Hilfe bei Farbgestaltung des Wohnzimmers


Moinsen,

ich ziehe in eine neue wohnung und stehe jetzt bei der farbgestaltung ein wenig aufm schlauch :blink:

Also, die einziegen Möbelstücke die ich mitnehme, sind eine Dunkelblaue Couch sowie ein Fernsehschrank ( Glas und Silberne Stützen).

Als Möbelfarbe für die neuen Möbel ( Sideboard, gesonderte Schrankwand) möchte ich gerne Noce haben.

Nun ist meine Frage, Laminat soll rein, dunkel oder hell ? was passt am besten zu Noce?
Dann die Wandfarbe, hatte mir Sand oder den Farbton Savanne vorgestellt passt das ?

Achja ich vergaß ein großes Problem habe ich mit der Decke ^^ Buchenholz sage ich nur :lol: am besten weiß überstreichen oder ?

Vielen Dank für Eure Tipps

Gruß
Mavo


also noce allein ist ja keine holzart, hinter dem verbirgt sich
nussbaum oder walnuss.

ist natürlich schwierig dir einen tipp abzugeben. am besten vergleichst
du die laminatbrettern mit den möbeln im geschäft selbst.


Ist das echtes Buchenholz? Sehr ungewöhnlich! Ich glaube, da mußt Du erst den Vermieter fragen, ob Du das überlackieren/lasieren darfst, weil das ja nicht mehr rückgängig zu machen ist.

Ein helles olivgrün ist eine angenehme Wohnfarbe. Savanne hebt sich ja kaum von den Nußbaummöbeln ab. Ich fände eine kontrastreiche Farbe da irgendwie netter.

Kannst Du vielleicht mal ein Bild von der Decke reinstellen? Dann kann ich Dich besser beraten.


Hatt in meiner letzten Wohnung auch Holzdecke (Buche) und Parkett (auch Buche). Meine Sideboards waren ebenfalls Nocefarben.
Habe zwei der Wände (an der die Boards standen) in bordeauxrot gestrichen, die anderen beiden in weiß.
Das sah klasse aus.
Auch ein schokoton würde m.M. nach toll aussehen, allerdings sollte der Boden dann schon hell sein.
Jedenfals denke ich, zu Noce muß was Dunkles her.


Wir werden bald umbauen und haben in der neuen Wohnung auch noch ne holzfarbene Decke (naja, Holzdecke halt).

Auf jeden Fall erst Vermieter fragen, ob du das streichen darfst. Wenn ja,dann am besten ein Reststück dem Maler geben, der soll mal "testen". Wir haben eine Deckenlatte (heißt das so?) lasieren lassen - ein Stück 1x lasiert, ein Stück 2x, eins 3x. Um zu sehen, wie das wirkt.

Manche lackierten Hölzer lassen sich vielleicht garnicht gut streichen? :mellow:

Wir haben auch ne dunkle Couch (dunkelgrün) und wollen aber nen dunklen Fliesenboden haben. Ich finde, das wird sonst zu hell, bei weißen Wänden und fast weißer Decke.

Auch wenn du getönte Wände hast, denk mal über nen dunkleren Boden nach. Wir hatten das auch nicht in Betracht gezogen, bis ne Innenarchitektin gesagt hat, dunkler Boden wirkt immer gemütlich (naja, sicher auch Geschmackssache), irgendwie fühlt sich Mensch da wohl sicherer :D dunkler Boden = da kann man sicher drauf stehen
So irgendwie ...

Wandfarbe Sand passt sicher... "tönt" den Raum halt etwas ab. Je nach Helligkeit der Räume (viel Sonnenlicht?) ist das ok oder auch nicht...

Spannendes Thema... wir "müssen" auch noch ne neue Küche raussuchen - es gibt soooo viele Möglichkeiten
:hmm:

Gruß
:blumen: Ribbit


So ich hab mal die Fotos vom wohnzimmer verlinkt, ich habe die auf der letzten Besichtigung der Wohnung geschossen.

http://www.bilderuploaden.de/aihspro2/show...MG0384.JPG.html
http://www.bilderuploaden.de/aihspro2/show...MG0383.JPG.html
http://www.bilderuploaden.de/aihspro2/show...MG0382.JPG.html

das sind die Möbel die wir so angedacht hatten.
http://www.arte-m.de/index.php/de-products...nmoebel-MaineW/


also mir persönlich gefällt der hellere boden mit den möbeln
besser. denke daran, mit den jahren dunkeln die möbeln nach, je nach
lichteinfall.

aber geschmäcker sind ja gott sei dank verschieden, sonst wärs ja eintönig
auf dieser welt.


