Kochen für mehrere Personen, wieviel brauche ich? Halloween steht vor der Tür


Hallo liebe Forengemeinde,

ich lese hier meistens eher still mit und mache reichlich Gebrauch von den guten Tipps, die hier überall zu finden sind.

Nur jetzt ist es an der Zeit, auch einmal aktiv nachzufragen und zwar benötige ich eure Hilfe bei folgendem Problem:

Ich habe vor, eine Halloween-Party für insgesamt zehn Personen zu geben und möchte auch selber kochen. Das Menü steht im Grunde genommen auch schon fest nur bin ich mir gerade unsicher, wieviel ich von den jeweiligen Gerichten vorbereiten sollte, damit auch jeder satt wird. Ich hoffe, dass ihr mir vielleicht ein paar Tipps und Tricks diesbezüglich geben könnt.

Als Menü hatte ich mir folgendes vorgestellt:

- Salat mit rotem Dressing
(ich denke, es wird wohl ein einfacher Blattsalat werden und ich werde auf Balsamico-Dressing ausweichen, da nicht jeder Joghurt-Dressings mag)

- klare Suppe mit Griesnockerln
(die Griesnockerl möchte ich, damit sie zum Thema passen, rot färben, kann man die eigentlich schon am Vortag vorbereiten und nur nochmal in der Suppe erwärmen oder sollte man sie lieber frisch machen?)

- roter Reis, Hackbraten und Paprikasauce
(hier muss ich noch gucken, wie ich den Reis rot gefärbt bekomme, aber in allererster Linie brauche ich eben erst einmal die Mengenangaben, auch wäre es hilfreich, wenn mir jemand einen Anhaltspunkt geben könnte, wie ich erkenne, dass der Hackbraten fertig ist und nicht noch roh im Inneren)

- Sorbet oder Parfait
(hier habe ich mich noch nicht zur Gänze entschieden...hauptsache rot *gg* vielleicht habt ihr hier auch noch schöne Tipps und Anregungen für mich?)

- Käseplatte mit Brötchenrad, evtl Weintrauben dazu
(passt es, wenn ich den Käse mit etwas Paprikapulver bestreue? Um die rote Farbe wieder thematisch aufzugreifen, versteht sich ^^)

Des weiteren hatte ich gedacht, vielleicht noch einen Kuchen zu backen, aber mir fällt noch keiner ein, der zum Thema passt. Achja, das Thema lautet übrigens "Vampire und ihre Widersacher" falls das jemanden interessieren sollte :)

Hättet ihr noch Ideen, was ich getränketechnisch alles anbieten könnte? Ich habe bislang auf meinem Brainstorming-Zettel folgende Dinge stehen:

- Wein
- rote Bowle (was sollte da am Besten rein?)
- rote Säfte
- roter Likör (für die 20ml Spritzen, quasi als "Blut")

Wenn ich schon dabei bin, euch um eure Hilfe zu bitten...wenn euch noch Deko-Ideen einfallen sollten, immer her damit :) Im Moment habe ich eine lange Tafel geplant, mit schwarzem Samtstoff als Tischdecke (eine Wand des Raumes wird ebenfalls mit schwarzem Samtstoff abgehängt), ein, vielleicht zwei Kerzenleuchter und wenn ich hätte Silberbesteck ^^ also eher eine relativ schlicht bzw elegant gedeckte Tafel. Aber wie ich den Rest des Raumes gestalten soll, fällt mir noch nicht so wirklich ein *grübel* ich möchte das Ganze zwar atmosphärisch gestalten, aber eben nicht zu übertrieben, überladen...

Schon einmal danke für alle, die sich die Mühe gemacht haben, diesen Text überhaupt bis hierhin zu lesen und vor allem danke für alle Tipps :)


Mal ganz allgemeine Mengen :

Suppe (Vorspeise) ~ 1/4 l
als Hauptspeise ~ 1/2 l

Fleisch 150 gr.
Huhn 250 gr
Fisch 250 gr
Fischfilet 150 gr
Gemüse 250 gr
Kartoffeln 250 gr
Nudeln (roh) 100 gr
Nudeln für Suppe 15 gr.
Reis 70 gr
Sauce 1/8 l
Süßspeisen ca. 1/8 l


Edit: Hier noch ein Tipp mit einigen Ideen.

Nochmal Edit: Für die rote Bowle würde ich TK-Beerenmix verwenden.
Und : nur meine unmaßgebliche Meinung, lieber ne Flasche Selter mit dran...dann kann man 1 Glas mehr trinken ohne gleich betrunken zu sein.

