Damenbart


Hallo....
was ist die erfolgversprechenste Lösung, einen Damenbart los zu werden???
Ist jetzt nicht wirklich besorgniserregend viel bei mir, aber trotzdem... mich störts.
Habe die Häärchen eine Weile gebleicht, aber wirklich toll ist das nicht.
Rasieren soll man ja wohl eher nicht, weils dadurch mehr wird bzw. die Haare dicker werden. Zupfen??? Wachs??? Enthaarungscreme???
Bin unschlüssig...


:zumhaareraufen:


Lasern...und Wachs soll auch sehr effektiv sein.

Übrigens werden durch das Rasieren die Haare nicht dicker, das kommt einem nur so vor, weil sie ja am dickeren Ende abgesäbelt werden und mehr werden es ganz bestimmt nicht. Wie sollte das funktionieren.
Frau sollte höchstens deshalb nicht rasieren, weil ihre Gesichtshaut viel empfindlicher ist als die des Mannes.


Ich würd zupfen. Es gibt aber auch so kleine Wachsstreifen, extra für die kleinen Stellen, wie eben auch Damenbart. Also wenn es doch mehr Haare sind und du sie länger loshaben willst, dann würd ich zu Wachs greifen.

Viel Erfolg


Zitat (kara2708 @ 03.04.2008 16:09:09)
Rasieren soll man ja wohl eher nicht, weils dadurch mehr wird bzw. die Haare dicker werden.

Manche Leute sagen so- aber dass Haare durch Abschneiden dicker oder mehr werden, ist ein Ammenmärchen. Es wirkt nur so, weil die Haare, wenn sie dann wieder an die Oberfläche kommen, borstiger wirken und mitunter auch etwas dunkler sind weil sie noch nicht von der Sonne gebleicht wurden.

Du kannst zur Kosmetikerin gehen und die unerwünschten Haare mit Wachs entfernen lassen, man kann die Haarwurzeln auch "irgendwie" elektrisch töten, aber die Angelegenheit ist vermutlich etwas schmerzhaft.

Hmmm....
Kosmetikerin hört sich gut an. Wenigstens beim ersten Mal.
Das mit dem Wachs hört sich extrem schmerzhaft an.
Obwohl.... ich habe ein Kind zur Welt gebracht!
Dann gehe ich wohl morgen in meinen heißgeliebten DM-Markt und werde mal sehen, was ich da so finde.....

Merci....


Also am wenigsten Schmerzhaft ist eine milde Enthaarungscreme,das Ergebnis hält etwa zehn Tage. :grinsen: :grinsen: :grinsen:


:nene: :nene: stimmt leider nicht, zumindest bei mir, liebe ( r ) wurst !
Ich nehm so ne Creme auch, ne ganz milde, aber spätestens nach 3 Tagen kommen die lästigen Härchen wieder ziemlich üppig zum Vorschein ! :wallbash:
Hast Du die Creme vielleicht woanders ausprobiert ? Vielleicht wirkt sie bei Männern besser als bei uns Frauen ? ! :augenzwinkern: :grinsen:

Bearbeitet von Sky am 03.04.2008 16:55:02


Also ich rasiere meine paar Härchen mit einem normalen Nassrasierer weg.
Danach mach ich Feuchtigkeitscreme drauf und gut ist es für 3-4 Tage.
Mit Cremes würd ich im Gesicht vorsichtig sein weil da reagiert man vermehrt drauf als woanders und bei Wachs denk ich mal hast du dann noch mehr Hautiritationen.
Lasern kostet wieder jede Menge Geld und da muss man auch öfter hingehen bis alle Haare weg sind.
Also für mich nur rasieren.

:yes:

Also bleichen würde ich auch nicht mehr. Ich würde einfach mal Versuchen, zur Kosmetik zu gehen. Wenn die dir nicht helfen können, wer dann.... Denn Crems, Wachs ect. sind keine dauerhafte Lösung.
LG :)


Kaltwachsenthaarung tut zwar schweine weh und man hat ne rote Oberlippe, aber meine Güte, das geht vorbei.
Macht man halt abends unw enn man weiß, dass man am nächsten Vormittag niemandem begegnet (zur Vorsicht) und schon gehts :)


Ich zupf die eigentlich immer aus.Sind drei Haare.
Meine Oma hat sich immer den Bart mit Kaltwachs entfernen lassen.
Von diesen Enthaarungscremes bekommt man sicherlich so kleine Pickelchen,da die meist sehr aggressiv und chemisch sind.

