Ufos?


also, ich hatte mit 15 oder so ein erlebnis.
bin damals öfters zu fuß zu meiner freundin gelaufen, ins nächste dorf. ca. 5 kilometer oder so.
eine lange allee, nur wiesen und weiden zwischen den dörfern.

die freundin hatte einen schäferhund . wir gingen dann abends im dunklen von dirt an die elbe , waren noch mal ca. 3 km. war kalte jahreszeit. trocken, klar.
an der elbe dann, sind wir einfach rumgelaufen. da war nix.

auf einmal knurrt der hund, stellt die haare auf, guckt nach oben.
uns war komisch, mulmig, wir guckten auch hoch.

wir haben beide etwas gesehen, sah aus wie ne " fliegende untertasse ", wie man sie so im TV dann sieht. einige schwache lichter waren dran zu sehen. also so schwach beleuchtet, daß wir eben den umriß der untertasse erkennen konnten.

stand still über uns, vielleicht 40 meter über uns,.. war schon groß. also durchmesser etwas kleiner als ein flugzeug.

keine ahnung, was dann noch war. wir froren, uns war eiskalt, wir gingen, rannten, die 3 km ängstlich zurück, bis zum haus der freundin. handy gab es nicht damals. deren eltern waren weg .
wir kamen da an, machten alles zu und dunkel und haten pure angst. der hund knurrte die ganze zeit, bis morgens.
wir waren nüchtern !

tage später war ich wieder bei der freundin. mit dem bus gefahren diesmal. nachts dann wollte ich wieder zu fuß zurück , war dann an der allee , und sah links der allee am himmel ein licht. kein stern, kein flugzeug, ein licht wie ein großer stern. dann bin ich etwas gelaufen, das licht bewegte sich praktisch mit mir. war aber weiter weg. dann bin.ich zurück, da ich wieder angst bekam, das licht ging auch zurück.

boah.

hab dann bei der freundin übernachtet. das licht war die ganze nacht auf einer stelle. haben öfters geguckt. der hund hatte wieder das fell oben und hat geknurrt.

ein anderes mal dann bin ich mit dem rad bei ihr gewesen. wieder auf dem rückweg das licht. hab es wieder probiert, zurückgefahren. das licht ging mit zurück. dann wieder anders, das licht ging mit.
ich bin dann im affenzahn nach hause geradelt. nix passiert, aber das licht kam mit.

wir haben nie mit jemandem darüber geredet, da man ja eh für verrrückt gehalten wird.

aber, das war schon ne komische zeit. das war alles in einem jahr. muß ja ca. 1979 gewesen sein.

bin mit der freundin nicht mehr zusammen. sonst könnten wir heute darüber weiterspekulieren.



aber is schon irgendwie unheimlich.


Wow, unheimliches Erlebnis, ich bekomme von solchen Geschichten immer eine Gänsehaut. Aber ich glaube an Außerirdische. Warum sollte es nicht auch Leben auf anderen Planeten geben? Wir sollten nicht so eingebildet sein. Die Tage erst habe ich mich intensiv mit außerirdischen Leben beschäftigt. Ich hatte auch mal ein Erlebnis: Wir sind im Dunkeln durch die Straßen gegangen, auf einmal haben wir nahe über uns ein dreieckiges Flugobjekt gesehen, was seicht am Himmel vorbeiglitt und ein Geräusch wie ein Schwingen von sich ergeben hat.

Gruß,

Sonita


selbstverständlich gibt es Ufos
das heißt ja schließlich nichts anderes als unbekanntes Flugobjekt
mit anderen Worten: da fliegt etwas, von dem man nicht weiß, was es ist

für viele Situationen gibt es im Nachhinein eine plausible Erklärung
aber auch wenn es die nicht gibt, dann muss es nicht unbedingt etwas "Außerirdisches" sein
aber genauso gut kann es das sein
hier wurde ja schon mal in einem anderen Fred drüber diskutiert
ich persönlich bin davon überzeugt, dass wir nicht die einzigen "intelligenten" Lebewesen in diesem unendlichen Universum sind
einfach zu sagen, das gibts nicht, das kann nicht sein, das zeugt nur von der typisch menschlichen Arroganz "wir sind die Krönung der Schöpfung, außer uns kann es nichts geben"

ach menno, ich bin zu früh geboren, ich wollte ich könnte diese Galaxie verlassen
Weltraum, ich würde dich sooooo gerne erkunden :(


