Rasierenklingenköder im raum Essen


habs gerade in einem anderen Forum gefunden, bitte teilt es weiteren Leuten mit


" Rasierklingenköder im Raum Essen

--------------------------------------------------------------------------------
Alle die aus den Raum Essen und Umgebung kommen sollten bei den Spaziergängen mit Hund unbedingt aufpassen. Es wurden wieder mit Rasierklingen gespickte Fleischwurststückchen gefunden. Bitte passt auf Eure Hunde auf und nehmt sie bitte notfalls an die Leine, nicht das es einen Eurer Hunde erwischt.

Gefunden wurden bereits die Fleischwurststücke : Schloßpark (Essen-Borbeck), Kaisergarten (Oberhausen) und auf der Hundewiese (Essen-Frintrop und Essen Frohnhausen).

Passt auf eure Wauzis auf...

Solche Idioten da kommt mir schon wieder die Galle hoch!

Bearbeitet von Anastasia am 23.05.2006 20:19:10


Danke für den Hinweis,
meine Mutter wohnt in Essen und hat einen Hund,
werde sie gleich informieren.

Tja, leider laufen viel zu viel von diesen kranken Irren rum.
Sowas nenne ich echt krank !!!


Immer noch "besser" als die Rattengift-Gespickten-Hundefallenköder, die sie im Nürnberger Raum vor 2 Jahren ausgelegt hatten... *seufz*. Bei den Messerchen merkt mans evtl. noch rechtzeitig und der Schaden beschränkt sich "nur" aufs Maul...

Aber selbst die Handläufe von Kinderspielplatzrutschen wurden vor einigen Jahren auf einem Erlanger Kinderspielplatz mit hochstehenden Rasierklingen am Außenrand beklebt - fanden DIE wohl komisch...

Bearbeitet von Antina am 23.05.2006 20:08:03


Wahrscheinlich ist da einer zu oft in Hundehaufen getreten.


Ich bin zwar auch kein Orthographiegenie, aber die Überschrift sollte wenigstens passen.

Bearbeitet von Denza am 23.05.2006 20:11:19


Zitat
asierenklingenköder im raum Essen



asierenklingenköder? rofl

Ich nehme an: Rasierklingenköder, gell?


Hmmm. Hatten wir vor kurzen hier jemanden, der Gehacktesbällchen mit Glassplittern und Reißnägeln gefüllt hat.

Das find ich auch ne sehr große Schweinerei. Wenn ich den gekriegt hätte, hätte ich dem auch mal so einen köstlichen Happen kosten lassen und hätt dem dann noch in die Fresse gehauen und kein Gericht der Welt hätte mich für schuldig gesprochen. :pfeifen:

MIIIIEEEELEEEEE pass auf wuffi auf!


Zitat (pepsi @ 23.05.2006 - 20:14:08)
MIIIIEEEELEEEEE pass auf wuffi auf!

Ja. Wird schon nix passieren, Essen ist ja verhältnismäßig weit weg, aber, wie oben geschrieben: Hatten wir auch schon.


Deshalb gehe ich ja auch mit härte dagegen vor, wenn der Hund draußen auch nur einen Krümmel nimmt!

ich dachte du kommst aus oberhausen^^


guckt mal hier :labern::heul:

Zitat (Miele Navitronic @ 23.05.2006 - 20:13:20)
Zitat
asierenklingenköder im raum Essen



asierenklingenköder? rofl

Ich nehme an: Rasierklingenköder, gell?



man kann doch mal passiern :rolleyes:

aber jetzt wo ich es gelesen habe musste ich auch schmunzeln rofl

Zitat (pepsi @ 23.05.2006 - 20:17:56)
ich dachte du kommst aus oberhausen^^

Komm ich ja auch, aber mein Stad´tteil liegt doch sehr weit von Essen entfernt!

Dinslaken is quasi hier um Ecke!

Zitat (Anastasia @ 23.05.2006 - 20:20:39)
Zitat (Miele Navitronic @ 23.05.2006 - 20:13:20)
Zitat
asierenklingenköder im raum Essen



asierenklingenköder? rofl

Ich nehme an: Rasierklingenköder, gell?



man kann doch mal passiern :rolleyes:

aber jetzt wo ich es gelesen habe musste ich auch schmunzeln rofl

Oho. Solche Worte zu MIR aus deinem Mundwerk??? :unsure:

Geht's Dir heute nicht so gut? :P

Zitat (Nyx @ 23.05.2006 - 20:20:12)
guckt mal hier :labern::heul:

Jau. meinestadt ist tatsächlich auch dabei!

warum machen das leute? weil denen wer in den vorgaten gepinkelt hat oder wie?
ich mein WARUM?


Zitat
Deshalb gehe ich ja auch mit härte dagegen vor, wenn der Hund draußen auch nur einen Krümmel nimmt!


bei meiner selbst aufgezogenen mittlerweile alten PON-Dame habe ich das mit einer konsequenten Erziehung auch hinbekommen.

aber bei unserer kleinen Straßenhunde-Dame aus Madeira schaffe ich es nicht, die hat einfach bevor sie zu uns kam zu lange von Abfällen leben müssen, das ist einfach drin bei ihr :heul: , die holt sich sogar die leere zusammengeknautsche Brötchentüte wieder aus dem Papierkorb um eventuell einen Krümel darin zu finden :(

Bearbeitet von Nyx am 23.05.2006 20:29:45

Zitat (pepsi @ 23.05.2006 - 20:28:04)
warum machen das leute? weil denen wer in den vorgaten gepinkelt hat oder wie?
ich mein WARUM?

Wieviel davon ist wirklich wahr, 9 von 10 Meldungen lauten "ich habe gehört..."

Klar es ist ne Schweinerei. Aber es gibt eben auch Menschen die haben Angst vor Hunden, wenn die zu einem Besitzer, gerade die von Kampfhunden, sagen, leinen sie den mal an, kommt meisst, sei still oder ich hetze den Hund auf dich. Gibt eben immer zwei Seiten.

Bearbeitet von Denza am 23.05.2006 20:31:17

Zitat (Denza @ 23.05.2006 - 20:30:32)
Zitat (pepsi @ 23.05.2006 - 20:28:04)
warum machen das leute? weil denen wer in den vorgaten gepinkelt hat oder wie?
ich mein WARUM?

Wieviel davon ist wirklich wahr, 9 von 10 Meldungen lauten "ich habe gehört..."

Klar es ist ne Schweinerei. Aber es gibt eben auch Menschen die haben Angst vor Hunden, wenn die zu einem Besitzer, gerade die von Kampfhunden, sagen, leinen sie den mal an, kommt meisst, sei still oder ich hetze den Hund auf dich. Gibt eben immer zwei Seiten.

Aber das sind doch die Hundehalter schuld und nicht der Hund, oder ?

Zitat (PettyB @ 23.05.2006 - 20:33:25)
Zitat (Denza @ 23.05.2006 - 20:30:32)
Zitat (pepsi @ 23.05.2006 - 20:28:04)
warum machen das leute? weil denen wer in den vorgaten gepinkelt hat oder wie?
ich mein WARUM?

Wieviel davon ist wirklich wahr, 9 von 10 Meldungen lauten "ich habe gehört..."

Klar es ist ne Schweinerei. Aber es gibt eben auch Menschen die haben Angst vor Hunden, wenn die zu einem Besitzer, gerade die von Kampfhunden, sagen, leinen sie den mal an, kommt meisst, sei still oder ich hetze den Hund auf dich. Gibt eben immer zwei Seiten.

Aber das sind doch die Hundehalter schuld und nicht der Hund, oder ?

Ja sicher, aber versuch mal so nen blöden Besitzer zu vergiften, das hast du den Hund schon lange an der Kehle.

Natürlich gibt es immer zwei Seiten, aber manche, die wollen die Hunde aus prinzip ausrotten. Und ob das Vorgehen das richtige ist? Immerhin könnte ja auch Kinder damit in Berührung kommen!


Zitat (Miele Navitronic @ 23.05.2006 - 20:23:41)
Zitat (Anastasia @ 23.05.2006 - 20:20:39)
Zitat (Miele Navitronic @ 23.05.2006 - 20:13:20)
Zitat
asierenklingenköder im raum Essen



asierenklingenköder? rofl

Ich nehme an: Rasierklingenköder, gell?



man kann doch mal passiern :rolleyes:

aber jetzt wo ich es gelesen habe musste ich auch schmunzeln rofl

Oho. Solche Worte zu MIR aus deinem Mundwerk??? :unsure:

Geht's Dir heute nicht so gut? :P

doch, aber habe kein bock mich ständig mit dir in der wolle zuhaben, weil es schwachsinn ist...

du hast ja spass daran deine unpassenden kommentare abzulassen wenn ich was schreibe..ich habe es halt nicht..