Lg Daraja


Ich bin schon 55 und an meinem kleinen zarten Beharrung im Gesicht noch nie etwas gemacht .Muss allerdings sagen das ich von Natur blond bin. Ich hatte eine Arbeitskolegin die sich rasierte sah furchtbar aus immer sah man die Stoppel wie beim Mann :wacko: B)


So...
ich war dann gestern noch aktiv wegen meiner Häärchen....
Ich habe mir "SNÄ" gekauft. Wurde mir von der netten Dame im DM wärmstens empfohlen.
Heute nach der Arbeit leg ich dann los. Wir haben Wochenende und sollte meine Oberlippe anschwellen, ist das auch wurscht, dann bleib ich eben im Bett.... Hihi.

rofl


Hallo ja "SNÄ" nimm ich auch immer für die Augenbrauen. da bekommt man selbst die kleinsten härchen weg. die müssen aber schön kalt sein dann klappts am besten, zur not in den kühchrank bevor du sie benutzen willst


Kalt??? Echt???
Ich frag nur, weil da steht, dass man die vor dem Benutzen zwischen den Händen warm reiben soll.

Hmmmm??? :blink:


:unsure: Also , ich glaub nicht , dass es "normal" ist , dass eine Frau einen Bart hat :nene: Eher glaub ich , dass dann irgendwas nicht in Ordnung ist . :unsure: Und man vllt. dringend mal zum Arzt sollte und sich untersuchen lassen .Spontan fallen mir da die Hormone ein ? :keineahnung:


Zitat (Vogulisli @ 04.04.2008 15:25:07)
:unsure: Also , ich glaub nicht , dass es "normal" ist , dass eine Frau einen Bart hat :nene:  Eher glaub ich , dass dann irgendwas nicht in Ordnung ist . :unsure:  Und man vllt. dringend mal zum Arzt sollte und sich untersuchen lassen .Spontan fallen mir da die Hormone ein ? :keineahnung:

Tja, es soll da was geben, das man Wechseljahre nennt............... ein ziemliches Chaos im Hormonhaushalt. ;) Das Östrogen nimmt ab, männliche Hormone, die jede Frau in geringer Menge in sich trägt, fallen stärker ins Gewicht. So kommt es manchmal zu Häärchen auf der Oberlippe, zu verstärkter Anfälligkeit in Bezug auf "Männerkrankheiten" - allerdings auch zu geradezu höllischer Lust auf Sex......... :wub:

Mein Mann behauptet übrigens steif und fest, ein Damenbart ist nichts anderes, als die Haare auf den Zähnen, die mit der Zeit nach aussen drängen........ :pfeifen:

Aber Silent , kann man denn dann den Frauen die zuwenig Östrogen haben nicht welches geben ? :keineahnung:
Also ich möcht mal später lieber keine "höllische Lust " auf Sex als Haare auf den Z... ähm auf der Lippe oder sonst wo .... !!! :huh:


Sex im Alter ist vollkommen normal da fängt das Leben erst an :applaus: :grinsen: :jupi: :party: :rolleyes: :sternchen: Frau wird endlich zum :teufelsweib:


Aber dafür brauch man keinen Bart :schlaumeier:
....und älter brauch man dazu glaub auch nicht zwingend sein , wenn ihr mich ( :engel:) fragt .... (IMG:http://wuerziworld.de/Smilies/girl/gi66.gif)


Der kommt aber und fällt spähter von allein aus ich mache mier darüber keine Sorgen.Die Frauen die die Pille geschluckt haben sind bestimmt schlimmer dran. Weis nicht :unsure:


ja also da gibt es ein ding was sich bimsstein( oder so) nennt.
wenn du dich rasiert hast oder auch enthaart mit was auch immer, machst du dieses teil nass und reibst damit über die stellen.
regelmäßig angewannt verkümmern die haare und bleiben immer länger weg.
altes rezept meiner oma.
das haben die männer früher so schon gemacht, weil es auch blutstillend ist, sie ahnten wohl nicht das sie auch noch den bartwuchs hemmte.


um gottes willen,bloss nicht rasieren....das sieht total abge#$#$$##$$ aus.
auf jeden fall wachsen lassen oder von jemanden professionellen "threaden"lassen.
cutie :peace:

p.s.: huhu hannas, ich verstehe deine signatur nicht so ganz???


