist (bei mir zumindest) so geringfügig und da ich recht helle Härchen habe, sehe ich sie zum Einen nicht und zum Anderen spüre ich sie auch nicht.
Es muß halt jeder die für sich geeeignete Methode finden.

Ich finde Natur besser .Durch das ständige abrasieren werden die Büsche immer dichterKuk mal ?? rofl:unsure::ph34r:

Hey, und zwar habe ich ein problem:

Seit ungefähr 2 Wochen epiliere ich meine Beine. Beim ersten mal, war alles Glatt, gut eingecremt und eigentlich perfekt. Es tat mir aber auch überhaupt nicht weh komischerweise. Und nun mein Problem, nach 2 Tagen hatte ich schon wieder Stoppeln. Es sind wirklich Stoppeln, keine Hautverletzungen oder sonst etwas, man kann sie sehen. Ich habe den Epilierer auch Senkrecht zur Haut angesetzt und die Häärchen hochgestellt.
Dann hatte ich mir gedacht, ist ja auch das erste mal gewesen, also hatte ich 4 Tage später das gleiche nocheinmal gemacht. Wieder total schmerzfrei, Glatt, so wie man sichs wünscht. Hatte diesesmal dann noch mehr eingecremt und häufiger, aber da kamen die Stoppeln schon wieder.
Sollte das nicht für 3 Wochen halten??
Ich habe die Gebrauchsanweisung richtig befolgt und ich habe echt keine Ahnung was da schief geht.
Liegt es vielleicht daran dass ich keinen Schmerz spüre? Aber warum sind dann die ganzen Haare danach weg?

Wäre echt nett wenn Ihr mir sagen könntet, was mein Fehler ist. :wallbash:

Kenn ich.
Ich epiliere meine Beine seit über einem Jahr.
Wirklich glatt wird es bei mir nie, da säße ich ne Stunde dran. Es ist aber ausreichend.

Bei mir kommen die Stoppeln auch nach ein paar Tagen wieder und nach ca. anderthalb Wochen wird es ziemlich akut. Dann muss ich auf jeden Fall wieder epilieren.

Ich weiß nicht wies bei den anderen ist. Aber ich denke, dass 1. meine Haare einfach so eifrig wachsen und 2. das mit den 3-4 Wochen glatte Beine ne Werbelüge ist.

Anders kann ich es mir nicht erklären.

danke erstmal für deine antwort :)

aber ich habe gehört, dass es bei anderen zumindest 2 wochen lang glatt bleibt.
bei mir hält sogar eine normale nassrasuer fast länger als wie mit dem epilierer.
Ich habe sehr dünne haare, (wachsstreifen kann man bei mir vergessen, habe ich schon öfters probiert aber ich würde min 2 stunden dran sitzen um höchstens ein bein freizubekommen, da es so gut wie keine häärchen mitnimmt)

Liegt es vielleicht an meine dünne haare?

Hallo Graveangel,

also meine Ziehtochter sagt immer das es auf die Qualität der Epilierer ankommt und wie diese die Härchen auszupfen...es sollen wohl viele nur die Härchen abreißen und nicht auszupfen...

Das hab ich bei mir auch schon überlegt, ob das vielleicht der Fall sein könnte.
Aber Braun müsste da doch eigentlich ganz gut sein... -_-

ja denke auch, denn ich habe mal schnell auf das Teil geschaut was da als neustes im Badezimmer liegt und das ist auch von da und nennt sich SILK-ÉPIL X'elle

Zitat (Nachi, 06.03.2009)
ja denke auch, denn ich habe mal schnell auf das Teil geschaut was da als neustes im Badezimmer liegt und das ist auch von da und nennt sich SILK-ÉPIL X'elle

Jo, den hab ich auch.

Also wachsen einfach alle meine Haare wie Unkraut. :rolleyes:

hallo Ladys,

was erwartet ihr? Ich epiliere nun seit vielen, vielen Jahre mein Beine und Achseln. Der Epilierer an sich, von welcher Firma auch immer, kann nur die Härchen packen, die er nun mal vor`s Gesicht (Pinzetten) bekommt. Klar fühlt sich bei mir auch immer alles glatt und weich an, aber die Härchen, die die Pinzette nicht gepackt hat, wachsen leider weiter. Ich habe es mir zu Gewohnheit gemacht, ab März, April herum jeden Freitag die Beine und Achseln zu epilieren. Da wunder ich mich auch immer, wo kommen denn die Härchen her. Aber das werden wohl die Haare sein, die von dem Gerät nicht gepackt wurden und während der Woche nachgewachsen sind. Regelmäßig angewendet, ist das Gerät schon ziemlich gut. Ziepen tut es immer ein wenig. Das kommt dann halt darauf an, welche Länge das einzelne Haar hat, und im welchem Winkel die Haare epiliert wurden. Die Schmerzempfindlichkeit des Einzelnen spielt da nicht wirklich eine Rolle.

