Hackbraten - Rezepte und Tipps

Neues Thema Umfrage

Wie hast du ihn den generell zubereitet?


Diese Woche war Gehacktes im Angebot und ich habe mir ein Kilo davon in den Tiefkühler geschmissen. Muss ich, wenn ich dann die aufgetaute Ware verarbeite, etwas beachten im Unterschied zu frischem Hackfleisch? Und gibt es Unterschiede zwischen einem "großen" Hackbraten und vglw. kleinen Buletten?


Einen Unterschied habe ich nie feststellen können.

Meinen Hackbraten habe ich letztens ganz normal zubereitet und anschließend mit etwas Reibekäse gemicht und dann in eine kleine Kuchenbackform gegeben.
Edit: und natürlich in den Ofen geschoben.

Das war das Beste, was ich mit dem Fleisch je gemacht habe. Fest und lecker.

Bearbeitet von Eifelgold am 10.03.2012 18:04:31


Zitat (Eifelgold, 10.03.2012)
Einen Unterschied habe ich nie feststellen können.

Meinen Hackbraten habe ich letztens ganz normal zubereitet und anschließend mit etwas Reibekäse gemicht und dann in eine kleine Kuchenbackform gegeben.
Edit: und natürlich in den Ofen geschoben.

Das war das Beste, was ich mit dem Fleisch je gemacht habe. Fest und lecker.

In der Backform gebacken? Das kannte ich noch nicht. Also alles gut vermengen, in eine Kastenform geben und dann wie einen Kuchen im Ofen "backen"? Wie lange muss ich das dann drin lassen?

Das war ne kleine Backform. Ungefähr Größe halbe normale Kastenform.

Den Teig habe ich wie immer zubereitet, den Reibekäse rein ( waren Reste vom letzten Pizzavergnügen vielleicht ne Hand voll) und ein in die Backform. In der Mitte des Teiges etwas eingedrückt und auf mittlere Schiene ne halbe Stunde bei 175 °C.
Wenn die Kruste gut braun ist, ist er fertig. Habe aber wie beim Kuchen mal mit dem Holzspießchen geprüft.


Muss auf jeden Fall gut durch sein.


Zitat (SCHNAUF, 10.03.2012)
In der Backform gebacken?

Das ist für Hackbraten normal ;) und zwar als Leib geformt so wie ein Brot :P

Tipp B)

Zitat (wurst, 10.03.2012)
Das ist für Hackbraten normal ;) und zwar als Leib geformt so wie ein Brot :P


Normal war immer die Zubereitung in der

Das hat sich jetzt aber für mich geändert, weil es einfach nur toll ist, in der Backform den Braten zu machen.

Zitat (Eifelgold, 11.03.2012)
Das hat sich jetzt aber für mich geändert, weil es einfach nur toll ist, in der Backform den Braten zu machen.

Hab ich noch nie gemacht...steht aber sicher für demnächst auf den Speiseplan. Schön mit Käse... :sabber:

Ich kenne es eigentlich auch nur aus der Pfanne im Laibformat. Gefüllt mit einem gekochten Ei oder Möhre etc..

Mit einem gekochten Ei habe ich das einmal gemacht. Das Eigelb war dann ein Eigrün.

Aber ne Möhre werde ich mal probieren. Das liest sich ja lecker :sabber:


Zitat (Eifelgold, 11.03.2012)
Mit einem gekochten Ei habe ich das einmal gemacht. Das Eigelb war dann ein Eigrün.

Aber ne Möhre werde ich mal probieren. Das liest sich ja lecker  :sabber:

Nee Eifel, es sollte ein weich gekochtes Ei sein. Wenns denn im Hackbraten ist (natürlich abgepellt :D ) kocht es ja nicht weiter...es ist dann wie ein 8 Minuten Ei und nicht grün :pfeifen:

Bine, damals war ich 20 Jahre jung. Woher sollte ich das denn wissen?
Ich bin damals von einem hartgekochtem Ei ausgegangen.


Zitat (Eifelgold, 11.03.2012)
Bine, damals war ich 20 Jahre jung. Woher sollte ich das denn wissen?
Ich bin damals von einem hartgekochtem Ei ausgegangen.

War doch nicht bös gemeint :wub:

habe ich auch nicht so aufgeschnappt.

ich war damals nur ziemlich verwundert über das grüne Ei. Auf den Bildern im Kochbuch sah das immer soooooo lecker aus. ;)


Man kann ihm in der Form weicher/saftiger machen ;) was auch noch geht im Schweinenetz (beim Metzger vorbestellen) so bleibt er auch in Form.


Das wollte ich mir auch mal besorgen. Allerdings nicht für einen Hackbraten. Mehr für eine Art Rollbraten.
Stell ich mir unheimlich lecker vor.


Zitat (wurst, 11.03.2012)
Man kann ihm in der Form weicher/saftiger machen ;) was auch noch geht im Schweinenetz (beim Metzger vorbestellen) so bleibt er auch in Form.

Ich hab mal unseren damaligen Fleischer gefragt...der hatte mich ganz doof angeguckt, was ich damit will...muss nun mal den neuen Fleischer fragen...danke für den Tipp :wub:

Hattet ihr das schon mit dem Backblech?

Backpapier drauf, Hackfleischteig schön gleichmäßig
darauf verteilen, im Ofen schön knusprig backen/ braten
lassen...Evt. in das Hack ein/zwei Paprikaschoten,
oder Mais, und gewürfelten Käse.
Oder kleine falschen Häschen formen.
Was auch sehr gut schmeckt, sind die gefüllten
Baguettes...Ich nehme die zum Aufbacken...
Halbieren, den Hackteig mit den Käsewürfeln auf jeweils eine
Hälfte drücken, bei 200° ab in den Ofen. Geht schnell, kann
auch in großen Mengen vorbereitet werden.
Ach ja...kein Fett mehr dazugeben, die braten im Eigenen... :pfeifen:

(IMG:https://up.picr.de/9805181orb.jpg)
(IMG:https://up.picr.de/9805185ibc.png)


Ähm, wann kann ich bei dir Probeessen kommen :sabber:


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter