Brauche Tipps für's grillen: einfach/schnell/wirkungsvoll...


Hallo Ihr Lieben,

ich muss nächste Woche 8 Leute begrillen und brauche noch ein paar schnelle Sachen als Beilage.

Was ich habe:
Kartoffelsalat
gemischter Salat
Nudelsalat
Steaks
Würstchen
Tomate & Mozarella
Baguette.

Habt Ihr schnelle Ideen, was man noch so anbieten könnte ?

Grüße
Murphy


griechischer Salat mit weißen Bohnen, Zwiebeln, Schafskäse und Grünzeuch

selbstgemachtes Pfirsich-Chutney *mjamm*

Baguette in Scheiben schneiden, mit Kräuterbutter bestreichen, wieder zusammenlegen, in Alufolie packen und in den Backofen schieben...

Reis-Paprika-Salat würde auch passen

Gemüsespiesschen mit Cocktailtomaten, Maiskölbchen usw.

Chinakohl-Salat mit Mandarinen und süßer Sahnesauce


du könntest noch:

-junge kartoffeln in alufolie wickeln und einfach in die glut schmeißen (wenig arbeit, schmeckt lecker, macht satt)

-fetakäse mit versch. kräuterstengeln belegen und anschließen auch in alufolie wickeln und auf das grillrost legen.

-kleine gemüsespieße auf die du alles draufspießt, was du so zu hause hast

-lege auch gerne zucchini- und auberginenstreifen (längs geschnitten) in eine öl-kräuter-knobi-marinade ein und dann ab damit auf das rost.


das waren jetzt ein paar anregungen von mir.
wünsche dir viel spaß und gutes gelingen bei deinem grillfest.
und gutes wetter natürlich!!!!
:)

Bearbeitet von chilli-lilli am 06.06.2005 10:04:52


Knoblauchbutter (Selbstgemacht)

• 250 weiche Butter
• Eine Knolle Knoblauch oder Knoblauch Pulver
• Getrocknenen Petersilie oder kleiner Bund

Knoblauch, Petersilie und weiche Butter gut vermengen.
(Ein Koch ruft ab und zu am besten mit die Händen)
Ab im Kuhlschrank!
Ca. 20 Minuten kalt stellen oft mache ich es einige tagen eher fertig und friere es ein um Zeit zu sparen.
Dazu frischen Stangenbrot oder Baquettes.
(Vielen machen im Knoblauchbutter noch Salz und Pfeffer ich selber habe das weggelassen)


Bearbeitet von internetkaas am 06.06.2005 10:11:58

Oberlecker als Dessert sind Grillbananen: einfach die Schale der Länge nach einschneiden,
in Alufolie wickeln und auf den (nicht mehr ganz heißen) Grill.
Für die Kinder mit Schokolade, Vanillesoße und/oder Honig, für die Erwachsenen
darf es auch ein wenig "Prozentiger" sein... :P
Meine Lieblingsversion: mit Honig, Grand Marnier und einer Prise Zimt. :sabber:

PS.:eignet sich auch gut zum Flambieren, macht echt was her... ;)

Bearbeitet von Hamlett am 06.06.2005 10:15:30


Leckere Grillsauce
https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categ...stgemacht).html


Zucchinisalat

Zucchini fein raspeln
Salz
Pfeffer
Essig
1 Prise Zucker
Dill
Schnittlauch
Joghurt
Alle Zutaten mischen, ziehen lassen und nochmal abschmecken


Viel Spass und an Gut´n


- Würstchenspieße
Nürnberger Würstchen (halbieren), Frühstücksspeck (ein bissl falten) und Zucchinischeiben

- Stielkoteletts gefüllt mit Frischkäse
Tasche in die Koteletts schneiden, Frischkäse mit Thymian- u. Petersilienblättchen
mischen, mit Pfeffer würzen, Tasche mit Holzspieße zu machen und ab auf den Grill
für ca. 20 Minuten

- Gegrillte Tomaten
kreuzweise einschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, mit frischem Oregano und
Parmesan bestreuen, auf Alufolie oder in eine Grillschale setzen, dass die Tomaten
nicht verkokeln


Viel Spaß und schönes Wetter!


Und wenn das alles noch nicht reicht:
http://www.grillsportverein.de/

Wann machen wir mal Mutti´s Grillmeeting?


