Erdbeerkuchen


Ich suche ein super einfaches und schnelles Rezept für einen Erdbeerkuchen.

Am besten mit Biskuitboden und Pudding.

Gibt es auch eine alternative für Gelantiene? Zwegs Veganer usw.


Vielen Dank im Vorraus. :blumen:


Klaro gibts das. Aber Dein Pudding ist doch wohl nicht veganisch oder. Du kannst eine Blätterteigerdbeere backen, streichst die mit veganisch wertvoller Creme ein und dann die Erdbeeren drauf. Mit Melisseblättchen garnieren.


Hmm...da gibts Soja Pudding im Reformhaus. -_-


Das "Problem" ist, dass im Bisquitboden Eier sind. Wenn es wirklich vegan sein soll, geht der ja auch nicht.


Da gibt es Eiersatz, auch im Reformhaus. In Pulverform. :P


Zitat (Aquatouch @ 23.07.2008 12:43:20)
Klaro gibts das. Aber Dein Pudding ist doch wohl nicht veganisch oder. Du kannst eine Blätterteigerdbeere backen, streichst die mit veganisch wertvoller Creme ein und dann die Erdbeeren drauf. Mit Melisseblättchen garnieren.

Wenn mal im Blätterteig keine Butter ist!

Es gibt auch Wasser-Pudding! :D

Zitat (kathienchen @ 23.07.2008 12:40:32)
Ich suche ein super einfaches und schnelles Rezept für einen Erdbeerkuchen.

Am besten mit Biskuitboden und Pudding.

Gibt es auch eine alternative für Gelantiene? Zwegs Veganer usw.


Vielen Dank im Vorraus. :blumen:

Ganz einfach: back einen Bisquitboden aus Eiern, Zucker und Mehl. 2 Eier mit 50g Zucker weißschaumig rühren, 50g Mehl unterziehen, in eine gebutterte Obstkuchenbodenform geben und bei 180 °C backen.
(Für Veganer: von Hammermühle gibt es einen eifreien Ei-Ersatz, 10 g Pulver plus 40g Wasser miteinander vermixt ersetzt ein Ei)

Nach dem Backen aus der Form stürzen und abkühlen lassen. Pudding kochen wie gewohnt (für Veganer Sojamilch verwenden), abkühlen lassen, auf den Teig streichen. Erdbeeren putzen und auf dem Pudding verteilen, Tortenguss drüber, fertig.

Tortenguss: kauf fertigen Tortenguss aus dem Supermarkt, der ist normalerweise vegan. (Es heißt übrigens Gelatine, aber das nur am Rande).

Zitat (kathienchen @ 23.07.2008 12:48:39)
Da gibt es Eiersatz, auch im Reformhaus. In Pulverform.  :P

Ich kenne mich mit veganer Kost nicht so aus! Ich weiß nur, das man nichts "tierisches" essen sollte. :blumen:

Bearbeitet von usch am 23.07.2008 13:04:29

Wir sind hier nett und hilfstbereit. Was willst Du denn noch?


Zitat (usch @ 23.07.2008 13:03:51)
Ich kenne mich mit veganer Kost nicht so aus! Ich weiß nur, das man nichts "tierisches" essen sollte. :blumen:

Das ist vegetarisch. Vegan heißt dagegen, dass du auch keine Fisch und keine Milchprodukte und auch keine Eier essen darfst, das ist also noch einen Zacken schärfer.

Zitat (Valentine @ 23.07.2008 13:02:43)
Ganz einfach: back einen Bisquitboden aus Eiern, Zucker und Mehl. 2 Eier mit 50g Zucker weißschaumig rühren, 50g Mehl unterziehen, in eine gebutterte Obstkuchenbodenform geben und bei 180 °C backen.
(Für Veganer: von Hammermühle gibt es einen eifreien Ei-Ersatz, 10 g Pulver plus 40g Wasser miteinander vermixt ersetzt ein Ei)

Nach dem Backen aus der Form stürzen und abkühlen lassen. Pudding kochen wie gewohnt (für Veganer Sojamilch verwenden), abkühlen lassen, auf den Teig streichen. Erdbeeren putzen und auf dem Pudding verteilen, Tortenguss drüber, fertig.

Tortenguss: kauf fertigen Tortenguss aus dem Supermarkt, der ist normalerweise vegan. (Es heißt übrigens Gelatine, aber das nur am Rande).

