Welche Suppe am Weihnachtsmarkt? Bitte Tipps und Rezepte


Ich habe mich zusammen mit einer Freundin überreden lassen am ersten Adventswochenende Suppe auf einem etwas anderen Weihnachtsmarkt zu verkaufen.

Aber jetzt bitte ich euch alle um euere Meinung! Vermisst ihr Suppe auf Weihnachtsmärkten? Welche Suppen sollen wir anbieten? Eine soll unbedingt vegetarisch ein. Und wenn durchführbar wollen wir BIO-Qualität verkaufen.

Ich freue mich auf eure Tipps und Rezepte.

Liebe Grüße
daskleineichbinich (das ab 20.09. zwei Wochen im Urlaub ist)

Bearbeitet von daskleineichbinich am 24.09.2007 11:07:06


Weihnachtsmarkt : Erbsen oder Kartoffelsuppe :sabber:
kann man auch vegetarisch zubereiten :pfeifen:


Also ,ich denke da so an Gulaschsuppe ,Ochsenschwanzsuppe ,Erbsensuppe,Linsensuppe

An Vegetarischen Suppen fällt mir gerade so Kürbissuppe ein.

* Also ,so eine leckere Gulaschsuppe (mjam mit Champignons und gut gewürzt)

dazu Baguette oder ein Brötchen -Ja.lecker.


Ganz beliebt ist bei uns der Grünkohl-Mettwurst -Stand(Grosse Hänge- Pfanne mit Grünkohl,Mettwurst,Kartoffeln) :sabber:

(Ja-ich weiss ist keine Suppe :lol: -aber vllt. spezialisiert ihr Euch darauf? -oder Bratkartoffeln?,Reibekuchen?) ......Ok war ja nur so eine Idee :) :)

Bearbeitet von janice am 19.09.2007 02:29:19


wenn ich mir suppe kaufe, dann am liebsten 'ne leckere zwiebelsuppe, ne scheibe toast druff und schweizer kaese drueberraspeln :sabber: :sabber: :sabber:
glaub mir das ist mal was anderes und bestimmt fahren die leute drauf ab, weil's mal was anderes ist :daumenhoch:
vg cutie


...deftige Kartoffelsuppe oder Erbseneintopf mit Würstchen :applaus: :daumenhoch:


...schönen Urlaub :blumen:


Wie wäre es mit Chili con Carne. :sabber:

Ich weiß, ist keine Suppe. Aber im Winter heißt Chili so richtig gut von innen ein und außerdem schmeckt es total lecker!! :sabber:


Erbsen oder Linsensuppe mit Würstchen würde ich auch machen!!! ;)

Aber als Kracher Mal eine Süsse Suppe!!! :D

Süße Suppe:Klick!

Apfelsuppe:Klick!

Kommt auf dem Weihnachtsmarkt bestimmt an :D
Und für Erwachsene mit für Kinder ohne Wein sollte auch kein Problem sein! :lol:


Eine Käse-Lauchsuppe wäre doch auch mal was anderes. Ihr könntet sie mit und ohne Hackfleisch zubereiten.


Bei uns wurde auf dem letzten Weihnachtsmarkt "Soljanka" verkauft.


Kürbissuppe, das wär's... mit Curry und roten Linsen. Oder Kartoffelsuppe- die geht wunderbar auch vegetarisch. Für Leute, die unbedingt Fleisch brauchen, kannst du dann ja separat Wienerle heiß machen und dazu geben.


Hallo,

ich würde für Kartoffelsuppe oder Gemüsesuppe stimmen.

:sabber: :sabber: :sabber:


:blumen:

also als "Fleisch"suppe würde ich eine Gulaschsuppe nehem kann man auch gut vorbereiten!!!
als vegetarisch würde ich Lauch-Kartoffelcremsuppe wählen oder eine Gemüsesuppe......
Viel spaß im Urlaub und beim Kochen...... :pfeifen:


Wie wär's denn mit einer Möhren-Orangen-Suppe mit einem Klacks Creme fraiche drin? Hat ein bisschen was Gourmet-mässiges und durch die Orange auch was weihnachtliches für die Veggies.