@obelix:
YEAH, den Link hab ich noch gebraucht!
Danke, mein Blauweiß-Gestreifter... :D


Bei uns werden auch immer wieder gerne Hamburger genommen.
Es gibt hier einen Großhändler der alles dafür hat, gefrorene Hamburger (Fleisch), gefrorene Brötchen, geröstete Zwiebeln, das Snackdressing und den Curry-Ketchup.
Als Beilage kann man dazu reichen: Tomaten, Käse, Gurke,

Zaziki kommt auch gut an.

Wir grillen morgen und werde auch ein paar Tipps von hier nehmen.

lg die Ulli

Schönes Wetter wünsche ich Dir, und mir auch!


Zitat (Hamlett @ 06.06.2005 - 10:42:24)
@obelix:
YEAH, den Link hab ich noch gebraucht!
Danke, mein Blauweiß-Gestreifter... :D

Sag jetzt nicht, das war neu für dich.....

Zu Folienkartoffeln kommt bei uns auch immer Knoblauchquark sehr gut an.

750 g Quark (natürlich 40%, sonst schmeckt's ja nicht)
300 g Joghurt natur
6 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer

Quark und Joghurt vermischen.
Knoblauchzehen fein hacken oder durch die Presse.
Würzen - FETTTISCH!!!

Am besten einen Tag vorher zubereiten, damit der Quark noch richtig gut durchziehen kann.


Dass dieser Link von Obelix kommt, war mir nach dem anklicken sofort klar, bei diesem Bild auf der Startseite ;)
(IMG:http://www.grillsportverein.de/grillen/pig200.gif)


Trotzdem: Versuch es doch mal mit Fisch:

Tiefgefrorenes Fischfilet im Supermarkt kaufen, welche Sorte, ist Geschmacksache, Alufolie auf eine Größe schneiden, die diese Filetstücke (jeweils einzeln!) großzügig einwickeln kann. Fischfiletstücke salzen, pfeffern, mit etwas Zitrone beträufeln, nach Geschmack Kräuter dazu (welche, ist auch Geschmacksache, aber bitte keine Petersilie, diese erst hinterher frisch dazugeben, wird sonst bitter), ein paar Möhren- und Sellerischeibchen und etwas Zwiebel dazu, und natürlich einen guten Klecks Butter. Die ganzen Einzelteile auf die vorher etwas mit Öl bepinselte Folie geben und Folie gut verschließen (So in Schiffchen-Form ist es am besten). Der eigene Saft des Fisches darf nicht rauslaufen, Fisch wird sonst zäh und brennt evtl. an.
Die Grillzeit hängt davon ab, welchen Fisch du nimmst und wie dick die Teile sind, also einfach mal probieren. Es macht sich auch ganz gut, so eine Alu-Grillschale zu verwenden, da wird die Hitze gleichmäßiger verteilt, was ein anbrennen ebenfalls vorbeugt.

Viel Spaß bei Probieren und guten Appetit!
SCHNAUF


Da hätte ich auch noch was anzubieten:

Italienische Fladen

1-2 Bund Schnittlauch
2 EL frisch ger. Parmesan
Ein paar getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
ein paar Blätter frisches Basilikum oder Pizzagewürz
200 gr Mehl
etwas Salz
ca. 5 EL Olivenöl
ca. 5 EL Kaltes Wasser
1 Ei
Olivenöl zum braten

Schnittlauch und Basilikum waschen und hacken, die Tomaten abtropfen lassen und ebenfalls fein hacken und mit dem Parmesan vermischen. Nach Gusto noch etwas Pizzagewürz zugeben.

Aus Mehl, Salz, Olivenöl und Wasser einen festen Teig kneten. Den dann in 2 Hälften teilen. Mit einem Nudelholz zu 2 gleich grossen Fladen ausrollen. Die Kräutermasse auf einem der Fladen verteilen, dabei einen etwa 1cm breiten Rand lassen. Diesen mit dem verquirlten Ei bestreichen und den zweiten Fladen draufsetzen. Rand andrücken. Den Fladen dann in einer beschichteten Pfanne mit Olivenöl braten (muss nicht schwimmen, 2 EL reichen völlig). Den Fladen ab und an in der Pfanne schwenken und wenn er goldbraun ist umdrehen und die Prozedur wiederholen. Wenn er frisch aus der Pfanne kommt, wie einen Kuchen aufschneiden und gleich servieren, oder ganz lassen und abkühlen lassen, dann in Frischhaltefolie verpacken. Kann man dann bei Bedarf entweder kalt essen oder im Backofen kurz aufbacken.

Klar, ist aufwendiger als Baguette, aber sowas von lecker...