Zitat (gitti2810 @ 04.04.2008 21:54:35)
ja also da gibt es ein ding was sich bimsstein( oder so) nennt.
wenn du dich rasiert hast oder auch enthaart mit was auch immer, machst du dieses teil nass und reibst damit über die stellen.
regelmäßig angewannt verkümmern die haare und bleiben immer länger weg.
altes rezept meiner oma.
das haben die männer früher so schon gemacht, weil es auch blutstillend ist, sie ahnten wohl nicht das sie auch noch den bartwuchs hemmte.

Ich als alter Nassrasierer glaube du meinst einen Blutstillstift ??? ;)
Ob damit die Haare weniger werden! :rolleyes:

ja.
wie ich schon sagte, die männer haben es immer nur zum blutstillen benutzt.

ach ja wenn er so weißlich ist dann ist es ein bimsstein.

Bearbeitet von gitti2810 am 04.04.2008 22:10:30


Zitat (Cutiepie @ 04.04.2008 21:58:59)

p.s.:  huhu hannas, ich verstehe deine signatur nicht so ganz???

Bin zwar nicht Hahnna, weiß aber, dass die Redewendung "Essen ist der Sex des Alters" lautet. Google mal und Du erhältst eine Übersicht mit 85.900 Einträgen :D

Bearbeitet von Aquatouch am 04.04.2008 22:20:41

rofl :hirni:

also heisst es basically, dass die aeltere gesellschaft sich eher den luesten des essens hingibt als des sex???
cutie :peace:

p.s.: sorry, kapiere heute gar nix...

p.p.s: hatte 'nen typo

Bearbeitet von Cutiepie am 04.04.2008 22:50:00


Zitat (Vogulisli @ 04.04.2008 15:41:49)
Aber Silent , kann man denn dann den Frauen die zuwenig Östrogen haben nicht welches geben ? :keineahnung:
Also ich möcht mal später lieber keine "höllische Lust " auf Sex als Haare auf den Z... ähm auf der Lippe oder sonst wo .... !!! :huh:

das ist jetzt nicht dein Ernst :blink:

wegen Haaren auf der Oberlippe, denen man auf viele Arten zu Leibe rücken kann, würdest du Hormone nehmen????????????????

Dann wächst halt alles andere wie wild, bloß die Härchen eben nicht. ;) Ich bin nicht sicher, ob das wirklich besser wäre und würde es nie ausprobieren (habe allerdings auch keinen Damenbart).

Es gibt auch noch eine völlig andere Möglichkeit: frau steht mannhaft zu ihrem Schnurrbart und macht den für sich zu einer Art Markenzeichen. Ich kenne eine Ärztin hier bei uns, die tut das.
Sie engagiert sich auch lokalpolitisch, und so gerieten die Wahlplakate, die man ansonsten doch eher ignoriert, auch ohne besonders auffällige Farbgebung bzw. Gestaltung zu Hinguckern der besonderen Art... B) .
Ob sich das allerdings auf ihre Politikkarriere vorteilhaft ausgewirkt hat, entzieht sich meiner Kenntnis.


Mädels, ich bin auch in der Menopause, aber hatte schon vorher meinen "Schnauzbart" ab etwa 20 Lenzen bekämpfen müssen...

Fand die Einzelhaarausrupfung immer sehr tränenreich (nicht vor Schmerz rumgeheult, genau wie bei Augenbrauen trifft das halt immer einen Nerv bei mir)

Regelmässige Verwendung von Warmwachs (Töpfchen zum auf den Herdstelllen, genau den Zeitpunkt der (V)Erträglichkeit rausfinden, mit so einer Art Stieleissttiel (->Holzspatel) auf eine Seite auftragen, kurz warten, probetupfen, Luft holen, und dann aaaaabbbbb. Sofort Finger draufdrücken, bis es nachläßt, andere Seite angreifen, same procedure, dann Alk (zum desinfizieren, hilft aber auch bei vorheriger Einnahme ungemein :sternchen: ) und dann vielleicht etwas beruhigende Creme....

Brachialmethode, ich weiß, aber Versuche mit Kaltwachs (blaue Flecken) oder Spezialrupfomat (noch mehr heul) empfand ich persönlich als noch viel schmerzhafter.

