Rasieren, Wachsen usw.


Hallöchen :)
ich habe das Tägliche rasieren Satt und suche jetzt nach einer Möglichkeit, wie ich meine lästigen Häärchen an Beinen, Armen, Achseln und Bikizone entfernen kann..
Ich habe es mit Halawa versucht, dauert aber zu lange.
Ich würde gerne die Veet Kaltwachsstreifen probieren..tut das sehr weh? Und vergisst man da nicht mal schnell eine Partie..z.B. am Unterarm?
Gibt es danach (wenn die Haare wieder Wachsen) pickelchen?
Sollte man davor ein Peeling machen?
Oder habt ihr einen ganz anderen Tipp?
Ich danke im Voraus! :D
LG Mirosmaus


Nun ja, wenn Du täglich rasierst, dann ist Deine Haut schon sehr leidgeprüft und strapazierfähig.

Kaltwachs reißt Dir die Haare in einem Rutsch aus der Haut. Je nachdem, wie beherzt Du daran rupfst. Das kann durchaus zu Reizungserscheinungen führen. Also mindestens rötliche Punkte bis hin zu Pickeln.

Ein Epilierer wäre noch das Mittel der Wahl. Die Produkte von Braun haben regelmäßig sehr gute Bewertungen im Test. Ich benutze selbst den Silk-Epil und bin sehr zufrieden damit.

Wenn Du Dein haariges Problem auf lange Sicht nachhaltig beheben willst, solltest Du vielleicht mal darüber nachdenken, Dich bei einem entsprechenden Institut zu informieren. Ich denke da an lasern oder ähnliche Haarentfernungs-Methoden. Da kann Dir der Gockel bestimmt weiterhelfen.

Grüßle,

Egeria


Zitat (Egeria @ 01.07.2012 18:00:42)
Nun ja, wenn Du täglich rasierst, dann ist Deine Haut schon sehr leidgeprüft und strapazierfähig.

Kaltwachs reißt Dir die Haare in einem Rutsch aus der Haut. Je nachdem, wie beherzt Du daran rupfst. Das kann durchaus zu Reizungserscheinungen führen. Also mindestens rötliche Punkte bis hin zu Pickeln.

Ein Epilierer wäre noch das Mittel der Wahl. Die Produkte von Braun haben regelmäßig sehr gute Bewertungen im Test. Ich benutze selbst den Silk-Epil und bin sehr zufrieden damit.

Wenn Du Dein haariges Problem auf lange Sicht nachhaltig beheben willst, solltest Du vielleicht mal darüber nachdenken, Dich bei einem entsprechenden Institut zu informieren. Ich denke da an lasern oder ähnliche Haarentfernungs-Methoden. Da kann Dir der Gockel bestimmt weiterhelfen.

Grüßle,

Egeria

Nein, vor Lasern hätte ich Panik und es ist mir doch zu teuer :/
ist epilieren denn besser für die Haut als wachsen? :o

Nein, das würde ich nicht sagen. Ich hab früher rasiert, dann epiliert (mit einem Gerät der ersten Stunde, autsch) und hab schließlich Kaltwachsstreifen benutzt. Nun ist das mit dem Haaren an den Waden bei mir aber eher ein Luxusproblem, die sind eher spärlich und fein, und mit den handelüblichen Klatwachsstreifen habe ich immer nur die Hälfte der Haare ausreißen können. Ich bin daruf hin zum Heißwachsen gegangen, das war super, nervte aber, weil ich dann eben dauernd zur Kosmetikerin rennen musste. Also habe ich dem Epilierer nochmal eine Chance gegeben und mir einen modernen Silk Epil geholt. Das ist eine ganz andere Nummer als die frühen Epillierer und ebenso zuverlässig wie das Wachsen. Dauert natürlich länger, aber dafür klebt man danach nicht überall, hat keinen Müll und muss nich immer daran denken, neue Wachsstreifen zu kaufen. Ich hab eine Bekannte, die macht damit auch die Achseln und die Bikinizone frei. Würde mir nicht einfallen, da rasiere ich lieber, aber wer's aushalten kann... B)


ich habe einen wasserdichten kabellosen Epilierer, den man mit unter die Dusche nehmen kann ... sehr praktisch sowas ... die Sauerei mit dem Wachs ist mir zu aufwändig


Ein Epiliergerät der ersten Stunde besaß ich auch einmal. Das war ein reines Martergerät. Seitdem ich einen Silk-Epil besitze, isses gut.

Grüßle,

Egeria


@Egeria: Eine Freundin nannte es liebevoll "den Schredder" :P

Bearbeitet von donnawetta am 02.07.2012 15:32:39


Das muss aber eine echte Hassliebe gewesen sein.

Denn die Geräte der ersten Stunde kosteten damals noch so um die einhundert D-Mark. Dennoch hätte ich so ein Gerät meiner ärgsten Feindin nicht geschenkt. Die Dinger waren echt brutal. Dagegen sind die heutigen Braun-Geräte echte Streichel-Geräte.

Grüßle,

Egeria


Hatte auch mal 'nen Epelierer aus der 1. generation. Tat tierisch weh.
Ist dies heute nicht mehr so? Haare werden doch trotzdem gezogen.....
Was kosten die denn heutzutage so?
Wie lange hält es denn an?
an Wachs habe ich mich auch noch nicht getraut
Muß eigentlich auch immer täglich rasieren. Ist schon doof, wenn man es vor dem Sport, Schwimmbadbesuch vergißt...


Die heutigen Geräte sind um einiges sanfter als beispielsweise noch die Teile mit der rotierenden Spirale, auch Epilady genannt. Doch mit der Zeit gewöhnt sich die Haut ans zupfen und es tut nicht mehr ganz so dolle weh. Ist wie beim Augenbrauen zupfen.

Je nach dem, wie ausgeprägt Deine Rehbeine sind - genauso zierlich wie haarig - hält das bis zu vier Wochen. Mit der Zeit wird der Haarwuchs auch spärlicher.

Was die Dinger kosten? Hm, könnte ich gar nicht sagen, meiner hat vor Jahr und Tag so um die siebzig D-Mark gekostet.

Grüßle,

Egeria


Danke schön. Werde ich wohl mal ausprobieren (müssen) :)


Wenn Ihr vom Epelierer der ersten Stunde schreibt, von welchen Jahr sprechen wir da?? Ich hatte auch mal einen, und der tat irre weh.


Mein erster kam so vor etwa 20 Jahren auf den Markt. Der war echt grausam. :D

Bearbeitet von donnawetta am 04.07.2012 20:20:32


Der Epilady kam so etwa um 1989/1990 auf den Markt und war nur bei Douglas erhältlich.


Dann hatte ich wohl einen der ersten Stunde. Die heutigen sind nicht mehr so schmerzhaft??


Nein, kein Vergleich zu den alten Hündchen. Meiner hat zudem verschiedene Aufsätze, so dass man von der Wade bis zur Augenbrauenkorrektur alles damit machen kann...wenn man will. Schmerzfrei ist die Nummer natürlich immer noch nicht :-)



Kostenloser Newsletter