Noch ein blitzschneller Salat, der bei mir auch gerne zu Gegrilltem gegessen wird:

1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 grosse Zwiebel
Essig, Öl, Salz Pfeffer

Mengen je nach Personenanzahl variieren

Bohnen und Mais abtropfen lassen, mit der gehackten Zwiebel vermischen und mit der vinaigrette anrichten.

So, wenn Du alle Vorschläge in die Tat umsetzt, würde ich vorschlagen, dass die Muttis gesammelt anrücken. Das reicht dann nämlich mindestens für eine Kompanie Soldaten ;)


@schnauf

unter besagtem link gibt´s nicht nur Spanferkel :labern:

Übrigens mag ich (möchte ich) gegrillten Fisch sehr gerne.
Aber irgendwann hat mich eine Fischallergie erwischt
Kann ich leider nur noch riechen aber nicht mehr essen

Bearbeitet von obelix am 06.06.2005 12:00:51


Der Link von Obelix echt klasse tollen Grill Rezepte.
Von Puten oder Fisch einfach alle Fleischsorten, Obst oder Soßen.
Danke Obelix.


Bearbeitet von internetkaas am 06.06.2005 11:59:44

:sabber: Da kriegt man ja richtig Hunger!!!!!

Ich hätte noch ein Rezept für Surimi-Salat:
...................

Zutaten: 1 Paket Surimi
1 grosse Zwiebel
2 hartgekochte Eier
1 Glas geraspelte Möhren
Mayonese (gekaufte oder selbstgemachte)
Saft einer Zitrone
etwas Salz und Pfeffer

Einfach alles kleinschneiden, gut vermischen und ein paar Stunden kaltstellen und gut durchziehen lassen.

Ich nehme am liebsten Surimi von Krissia, die haben fast gar keine Zusatzstoffe und einen sehr hohen Fischgehalt.

Susanne


Ach Obelix, lass dich mal umarmen! B)
Ich meine es doch nur im Spaß, hoffe, du kannst Spaß verstehen...??? :wub:


Habe zu diesem leckeren Thema auch noch was zuzufügen ,.
Blumenkohl - Knoblauch-Salat , klingt nicht so , aber schmeckt echt ganz lecker und geht schneller als man denkt.
Zutaten : 1 Blumenkohl (mittel )
Schwarz - oder Mischbrot
Sonnenblumenkerne
Öl
Knoblauch
Leichte Joghurt Marinade
Brotscheiben würfeln, ( ca.0,5 cm ),und im Öl knusprig braten , auf ein Küchentuch vom Öl abtrocknen lassen. Beiseite stellen.
Blumenkohl waschen und roh klein schneiden, nicht nur in Röschen , sondern so, daß man es mit einem kleinen Löffel essen kann.
Knoblauch nach belieben in den Blumenkohl geben (ich quetsche ihn immer ).
Mainade über Blumenkohl und Knobi und ein wenig durchziehen lassen (halbe Stunde).
Sonnenblumenkerne rösten und alles kurz vor dem servieren zusammenmischen.
Lecker :rolleyes:


Oh Gott, ich verhungere jetzt schon weil ich bis Montag warten muss, um teile Eurer Rezepte zu testen...Herzlichen Dank an alle, Ihr seit wirklich eine grosse Hilfe.

Grüße
Murphy


Was auch gut passt, und im Handumdrehen herzustellen ist:

Du nimmst Kartoffeln, putzt bissi die Schale, hälftelst sie längs, kippst Öl auf ein Backblech, legst die Kartoffeln mit der angeschnittenen Seite nach unten aufs Backblech, bestreichst sie mit geschmolzener Butter, Salz und Kümmel drauf, und 40 Min. bei 170 Grad im Backofen backen.

Guten Appetit, und vor allem gutes Wetter.

LG Bücherwurm


Hallo Grillmeister!

Hier noch was Leckeres:

In Alufolie ein grosses Stück Schafskäse legen, ersatzweise Feta, 3-4 Knobizehen darüber ausdrücken oder in Scheiben geschnittene Knobizehen, Oliven ohne Kerne, evtl. Olivenscheibchen, dazu tun und mit Olivenöl beträufeln, salzen + pfeffern. Folie schliessen und auf den Grill legen oder in den Backofen für ca. 20 Minuten. :sabber: :sabber: :sabber:

Viel Spass!

LG

Galadriel


Zitat (Galadriel @ 08.06.2005 - 18:14:37)
Hallo Grillmeister!