Bearbeitet von Pumukel77 am 25.10.2011 12:47:18


ich habe mal eine party gemacht für 13(!!!!) leute;))

ich hatte eine "pumpkin-bain soup " die stand auf dem herd, und ich habe die lampen von der dunstabzugshaube ausgetauscht und grüne rein... brr das sah aus;))

einen handschuh mit farbigen wassser füllen und über ein glas legen und einfrieren, so kannst du die " blutende hand" in das bowle gefäss reinhängen

spinnenweben.... überall

aus taschentücher kleine geister machen, und auf den schwarzen stoff heften ( wie hatten damals fast 50 meter taft bekommen;)))

alles elektrische licht ausschallten..... überall grabkerzen hinstellen... auch den weg zu dir in die wohnung;))

auf der toilette hatten wir auch das lich ausgetauscht , mit grünen kerzen und aus der dusche kam auf einem endlos band ein " pitsch-pitsch wassertropfen , das auf einen sten fällt..... gruselig;)))

im hausfluhr hatten wir auch ein endlosband mit hundegeheul...... oberhammer;)

bieretiketten haben wir alle abgemacht und und das geisterwasser genannt;))

bloddy mary gab es als getränk....

wackelpudding mit augen aus marshmellow

vielleicht konnte ich dir etwas helfen;))))



Sille


Super, alleine die allgemeinen Mengenangaben helfen mir schon ungemein weiter :)

Also muss ich zum Beispiel 2,5l Suppe machen, da sie ja als Vorspeise gedacht ist...nur ich muss gestehen, ich habe noch nie Griesnockerln selbst gemacht, wieviele gehören denn da in etwa rein?

Und ich nehme mal an, dass die 70gr Reis die rohe Variante sind, richtig? :D


Das mit den Kerzen habe ich so oder so vorgehabt, da ich ja alleine auf dem Tisch auch schöne Kerzenständer haben möchte. Um die Musik kümmert sich mein Mann, bzw um Musik und passende Hintergrundgeräusche ^^ als Rollenspieler haben wir da ein paar Sachen zur Auswahl *gg* nur Bad und Co werde ich wohl nicht verändern können, ich feiere in der Wohnung meiner Mutter, die stellt mir ihr großes Büro zur Verfügung. Aber ich denke, wenn der Raum schön hergerichtet ist, sollte bzw muss das einfach reichen :)


Bei der Bowle hatte ich sowieso vor, sie eher alkoholfrei zu halten, da wir nur drei Frauen sind, die Männer wohl eher keine Bowle trinken werden :D ich schätze, ich werde wohl einfach verschiedene rote Fruchtsäfte mit Wasser mischen und das Obst dazu geben :)


Spinnweben passen immer und überall dazu ^^ *auf den Einkaufszettel notier*


hallo, ich weiß ja nicht wieviel du investieren möchtes aber hier <klick mich> gibts alles an deko und viele dinge zum ideen abschauen.

und gaaaanz wichtig ist trockeneis!! aber das bitte vorsichtig verwenden.


Je nach Größe der Nockerln 2-5 Stück pro Person. Bei kleinen ( so TL groß) eben 5, bei großen (mit EL abgestochen) langen 2.
Und der Reis ist ungekocht...richtig.

Eine schöne leichte Bowle erhält man auch mit Früchten und je einer Flasche Wein und Selters.
Ist dann wie eine fruchtige Weinschorle...richtig zum genießen.


Edit: Grießnockl lassen sich gut aufwärmen. Nur beim zubereiten nicht zu lang und stark kochen, sie sollten wirklich gar ziehen. Sonst hast du nur Matsche, die durchs Aufwärmen nicht besser wird.

Den Käse würde ich nur stellenweise mit fein geschnittenem frischen roten Paprika dekorieren. Ich persönlich finde das Paprikapulver auf Käse nur "staubig" :ph34r:

Bearbeitet von Pumukel77 am 25.10.2011 13:20:26


kriegt man Reis (oder auch Nudeln) rot, wenn man ihn in rote Beete Saft kocht oder wird das ganze dann eher dezent rosa ... das würde mich auch interessieren ??


das wird nur rosa. wenn der reis fertig ist, kann es aber mit lebensmittelfarbe gefärbt werden.


An Trockeneis hatte ich auch schon gedacht, ich weiß aber nicht, wo man das kaufen könnte bei uns in der Gegend...denn online bestellen fällt weg, da Halloween ja an einem Montag ist :(

edit/ das mit der roten Paprika klingt gut, da greife ich gleich zwei Themen wieder auf :)

edit2/ den Reis erst hinterher mit Lebensmittelfarbe färben? Dann brauche ich dafür wohl flüssige Farbe oder? Ich hatte eigentlich gedacht, dass ich einen etwas klebrigeren Reis nehme und den dann in wenig Wasser mit ordentlich Farbe koche...

Bearbeitet von Corradobinchen am 25.10.2011 14:37:28


Den Hackbraten würde ich als Hackbraten vom Blech machen da ist er gut zu portionieren und kann nicht aufreißen,noch einer ;)
Am besten in der Fettpfanne .

