Ärger mit der deutschen Post... Was kann man tun?


Was kann man eigentlich tun, wenn man ständig Ärger mit der Postzustellung hat? Wenn Post z. Bsp. öfter nicht ankommt, oder die Hälfte des Inhaltes entwendet wurde? Oder man nie eine Benachrichtigung erhält, wenn irgendwo ein Paket für dich abgegeben wurde?
Hat da jemand von euch Erfahrung? Habe im Netz bisher nur ne allgemeine Service-Nr. gefunden. Befürchte aber, dass man da nicht weit kommt...


Ich würde es erst einmal bei der nächsten Filiale versuchen. Allerdings in einer "richtigen", nicht bei Qu... oder anderen Geschäften, die eine Postannahmestelle haben. Wenn das nichts bringt, so können sie Dir dort sicherlich Auskunft geben. ABer es ist trotzdem eine Frechheit. Ich dachte, nur bei uns gibt es Schwierigkeiten mit der Post (in letzter Zeit kommt sie teilweise erst nach 18 Uhr. Wenn da eine Terminsache bei ist,sieht es schlecht aus).


Hallo,

das Problem mit der Benachrichtigungskarte, die fehlt kenn ich auch. Ich würd bei der für deinen Bezirk zuständigen Poststelle/amt den für dich zuständigen Briefträger (sind tatsächlich meist dieselben) rausfinden lassen und dann beim Boss mal einen förmlichen Brief/Vorspruch machen. Das ist nämlich oft pure Faulheit, dass man Briefe, Päckchen etc. nicht bekommt.

Viel Erfolg *daumendrück*


Hallo...

Diese Probs kenne ich auch zur Genüge; erst gerade mal wieder "Diskussionsärger" wegen einer Arztrechnung.

Auf jeden Fall gibt es die Möglichkeit sich ein Postschließfach zuzulegen. Das muß man dann aber persönlich leeren.

Dann nützt auf jeden Fall die Beschwerde beim zuständigen Hauptpostamt für den Kreis, Stadt oder Stadtteil etwas.
Eine "kurzfristige" Verbesserung trat hier bei uns ein; wir waren jedoch mehrere.

Leider ist es Fakt, das wenn ein Nachbar DEIN Paket annimmt, das ER dann auch den Postzustellungsauftrag kommissarisch übernimmt; ER ist dann für die Zustellung verantwortlich, die Post ist raus aus der Pflicht.

Wenn man also seine Nachbarn sensibilisiert, ist das schon mal hilfreich.

Wichtig ist: NICHTS einfach so auf sich beruhen lassen, denn auch bei der Post gilt, wie auch für andere auch, "steter Tropfen höhlt den Stein..."

Grisu...


hallo,

auf der internetseite der post ist hierfür eine hotlinenummer. da rufst du an und sagst denen was, wann war.
die brauchen wirklich den genauen tag und am besten noch die zeit. wenn sendungen zurück gegangen sind, dann auch noch den grund.
wenn sich dann die beschwerden über einen bestimmten zusteller häufen, wirds da gespräche geben. die finden das alles andere als witzig.

viel erfolg

avy


Na dann werd ich mal mein Glück versuchen...


ich hab das gegenteil gehabt- eine dame von der post hatte immer im wagen die zettel für pakete & co ausgefüllt, eingeschmissen und weggefahren, ohne mal zu klingeln- war wohl einfach nur zu faul........
jetzt ist sie nicht mehr da, nachdem ich mich n paarmal beschwert hatte...... :ph34r:

@grisu: so schauts aus- steter tropfen höhlt den stein!


Mir ist es bisher nur selten passiert, dass Pakete nicht zugestellt wurden. Der Gipfel war aber mal, dass ich dringend auf was gewartet habe- und in der Onlineverfolgung auf der DHL-Seite stand dann sinngemäß "Adresse unbekannt, nicht zustellbar". Ein Anruf von mir, und der Aushilfsfahrer hat 'ne kräftige Standpauke erhalten...

vor vielen Jahren ist's mir auch schon mal passiert dass ich Steine bestellt habe- Speckstein zum Bildhauern. Der Paketzusteller hat mich allen Ernstes aufgefordert das Paket aus seinem Wagen zu holen... (was ich natürlich nicht getan habe- wenn ich Zustellung bis hinter die Haustür bezahle, darf ich doch drauf bestehen dass der Zusteller das Paket auch bis dahin bringt?)


@valentine

Richtig! Der Postbote ist verpflichtet, dir das Paket bis an die Haustür zu bringen!
Als ich damals als Zusteller unterwegs war, musste ich einer jungen Dame ein Trimmrad bringen;wieder abholen u. dann noch mal bringen. Ich kann Euch sagen, mit der Zeit wird so n Trimmrad immer schwerer :sternchen:



Kostenloser Newsletter