Hier noch was Leckeres:

In Alufolie ein grosses Stück Schafskäse legen, ersatzweise Feta, 3-4 Knobizehen darüber ausdrücken oder in Scheiben geschnittene Knobizehen, Oliven ohne Kerne, evtl. Olivenscheibchen, dazu tun und mit Olivenöl beträufeln, salzen + pfeffern. Folie schliessen und auf den Grill legen oder in den Backofen für ca. 20 Minuten. :sabber: :sabber: :sabber:

Viel Spass!

LG

Galadriel

Das hört sich ja oberlecker an. :sabber:
Werd ich so bald wie möglich mal ausprobieren!

MAL WAS ANDERES AUF DEM GRILL!!!!



Hab ich heute im TV gesehen

BLAUFORELLE

man nehme für jede Person eine Blauforelle und öffnet den Bauch und nehme alle innereien heraus, dann stopft man versch. frische Gewürze, wie
- zerkleinerte Knoblauch
- Thymian
- Rosmarin
- Zitronenminze
- Basilikum...
hinein und rollt sie in einem Bananenblatt (beim Gemüsehändler vorbestellen) ein und das ganze nochmal in Alufolie und ab auf den Grill!

Bananenblätter halten die Forelle ab an der Folie zu kleben !!!



CHAMPIGNIONS

man nehme für jede Person 2-3 Riesenchampignions.
Davon schneidet man den Stiel ab und enfernt das "Innenleben", danach würfelt man Fetakäse klein und tut diesen in die Champignionsdeckel. Danach wird auch hier jeder gefüllte Champignion in bebutterter / eingeölter Alufolie eingewickelt und auch damit ab auf den Grill....



BON APETITT!!!

Hört sich mega lecker an find ich :sabber: :sabber: :sabber:

grillzwiebeln mal anders:

man nehme:

eine grosse orange, die schale wird sternenförmig eingeritzt und vorsichtig abgelöst, die braucht man noch! sollte am stück sein.

1 zwiebel
20gr butter verfeinert mit kräuter und ein bisschen salz.

zwiebel von oben kreuzweise einschneiden, kräuterbutter in den schnitt reindrücken, zwiebel in die orangenschale packen, alufolie drumherum und ab ins feuer damit.
je nach grösse b rauchts 15-25min hitze.

das ergebnis ist eine leckere saftige zwiebel mit orangenaroma!


Mal was anderes ist auch GAZPACHO (spanisch):
eine Zwiebel, Knoblauch nach geschmack, Gorke, abgezogene Tomaten und rote Paprika ultrafein hacken, mit Essig (am besten Balsamico), Olivenöl, Pfeffer, Salz (wer will auch Peperoni) anmachen, ziehen lassen.
Lt. Rezept auch etwas Eiswasser, meist zieht die Sache aber genug Flüssigkeit.
Kann man noch mit Zauberstab etwas pürieren. Vor dem Servieren noch zerkrümeltes Toastbrot, um es sämiger zu machen.
Kalt servieren!
Schmeckt sehr frisch und gut.


tim mälzer grillt z.zt. jeden tag auf VOX um 18.45 uhr! er hat geniale ideen! guckt doch mal rein! ;-)))

rofl


Zitat (sisserl @ 13.06.2005 - 22:51:30)
tim mälzer grillt z.zt. jeden tag auf VOX um 18.45 uhr! er hat geniale ideen! guckt doch mal rein! ;-)))

rofl

Tim Mälzer ist sowieso ein suuuuuuuuuper Koch. Ich habe schon sein ganzes Kochbuch nachgekocht. Und seine Kochhefte sind auch wirklich suuper. Familie und Freunde sind ganz begeistert von Tim Mälzers Rezepten :)

Hallo Ihr Lieben,

grillen erfolgreich beendet, keiner verhungert und auch nicht die Hütte abgefackelt. Nochmal danke an alle für die kreativen Vorschläge und links, das hat es echt gebracht.

Liebe Grüße
Murphy


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 08:55:29


Zitat (Sammy @ 09.06.2005 - 07:34:19)
Zitat (Galadriel @ 08.06.2005 - 18:14:37)
Hallo Grillmeister!

Hier noch was Leckeres:

In Alufolie ein grosses Stück Schafskäse legen, ersatzweise Feta, 3-4 Knobizehen darüber ausdrücken oder in Scheiben geschnittene Knobizehen, Oliven ohne Kerne, evtl. Olivenscheibchen, dazu tun und mit Olivenöl beträufeln, salzen + pfeffern. Folie schliessen und auf den Grill legen oder in den Backofen für ca. 20 Minuten. :sabber:  :sabber:  :sabber:

Viel Spass!