Auf Mittelalterveranstaltungen mach ich immer für die Fleischesser ein Gulasch mit Würzwein. Das wär für nen Weihnachtsmarkt doch auch ganz nett: Gulaschsuppe mit Glühwein drin. Schmeckt leeeeeeeeecker. :sabber: (ich mach den gewürzten Wein allerdings selber, das Zeug was man kaufen kann, find ich....naja..... :blink: )


Gulaschsuppe : lecker und was für Fleischesser und verliert nicht durchs schmurgeln.

Gemüsig: solte dann was passiertes sein - ewig geschurgeltes (verkochtes ) Gemüse find ich persönlich ziemlich eklig - also wenn das Zeug passiert ist, wärs lecker - dann dazu einen frischen Klecks Sahne drüber geben.

Wenns was leichtes sein soll: gute Brühe (Gemüse oder Fleischbrühe kochen und "Einlage" vorkochen und leicht warm halten (z.B. Nudeln bißfst, Pfannkuchen) dann einfach fürn Verkauf port. Nudeln oder Pfannkuchen in Teller geheb und mit heißer Brühe aufgießen.

Zwiebelsuppe ist gut, blos ich frag mich wie man das mit dem überbackenen Käse hinbekommen soll aufm Weihnachtsmarkt - vor allem da die Zwiebeln ja mitgekocht werden und dann wenn die Standzeit der Suppe länger wird nur noch verkocht sind.

Ich würd nix allzu ausgefallenes machen da Du ja auch Umsatzmachen willst - egal pb Kohle oder einfach daß es gekauft wird.

Eine leckere Suppe die ausgefallen ist, aber nur von wenigen verzehrt wird ist also nix.

Tendiere also zu klassischen Sachen wie Gulaschsuppe, Gemüsesuppe (passier) oder Brühe mit frischer wählbarer Beilage (Nudeln, Pfannkuchen).


Zitat (Draku @ 21.09.2007 03:10:18)
Zwiebelsuppe ist gut, blos ich frag mich wie man das mit dem überbackenen Käse hinbekommen soll aufm Weihnachtsmarkt

Och, das geht schon: man nimmt einfach Weißbrot oder Baguette, toastet es (evtl. im Backofen) kurz vor, streut geriebenen Käse drüber und schiebt es noch mal in den Backofen. Dann abkühlen lassen und verpacken.

Zum Servieren einfach die Käsetoastscheiben in Suppenteller legen, Suppe drüberfüllen, fertig.

Huhu!

Ganz ehrlich: Suppe vermisse ich auf dem Weihnachtsmarkt nicht. Da ißt man lieber was einfaches auf die Hand, wie Bratwurst. Was mir da fehlt sind kreativere Sachen wie kalte und warme Sandwich oder so was.

Aber vielleicht mögen ja andere Suppen auf dem Weihnachtsmarkt ;) und da sind glaube ich ganz lecker:

- Gulaschsuppe
- Käsesuppe :sabber:
-Zwiebelsuppe


Zitat (Sonita @ 21.09.2007 12:46:58)
Was mir da fehlt sind kreativere Sachen wie kalte und warme Sandwich oder so was.

Was mir da fehlt, sind Anbieter die auch auf Allergiker eingehen: Plätzchen, Stollen etc. ohne Ei oder ohne Weizenmehl zum Beispiel... wenn ich über 'nen Weihnachtsmarkt gehe, muss ich mir entweder selber was zum Essen mitnehmen- oder warten bis ich wieder daheim bin.

Zitat (Valentine @ 21.09.2007 13:35:31)
Zitat (Sonita @ 21.09.2007 12:46:58)
Was mir da fehlt sind kreativere Sachen wie kalte und warme Sandwich oder so was.