Und der Slogan " ´bis zu sechs Wochen glatte Beine" kann man getrost vergessen. Da hat man wohl jene Dame genommen, deren Haare recht langsam nachwachsen. Hätte man meinen Haarwuchs genommen, hätte der Slogan heißen müssen "bis zu vier - sechs Tage glatte Beine".

Du hast nichts falsch gemacht. Mache dir einfach nur einen Tag in der Woche zu deinem Epiliertag. Es sollte allerdings nicht eine Stunde vor der Mega-Party des Jahres sein.

bei mir wächst alles wie blöde, Haare, Nägel

ich hab den Satin Ice von Philips, der zieht die Haare perfekt raus, aber nach zwei Tagen sind die auch schon wieder da

kratzen die nachwachsenden Stoppeln?
wenn ja, dann werden die Haare tatsächlich nicht rausgezupft, sondern abgesäbelt
wenn sie weich sind, dann hast du halt auch ein Superwachstum
dann hilft nur öfter nachzupfen

bei mir tut es übrigens auch überhaupt nicht weh, ich könnt mich immer weglachen, wenn andere so ein Theater deswegen machen ^_^

wann hast3 du6 denn das letzte mal rasiért könnte auch darann liégen

also mein epilierer kommt ovn philips und heißt satinelle.
also am anfang kratzen schondie stoppeln, aber ich lasse gerade meine haare wachsen damit ich nachher mehr zum wegepilieren hab, und jetzt sind sie weich.

[/QUOTE]Aber das werden wohl die Haare sein, die von dem Gerät nicht gepackt wurden und während der Woche nachgewachsen sind.[QUOTE]


es ist aber kein kleinerer haarwuchs als wie davor, bei mir sind wirklich alle wieder da.

Es gibt beim Haarentfernen keine ideale Methode und kein Patentrezept, weil wir ja (zum Glück) alle unterschiedlich sind. Was bei mir gut wirkt und einen sehr nachhaltigen Erfolg hat (Wachsen) funktioniert z.B. bei dir nicht.
Eine sehr gute Übersicht und Zusammenfassung aller möglichen Methoden und Tricks findest du unter ***
Da findest du sicher was.
Liebe Grüße
maribar

*** unerwünschte Werbung entfernt - Bitte an die Forumsregeln halten !!

Bearbeitet von Jeanette am 11.03.2009 11:19:50

Zitat (Graveangel, 06.03.2009)
Hey, und zwar habe ich ein problem:

Seit ungefähr 2 Wochen epiliere ich meine Beine. Beim ersten mal, war alles Glatt, gut eingecremt und eigentlich perfekt. Es tat mir aber auch überhaupt nicht weh komischerweise. Und nun mein Problem, nach 2 Tagen hatte ich schon wieder Stoppeln. Es sind wirklich Stoppeln, keine Hautverletzungen oder sonst etwas, man kann sie sehen. Ich habe den Epilierer auch Senkrecht zur Haut angesetzt und die Häärchen hochgestellt.
Dann hatte ich mir gedacht, ist ja auch das erste mal gewesen, also hatte ich 4 Tage später das gleiche nocheinmal gemacht. Wieder total schmerzfrei, Glatt, so wie man sichs wünscht. Hatte diesesmal dann noch mehr eingecremt und häufiger, aber da kamen die Stoppeln schon wieder.
Sollte das nicht für 3 Wochen halten??
Ich habe die Gebrauchsanweisung richtig befolgt und ich habe echt keine Ahnung was da schief geht.
Liegt es vielleicht daran dass ich keinen Schmerz spüre? Aber warum sind dann die ganzen Haare danach weg?

Wäre echt nett wenn Ihr mir sagen könntet, was mein Fehler ist. :wallbash:

Hast Du denn ueberhaupt gespuert, dass Haare rausgezogen wurden.

Noch was vergessen: Ich habe mir frueher auch die Beine epiliert, auch da kamen die ersten Stoppel nach ein paar Tagen wieder durch. Inzwischen bin ich davon ab und rasiere sie unter der Dusche. Mir hat das zu stark geschmerzt.

Bearbeitet von Mikro am 13.03.2009 17:39:11

Hallo,

häng mich mal hier dran.

