Reise-Bericht: Suche gutes Buch


Hallo Leute!

Da ich bald in den Urlaub fahre, möchte ich natürlich auch ein gutes Buch mit an den Strand nehmen. Zur Zeit lese ich „ich bin dann mal weg“ von Hape Kerkerling. Das habe ich aber leider bald durch. So etwas gefällt mir, muss ich sagen. Geschichten direkt aus dem Leben. Reiseberichte mag ich sehr gerne, auf Romane, bei denen sich jemand die Geschichte ausgedacht hat, stehe ich nicht so. Nun eine Frage an Euch: Könnte ihr mir ein gutes Buch über einen Reise-Bericht empfehlen oder ein Buch, was auf ein wahres Erlebnis beruht? (Aber bitte nichts trauriges).

Liebe Grüße,

Sonita
:blumen:

Mir würde da von Janosch Gastmahl auf Gomera einfallen. Ist ne leichte Kost und ich denke damit kommt man auch in Urlaubsstimmung

Tante Edit: es handelt sich dabei um seine Autobiographie in eine nette Geschichte verpackt...

Bearbeitet von Mellly am 14.06.2007 20:45:22


Hallo ...

...vielleicht nicht der beste Tip, aber wer weiß es schon:

"Kon Tiki" von Thor Heyerdahl... ... ...

...gewinnt ja gerade mal wieder an "Bedeutung" durch die aktuellen Versuche, die gestartet werden sollen... ... ...

Mit nur mal so vorschlagendem Gruß von hier an DICH...

Grisu...


Sonita!!

Was ist Dein urlaubsziel???


Schwierig...
wenns nicht allzu leichte Kost sein soll,würde ich "Soweit die Füsse tragen" von Josef Martin Bauer vorschlagen.
Toller Bericht von einem ehemaligen Soldaten,der aus einem Straflager flieht und zu Fuss in einem Zeitraum von mehreren Jahren die ehemalige Sowjetunion zu Fuss durchquert,um nach Hause zu kommen.


Lois Fisher-Ruge

- Alltag in Moskau
- Alltag in Peking

Zwar schon etwas älter aber toll geschrieben.
Der Alltag der Frau eines Journalisten in eben diesen beiden Städten.

Viele Einblicke in das tägliche Leben, mit allen Schwierigkeiten, Freuden, langsam entstehenden Freundschaften und sich entwickelnder Liebe zu den Menschen des Landes.

Es gibt noch mehr Bücher von ihr, allerdings mehr auf die Sowjetunion bezogen z.B. Nadescha heißt Hoffnung, auch Klasse.

LG
Darkness


Meiner Meinung nach immer empfehlenswert: Bücher von James A. Michener. Von mir bevorzugt: Die Quelle“ und „Hawai“. Beide Bücher vermitteln Geschichte – in Die Quelle“ des Staates Israels, und in „Hawai“ des jüngsten US-Staates - von der religiösen Anbetung eines als Gott verehrten Steines bis hin zur Gegenwart.
Gut zu lesen und vermittelt dabei eine Menge historischen Wissens, ohne im Urlaub zu überfordern. Auch auf der heimischen Couch klasse!


Zitat (wollmaus @ 14.06.2007 20:57:14)
Sonita!!

Was ist Dein urlaubsziel???

Ich fliege nächsten Monat nach Kroatien. Ich habe auch schon das Buch "Dschunglekind" von Sabine Kuegler gelesen. Das war auch sehr schön. Gibt es in der Richtung eigentlich noch schöne Bücher, sowas mit Dschungle oder so? Das von Rüdiger Nehberg war nichts dolles <_<

Liebe Grüße,

Sonita


Kostenloser Newsletter