Was mir da fehlt, sind Anbieter die auch auf Allergiker eingehen: Plätzchen, Stollen etc. ohne Ei oder ohne Weizenmehl zum Beispiel... wenn ich über 'nen Weihnachtsmarkt gehe, muss ich mir entweder selber was zum Essen mitnehmen- oder warten bis ich wieder daheim bin.

Da hast Du Recht. Alternativen für Allergiker gibt es auch gar nicht. Obwohl immer mehr Menschen Lebensmittelallergien haben (an der größten Teils unsere Industrie Schuld ist :labern: ) . Mir tut das auch immer Leid für Allergiker.

Liebe Grüße,

Sonita :trösten:

Also Als Suppe auf dem Weihnachtsmarkt bin ich für Kartoffelsuppe vielleicht mit Möhren oder noch einem anderen Gemüse gemischt oder eine komplette Gemüsesuppe. Soll ja komplett vegetarisch sein..... ???

@Sonita + Valentine
Für die Allergiker an sich tut es mir auch leid. Aber wie willst du auf einem Weihnachtsmarkt für jeden Allergiker das richtige anbieten. Der eine verträgt keine Nüsse, der nächste kein Weizenmehl, dann wieder einer der verträgt kein Ei und noch einer der keinen Zimt o.ä. verträgt. Also ich finde das halt schon sehr sehr schwierig. Gerade auf einem Weinachtsmarkt gibt es häufig, Kindergärten oder gemeinnütze Vereine die sich viel Mühe geben und von denen auch noch verlangen dass Sie auf alle arten von Allergikern vorbereitet sind, das ist glaub ich nicht machbar. Und die anderen "typischen" Weihnachtsmarktartikel auch noch wirklich für jeden Allergiker zubereiten ist, denke ich, nicht mehr wirtschaftlich für die oft sehr kleinen Unternehmen die sich mit dem Weihnachtsmarkt ein Zubrot dazuverdienen.


Stierfrau- sicherlich bestehe ich nicht drauf, dass immer und überall glutenfreies Futter vorrätig gehalten wird. Nur gelte ich mitunter schon als Spaßbremse, wenn ich bei allem, was mir angeboten wird, erst mal frage ob's glutenfrei ist... und Tatsache ist, dass an einem Stand, an dem gleichzeitig "normale" Kekse und Glühwein verkauft werden, durchaus die "Gefahr" besteht dass irgendwie Kekskrümel in die Tassen oder in den Weintopf fallen, und wenn ich dann davon trinken würde hätte das für mich ziemlich lästige Folgen. (Und mit Suppen müsste ich auch aufpassen- selbst Gemüsebrühe kann kritisch sein, je nach Herstellerfirma ist da nämlich auch Gluten drin).


Ich als bekennender Suppenfan, würde dieses Angebot total begrüßen.

Linsensuppe, Kartoffelsuppe, Erbsensuppe einfach lecker.


daskleinebinich!!

Ich hätte da mal eine Frage. Wie groß soll die Menge sein, und wer bezahlt den Einkauf???


@wollmaus:
Die Menge wenn ich abschaetzen koennte, dann .... Den Einkauf werde ich zahlen. Mal sehen was dabei 'raus kommt.

@Valentine:
Ich wuerde gerne eine glutenfreie Suppe anbieten. Aber - ganz ehrlich - wuerdest Du mir vertrauen und die Suppe essen?

Bearbeitet von daskleineichbinich am 24.09.2007 11:08:46


Zitat (daskleineichbinich @ 24.09.2007 11:06:44)
@wollmaus:
Die Menge wenn ich abschaetzen koennte, dann .... Den Einkauf werde ich zahlen. Mal sehen was dabei 'raus kommt.

@Valentine:
Ich wuerde gerne eine glutenfreie Suppe anbieten. Aber - ganz ehrlich - wuerdest Du mir vertrauen und die Suppe essen?

Glutenfreie Eintöpfe

Vielleicht findest Du da etwas, was jedem gerecht wird??? :wub:

Zitat (daskleineichbinich @ 24.09.2007 11:06:44)
@Valentine:
Ich wuerde gerne eine glutenfreie Suppe anbieten. Aber - ganz ehrlich - wuerdest Du mir vertrauen und die Suppe essen?

