Google Browser: hat den schon jemand?


Seit Dienstag ist ja nun der Google Browser auf dem Markt :ph34r: Er soll schneller sein als die anderen gängigen Browser :mellow: Hat jemand schon Erfahrungen damit? :rolleyes:


Ich glaub den will gar niemand... :ph34r:

Schau mal im FF-Fred. :augenzwinkern:


schau mal hier: Link, da haben wir uns schon ein bissel hier bei FM über Chrome ausgelassen und Begeisterung ist für mich was anderes... Das Teil kommt nicht auf meinen PC!!!

PS: Google erobert die Welt...mir fehlen noch die MC Google, die GoogleCola, GoogleFahrzeuge und die GoogleKlinik


Ich würde erst einmal abwarten, wie der sich entwickelt.

Ich habe seit Jahren den FF und bin damit zufrieden-warum sollte ich wechseln?


Stimmt!
Das finde ich unglaublich das er schon über 1 Million mal heruntergeladen wurde :o Ich habe gelesen das Google sowieso alles speichert was man eingibt :wallbash: Auch einen Beitrag im TV habe ich gestern gesehen vom Google Kalender wo Leute vergessen haben das Kreuzchen anzuhaken um den Kalender nicht zu veröffentlichen. Man konnte sehr viele Daten einsehen :angry: Ich bleibe lieber bei meinem Firefox da weiß ich was ich habe :blumen:


ich liebe ihn, gibt nix schnelleres!


ok...gehen ich mal ein bissel Tussle spielen....Tussle- Die etwas andere Suchmaschine


ich gebe mal ein Chrome vs. Firefox---und der Gewinner ist?


hab ihn heute morgen mal ausprobiert, konnte jetzt keine grossen Geschwindigkeitsunterschiede bei meinen häufig besuchten Webseiten feststellen, im Vergleich zu Firefox. Einzige Ausnahme sind die "Google-Seiten", wie etwa Youtube. Aber wen wunderts...

Was mir fehlt, sind die Extensions und Addons des Firefox. Chrome fehlt einfach zu viel, was für mich zum täglichen Browsen dazugehört.
Als allererstes der Werbeblocker... Adblock für Firefox ist doch Pflicht. Ich hab doch keine Lust, dauernd in grellbunte Werbeseiten zu surfen... ohne sowas macht surfen keinen Spass.
Und dann fehlt mir noch die Steuerung per Mausgesten und ein Downloadmanager.

Solange Google keine Extensions anbietet, bzw die Schnittstelle dafür liefert (der Browser ist Open Source, sollte also kein Thema sein) kommt für mich ein Surfen mit Chrome nicht in Frage. Im Moment wird ja alles, was Google veröffentlicht, in einem großen Medienhype hochgekocht...


Open Source ist Chrom das lässt sich nicht abstreiten....bauen ja das ganze auf The WebKid" auf....ich glaube aber das ich dann doch ein andres Projekt mit WebKid nutzen würde...da gab es doch auch noch nette kleine Projekte wie Swift-Browser und ähnliches auch für nicht Windowssysteme...

@Bierle, die ersten beta Erweiterungen werden schon vereinzelt in diversen Foren angeboten...und siehe da der Chrome wird schon langsamer...


Ich hab ihn noch nicht heruntergeladen und werd erst mal abwarten, wie er sich entwickelt und die Berichte verfolgen.

Google war schon immer ein eifriger Datensammler und ich habe die Befürchtung, dass dadurch, dass du jetzt diesen Browser wählst, noch mehr von deinen Daten in einer Hand sind.

Übringens - da neue Update von Firefox hat mir total gefallen...................und ich denke es ist kein Zufall, dass es fast gleichzeitig erschienen ist.


Das Ding hat jetzt schon einen Prozent Marktanteil.
Quelle


Manche reden schon von 3%. Aber ich halte das für ne glatte Lüge, um die Zahlen zu pushen. Weil die Leute denken, der Browser muß ja gut sein, wenn schon so viele andere drauf reingefa... äh, ihn ausprobieren.


Zitat (Jinx Augusta @ 04.09.2008 23:42:24)
Das Ding hat jetzt schon einen Prozent Marktanteil.
Quelle

Zitat: Allerdings werden die IP-Adresse, einige Cookies und alle eingegebenen URLs weiterhin an Google gesendet.

Und das ist auch der Grund warum ich diesen Chrome niemals installieren werde. :nene:

Aber das mit dem Datenschutz ist eh so ne Sache. :angry:

Es werden ja auch ständig Daten an Microsoft gesendet. Ob man das jetzt will oder nicht. Leider hat man da kein Einfluss darauf. Selbst wenn man alle Sendeoptionen (zB Fehlerberichte an MS) deaktiviert, werden dauerhaft Daten an Microsoft gesendet. Die einzige Möglichkeit dies zu verhindern wäre die Installation von Linux. Aber wer will schon auf das OS Windows verzichten??? :keineahnung:

Also eigentlich ist es fast egal welchen Browser man benutzt. Daten werden so oder so gesendet, leider. Ich will eigentlich auch gar nicht wissen was da so alles übertragen wird... :ph34r: Aber MS wäre theoretisch in der Lage alle meine Installierten Programme auf dem PC zu ermitteln. Und das beschränkt sich nicht nur auf MS Produkte wie Office, IE oder Media-Player - nein, auch andere Programme können da ermittelt werden.

Fazit: Auf der einen Seite natürlich erschreckend. Auf der anderen Seite gibt es aber so viele tolle Möglichkeiten was man im Netz alles anstellen kann. Also müssen wir das wohl auch in Kauf nehmen. Ich zumindest könnte ohne Internet nicht mehr leben.

