Kasseler Schälripperl grillen/braten


Hallo, habt Ihr Tipps für mich bzgl. Kasseler Schälripperl =(gepökelte Spareribs, kein Kotelette!!!). ich möchte sie gerne braten oder grillen. Muss man die vor dem Braten wie z.B. bei Surhaxe erst noch in Wasser einlegen (wie lange?) um das Salz zu entziehen? Anderweitig marinieren?
Ist grillen besser als braten im Ofen? Ist evtl. ein Bratschlauch hilfreich?
Ich möchte nicht, dass die Ripperl trocken werden oder versalzt schmecken.
Jetzt zähle ich auf Eure Erfahrungen!
Aber bitte beachten: Ich brauche keine Hinweise, dass man gepökeltes nur kochen/erwärmen darf - das ist Quark - da wären wir hier mit Surbraten und gegrillten Surhaxen etc. schon längst ausgestorben - man isst es ja nicht jeden Tag -

Nix für ungut und danke für Eure -/Brattipps

Bearbeitet von KingAir am 20.05.2015 19:55:03


Ich habe mal g´selchte Ripperl (so nennen wir Kassler Schälrippchen bei uns in (Ost-) Österreich :P ) im gebraten.
Zubereitung genau so wie "normale" Ripperl.
Da das schon eine Weile her ist, kann ich mich nicht mehr erinnern, ob geschmacklich viel Unterschied war.
Das werte ich aber mal als positiv, denn wenn die Dinger BESONDERS lecker oder BESONDRES mies gewesen wären, hätte ich es mir gemerkt. B)


ich habe die immer zum grillen genommen,

noch mal aufgekocht , BBQ Sosse da zu und kochen lassen...

ob du selber sosse machst , oder nicht ist dein ding ... ich mach es lieber selber;)

nach einer halben std. ausschalten und stehen lassen....am besten über nacht ... sollten kinder mitessen, bitte auf alk verzichten... ich hab keine , also kommt immer noch eij guter schuss Whisky mit rein....


nächster tag... grill anheizen... ist die kohle gut , bitte in die mitte der glut eine aluschale mit wasser stellen , und da das gitter drauf , auf das gitter die Ripps... das ist indirektes grillen, also mehr erhitzen.... werden auch knusprig;) falls du einen deckel hast , bitte drauf machen;)



Sille



Kostenloser Newsletter