Von Rasieren oder entveeten halte ich nichts, mag aber jede(r?, nö, jede) für sich entscheiden. Der Vorteil beim wie auch immer "das Übel an der Wurzel zu packen" ist halt auf Dauer, daß die Härchen irgendwann aufgeben, d.h. flaumiger, weicher oder heller werden, oder ganz wegbleiben.

Wer schön sein will, muß leiden rofl
Gruß, Eure wohl noch-nicht-genug-gelitten-habende Lucky


Hallo... ich zupfe mir meine Haare... ich bin relativ dunkel und da ist das wohl auch nötig... als ich noch jünger war, hatte sich meine Mutter auch die Haare wegmachen lassen... mit Creme :hihi: die sah danach aus... tagelang musste sie mit einem roten Balken über ihrer Oberlippe rumlaufen, da sie eine Allergie gegen diese Creme hatte


Zitat (Vogulisli @ 04.04.2008 15:25:07)
:unsure: Also , ich glaub nicht , dass es "normal" ist , dass eine Frau einen Bart hat :nene: Eher glaub ich , dass dann irgendwas nicht in Ordnung ist . :unsure: Und man vllt. dringend mal zum Arzt sollte und sich untersuchen lassen .Spontan fallen mir da die Hormone ein ? :keineahnung:

Genau, es hängt auch viel mit den Hormonen zusammen, wie bei mir auch.
Habe von Geburt an zuviele männliche Hormone, weiß der Geier warum und somit auch einen etwas stärkeren Haarwuchs wie bei Frauen bei denen Hormonell alles ok ist, aber damit kann ich leben. Die 3 Haare mehr bekomm ich auch noch weg. :)

Genau!!!
Der kam nicht erst jetzt... den hatte ich schon zur Schulzeit.
Allerdings bejahen kann ich die gesteigerte Lust auf Sex im "Alter"... Wenn das so weiter geht.... mein armer Schatz!!! hihi...

Oder wird die Lust weniger, wenn ich den "Bart" abnehme? Haaaaaaaaha....!

Schönes Wochenende!!!


rofl


Oje, jetzt habt ihr mich auf was gebracht...
Hab mal meinen Mund gecheckt. Gut, dass ich so blonde Haare habe, sonst hätte ich einen hübschen Bart, auch unterm Mund. :blink:

Allerdings hab ich eh nen recht dichten Haarwuchs, da wundert mich das eigentlich nicht. Aber wie gesagt, gut, dass ich blond bin. ^_^


Ich bin auch blond - dennoch zupfe ich mit einer Pinsette gelegentlich die ärgsten (dunkelsten) Härchen aus. Habe super Erfahrungen gemacht damit. Sie wachsen nicht dichter nach, auch nicht kräftiger,...

Ich habe mit Haarentferungscreme sehr böse Erfahrungen gemacht. Ich habe eigentlich dünnes und feines Haar. Dennoch, an Beinen gingen nicht alle Haare weg. Ausserdem versuche das NIEMALS am Damenbart - meiner hat sich gewellt!!! und liess sich nicht entfernen.

Habt ihr schonmal einen gelockten Damenbart gehabt??? rofl


Also.... ich bin begeistert! "SNÄ" hat gehalten was versprochen.
Haare weg und ich kann es nur weiter empfehlen.
Hat so gut wie gar nicht weh getan und meine Oberlippe ist weich wie ein Baby-PoPo...

:yes:


Also ich bin im Gesicht auch ziemlich behaart (zumindest in meinen Augen).
Meine Problemstellen sind Oberlippe, Unterkiefer und unterm Kinn.
Die ganz dunkeln harten Haare (hab da 4 Stellen, wo so störrische Dinger wachsen) zupf ich, aber an der Oberlippe pack ich das nicht :wacko:
Da nehm ich die Enthaarungscreme der Eigenmarke von Müller. Steht dann drauf, dass es Sensitiv ist und steht auch nochmal ausdrücklich drauf, dass es auch für Gesichtshaare ist. Wenn ich die Oberlippe mach, schmier ich auch gleich noch ein bisschen von dem Zeug auf die Kieferknochen :pfeifen:


Ich nehme auch die Pinzette zum zupfen. Allerdings habe ich neuerdings rund ums Kinn auch so Flaum, den rasiere ich nass. Das hält eine ganze Weile an. Komisch, hatte ich früher nicht.


@Kara
welches Produkt von Snä hast du denn genommen? Ich hab das gerade mal gegoogelt und von der Marke gibt es verschiedene Produkte hab ich gesehen. Enthaarungscreme sensitiv oder Enthaarungsstreifen?