Danke für die Tipps. :gestatten:
Werds dann mal am We ausprobieren. ^_^

Zitat (SCHNAUF @ 23.07.2008 13:18:09)
Das ist vegetarisch. Vegan heißt dagegen, dass du auch keine Fisch und keine Milchprodukte und auch keine Eier essen darfst, das ist also noch einen Zacken schärfer.

Nicht ganz.

Ein Vegetarier isst keine toten Tiere- also weder Schwein, Rind, Schaf (in allen Altersstufen) noch Geflügel noch Fisch.

Vegetarier kann man noch unterteilen in

- Ovo-Lacto-Vegetarier (die essen alles Pflanzliche, außerdem Milch, Milchprodukte und Eier, also Produkte von lebenden Tieren. Achtung- Käse darf nicht mit natürlichem Lab hergestellt sein, das stammt von toten Kälbern!)

- Lactovegetarier (Pflanzliches, zusätzlich Milchprodukte)

-Veganer (die essen nur Pflanzliches, keinerlei tierische Produkte)

Und dann gibt's noch die ganz harten, nämlich die Frutarier. Die essen tatsächlich nur Früchte- also das, was von Bäumen, Sträuchern etc. runterfällt. Beeren, Kern- und Steinobst, Nüsse, aber nichts wodurch die Pflanze an sich sterben würde (also z. B. keine Karotten).

Zitat (SCHNAUF @ 23.07.2008 13:18:09)
Das ist vegetarisch. Vegan heißt dagegen, dass du auch keine Fisch und keine Milchprodukte und auch keine Eier essen darfst, das ist also noch einen Zacken schärfer.

Das sind die Allerschärfsten. Kein Leder, keine Seife, kein wasauchimmer, in dem tierische Bestandteile sind.

Zitat (kathienchen @ 23.07.2008 13:20:37)
Danke für die Tipps. :gestatten:
Werds dann mal am We ausprobieren. ^_^

Probier's aus... aber mach dich drauf gefasst dass der Kuchen extrem blass aussieht. Die Farbe vom Eigelb wird fehlen, der Teig ist tatsächlich reinweiß! Wenn du es wie gewohnt gelblich haben möchtest, löse ganz wenig Safran oder Gelbwurz im Wasser auf oder frag im Reformhaus nicht nur nach Ei-Ersatz und Sojamilch sondern auch nach Lebensmittelfarbe.

Zitat (kathienchen @ 23.07.2008 13:20:37)
Danke für die Tipps. :gestatten:
Werds dann mal am We ausprobieren. ^_^

:o Mit Tortenguss :unsure: :schockiert: :schrei:

:lol: Warum überhaupt Erdbeerkuchen?
Bei dem Stress würd ich die Erdbeeren lieber so essen.
Aber vorher gut waschen, denn da könnte ja eine Schnecke drübergekrochen sein :schlaumeier: rofl


Zitat (Aquatouch @ 23.07.2008 13:42:17)
:o Mit Tortenguss :unsure: :schockiert: :schrei:

Was ist gegen Tortenguss einzuwenden? Ich hab hier grad mal zwei verschiedene Produkte im Haus. Einmal Tortenguss rot von Dr. Oetker, Inhaltsstoffe sind Stärke, Carrageen, Monokaliumtartrat, Erdbeeraroma, Cochenillerot A. Alles vegan, Cochenillerot wird inzwischen synthetisch hergestellt. Das andere nennt sich Blitzguss, ist von Küchle und wird ohne Kochen einfach nur mit kalter Flüssigkeit angerührt, sofort auf den Kuchen verteilt und geliert angeblich schnell. Zutaten: Zucker, Natriumalginat, Natriumcotrat, Calciumphosphat, Citronensäure, Methylcellulose, Aroma, Allurarot AC. Auch rein vegan. (Methylcellulose kauf ich normalerweise im Baumarkt unter der Produktbezeichnung Tapetenkleister :pfeifen: )

Veganen Tortenguss kann man sicher auch im Reformhaus kaufen- oder man geht in den Baumarkt und kauft sich eine Schachtel Metylan :ph34r:

Zitat (noni @ 23.07.2008 13:46:12)
:lol: Warum überhaupt Erdbeerkuchen?
Bei dem Stress würd ich die Erdbeeren lieber so essen.
Aber vorher gut waschen, denn da könnte ja eine Schnecke drübergekrochen sein :schlaumeier: rofl