Zitat (Die Außerirdische @ 04.11.2007 01:23:09)
selbstverständlich gibt es Ufos
das heißt ja schließlich nichts anderes als unbekanntes Flugobjekt
mit anderen Worten: da fliegt etwas, von dem man nicht weiß, was es ist

für viele Situationen gibt es im Nachhinein eine plausible Erklärung
aber auch wenn es die nicht gibt, dann muss es nicht unbedingt etwas "Außerirdisches" sein
aber genauso gut kann es das sein
hier wurde ja schon mal in einem anderen Fred drüber diskutiert
ich persönlich bin davon überzeugt, dass wir nicht die einzigen "intelligenten" Lebewesen in diesem unendlichen Universum sind
einfach zu sagen, das gibts nicht, das kann nicht sein, das zeugt nur von der typisch menschlichen Arroganz "wir sind die Krönung der Schöpfung, außer uns kann es nichts geben"

ach menno, ich bin zu früh geboren, ich wollte ich könnte diese Galaxie verlassen
Weltraum, ich würde dich sooooo gerne erkunden  :(

Bestimmt gibt es für viele Situationen,welche uns "übersinnlich" erscheinen eine plausible Erklärung.
Und sicher ist es auch anmaßend von uns Erdenbürgern zu glauben,wir wären allein in den Weiten des Universums.
Aber aus dem Verhalten eines Hundes die Existenz exterristischer Lebensformen abzuleiten,finde ich mehr als fragwürdig.
Ich habe oft genug erlebt,das sich mein Hund bei nächtlichen Spaziergängen für meine Begriffe recht merkwürdig verhält.
Bis ich mir in Erinnerung gerufen hatte,das der Hund eine gegenüber dem Menschen bis zu 1000 mal höhere Sensibilität akkustisch wie auch sensorisch besitzt.
Er reagiert auf jeden Käfer am Boden oder der Fledermaus in der Luft.
Hatt er nun die Fledermaus/Vogel usw.usw. wahr genommen und wenn zufällig in dessen Blickrichtung ein Stern leuchtet,verbunden mit einem leichten Luftzug,gepaart mit Blätterrauschen,kann es eben zu Wahrnehmungsempfindungen führen,die einem im Nachhinein Glauben machen,etwas übernatürlichen begegnet zu sein.
Die Folge davon ist eben,das sich mehr oder wenig vorhandene Nackenhaare beim Menschen sträuben.
Ein Urinstinkt,den die Menschen bis heute noch nicht verloren haben.Fast jeder hat das sicher in der einen oder anderen Situation erlebt.
Wir schicken Sonden los,die 20 und mehr Jahre zu ihrem Bestimmungsort unterwegs sind,lassen Hubble wer weiß wie weit ins Universum sehen,Radioteleskope hören bis in den entferntesten Winkel des All`s und doch sind bisher keine Signale empfangen bzw. dessen Empfang aus welchen Gründen auch immer nicht publik gemacht worden
Aber was sind 20 Jahre im Universum.
Eigentlich nichts.
Ich halte es da wie Erich von Däniken,der einmal sagte:
"Erst wenn die Menschheit dazu in der Lage und bereit ist andere Lebensformen anzuerkennen,werden sie sich (wer immer sie auch sein mögen) zu erkennen geben."
Bis dahin ist es noch ein sehr,sehr langer Weg.

Bearbeitet von Heinzi am 04.11.2007 03:27:58

Das war richtig gut geschrieben, Heinzi! :blumen:
Der Däniken-Spruch ist gut, ich kenne ihn auch.
Allerdings liegt da manches fromme Wünschen dahinter: Da der Mensch im Allgemeinen und schon Schwierigkeiten hat, seine Mitgeschöpfe hier auf Erden als gleichwertig anzuerkennen, sich für unfehlbar gern über alles als Beherrscher setzt, wird es noch ein langer und steiniger Weg sein, "außerirdische" (oder nicht im hergebrachten Sinne erklärbare) Lebensformen anzuerkennen. :huh:
Ich selbst bin kein Anhänger der UFO-Theorien, sage mir jedoch immer (und es ist eine Art Lebensüberzeugung geworden) daß es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, die weder erklärbar noch letztlich beweisbar für unser begrenztes Fassungsvermögen sind.
Jedoch nur, weil unser Verstand diese Dinge nicht vollständig erfassen kann, heißt es deshalb noch nicht, daß sie nicht da sind. Wer beweist das Gegenteil?
Tiere haben unsereinem da eine Menge voraus, da sie instinktiv erfassen und handeln. :blumen:


Wenn es Außerirdische gibt dann sind sie uns technisch WEIT unterlegen. Einige Bilder zeigen sehr gut das sie Probleme mit der Vergasereinstellung haben.

Siehe hier:
(IMG:http://www.science-explorer.de/bilder/ufo-43.JPG)




Sehr gut zu erkennen an der dunklen Rußwolke hinterm Auspuff. Ich tippe auf Doppelvergaser der zu fett eingestellt ist.

Bearbeitet von VincentVega am 04.11.2007 08:24:05


also ich habe sie vor Jahren schon getroffen....Beweise siehe oben!


Punkt 1:

Wie die Außerirdische schon sagte - UFO steht für "unbekanntes fliegendes Objekt".
Ein solches habe ich auch schon beobachtet. Habe zwar keine rationale Erklärung für das scheinbar nicht den Naturgesetzen zu unterliegende Flugvermögen dieses Objektes, gewinne Ufologen wie von Däniken und Dopatka aber allenfalls ein müdes Lächeln ab.
Letztendlich ist es bei diesem Thema so wie mit vielen anderen, man sieht halt was man sehen will.

Punkt 2:

Da sich dieser Thread nicht unter Humor uns Skurriles befindet, möchte ich einige der Beteiligten bitten, sich eines etwas sächlicheren Tons zu bemühen.
Sich, statt logisch zu argumentieren, einfach nur über das Thema lächerlich zu machen, spricht allenfalls gegen die Fähigkeit konstruktiv Kritik zu üben.


was mir noch einfällt - es war damals ganz still. keine geräusche.


Hierzu kann ich auch etwas erzählen, wenn ich auch bis heute nicht erfahren habe, was vor 9 Jahren überhaupt passiert ist. Aber vergessen habe ich es nie !

Im Juni 1998 erwartete ich abends noch Besuch, der sich nun schon sehr verspätet hatte. Es ging schon langsam auf 0:00 Uhr zu. Ich schaute dauernd aus dem Fenster und hielt Ausschau. Irgendetwas stimmte nicht! Es war zu still, kein leises, nächtliches Vogelgezwitscher, wie sonst und ich hatte ein ungutes Gefühl.
Plötzlich Stromausfall und ein starkes hellblau-türkisfarbenes Licht, sehr grell, war für ca. 3 Sek. in der Ferne zu sehen. Ich war von der Farbe dieses Lichts mehr begeistert, erstaunt und fasziniert, als daß ich Angst gehabt hätte. Und ich war auch nicht die Einzige im Ort, die dieses "Schauspiel" bewundern durfte.

Am nächsten Tag marschierten sehr viele Einwohner unseres Ortes in Richtung des Nachbarortes und es wurde dann gesagt, daß ein riesiger Kreis aus verbranntem Gras auf einer Wiese sei. ... Selbst habe ich mir das nicht angeschaut, hatte auch keine Lust dahin zu laufen. Was die Einwohner dann so spekulierten, war wirklich interessant. Ja, die allermeisten, sind noch heute davon überzeugt, daß da "Etwas" gelandet ist, was nicht von unserer Erde stammen kann. :pfeifen:


Och, Donna :trösten:

Ich glaub nicht, dass es Außerirdische waren :smoke::grinsen:
Schau mal DA


Zitat (lassie @ 06.11.2007 22:14:37)
Och, Donna :trösten:

Ich glaub nicht, dass es Außerirdische waren :smoke:  :grinsen:
Schau mal DA

:unsure: Hab ich irgendwo geschrieben, daß ICH an Außerirdische gedacht habe ?.. Ich habe geschrieben, was erzählt wurde und daß es interessant war, oder? ^_^


Aber Dein Link ist schon mal interessant :D , beweisen können sie auch nix, nur spekulieren und nichts anderes tun wir hier !! :pfeifen:

Bearbeitet von DonnaWetta am 06.11.2007 22:31:20

Zitat (DonnaWetta @ 06.11.2007 22:00:11)
Ja, die allermeisten, sind noch heute davon überzeugt, daß da "Etwas" gelandet ist, was nicht von unserer Erde stammen kann. :pfeifen:

Na, ich hab das so verstanden, dass es um UFOs geht.

Ich habe auch nicht gesagt, dass DU an Außerirdische gedacht hast ^_^

Halloechen
Ich habe mal als eine plausible Erklaerung von Ufo-Sichtungen von Erdlichtern gehoert.

G&G


Diskutabel.....

Aber der Mensch hat es noch nicht geschafft das Hirn 100% zu erforschen,ebenso das Universum,wie sollen wir uns dann sicher sein,ob es wirklich Aliens gibt?>!
Alles halt noch ein Raetsel und die Regierungen schweigen ja auch....

Lg


Zitat (lassie @ 06.11.2007 22:34:23)
Zitat (DonnaWetta @ 06.11.2007 22:00:11)
Ja, die allermeisten, sind noch heute davon überzeugt, daß da "Etwas" gelandet ist, was nicht von unserer Erde stammen kann. :pfeifen:

Na, ich hab das so verstanden, dass es um UFOs geht.

Ich habe auch nicht gesagt, dass DU an Außerirdische gedacht hast ^_^

Nein, Lassie, an Ufos und Außerirdische hatte ich nicht gedacht, trotzdem kann ich mir dieses nächtliche "Spektakel" mit diesen wunderschönen Farben, ...habe ich wirklich noch nie so gesehen.... wobei sogar noch der Strom ausgefallen ist, nicht erklären. WAS es nun war, weiß eigentlich niemand so recht. Viele hier glauben natürlich an die Landung eines Ufos. Aber gesehen hat auch hier noch keiner eins. !!!

