Kaminofen - Probleme mit dem Anheizen


Hallo,
ich bin neu hier und habe schon eine ganze Menge hilfreicher Tips bekommen.
Nun zu meiner Frage:
Wir haben seit einer Woche einen Kaminofen (Oranier Polar 6). Laut Bedienungsanleitung hört sich das Anheizen ja ganz leicht an aber in der Praxis habe ich da noch so meine Probleme.
Habe bis jetzt 2 Kaminanzünder auf den Rost gelegt und darüber einige Stücke (ca. 8-10) kleine Anzündhölzer. Nach dem Anzünden hat es dann ordentlich gebrannt und nach ca. 8 Min wenn etwas Glut vorhanden ist, habe ich ein trockenes Holzscheit aufgelegt. Leider fing das dann an zu schwelen aber so richtig Feuer fing es erst nach zwei weiteren Versuchen mit Anzündern und kleinen Hölzern. Es riecht auch ziemlich stark nach Rauch. Die Luftschieber für Primär- und Sekundärluft sind beide offen und während des Anheizens lasse ich die Tür nur angelehnt.

Wer hat Tipps für mich ? Vielen Dank für Eure Hilfe.


Lege einfach das große Holzscheit gleich am anfang mit rein!!!

Wirst sehen es brennt an! ;)


Also ich lege zuerst den Holzkohelanzüder in den Kamin(angezündet), darauf Spanholz,Reisig (seit neusten Mandarinenkistenholz) und kleine Holzscheide....erst wenn das alles gut Feuer gefangen hat kommt das dickere Holz dazu....das mit der Tür angelehnt brauche ich nicht machen da ich einen offene Kamin habe...


PS: habe noch mal im I:Net geschaut:

LINK


...kann auch sein, das je nach Luftdruck es zu sogenanntem "niedergeschlagenem Rauch" kommen kann...

Manchmal ist es nicht gut, die "Lüftungsklappen" ganz offen zu haben... lasse der Thermik eine Chance, aber überfordere sie nicht... Ist die Flamme entfacht, kann man ja auf Durchzug stellen...

Mit mal vorschlagendem Gruß ...

Grisu...


Wir nutzen Kieferzapfen oder Tannenzapfen zum Anfeuern:

Viele Kieferzapfen oder Kleinholz auf den Rost (der etwas geöffnet sein muss ) - oben drauf den Kohleanzünder und gleich ein Stück gut abgelagertes Buchenholz.

Primär- und Sekundärregler auf - aber Ofentür zu (kommt auf den Ofen an, wir haben unter dem Glas außerhalb des Ofens den Schieber - ich nehme an, Du hast eine Tür hinter der diese Teile versteckt sind, weil Du diese ein wenig aufläßt!?)

Morgens wird der Ofen von der Asche geräumt, der Aschekasten entleert und der Ofen für die nächste Anfeuerung gleich befüllt - so geht es nach Bedarf ratz fatz mit der Feuerung.


Vielen Dank für die schnellen, zahlreichen Antworten ! Bei unserem Ofen sind die Schieber auch unterhalb (außen) der Glastür. Die Tür habe ich beim Anheizen nur angelehnt gelassen, da es die Bedienungsanleitung so vorgegeben hat...

Ich werde heute abend mal mein Glück versuchen...

Viele Grüße


also ich mache das immer so ...

ganz unten ein Zeitungsblatt (damit habe ich nämlich vorher die Scheibe freigemacht - kann aber auch weggelassen werden), darauf dann einen Grill/Kaminanzünder, dann stapele ich sog. Anzündholz auf, so. ca. 6-8 Stücke und dann kommt schon die ganz normalen Holzscheite.
Zum Anfeuern stelle ich alle Lüftungen auf, damit die Flammen gut durchziehen können.
Sobald ein schööööönes Feuerchen zu sehen ist, wird dem Ofen allerdings "die Luft abgedreht", schließlich möchte ich meine Wohnung heizen, nicht den Kamin.

Und mach Die keine Sorgen, das es nicht sofort klappt - das ist einfach nur Übungssache.

Viel Spass mit dem neuen Kamin



Kostenloser Newsletter