Hab mir vor einiger Zeit mal Kaltwachsstreifen speziell fürs Gesicht von DM Eigenmarke gekauft...hab mich aber aus Angst vor blauen Flecken noch nicht rangetraut. Bis jetzt zupfe ich nur die dunklen Haare raus(AUTSCH!!) oder schneide sie ab


@amary
Ich habe mir von SNÄ Enthaarungsstreifen für das Gesicht geholt. Das sind recht schmale Streifen, die genau über die Oberlippe passen.
Ich bin damit echt super zufrieden. Einzigst negativer Punkt.... Die Packung enthält auch Öltücher für danach und das sind definitiv zu wenig im Vergleich zu den Enthaarungsstreifen. Aber gut... sind die aufgebraucht, kann man ja immer noch irgendein Babyöl nehmen.

Versuchs mal. Ist echt nicht so wild, finde ich. Und der Erfolg ist garantiert.


Am besten wie die Augenbrauen mit Pinzette zupfen!

Habe viele dünne härchen und mache das schon seit 10 jahren
so! tut mit der zeit gar nicht mehr weh und man sieht überhaupt
nicht dass was gemacht wurde.

zweimal die woche reicht dann auch.

rasieren macht nicht dicker, es wird nur das haar gerade abgeschnitten
und fühlt sich dadurch so stachelig an!
wenn man es auszupft wachst es natürlich nach und die spitze ist
abgerundet, so fühlt sich das haar dann weicher an!.

lg


Hallo,

ich habe mit meinen 27 Lenzen auch schon nen Damenbart. Der reicht vom leichten Falum an Oberlippe und Kinn, bis zuum starken, störrischen Härchen im Leberfleck und 2-3 verteilt.

Die störrischen Härchen zupfe ich. Den Rest rasiere ich in unregelmäßigen Abständen.
Hab auch schonmal an Kalt-oder Warmwachs gedacht...aber bin da so weich beseitet ;-)


Aber noch was:
Kann die Männer nich verstehn, die sich drüber aufregen...
wir lassen den doch nicht aus lauter Verliebtheit zu Haaren wachsen!!!

Mit Damenbarthaften Grüßen
KRiNGELCHEN

Tante Edit sagt, sie hat mich von 27 auf 7 Jahre verjüngt

Bearbeitet von Kringelchen am 13.06.2008 21:11:26


Ist das vielleicht individuell verschieden? Bei mir werden die Haare sowohl durch Zupfen als auch durch Rasieren dicker, kräftiger. Und garantiert nicht nur an den Spitzen.

Ich habe leider geglaubt, dass dies ein Ammenmärchen wäre, steht ja auch überall in den einschlägigen Zeitschriften etc. Heute bin ich mir sicher, es ist ein Ammenmärchen, dass das ein Ammenmärchen ist.

Deshalb würde ich niiieeemals im Gesicht an den Häärchen rumzupfen oder gar rasieren. Entweder blondieren oder richtig beim Hautarzt entfernen lassen.


das hat mit Zupfen ganz sicher nichts zu tun
wenn sie insgesamt dicker werden, dann hat das wahrscheinlich hormonelle Gründe
geschnittene und rasierte Haare werden nicht wirklich dicker
sie erscheinen nur so, weil die dünne Spitze abgeschnitten ist und das dickere und duch das Abschneiden kratzige Ende rauswächst


Zitat (Die Außerirdische @ 13.06.2008 21:33:36)
das hat mit Zupfen ganz sicher nichts zu tun
wenn sie insgesamt dicker werden, dann hat das wahrscheinlich hormonelle Gründe
geschnittene und rasierte Haare werden nicht wirklich dicker
sie erscheinen nur so, weil die dünne Spitze abgeschnitten ist und das dickere und duch das Abschneiden kratzige Ende rauswächst

Das hat ganz sicher mit dem Zupfen zu tun und garantiert nicht mit irgendwelchen Hormnen. Und sie erscheinen auch nicht nur dicker und nicht nur an den Spitzen, sie sind es.

Und dann gibt es da Härchen (gefühlt Borsten), die keine Pinzette, kein Epillierer und keine Chemie in Angriff nehmen, bis sie erst lang und dunkel sichtbar sind.
Ich hasse sie und freue mich über jeden hilfreichen Tipp, sie zu bekämpfen, noch lieber zu eliminieren.