LG

Galadriel

Das hört sich ja oberlecker an. :sabber:
Werd ich so bald wie möglich mal ausprobieren!

Ist obermegasuperlecker!!!
Wir haben es gestern im Kugelgrill zubereitet, mit Weichkäse in Salzlake (1,5 kg Dose) von Lidl.
Mein Fazit: Heute nochmal, das schmeckt einfach unbeschreiblich GUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUT, da kann getrost auf Fleisch verzichtet werden.

Zitat (Bücherwurm @ 06.06.2005 - 15:30:56)
Was auch gut passt, und im Handumdrehen herzustellen ist:

Du nimmst Kartoffeln, putzt bissi die Schale, hälftelst sie längs, kippst Öl auf ein Backblech, legst die Kartoffeln mit der angeschnittenen Seite nach unten aufs Backblech, bestreichst sie mit geschmolzener Butter, Salz und Kümmel drauf, und 40 Min. bei 170 Grad im Backofen backen.

Guten Appetit, und vor allem gutes Wetter.

LG Bücherwurm

Ist derbe lecker, kann man sich aber noch einfacher machen: Aufs Blech zuerst Butter oder Öl drauf, die Gewürze, Rosmarin passt da auch gut zu und dann die Kartoffeln drauflegen. Ne Schale Wasser in den Ofen rein lässt die Kartoffeln schön weich werden von innen. :sabber:

Was bei uns immer gut ankommt ist:
[SIZE=7]Gerupfter[SIZE=7]

1/2 P Butter
1P Frichkase (aldi Buco oder ähnliches)
Schnittlauch
Salz / Pfeffer
Knobi
evtl. ein Eigelb (ist aber bei der Hitze nicht so gut wegen Salmonellen)

weiche Butter mit den restlichen Zutaten verquirlen und fertig.
dazu frisches Baguett

einfach und gut (gibt es bei uns oft am WE für zwischendurch)

Guten Hunger

Gruß Genie


Gerate von Chefkoch per Newsletter bekommen!!!

Für Abenteurer:

Steckerlfisch
Zutaten für 4 Portionen:
4 Fisch(e) (Weissfische), Heringe oder Makrelen
½ Zitrone(n), den Saft
Salz
Pfeffer, weiß, gemahlen
Mehl, zum Bestäuben

Zubereitung:

Die ganzen Fische schuppen, am Bauch aufschneiden und ausnehmen und säubern (die ersten Handgriffe sollte Ihnen der Fischhändler Ihres Vertrauens abnehmen), Kopf, Schwanz und alle Flossen bleiben dran. Zitrone gut auspressen, Fische von innen mit Zitronensaft beträufeln, innen und außen gut salzen und pfeffern. Fische ca. 15 min ruhen lassen. Dann auf einen frisch geschnittenen und spitz geschnitzten (Haselnuss-) Stecken aufspießen und mit etwas Mehl bestäuben. Stecken neben die Glut eines zünftigen Lagerfeuers oder einen Grill in den Boden rammen, so dass die Fische schräg über der Glut stehen. Fische mehrfach wenden. Fertig ist der Steckerlfisch, wenn er auf allen Seiten schön kross ist. Vorsichtige Menschen befestigen den Fisch noch mit etwas Draht. Dazu passt gut ein Kartoffelsalat mit Kräutervinaigrette (also nicht mit Mayonnaise) angemacht, Laugenbrezeln und Bier. Weinliebhaber können einen schönen Riesling dazu trinken, aber es gibt Situationen, da ist ein Bier wirklich angebrachter. :sabber: :sabber: :sabber:


Zitat (Galadriel @ 08.06.2005 18:14:37)
Hallo Grillmeister!

Hier noch was Leckeres:

In Alufolie ein grosses Stück Schafskäse legen, ersatzweise Feta, 3-4 Knobizehen darüber ausdrücken oder in Scheiben geschnittene Knobizehen, Oliven ohne Kerne, evtl. Olivenscheibchen, dazu tun und mit Olivenöl beträufeln, salzen + pfeffern. Folie schliessen und auf den Grill legen oder in den Backofen für ca. 20 Minuten. :sabber:  :sabber:  :sabber:

Viel Spass!

LG

Galadriel

und immer wieder lecker, sagten auch meine Gartennachbarn nach dem Grillen heute.

Bearbeitet von Ludwig am 12.08.2006 21:25:23


Kostenloser Newsletter