Zitat (Miele Navitronic @ 23.05.2006 - 20:35:53)
Natürlich gibt es immer zwei Seiten, aber manche, die wollen die Hunde aus prinzip ausrotten. Und ob das Vorgehen das richtige ist? Immerhin könnte ja auch Kinder damit in Berührung kommen!

finde ich auch...

ich kann es verstehen wenn es Menschen gibt die sich angepisst fühlen, wenn sie in S***** treten oder Hunde nicht leiden können, aber muss man deswegen gleich so reagieren?

Zitat (Anastasia @ 23.05.2006 - 20:42:55)
Zitat (Miele Navitronic @ 23.05.2006 - 20:23:41)
Zitat (Anastasia @ 23.05.2006 - 20:20:39)
Zitat (Miele Navitronic @ 23.05.2006 - 20:13:20)
Zitat
asierenklingenköder im raum Essen



asierenklingenköder? rofl

Ich nehme an: Rasierklingenköder, gell?



man kann doch mal passiern :rolleyes:

aber jetzt wo ich es gelesen habe musste ich auch schmunzeln rofl

Oho. Solche Worte zu MIR aus deinem Mundwerk??? :unsure:

Geht's Dir heute nicht so gut? :P

doch, aber habe kein bock mich ständig mit dir in der wolle zuhaben, weil es schwachsinn ist...

du hast ja spass daran deine unpassenden kommentare abzulassen wenn ich was schreibe..ich habe es halt nicht..

B) rofl :pfeifen:

Zitat (Denza @ 23.05.2006 - 20:30:32)
Zitat (pepsi @ 23.05.2006 - 20:28:04)
warum machen das leute? weil denen wer in den vorgaten gepinkelt hat oder wie?
ich mein WARUM?

Wieviel davon ist wirklich wahr, 9 von 10 Meldungen lauten "ich habe gehört..."

Klar es ist ne Schweinerei. Aber es gibt eben auch Menschen die haben Angst vor Hunden, wenn die zu einem Besitzer, gerade die von Kampfhunden, sagen, leinen sie den mal an, kommt meisst, sei still oder ich hetze den Hund auf dich. Gibt eben immer zwei Seiten.

das stimmt doch nicht immer...

die medien machen einfach viel zu viel taram wegen des "lIstenhundes" kein Wunder das es immer mehr Menschen gibt die abneigungen zeigen gegen solche hunde, dabei sind die super lieb wenn die Erziehung stimmt.

Also wie schon gesagt wurde, der Mensch ist schuld nicht der Hund...

Zitat (Miele Navitronic @ 23.05.2006 - 20:44:38)
Zitat (Anastasia @ 23.05.2006 - 20:42:55)
Zitat (Miele Navitronic @ 23.05.2006 - 20:23:41)
Zitat (Anastasia @ 23.05.2006 - 20:20:39)
Zitat (Miele Navitronic @ 23.05.2006 - 20:13:20)
Zitat
asierenklingenköder im raum Essen



asierenklingenköder? rofl

Ich nehme an: Rasierklingenköder, gell?



man kann doch mal passiern :rolleyes:

aber jetzt wo ich es gelesen habe musste ich auch schmunzeln rofl

Oho. Solche Worte zu MIR aus deinem Mundwerk??? :unsure:

Geht's Dir heute nicht so gut? :P

doch, aber habe kein bock mich ständig mit dir in der wolle zuhaben, weil es schwachsinn ist...

du hast ja spass daran deine unpassenden kommentare abzulassen wenn ich was schreibe..ich habe es halt nicht..

B) rofl :pfeifen:

was heisst das jetzt?

Hallo Anastasia.

Danke für Deinen Hinweis.
Ob nun wahr oder nicht sei mal dahin gestellt, aber es ist doch schön das man seine Mitmenschen vor solchen Idioten warnt.
Lieber einmal zu viel Sagen: "Da ist was!!!", als einmal zu wenig.

Deswegen noch einmal Danke, auch wenn ich nicht aus dieser Gegend komme.

MfG Katrinchen


Zitat (Katrinchen @ 23.05.2006 - 20:50:02)
Hallo Anastasia.