Klar würde ich...

allerdings würde ich wahrscheinlich gar nicht auf die Idee kommen, mir einen Teller Suppe zu holen, wenn es nicht explizit irgendwo steht. Wenn du also was glutenfreies anbieten willst, solltest du vielleicht irgendwo am Stand ein Schild anbringen à la "Kartoffelsuppe ~ glutenfrei!"

(Bei "zusammengesetzten Zutaten wie z. B. gekörnter (Gemüse-)Brühe muss man aufpassen- die von Knorr ist gf., die von Maggi war's zumindest als ich vor einem Jahr das letzte Mal nachgesehen habe nicht... kann aber sein, dass die Firma die Rezeptur inzwischen geändert hat. )

Wo wird der Suppentopf denn stehen? Wenn's in der Nähe ist und der Termin passt, würd ich dir tatsächlich was abkaufen ;)

in welchen Suppen tut ihr den Gluten? Ich hab mir grad überlegt, was ich so für Suppen machen: Gemüse, Rindfleisch, pürrierrtes Gemüse, Linsen, Erbsen..... also ausser Mehlsuppe kommt mir jetzt nicht wirklich eine in den Sinn in der ich etwas mit Gluten verwende.... gut für so etwas würd ich die Gewürze nochmals genau durchsehen.


Zitat (tabida @ 24.09.2007 22:34:07)
in welchen Suppen tut ihr den Gluten? Ich hab mir grad überlegt, was ich so für Suppen machen: Gemüse, Rindfleisch, pürrierrtes Gemüse, Linsen, Erbsen..... also ausser Mehlsuppe kommt mir jetzt nicht wirklich eine in den Sinn in der ich etwas mit Gluten verwende.... gut für so etwas würd ich die Gewürze nochmals genau durchsehen.

...da fällt mir spontan nur Brotsuppe ein...

Zitat (tabida @ 24.09.2007 22:34:07)
in welchen Suppen tut ihr den Gluten?

Gluten ist in mehr Dingen drin als man glauben möchte.

Suppen: alles was mit Sojasauce gewürzt wird; Nudelsuppen (sofern "normale" Nudeln verwendet werden); viele Leute binden Suppen auch ein bisschen mit Mehlschwitze, oder mit Kartoffelpüreepulver (kann auch glutenhaltig sein). Zwiebelsuppe mit Croûtons ist auch kritisch. Tja, und dann sind diverse Gewürzmischungen glutenhaltig.

Und bei Fertiggerichten heißt's immer wieder "das Kleingedruckte lesen!", da sind Spuren von Weizen/Gluten in vielen Tüten. Selbst in Rahmspinat oder TK- Buttergemüse, oder in Backofenfritten... (die man natürlich eher selten in eine Suppe gibt).

Zitat (Valentine @ 25.09.2007 00:13:16)
Gluten ist in mehr Dingen drin als man glauben möchte.

Suppen: alles was mit Sojasauce gewürzt wird; Nudelsuppen (sofern "normale" Nudeln verwendet werden); viele Leute binden Suppen auch ein bisschen mit Mehlschwitze, oder mit Kartoffelpüreepulver (kann auch glutenhaltig sein). Zwiebelsuppe mit Croûtons ist auch kritisch. Tja, und dann sind diverse Gewürzmischungen glutenhaltig.

Und bei Fertiggerichten heißt's immer wieder "das Kleingedruckte lesen!", da sind Spuren von Weizen/Gluten in vielen Tüten. Selbst in Rahmspinat oder TK- Buttergemüse, oder in Backofenfritten... (die man natürlich eher selten in eine Suppe gibt).

Gerade mit den Gemuesebruehen habe ich echt meine Bedenken. Zum Glueck habe ich keinen Betroffnen in meiner Familie.

Der Suppentopf steht in der Oberpfalz (Bayern). Wenn du kommen willst, koche ich glutenfrei. :yes:

Hallo!