(IMG:http://666kb.com/i/b1cffi421xr43hd3f.jpg)

(IMG:http://666kb.com/i/b1cfgtk2nkd9h93m3.jpg)


Mir gefällt der dunkle Laminatboden dazu sehr gut.
Nur dazu wird die vorhandene Decke nicht passen.
Wenn Du sie nicht streichen kannst, dann frag Deinen Vermieter, ob Du sie entfernen darfst.
Wenn die Decke nicht standartmäßig drinen war, sondern ein Vormieter sie angebracht hat, dürfte es da kaum Probleme geben.
Die Kosten werden dann sich auch an Dir hängen bleiben.
Sehr schön ist auch der rote Farbton, welcher sich im Stuhl und der Regalwand zeigt.

Das helle Laminat sieht auch sehr edel aus, doch mir wäre es zu empfindlich.

Hi, Mavo,
also ich gehe mal davon aus, daß der Vermieter Dir nicht gestattet, die Holzdecke weiß zu streichen. Schließlich läßt sich das nicht mehr entfernen. In Anbetracht der dunklen Decke würde ich zu den Möbeln einen hellen Boden nehmen, sonst erdrückt Dich der dunkle Boden von unten und die ebenfalls dunkle Decke von oben. Die Farbe "Noce" bei den Möbeln - die übrigens sehr schön sind - würde ihr übriges dazutun.
Es wird natürlich etwas schwierig, einen passenden Farbton für den Boden zu finden, der dann auch noch zur Decke und zu den Möbeln paßt, denn "Noce" ist eigentlich nicht der Farbton, der passend mit der Eiche-dunklen Decke harmoniert.
Laß Dich am besten im Fachgeschäft beraten, sonst ärgerst Du dich nachher, wenn sich die einzelnen Farbtöne "beißen".


Murmeltier


Sers,

naja haben zwar noch nicht mit ihm darüber gesprochen, da es aber der Onkel meiner Frau ist, denke ich das sich hier ne Möglichkeit finden läßt, entweder ab ( wobei ich nicht weiß wie es drunter aussieht) oder übermalen.

gruß
mavo


Zitat
Sehr schön ist auch der rote Farbton, welcher sich im Stuhl und der Regalwand zeigt.


schön schon, aber das sind ja nur mustermöbel die er uns zeigen wollte.
ich glaube nicht, dass er explizit diese kauft. :lol:

Zitat (bonny @ 18.08.2008 15:55:53)

schön schon, aber das sind ja nur mustermöbel die er uns zeigen wollte.
ich glaube nicht, dass er explizit diese kauft. :lol:

ähm jo so is es :D

Zitat (Mavo @ 18.08.2008 15:06:50)
Sers,

naja haben zwar noch nicht mit ihm darüber gesprochen, da es aber der Onkel meiner Frau ist, denke ich das sich hier ne Möglichkeit finden läßt, entweder ab ( wobei ich nicht weiß wie es drunter aussieht) oder übermalen.

gruß
mavo

Hallo, Mavo,
wenn es möglich ist, die Decke zu entfernen, so würde ich Dir dazu raten. Darunter kann es schlimmstenfalls so aussehen, daß die ursprünglich weiße Decke eben nicht mehr ganz weiß ist und natürlich die Bohrlöcher der Verlattung sichtbar sind. Die lassen sich aber ganz flott zuschmieren. Es gibt dafür fertigen Bohrloch- bzw. Fugenfüller (z. B. Moltofill) in der Tube - einfach reindrücken und glattstreichen -. Danach nur noch die Decke weiß streichen und fertig. Wir haben das selbst im letzten Jahr so mit unserer Decke gemacht, weil wir das Holz nicht mehr sehen konnten. Die Holzdecke zu entfernen, war weniger Arbeit, als sie zu streichen. Denk mal dran, daß Du beim Streichen wahrscheinlich die Holzfugen teilweise separat nochmals streichen mußt, weil die Rolle oder der Pinsel nicht alle Fugen "erwischt" hat. Was glaubst Du, was das für eine Arbeit ist, so über dem Kopf.