Danke für Deinen Hinweis.
Ob nun wahr oder nicht sei mal dahin gestellt, aber es ist doch schön das man seine Mitmenschen vor solchen Idioten warnt.
Lieber einmal zu viel Sagen: "Da ist was!!!", als einmal zu wenig.

Deswegen noch einmal Danke, auch wenn ich nicht aus dieser Gegend komme.

MfG Katrinchen

bitte bitte...

bei uns gab es sowas auch schon, zwei hunde mussten notoperiert werden...

also mein hund, der tut niemandem etwas, egal ob rüde oder hündin.
leider wurde er schon mehrmals angegriffen. z.b. von einem schäferhund, der nicht angeleint war und OFFENSICHTLICH ziemlich aggressiv ist.
da frage ich mich doch warum? warum läuft dieser hund an der straße ohne leine? warum gehen die mit ihm auf einen weg, den man schon "hundeweg" nennt, weil alle dort mit ihren hunden gehen?
wenn meiner nur nen schäferhund gesehen hat, dann kommt der gar nicht mehr klar, der ist immer fröhlich, aber ab da, dann nur noch schwanz unten und will nach hause. ich finds schrecklich mir tut das richtig leid. und solche leute regen mich auf. nicht die hunde, die als kampfhunde bezeichnet werden, sondern schlecht erzogen bzw. hunde, die nicht unter kontrolle sind...
da merk ich ja schon selbst, dass ich angst bekomme, wenn so einer ohne leine rumläuft, obwohl ich dieses kampfhundthema total überzogen fand. ist ja auch egal welche rasse.
das wollte ich dazu mal sagen...


Naja. Ich bin auch Leinenzwang-Verfechter und lein meinen HUND nie an, aber wenn ich einen Hund hätte, der alle anderen Hunde angreift, und ich zu blöd bin den vernünftig zu erziehen, muss er halt an die Leine.




Hunde, die nix tun und bei Fuß gehen, brauchen nicht angeleint werden!


also ich finde es richtig dass "alle" hunde angeleint werden müssen, egal ob kampfhunde oder nicht.

auch ein hundebiss von einem "nicht-kampfhund" ist schmerzhaft und kann gefährlich sein. von getöteten kindern will ich gar nicht mal reden, denn auch das gibt es oder?

und den spruch "der tut nichts" kann ich nicht mehr hören. das haben mir schon viele hundebesitzer weissmachen wollen, und irgendwann standen sie dann mit ihrem hundebiss (von ihrem achsogut-erzogenem hund) in unsererem gesundheitszentrum.

und was ich hier erzähle sind keine einzelfälle.

Bearbeitet von VIVAESPAÑA am 23.05.2006 22:40:38


also ich sehe das anders.

Ich finde jeder aber auch jeder, der seinen Hund ohne leine laufen lassen will sollte nen Test machen ob kleiner hund oder grosser.

Ich z.B. lasse meine maus auch ohne leine, wenn ich einen hund kommen sehe leine ich sie an, logisch...aber ich würde meine nicht ohne laufen lassen wenn ich wüsste sie ist aggressiv. ist sie aber nicht..

andere wissen das aber nicht und somit ist es verständlich, das man den hund anleint wenn wlche kommen..

es gibt einfach zu wenig Hundeplätze wo man ohne leine laufen kann. ein hund brauch das und ein hund ist an der leine sowieso anders als ohne leine, weil ihm einfach der freiraum fehlt.


Zitat (Anastasia @ 23.05.2006 - 22:44:18)
also ich sehe das anders.

Ich finde jeder aber auch jeder, der seinen Hund ohne leine laufen lassen will sollte nen Test machen ob kleiner hund oder grosser.

Ich z.B. lasse meine maus auch ohne leine, wenn ich einen hund kommen sehe leine ich sie an, logisch...aber ich würde meine nicht ohne laufen lassen wenn ich wüsste sie ist aggressiv. ist sie aber nicht..

andere wissen das aber nicht und somit ist es verständlich, das man den hund anleint wenn wlche kommen..

es gibt einfach zu wenig Hundeplätze wo man ohne leine laufen kann. ein hund brauch das und ein hund ist an der leine sowieso anders als ohne leine, weil ihm einfach der freiraum fehlt.

bisschen naiv, mitunter kommt beim Hund mal ganz schnell der Jagdinstinkt durch und Bello ist schneller auf und davon als du auch nur den Karabinerhaken aufschnappen kannst.