Das find ich wahnsinnig lieb von dir- aber die Oberpfalz ist für mich nicht grad "um die Ecke", ich könnte dir nicht zusagen ob/wann ich mal wieder in diese Gegend komme... nimm also bitte nicht extra auf mich Rücksicht mit deiner Planung!


Hallo an alle,

wir haben uns entschieden vegatarische (und auch gluten- und geschmacksverstärkerfreie) Kartoffelsuppe, warme Wiener sowie Gulaschsuppe (auch ohne Glutamat) anzubieten. Unser Problem sind jetzt die Mengen.

Wir verkaufen in einer 40.000 Einwohnerstadt mit großem Landkreis am ersten Adventswochenende. Der Weihnachtsmarkt ist neu, aber einem anderen "traditionellen" angegliedert.

Was glaubt ihr wieviele Portionen verkaufen wir von Donnerstag nachmittags bis Sonntag abends? 500, 700, 1.000 oder mehr?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Liebe Grüße

daskleineichbinich


Also am besten ihr fangt langsam an,so mit 100 Portionen von jeder Suppe! ;)
Erst mal sehen was so läuft Nachkochen könnt ihr immer noch!
Ist auch besser wenn immer frischer Nachschub kommt,als wenn ihr 3x aufwärmen müßt :D Und mann sieht was geht Samstag/Sonntag wird das Hauptgeschäft sein!


Zitat (wurst @ 15.10.2007 17:34:24)
Also am besten ihr fangt langsam an,so mit 100 Portionen von jeder Suppe! ;)
Erst mal sehen was so läuft Nachkochen könnt ihr immer noch!

Bei 2 Suppen jeweils für 100 Personen rechnen?? Wo willst Du denn auf dem Markt nachkochen??

Meine Mutter hat mal für eine Ausstellung furchtbar viel Erbsensuppe gekocht und die dann eingefroren. Damits ne Praktische Größe bekommt zuerst die Tüte in einer Schüttdose einfrieren.
Man kann dann nach Bedarf nachholen falls es eng wird.
Und was über bleibt hält sich gefroren ja.


Zitat (Gift @ 15.10.2007 18:35:04)
Meine Mutter hat mal für eine Ausstellung furchtbar viel Erbsensuppe gekocht und die dann eingefroren. Damits ne Praktische Größe bekommt zuerst die Tüte in einer Schüttdose einfrieren.
Man kann dann nach Bedarf nachholen falls es eng wird.
Und was über bleibt hält sich gefroren ja.

Ist ja ne gute Idee. Aber, wenn Du auf einem Weihnachtsmarkt bis, kannst Du nicht eben mal nach Hause gehen, und Nachschub holen!

Zitat (wollmaus @ 15.10.2007 17:52:18)
Zitat (wurst @ 15.10.2007 17:34:24)
Also am besten ihr fangt langsam an,so mit 100 Portionen von jeder Suppe! ;)
Erst mal sehen was so läuft Nachkochen könnt ihr immer noch!

Bei 2 Suppen jeweils für 100 Personen rechnen?? Wo willst Du denn auf dem Markt nachkochen??

Ich meine erst mal langsam anfangen,Donnerstag gehts erst Nachmittag los! :P
Und dann sieht man was geht! ;)

Bearbeitet von wurst am 15.10.2007 19:06:27

Edit : War im falschen Fred .... :D

Bearbeitet von Nightwish am 15.10.2007 19:15:18


Zitat (Gift @ 15.10.2007 18:35:04)
Meine Mutter hat mal für eine Ausstellung furchtbar viel Erbsensuppe gekocht und die dann eingefroren. Damits ne Praktische Größe bekommt zuerst die Tüte in einer Schüttdose einfrieren.
Man kann dann nach Bedarf nachholen falls es eng wird.
Und was über bleibt hält sich gefroren ja.

Gute Idee, danke.

@all: Danke, für eure Tipps.


Kostenloser Newsletter