Wenn bei uns die komplette Familie zusammenkommt, back ich den Erdbeerkuchen auch so. Einer hat eine Allergie gegen Kuhmilch, ein anderer gegen Hühnereiweiß, Nummer Drei ist allergisch gegen Fleisch und somit auch gegen Gelatine. Ach ja, und Nummer Vier verträgt kein Kern- oder Steinobst und keine Nüsse und Mandeln, nur Beeren. Und ich selbst vertrage kein Weizenmehl, also nehm ich außer dem Ei- Ersatz auch nur Margarine zum Einfetten der Form, Ziegenmilch für den Pudding (wg. Soja-Allergie von Nummer Eins) und glutenfreies Mais-Reis-Mehl-Gemisch wegen mir. Die Kuchen die ich so backe sind im Anschnitt schneeweiß, wenn's nicht grad ein Schokoladenkuchen wird... aber schmecken tun sie einwandfrei. Mach die Augen zu, dann merkst du es nicht dass da keine Eier drin sind ;)


hier gib's keine frischen Erdbärn mehr, die Saison ist rum

* seufz *

Zitat (Valentine @ 23.07.2008 13:54:28)
Wenn bei uns die komplette Familie zusammenkommt, back ich den Erdbeerkuchen auch so. Einer hat eine Allergie gegen Kuhmilch, ein anderer gegen Hühnereiweiß, Nummer Drei ist allergisch gegen Fleisch und somit auch gegen Gelatine. Ach ja, und Nummer Vier verträgt kein Kern- oder Steinobst und keine Nüsse und Mandeln, nur Beeren. Und ich selbst vertrage kein Weizenmehl, also nehm ich außer dem Ei- Ersatz auch nur Margarine zum Einfetten der Form, Ziegenmilch für den Pudding (wg. Soja-Allergie von Nummer Eins) und glutenfreies Mais-Reis-Mehl-Gemisch wegen mir. Die Kuchen die ich so backe sind im Anschnitt schneeweiß, wenn's nicht grad ein Schokoladenkuchen wird... aber schmecken tun sie einwandfrei. Mach die Augen zu, dann merkst du es nicht dass da keine Eier drin sind ;)

:o :wacko: :lol:

Das ist aber stressig.
Da hast du ja kein Rezept vor Dir liegen, sondern eine Bastelanleitung :lol:

Bei uns isst zum Glück oder kann jeder alles essen. Außer meine Schwägerin, die isst keine Nüsse, weil sie der Meinung ist davon Migräne zu bekommen. Für si nehm ich dann Mandeln anstatt Nüsse.

Zitat (noni @ 25.07.2008 09:03:27)
Für si nehm ich dann Mandeln anstatt Nüsse.

Ist doch auch ne Nuss. :keineahnung:

Oder wirken Mandeln Antimigränisch? :hihi:

Mein Sohn kann auch keine Haselnüsse vertragen,wegen der braunen
Haut um die Nuss,da nehme ich geschählte Mandeln,schmeckt genau
so gut und er hat keine Probleme.


Zitat (noni @ 23.07.2008 13:46:12)
Aber vorher gut waschen, denn da könnte ja eine Schnecke drübergekrochen sein :schlaumeier: rofl

So lang es nur der Schleim ist. ;)

Zitat (noni @ 25.07.2008 09:03:27)
Bei uns isst zum Glück oder kann jeder alles essen. Außer meine Schwägerin, die isst keine Nüsse, weil sie der Meinung ist davon Migräne zu bekommen. Für si nehm ich dann Mandeln anstatt Nüsse.

Was meinst du mit "sie ist der Meinung, davon Migräne zu bekommen"? Bestimmte Nahrungsmittel können tatsächlich Migräne auslösen, und da ich selber unter Migräne leide weiß ich wovon ich spreche. Dieser Kopfschmerz verbunden mit Übelkeit, Erbrechen und Überempfindlichkeit in Bezug auf Licht, Gerüche und Geräusche ist so ungefähr das schlimmste was ich mir vorstellen kann- die Knochenschmerzen nach meiner Knie-OP im vergangenen Jahr waren ein Scheißdreck verglichen mit Migräne.


Kostenloser Newsletter