Ebenso sollte man sich die TIerhaltung sehr genau überlegen. Tierliebe hat nichts damit zu tun, seinen Bello den ganzen Tag in eine warme Neubauwohnung zu sperren, da ist es kein wunder wenn die Tiere am Rad drehen.

Verzogene Beispiele sieht man ja zur Zeit genug im TV.

finde ich nicht naiv...in der stadt ok da mach ich sie an, aber so?nee....

Es kommt auf den Halter an und die Erziehung und vorallem dir Prägezeit bei dem Welpen...


Also Menschen, die aus welchen Gründen auch immer, zu Gift-Glas-Ködern greifen und sie hinterlistig auslegen, sind auf gleicher Stufe wie ein Terrorist. Auch denen ist es egal wen es trifft, Hauptsache der Schaden ist möglichst gross.
Wie krank und hinterhältig muss so einer sein?
Zum Thema Kampfhunde: Die werden nicht geboren sondern so "erzogen". Jeder Hund kann scharf gemacht werden. Beim einen dauerts vielleicht nur etwas länger.


Also, da muss ich wohl mit "Anastasia" ein ein Horn tröten.

Wenn man den Hund ganz genau im Blickfeld hat und der kein "auffälliges Verhalten" an den Tag legt - warum nicht! Warum soll das Tier dann immer an einer 2m Leine gehen, damit es bloss nicht zu weit weg vom Besitzer geht. Nene. Ich kann den Hund ja auch an eine 30m Pferdeleine machen - angeleint ist er dann - aber was nützt es?

Ausnahmen gibt's ja auch. Ich könnte z.B. eine Prüfung ablegen, dann darf er offiziell ohne Leine laufen und keiner kann was machen!


Zitat (Miele Navitronic @ 24.05.2006 - 10:38:55)
Also, da muss ich wohl mit "Anastasia" ein ein Horn tröten.

Wenn man den Hund ganz genau im Blickfeld hat und der kein "auffälliges Verhalten" an den Tag legt - warum nicht! Warum soll das Tier dann immer an einer 2m Leine gehen, damit es bloss nicht zu weit weg vom Besitzer geht. Nene. Ich kann den Hund ja auch an eine 30m Pferdeleine machen - angeleint ist er dann - aber was nützt es?

Ausnahmen gibt's ja auch. Ich könnte z.B. eine Prüfung ablegen, dann darf er offiziell ohne Leine laufen und keiner kann was machen!

ja muss ich auch mal "Miele" recht geben...

es gibt schleppleinen bis zu 10 m, wenn ich das nehme ist es so als wenn er abgeleint ist, aber kann halt auch alle passieren. dann kann ich auch gleich ohne laufen...

Ich habe schon mal bei unsere Verwaltung nachgefragt wegen einer Befreiung, aber machen die nicht...Schade eigentlich...

Zitat (Anastasia @ 24.05.2006 - 12:11:43)
Zitat (Miele Navitronic @ 24.05.2006 - 10:38:55)
Also, da muss ich wohl mit "Anastasia" ein ein Horn tröten.

Wenn man den Hund ganz genau im Blickfeld hat und der kein "auffälliges Verhalten" an den Tag legt - warum nicht! Warum soll das Tier dann immer an einer 2m Leine gehen, damit es bloss nicht zu weit weg vom Besitzer geht. Nene. Ich kann den Hund ja auch an eine 30m Pferdeleine machen - angeleint ist er dann - aber was nützt es?

Ausnahmen gibt's ja auch. Ich könnte z.B. eine Prüfung ablegen, dann darf er offiziell ohne Leine laufen und keiner kann was machen!

ja muss ich auch mal "Miele" recht geben...

es gibt schleppleinen bis zu 10 m, wenn ich das nehme ist es so als wenn er abgeleint ist, aber kann halt auch alle passieren. dann kann ich auch gleich ohne laufen...

Ich habe schon mal bei unsere Verwaltung nachgefragt wegen einer Befreiung, aber machen die nicht...Schade eigentlich...

Auch bei einer Schleppleine kann man schnell zugreifen, man hat die 10 Meter ja nicht lose zwischen sich und Hund auf der Erde schleifen, sondern man trägt die in Schlaufen und je nach Umfeld gibt man den Hund mehr oder weniger Bewegungsfreiheit. Notfalls kann man den Hund mit wenigen Bewegungen zurückziehen.