Was auch gut kommt ist ein Hackbraten als Igel mit Stacheln aus Zwiebellstreifen und Augen und Nase aus Gewürzkörnern :lol: und auf der Karte als gebratener Igel ankündigen :pfeifen: denn mußt du natürlich im ganzen auf dem Tisch bringen rofl

Die Griesnockerln schon am Vortag vorbereiten geht,vielleicht runde Klösschen und ein Stück Gemüse reindrücken,so als Augen
und das ganze in einer Rote Beete Suppe.

Als Kuchen ein Kürbiskuchen.

Als Nachspeise Wackelpudding da kann man wenn er noch nicht fest aber abgekühlt ist schön schaurige Fruchtgummifiguren rein legen :rolleyes: warum nicht mit Vanillesoße.

Dein rotes Dressing: Grenadinesirup,Senf, Essig,Öl,Knoblauchzehe Salz und Pfeffer wird ziemlich rot ;)

Ach ja Grenadinesirup Färbt kräftig könnte auch dem Reis rot machen :P

Bearbeitet von wurst am 25.10.2011 15:01:45


Wurst, danke für die Links, aber bei beiden soll man, wenn ich das richtig gelesen habe, das Hackfleisch eher flach aufs Blech streichen, kann das sein? Wird das denn dann überhaupt noch richtig durch, wenn ich ja mindestens die doppelte Menge brauche? Und vor allem, kann ich den Hackbraten auch auf dem Blech machen und ihn trotzdem in eine "Hackbratenform" bringen?

Das mit dem Igel ist zwar eine nette Idee, passt dann aber wohl doch nicht so ganz zum Thema ;)

Zum Dressing...wird das mit dem Sirup dann nicht ziemlich süß? Ich kenne mich mit Dressings nicht wirklich aus, ich knall mir meistens nur etwas Balsamico-Essig auf den Salat ^^ und hättest du da eine ungefähre Mengenangabe für mich?

Eine weitere Frage hätte ich noch, ich habe hier https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...ndpost&p=746565 einen Beitrag von dir gefunden bzgl Griesnockerln, würde jetzt aber gerne noch wissen, wieviele Nockerln denn das in ungefähr ergibt, sprich, mit welchem Faktor ich mulitplizieren sollte für zehn Personen :)


Zitat (Corradobinchen @ 25.10.2011 15:10:34)
Das mit dem Igel ist zwar eine nette Idee, passt dann aber wohl doch nicht so ganz zum Thema ;)


Dann mach doch eine Fledermaus! :zwinkern:

:D die Idee ist nicht schlecht :D

Aber wie mache ich denn eine Hackbraten-Fledermaus? :o


Zitat (Corradobinchen @ 25.10.2011 15:10:34)
Wurst, danke für die Links, aber bei beiden soll man, wenn ich das richtig gelesen habe, das Hackfleisch eher flach aufs Blech streichen, kann das sein? Wird das denn dann überhaupt noch richtig durch, wenn ich ja mindestens die doppelte Menge brauche? Und vor allem, kann ich den Hackbraten auch auf dem Blech machen und ihn trotzdem in eine "Hackbratenform" bringen?



Nun den ersten Blechhackbraten wenn du 11/2 fach nimmst sollte reichen und passt auch in die Fettpfanne,du kannst aber auch einen Hackbraten auch auf dem Blech machen.

Grenadinesirup und Essig dann wir des schön Süßsauer ;)

Das mit der Griesklößchenmenge ist so eine Sache,die Menge ist halt von der Größe abhängig ich sag mal so 15-20 Stück B)
Aber ich finde die leckerer :rolleyes:

Ok, dann nehme ich am Besten einfach die dreifache Menge von den Griesklöschen...lieber zu viele als zu wenige :D

Und wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich die ja vorbereiten, also in Salzwasser kochen/ziehen lassen und dann in den Kühlschrank, nehme ich an? Dann könnte ich die nämlich am Vormittag schon machen und abends nur noch in der Brühe (die ich wohl auch vormittags schon machen werde) nochmal heiß werden lassen, oder?

Und stimmt, bei dem ersten Rezept sind ja schon etwa 2kg Fleischmasse da, da muss ich wirklich nur noch ein bisschen mehr zugeben, ganz übersehen mit dem Bratwurstbrät...

So langsam nimmt das Ganze Formen an :) ich denke, ich habe mich soeben für ein Parfait als Nachttisch entschieden, da werde ich mich morgen oder übermorgen mal schon ans Werk machen, dann fällt ein Stressfaktor weg...