Zitat (Don Promillo @ 05.09.2008 09:06:37)


Es werden ja auch ständig Daten an Microsoft gesendet. Ob man das jetzt will oder nicht. Leider hat man da kein Einfluss darauf. Selbst wenn man alle Sendeoptionen (zB Fehlerberichte an MS) deaktiviert, werden dauerhaft Daten an Microsoft gesendet. Die einzige Möglichkeit dies zu verhindern wäre die Installation von Linux. Aber wer will schon auf das OS Windows verzichten??? :keineahnung:


hier bist du einem Märchen aufgesessen. Über pösse pösse MS. Denn du sendest einmal Daten wenn du den PC das erste mal mit MS-Windows nutzt, da wird ein Wert übermittelt der aus der Hardware in deinem PC besteht. Das ist die Lizensprüfung. Die Daten die da gesendet werden bestehen aus ein paar Nullen und Einsen und zwar so wenigen das damit sicher nur Daten übertragen werden können die dann sagen ok der PC darf das Windows unter der Lizenz nutzen.

Dann sendest du nur noch Daten mit der WGA Notification der Windows-Lizenzprüfung wenn du eine Software laden willst die eine Gültigkeitsüberprüfung erfordert.

wenn du die Fehlerberichte abgestellt hast und dein Windows Media Player auch nicht frei ins Internet darf, sendest du so gut wie nix an MS was die dort auswerten könnten...

Bearbeitet von Nachi am 05.09.2008 11:20:27

Achtung!

Das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik [BSI] hat Internet-Nutzern vom Gebrauch des neuen Google-Browsers Chrome abgeraten.

Mehr Infos Berliner Zeitung vom 6.September 2008

Vor Chrome wird auch in anderen Foren gewarnt; so'n Teil kommt mir nicht auf den Rechner.
Verhält sich wie E.T.: "Nach Hause telefonieren!" ^_^


Zitat (Nachi @ 05.09.2008 11:16:53)
wenn du die Fehlerberichte abgestellt hast und dein Windows Media Player auch nicht frei ins Internet darf, sendest du so gut wie nix an MS was die dort auswerten könnten...

Wenn DU das Märchen glaubst... :psst: :ph34r:

Fakt ist nun mal das ständig Daten an MS gesendet werden. Klar, das sind nur ein paar 0er oder 1er -wie alles in der EDV-ob das Ausgewertet wird oder nicht steht auf einem anderen Blatt.

Schau doch mal die Prozesse an die unabschaltbar ständig laufen. Würdest Du die deaktivieren, würdest Du überhaupt nicht mehr ins Netz kommen.

Außerdem habe ich geschrieben: "MS wäre theoretisch in der Lage alle meine Installierten Programme auf dem PC zu ermitteln. Und das beschränkt sich nicht nur auf MS Produkte wie Office, IE oder Media-Player - nein, auch andere Programme können da ermittelt werden".
Das ist ganz einfach, dazu muss nur ein Screen der Treiberdatenbank an MS übermittelt werden - schon ist bekannt was auf Deinem Rechner installiert ist.

Oder denk doch nur mal an die Zeitsynchronisation. :augenzwinkern: Oder die Updatefunktion. Dabei wird Dein Rechner auch "durchsucht" und die Daten werden an MS weitergegeben...

Was jetzt letztendlich alles für Daten übertragen werden bleibt wohl ein Geheimnis von MS. :keineahnung:

Hallo zusammen,

ich brauche das auch nicht. :malpieksen: Ich denke was man finden möchte findet man auch so.


An :pfeifen: :blumen: :trösten: dante


Zitat (Nachi @ 06.09.2008 12:13:48)
Achtung!

Das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik [BSI] hat Internet-Nutzern vom Gebrauch des neuen Google-Browsers Chrome abgeraten.

Mehr Infos Berliner Zeitung vom 6.September 2008

Woh das ist ja erschreckend :mellow: da bleib ich doch auch lieber bei meinem Firefox :)

Ich will nur Nachis Hinweis durch eine zweite Quelle stützen

http://www.manager-magazin.de/it/artikel/0...,576704,00.html


ist schon hart, wie google es mal wieder schafft Daten zu sammeln, aber einiges kann man ja abstellen wie man hier lesen kann. Das Geschwindigkeitsagument pro Chrome ist natürlich da, aber das hat der Safari auch, basieren auf dem gleichen WebKit, nur das Safari eine neuere Variante nutzt, die auch keine bekannten Sicherheitslücken hat und die hat der Chrome!


also ich finde den chrome genial.
der ist super schnell - wie kein anderer browser. außerdem sehr komfortabel und übersichtlich. der macht eigentlich alles automatisch, echt klasse.

auch bei der startgeschwindigkeit ist der chrome unschlagbar. der ist sofort da. beim ff muss ich immer ewig warten... schnarch

jetzt freu ich mich auf windows 7 - auch suuuuper schnell. da ist ms nach dem riesenflop vista nun doch was wirklich feines gelungen.

aber eines würd ich noch gern wissen. gibts für den chrome eigentlich auch addons die man installieren kann? ein paar sachen die ich aus dem ff kenne, würd ich auch gerne im chrome nutzen. kann man irgendwo was runterladen?


ich will zwar nicht lästern, aber klick mal hier was dir passieren kann wenn du Google zu sehr vertraust Klick :pfeifen:

wenn schon einen Webkit Browser dann so was wie dieser Browser



Kostenloser Newsletter