Zitat (Denza @ 24.05.2006 - 12:17:14)
Zitat (Anastasia @ 24.05.2006 - 12:11:43)
Zitat (Miele Navitronic @ 24.05.2006 - 10:38:55)
Also, da muss ich wohl mit "Anastasia" ein ein Horn tröten.

Wenn man den Hund ganz genau im Blickfeld hat und der kein "auffälliges Verhalten" an den Tag legt - warum nicht! Warum soll das Tier dann immer an einer 2m Leine gehen, damit es bloss nicht zu weit weg vom Besitzer geht. Nene. Ich kann den Hund ja auch an eine 30m Pferdeleine machen - angeleint ist er dann - aber was nützt es?

Ausnahmen gibt's ja auch. Ich könnte z.B. eine Prüfung ablegen, dann darf er offiziell ohne Leine laufen und keiner kann was machen!

ja muss ich auch mal "Miele" recht geben...

es gibt schleppleinen bis zu 10 m, wenn ich das nehme ist es so als wenn er abgeleint ist, aber kann halt auch alle passieren. dann kann ich auch gleich ohne laufen...

Ich habe schon mal bei unsere Verwaltung nachgefragt wegen einer Befreiung, aber machen die nicht...Schade eigentlich...

Auch bei einer Schleppleine kann man schnell zugreifen, man hat die 10 Meter ja nicht lose zwischen sich und Hund auf der Erde schleifen, sondern man trägt die in Schlaufen und je nach Umfeld gibt man den Hund mehr oder weniger Bewegungsfreiheit. Notfalls kann man den Hund mit wenigen Bewegungen zurückziehen.

ja ok ist mir auch klar...hast recht...meinte ja nur als beispiel

Wohne ziemlich ländlich,daher darf mein Hund "ohne" Leine laufen.Obwohl,bis 15. Juli ist Leinenzwang(Jungtiere) in Wald u. Feld.Aber ich halte mich da nicht "mehr" dran,denn das Wild intressiert meinem Wauwi nicht .Ist ja schon ein alter Mann. :)

Im Ort leine ich ihn aus Rücksicht gegenüber meiner Mitmenschen an. 100% Sicherheit gibt es nicht.Jeder Hund kann sich auch mal so verhalten wie er eigendlich nicht sollte.


:labern: Die einem Tier sowas antun(Giftköder,Rasierklingen)können :labern:
sollte man das gleiche antun. :angry:


Ich habe meinen Hund so erzogen das er überhaupt nix von draussen aufnimmt . Muss man zwischendurch immer wieder trainieren aber besser als vergiftet zu werden .

Man kann nicht vorraussetzen das alle Menschen Hunde mögen, darum muss der Hund 1000% erzogen sein . Bei einer konsequenten Erziehung ist das auch der Fall . Dann klappts auch ohne Leine .
Diverse Prüfungen runden das ganze dann noch ab . Immerhin ist ein Hund nicht nur zum Vergnügen da ;-) viele retten Leben . Darf man alles nicht vergessen


Allerdings habe ich auch Angst vor fremde Hunde die ohne Leine auf mich zurennen . Das ist ein normaler Instinkt. Diese Hundehalter verstehe ich persönlich nicht die das ihrem Hund gestatten .

Mein Hund käme noch nicht einmal im Fahrstuhl auf die Idee andere Personen zu beschnuppern . Dürfte er auch nicht von mir aus. Er muss ruhig in den Sitz und relax da sitzen bis ich das Kommando gebe das er kommen darf. Alle Kommandos müssen immer wieder wiederholt werden ;-)
Aber nur mit guterzogenen Hunden gibt es ein gutes Zusammenleben auch mit Menschen die Hunde nicht so mögen . Ich selber habe grösste Bedenken wenn mir ein Hund begegnet der kaum die Grundkommandos kennt :-(
Sitz, Platz, Bleib , Pfui (draussen nix aufnehmen )


Gut erzogene Hunde dürfen ohne Leine gehen . Ich bin ein rüchsichtsvoller Hundehalter und gönne meinem Hund Freilauf im Park und Wald (gleich vor dem Haus) Einkaufsmeilen war mein Hund nur zum üben damit er diese Situation kennt . Aber angeleint :-)


Borrrrrrrrrrrrr wer macht denn sowas??????



Kostenloser Newsletter