Zitat (DarajaGR @ 06.11.2007 22:46:20)
Halloechen
Ich habe mal als eine plausible Erklaerung von Ufo-Sichtungen von Erdlichtern gehoert.

G&G


Diskutabel.....

Aber der Mensch hat es noch nicht geschafft das Hirn 100% zu erforschen,ebenso das Universum,wie sollen wir uns dann sicher sein,ob es wirklich Aliens gibt?>!
Alles halt noch ein Raetsel und die Regierungen schweigen ja auch....

Lg

Genau DarajaGR, solange selbst die Forscher nichts beweisen können und auch immer nur vermuten, wird Vieles immer ein Rätsel bleiben. Man kann immer nur vermuten, hoffen ! Irgendwann wird bestimmt Vieles auch auf wissenschaftl. Basis endlich mal erforscht und beweisbar sein. Aber das werden wir und unsere Kinder....evtl auch unsere Enkel... nicht mehr erleben.

O,ihr Ungäubigen!!! :labern:


Seht selbst! :lol::lol::lol:

Bearbeitet von wurst am 07.11.2007 13:52:29


Ok,ok, Wurst. Ich glaub ja nun dran rofl rofl


Wurst :aengstlich: das ist ja schrecklich.

Du hast echt Beziehungen bis nach ganz oben :ohgrosserbernhard:

Rette uns :unsure:


Das ist ja echt zum Angstkriegen !
Bisher hatte ich ja keine vor Außerirdischen - aber jetzt ? :heul: :hilfe:


Wurst

ICH MACH DICH ALLE
HASTE NOCH NIE WAS VON DER OBERSTEN DIREKTIVE GEHÖRT????????????

:labern:

@Hamlett
bitte, bitte, nich meckern :no:
das ist viel zu gut
rofl

Und ich glaube, das Wurst einer "von denen" ist. Schätze WURST ist ne Abkürzung, ähnlich wie UFO.


Also ich möchte einmal einen Ufo sehen und hab mich entschlossen die Sache gründlich zu rescherschieren.

Bisher habe ich auch nicht in UFOs geglaubt, aber nun fange ich langsam an mir sicher zu sein das die Regierungen uns nur anlügen.
Also ich würde schon gerne wissen was die Amis so in Area 51 vertecken.
Ich meine wir haben auch ein recht daraf!!!!!!!!!!!!


Das Thema Ufo haben wir hier auch schon.

Bevor ein neues Thema eröffnet wird, bitte erstmal die Suche benutzen, um zu schauen, ob es das Thema nicht schon gibt. Man kann auch bei schon vorhandenen Threads weiterschreiben .. B)


gibts wieder mal was neues in sachen UFO ?


Ja, hier gibt`s täglich fliegende Untertassen.... immer dann, wenn Göga nach Hause kommt! :D


Zitat (Heiabutzi @ 05.12.2008 20:27:14)
Ja, hier gibt`s täglich fliegende Untertassen.... immer dann, wenn Göga nach Hause kommt! :D

:o Und wer wirft - du oder er? :pfeifen:

Na ich natürlich! Wenn er Glück hat, kann er sich gerade noch die Bratpfanne als Schutzschild angeln! :lol:


Zitat (Heiabutzi @ 05.12.2008 20:44:43)
Na ich natürlich! Wenn er Glück hat, kann er sich gerade noch die Bratpfanne als Schutzschild angeln! :lol:

Aber vorsicht, wenns Plasteuntertassen wären, könnte er sie zurückschießen...quasi Bratpfannentennis... :pfeifen:

spannend

als jugendliche hab ich mal im dunklen etwas über mir gesehen, der hund knurrte. es war aber groß wie ein swimmingpool - bunte lampen, es schwebte lautlos und war kurz danach weg.

es war keine 50 m über mir

keine ahnung, was das war

Bearbeitet von heulsuse am 04.10.2011 10:47:46


Ich habe auch mal ein "UFO" gesehen. Das war abends im Dunkeln, geschlossene Wolkendecke mit Stratocumulus. Und in dieser Wolkenschicht flog Flugzeug, so Kaliber Jumbbojet oder ähnlich. Flugzeuge haben ja immer Blinklichter an Bug und Heck und an den Flügelspitzen, die dann abwechselnd blinken. Und das in Mitten der Wolken... Es sah aus, als ob da ein UFO angekreist kommt. :lol:


sollte ich tatsächlich irgendwann einmal ein UFO sehen werde ich das garantiert für mich behalten :pfeifen:



Kostenloser Newsletter