Spiele mit dem Gedanken, mir einen Epilierer zu zulegen, da ich das ständige Beinerasieren echt satt habe.

Ich dachte da an den neuen "Braun Xpressive Wet&Dry Body System" - die Kundenrezensionen im Internet lesen sich schon mal ganz gut.

Ich hab noch nie epiliert und hab ein bisschen Schiss davor, allerdings dachte ich mir, da ich sowieso immer kalt dusche und die haut davon ja ein bisschen "taub" wird, könnte das mit dem Epilieren unter kaltem Wasser vielleicht gar nicht so schlecht sein?

Was meint ihr?

Vorteilhaft finde ich z.B. auch, dass man angeblich bei Unzufriedenheit nach 100 Tagen das Geld zurück bekommt. Ob das wohl verlässlich ist?

Hähä. Passend dazu hab ich heute einen (vermutlich) unabhängigen Produkttest gelesen.



Ich nutz die Gelegenheit und zieh mal wieder ein Fazit: Ich epiliere jetzt seit anderthalb Jahren.
Ich kann jetzt schon etwas seltener als einmal die Woche epilieren.
Trotz allem wachsen die Haare nach zwei Tagen wieder nach, nur offenbar langsamer und halt weicher.

Jetzt empfahl man mir, aufs Wachsen umzusteigen. Aber ich befürchte, bei meinen eifrigen Haaren bringt das auch nicht viel. <_<

Ich müsste mich, ums immer schön glatt zu halten, vermutlich morgens und abends rasieren...

Meine Beinhaare sprießen wie irre, genau wie meine Fingernägel... <_<

Aber der Produkttest liest sich ja schon mal ganz gut.... danke! :)

Also ich hab seit Jahren schon den Epilierer von Phillips mit dem Kühlteil, was ich allerdings nicht brauche. Ich epiliere sogar Achselhöhlen und Bikinizone, alles Gewohnheit.
Das Nachwachsen der Haare dauert mit der Zeit immer länger und es werden auch weniger, ganz vereinzelt wächst mal eins ein...halb so wild-immer mal peelen oder mit so einem Massageschwamm während des Duschens über die Haut gehen, das hilft bzw. beugt vor.
Die Idee mit dem Ausleihen eines Epilierers ist auf jeden Fall gut, hatte meinen auch schonmal an eine Freundin ausgeliehen.

Hi Leute.

Ich habe mir vor kurzem den wet & dry Epilierer von Braun zugelegt. Beim ersten mal epilieren hätte ich sterben können aber ich hab die Zähne zusammengebissen und hab es durchgezogen. Beim zweitenmal war es nicht mehr schlimm. Mein Problem ist nur, dass sich meine Beine nicht glatt anfühlen und die Haare ziemlich schnell nachwachsen. Kann man beim epilieren was falsch machen, oder warum schaffe ich es nicht, dass sich meine Beine glatt anfühlen?

Danke im Vorraus ^_^

Eigentlich kann man da nicht viel falsch machen, allerdings stimmen diese Versprechen, von wegen 4 Wochen haarfrei definitiv nicht. Meine wachsen schon nach einer Woche wieder nach, allerdings sind sie beim Epilieren halt nicht so stoppelig.

Was mich mal interessiert: Ist der neue von Braun effektiv? Ich überlege nämlich auch, mir den zuzulegen, weil mein altes Gerät nicht mehr so dolle ist.

Ich bewundere euch... einmal die Woche diese Schmerzen?

Mein einziger Epilierversuch hat nach 10 sec. geendet... rofl

Also Ich finde den Braun silk-epil wet&dry soweit ganz gut. kostet aber auch eine menge. Ich find es nur schade, dass epilierer nicht so effektiv sind wie es einem versprochen wird. Da kann man auch weiter rasieren ;)

Zitat (Ribbit, 21.08.2009)
Ich bewundere euch... einmal die Woche diese Schmerzen?

Mein einziger Epilierversuch hat nach 10 sec. geendet...  rofl

Ribbit,

man gewöhnt sich sehr schnell dran.
Wichtig ist. Immer gegen die Wuchsrichtung. Also von unten nach oben beim Bein.
Und du musst spannen. Also in der einen Hand den Epilierer und mit der anderen Hand von hinten ans Bein greifen und die Haut spannen.

Das gleiche unter den Armen. Ist ein wenig mit Übung verbunden und sieht absolut beknackt aus, geht auch Teilweise in die Arme aber besser wie rasieren ist es allemale. Fühlt sich nur ein wenig stoppelhopsig an. Aber sehr effektiv. Hier musst du noch ein wenig mehr spannen.