Ich hätte aber schon wieder eine neue Frage...was für Käsesorten würden sich denn am Besten für eine kalte Käseplatte anbieten? Ich hatte da gedacht, auf alle Fälle auch etwas in Richtung Camenbert, aber was für Hartkäse nehme ich am Besten? Und wie könnte ich den am schönsten anrichten? Würfel, am Stück lassen und Messer dazu legen, Scheiben? Fragen über Fragen...wenn ich nicht letze Woche krank gewesen wäre, hätte ich schon da mit der endgültigen Planung angefangen ^^


Zitat (Corradobinchen @ 25.10.2011 15:52:17)



Ich hätte aber schon wieder eine neue Frage...was für Käsesorten würden sich denn am Besten für eine kalte Käseplatte anbieten?

Am Stück lassen und Messer dazu legen,auf einen Brett mit ein paar Trauben,Birne und Walnüssen.

Bergkäse und oder Pecorino als Hartkäse Roquefort/Gorgonzola,Camembert,Harzer und ein Weichkäse mit Gewürzmantel kommt auch gut,warum nicht einen Exoten z.B. Wasabi-Käse schön grün :rolleyes:

Tolle Beilage zur Käseplatte: geh mal zum Chefkoch und gib dort "schimmeliges Brot" in die Suche ein. DAS dürfte bei meiner Halloweenparty nicht fehlen :P
Ach ja, die "chinesischen Eier" natürlich noch! Die sehen auf dem Buffet auch klasse aus!

Bearbeitet von Mrs Bean am 25.10.2011 19:02:43


Wenn dein Thema "Vampire und ihre Widersacher" ist, darf ordentlich Knoblauch eigentlich nicht fehlen.

Zum Thema Käse:

Zitat
Am Stück lassen und Messer dazu legen,auf einen Brett mit ein paar Trauben,Birne und Walnüssen.

Ich finde, dass Walnüsse erstens super zu Käse passen und zweitens aussehen wir kleine Gehirne.

den reis kannst du auch mit tomatenmark färben. außer, du willst ihn nur als beilage und nicht als gericht anbieten.

grießklößchen kann man in großen mengen vorbereiten und sie auf einen gefetteten teller legen. ist der hunger noch nicht gestillt, sind sie rasch aus dem kühlschrank geholt und in die suppe gegeben.

eine cremesuppe aus roter bete schmeckt auch herrlich und ist sehr rot. als eiter kann vanillesauce dienen, die man dekorativ auf grüner oder roter götterspeise verteilt.

als kleiner happen eignen sich auch würstchen gut. man bricht sie in der mitte durch und taucht das ende in ketchup. so sieht es aus wie ein abgerissener finger. als fingernagel dient eine geschälte mandel oder ein dickeres mandelblättchen, das man in das andere ende schiebt.

hier ist ein foto.

(IMG:http://www.halloweenspiele.de/bilder/finger.jpg)

Quelle: www.halloweenspiele.de

und ein avocadomus ist gewiss auch optisch ein genuss, es ist herrlich grün und verträgt viel knoblauch. zu hellem brot und gebratenem fleisch passt es sehr gut. :blumen:

Bearbeitet von seidenloeckchen am 25.10.2011 19:30:47


Danke für die vielen Antworten...und ob ihr es glaubt oder nicht, die meisten Tipps kenne ich sogar ;) schimmeliges Brot zum Beispiel, aber das habe ich dann doch wieder hintenan gestellt in der Hoffnung auf viele weitere Mottoparties :)

Die Finger gab es die letzten Jahre immer schon, deswegen fallen die dieses Mal weg und Walnüsse hatte ich auch noch eingeplant allerdings als kleine Nascherei, weil ich sie noch mit weißer Schokolade überziehen wollte, in die ich ein wenig rote Lebensmittelfarbe gebe, so bekommen die Gehirne eine noch viel authentischere Farbe :D

Das mit der Vorratshaltung bei den Grießklöschen ist ein super Tipp, dann kann ich beruhigter an das Ganze heran gehen und sollten doch welche übrig bleiben, werden sie einfach am nächsten Tag gefuttert :)

Hmm, den Reis mit Tomatenmark färben...ich bin mir nicht so sicher, ob sich das dann nicht beißt mit der Paprikasauce *grübel* ich denke, ich werde diese Woche wohl noch mehrere Portiönchen Reis kochen und verschiedene Varianten ausprobieren :)


Corradobienchen,

Tipps habe ich jetzt nicht, aber alles, was ich bis jetzt gelesen habe, würde ich auf Vampire beziehen. Was machst Du denn mit den Wiedersachern? Z.B. Knoblauchimitat, irgendetwas kreuzförmiges, Pflöcke für den Vampir usw.?

Gruß

Highlander


Also ich habe vor, die Widersacher auch in der Deko mit auftauchen zu lassen...Knoblauch, Kruzifixe, Pflöcke. (Ich hoffe ja, dass sich auch jemand als Werwolf oder Vampirjäger verkleidet :) )



Kostenloser Newsletter