Also nochmal mein Rat, runter mit der Decke! Und dann kannst Du den Boden hell oder auch dunkel machen, beides paßt dann zu der Möbelfarbe Noce.


Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 18.08.2008 17:01:17

Mavo, die Möglichkeit besteht auch, das du die Decke mit einem Gipskarton kaschieren kannst. Ich glaube es heißt Abhängen.
Solltest du mal ausziehen, einfach wieder entfernen.


Zitat (gitti2810 @ 18.08.2008 16:58:57)
Mavo, die Möglichkeit besteht auch, das du die Decke mit einem Gipskarton kaschieren kannst. Ich glaube es heißt Abhängen.
Solltest du mal ausziehen, einfach wieder entfernen.

Um Gottes Willen, das ist ja noch schlimmer und komplizierter.
Ich stimme dem Murmeltier völlig zu! Raus mit dem Sch...!
Ich habe in unserem Haus auch eine Holzdecke übernommen, allerdings eine dezentere. Es hat zwei Tage gedauert, um das verfluchte Teil abzuseifen und dann noch mal eine Woche, um es zu lasieren. Wenn ich das gewußt hätte, hätte ich das Ding rausgerissen.
Jetzt in weiß und nachdem wir das Wohnzimmer eingerichtet haben, sieht es ganz edel aus. Trotzdem wird die Decke in den nächsten fünf Jahren dran glauben müssen! :lol:

Bearbeitet von Heiabutzi am 18.08.2008 18:25:54

Neeee, Decke bloß nicht selber lasieren wollen!!!!!!!

:o :aengstlich:

Das muss ne Sch++ßarbeit sein, undwenn man kein Profi ist, ist es hinterher vermutlich nicht gleichmäßig, und dann verzieht sie sich ein bisschen, man sieht dunkle Fugen etc.

Wir lassen sie streichen. In dem Fall lieber Kohle weg als Nerven weg <_<

Wenn der Holzton der Decke bleibt, würd ich auch nen hellen Boden nehmen, wg. dem erwähnten "Erdrücken-Effekt".

Die angedachten Möbel find ich klasse :sabber: :sabber: muss ich mir merken für später.


ich denke auch das ich wohl die decke abnehmen werde ^^ schaun wir mal.

naja möbel war ich vorhin kaufen, allerdings nicht von dem hersteller, sondern von nem anderen der die nachgebaut hat :lol: dadurch hab ich ca. 700 € gespart und bekomme sogar noch den aufbau und die anlieferung mit dazu. :D :D

Naja, Farbe eben dieses Noce mit cremefarbenen türen, sieht edel aus, definitiv.


So nach langen Überlegungen stellen wir uns nun folgendes vor:

Dunkler Laminatboden
Decke Weiß
3 Wände Sandfarben
1 Wand Rot ( an der Wand steht nicht das Sofa)
dazu eben die Möbel in Noce ( Dunkel)
und meine dunkelblaue couch.

Frage passt das ?


Ich würde sagen, ja. Aber ich würde drauf achten, daß die Ecke mit der blauen Couch (vor cremefarbener Wand nehme ich an), durch einige weitere zu blau passende Dekosachen von der roten Seite des Zimmers sichtbar abgegrenzt wird. Die blaue Couch allein (ohne weitere entsprechende Farbzuordnungen) würde wahrscheinlich etwas deplaziert in dem rot-/cremefarbenen Zimmer wirken. Ansonsten denke ich, ist die Zusammenstellung ok. Ich hoffe doch, daß das Zimmer groß genug ist, damit die Abgrenzung auch entsprechend wirken kann.


Murmeltier


Zitat (bonny @ 18.08.2008 15:55:53)

schön schon, aber das sind ja nur mustermöbel die er uns zeigen wollte.
ich glaube nicht, dass er explizit diese kauft. :lol:

Mir ging es hier ja auch nicht um die Möbel, sondern nur um den Farbton :)


Kostenloser Newsletter