Also, wenn du das Teil noch hast, versuche es in so ca. vier Wochen noch mal.

Ehrlich gesagt, finde ich das Gefühl nach einer Spontangeburt Wasser zu lassen, tausend mal schlimmer als mir die Beine zu epilieren :pfeifen:



Edita hat mich auf einen Schönheitsfehler hingewiesen.

Bearbeitet von Eifelgold am 22.08.2009 15:18:18

Eifelgold, ich hab das so gemacht mit Haut spannen, gegen Wuchsrichtung etc.
Das ist aber schon ein paar jahre her. Ich hab garkeine Lust, das nochmal zu probieren :lol: und das Teil hab ich glaubich schon lange weggeschmissen... :pfeifen:

Ich gehöre mit meinen Rehbeinen (genauso zierlich wie behaart) bereits seit Jahrzehnten zur Epilierfraktion. Mein erstes Gerät hatte noch eine rotierende Spirale und war ein echtes Folterinstrument, das ich meiner ärgsten Feindin nicht zugemutet hätte. Das war einer der ersten Epilierer auf dem deutschen Markt und hieß epilady. Ich besaß es nicht lange, das war echter hard-core.

Eine Freundin hat mir dann mal ihr Gerät geliehen, das ich auf dem Unterarm ausprobieren durfte. Seitdem besitze ich einen Braun Silk Epil und bin sehr zufrieden damit. Der Rupfschmerz lässt mit den Jahren nach - ähnlich wie beim Augenbrauen zupfen. Doch dass die Haare mit der Zeit weniger werden, kann ich leider nicht bestätigen. Übrigens erfasst der die Haare bereits ab einer Länge von zwei Millimetern.

Allerdings habe ich auch festgestellt, dass die Beine unterschiedlich schmerzempfindlich sind. Ich fange immer hinten mit der Wade an und arbeite mich langsam nach vorne in Richtung Schienbein vor. Das ist neben der hinteren Fersenregion der empfindlichste Teil des Beins.

Eingewachsene Haare kenne ich leider auch. Mit der Zeit wird die Haarwurzel einfach schwächer und kraftloser und das Haar schafft es nicht mehr, sich aus eigener Kraft durch die Haut zu schieben. Ich kenne sogar zwei Varianten davon. Einmal das Haar, das unter der Haut entlangwächst und dann das Haar, das wie ein kleiner Knubbel eingerollt unter der Haut wächst.

Nach einem ausgiebigen Wannenbad ist die Haut schön weich und das geknubbelte eingewachsene Haar lässt sich dann vorsichtig wie ein Pickel rausdrücken. Die Haare, die unter der Haut entlang wachsen, lassen sich leider nur mit einer sterilen Nadel vorsichtig rausziehen oder durch intensives Peeling dazu überreden, an die Oberfläche zu kommen. Entzündete Haarwurzeln sind dabei noch am leichtesten zu bearbeiten: einfach dran ziehen, dann sind sie sehr entgegenkommend und das Problem ist gelöst.

Grüßle,

ilwedritscheline

Bearbeitet von ilwedritscheline am 23.08.2009 22:26:17

Der neue Silk Epil Wet & Dry, einfach genial. :D

Bearbeitet von klaus6231 am 24.08.2009 08:24:40

Zitat (mausibrausi30, 16.05.2007)
nein ich habe es noch nie versucht...würde es aber gerne da ich das leidige rasieren leid bin

Wachsen, ich kann nur sagen "wachsen". Ist zwar auch nicht gerade schmerzfrei, aber wirksam. Meine Beine habe ich insgesamt dreimal gewachst und muss wohl die Beinhaare abgetötet haben. Seit drei Jahren sind die völlig glatt und ich muss weder wachsen, noch rasieren.
Unter den Armen und im Schambereich trau ich mich das allerdings nicht. Da rasiere ich mich.
Zitat (Schroedi, 26.08.2009)
Wachsen, ich kann nur sagen "wachsen". Ist zwar auch nicht gerade schmerzfrei, aber wirksam. Meine Beine habe ich insgesamt dreimal gewachst und muss wohl die Beinhaare abgetötet haben. Seit drei Jahren sind die völlig glatt und ich muss weder wachsen, noch rasieren.

:blink: :blink: :blink:

Was für Wachs? Das muss ich ausprobieren.

Nicht, dass das bei mir irgendwas in die Richtung bringen würde, aber die Hoffnung geb ich nicht auf.

Irgendwie haben mich diese doch schon recht warmen Temperaturen dazu gebracht meinen alten Braun Epilierer auszupacken und mich quasi jetzt schon das erste mal fit für den Frühling im Rock zu machen. Ok ich weiß noch ist es ein bisschen kalt draußen aber zuhause glatte Beine haben ist doch auch ganz nett..

Jetzt aber zum eigentlichen Problem, mein Epilierer ist kaputt und will nicht mehr. Kann mir jemand einen neuen empfehlen? Den Braun den ich hatte gibts glaub ich nicht mehr, jedenfalls hab ich ihn nicht gefunden.

Ich habe mir so einen von Panasonic mal angesehen, der klingt ganz nett. Und 69 Euro mit diversem Zubehör ist ok. Da meine Haut da aber sehr empfindlich ist, will ich jetzt nicht auf blauen Dunst hinaus kaufen. Kann mir jemand ein gutes Gerät empfehlen? Hat jemand von euch den Panasonic?

Was erwartest du für Wunderdinge von einem Epilierer?

Ein Epilierer zupft dir die Härchen aus. Egal von welcher Marke, er epiliert gnadenlos.
Wichtig ist, das du das Gerät von unten nach oben langsam gleiten läßt und die Haut dabei spannst.

Jede Dame hat ein anderes Schmerzempfinden. Wenn ich mit dem von XYZ super zufrieden bin, weil ich weniger schmerzempflindlich bin wie du, heißt das noch lange nicht, das du ähnlich empfindest.
Mitunter kann es sein, dass du die Hölle beim Epilierer der Marke XYZ spürst.

Wenn du mit Braun zufrieden warst, warum bleibst du dann nicht bei Braun?

Mit dem Silk Épil von Braun bin ich ebenfalls schon seit Jahren sehr zufrieden. Wenn der einmal den Geist aufgeben sollte, würde ich bedenkenlos zum Nachfolgermodell greifen.

Grüßle,

Egeria

Ich kann da Eifelgold nur Recht geben :blumen: Das Schmerzempfinden ist eben unterschiedlich. Der Punkt ist, die Haut gewöhnt sich dran, dann ziept es nur noch ein bisschen (mehr oder weniger).

Ich epiliere mit einem älteren Braun-Gerät (aber schon mit Licht) Achseln, Beine, und die obere Schamhaargrenze bring ich etwas in Form. Da ziept es denn auch mehr.

Ich würde schon vom Gefühl her zu einem Marken-Gerät greifen, also schau Dir Angebote an, und such Dir den schicksten aus :)

Liebe Grüße von FMomma.

hast du schon mit IPL probiert bzw. angeschaut? Soll genau so effektiv aber viel schonender sein als epilieren...

@Estephania69: Der Thread ist acht Jahre alt.

Übrigens wurde vor einem verseuchten Link in Deinem Profil gewarnt.

Estephania69s Posting diente nur dazu, so schnell wie möglich auf 20 Beiträge zu kommen.

Hey! Ich habe mir den Epilierer von Braun Silk-épil 7 7-561 gekauft und bin sehr begeistert von diesem Produkt. Dabeiu werden auch feine Härchen einfach und sauber entfernt, ohne jegliche Schmerzen. Bei Interesse kannst du dir diesen Epilierer hier anschauen. LG
*** Link wurde entfernt ***

Bearbeitet von Petra34 am 11.11.2015 10:55:26

Ich würde dir den Braun Silk-épil 7 empfehlen, da ich diesen auch benutze und sehr gut finde. Klar tut das erste mal weh rofl , aber danach tut es durch das eingebaute Massagegerät sogar gut :)
Ich hab meinen durch diese Seite gefunden, vielleicht hilft sie dir ja auch: Testla.de ->*** Link wurde entfernt ***

Bearbeitet von SwettySussyx3 am 15.11.2015 16:55:19

Zitat (SwettySussyx3, 15.11.2015)
Ich hab meinen durch diese Seite gefunden,

Nein wie niedlich, dass du dich gleich angemeldet hast.

Ich danke dir soo sehr, dass du diesen 8 Jahren alten Fred ausgebuddelt hast, um uns mitzuteilen, wie du zu deinem Epilierer gefunden hast.

Ich verstehe gar nicht wqieso man das machen kann, ich hab da so eine Abneigung dagegen denn das tut so weh - ih bin der klassische Rasiertyp!

Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

Guter Epilierer: Auf der Suche nach einem guten Epilierer Gesichtsh├Ąrchen: Epilierer ? Epilierer: welchen w├╝rdet ihr empfehlen? Welches ist der bessere Epilierer?

Kostenloser Newsletter