Laub auf der Straße


Ich hätt da mal ne Frage: Im Vorgarten unseres neuen Hauses steht ein großer Ahorn, der natürlich z.Zt. sein Laub abwirft. Aber nicht nur in unseren Vorgarten, sondern auch auf den Gehsteig und die Straße (schmale Sackgassenstraße ohne viel Durchgangsverkehr). Dass ich den Gehweg von Laub befreien muss, ist klar, aber wie ist es mit der Straße? Da liegen die Blätter sehr dick und im Moment total nass. Wenn nun ein Radfahrer oder Roller-/Motorradfahrer stürzt, weil er rutscht, bin ich dann haftbar? Eigentlich zahl ich ja für so etwas Straßenreinigung, aber die kommt nunmal nicht täglich. Kennt sich da jemand aus? :unsure:

Bearbeitet von Charlatan am 08.10.2008 14:11:49


Hallo, frag' doch einfach mal bei Deiner Stadt nach. Die können sicher eine rechtsverbindliche Antwort darauf geben.
Bei mir ist es so, dass ich in einer Seitenstraße (auch Sackgasse ) wohne, die von einer Hauptstr. abgeht. Für die Reinigung des Bürgersteiges und unserer Sackgasse sind wir selber verantwortlich.
LG
Hunter


Kommt darauf an, wo genau Du wohnst, ich weiss nicht genau, ob es da lokale Unterschiede gibt. In Mittelhessen jedenfalls gilt Deine Verkehrssicherungs- und Reinigungspflicht bis zur Mitte der angrenzenden Fahrbahn, auch wenn das Deinige ein Eckgrundstück ist.

Stösst Dein Grundstück an einen reinen Fußweg, so hinterm Haus oder so, oder zwischen Deinem Haus und dem Nachbargrundstück entlang, gilt das auch, wenn der kürzeste Weg dorthin, also entweder aus Deinem Gartentor oder aus dem Gartentor Deines verfeindeten Nachbarn oder rund um den Block, weniger als 500m beträgt.
Gilt auch bei Waldwegen hinterm Haus!!

Es kann sein, dass eine bestimmte Anzahl Reinigungsgänge vorgeschrieben ist, allgemein gilt, wenn einer in Deinem Bereich auf die Schnauze knallt bist Du dran. Ausnahme ist der Schneedienst auf der Strasse, da kommt wohl ein Räumfahrzeug.

MfG, Lirio, Stadtgärtnermeister


Moin

was mich grade etwas verärgert - ich hab meine birke umgehauen.

nun hab ich aber ne menge fremdes laub im garten und im vorgarten. wenn ich das meine biotonne tu, dann is die dauernd voll - ichmuß ja dafür auch zahlen !!
aber, es ist nicht mein laub !! ich brauche die biotonne für meinen eigenen kram.

bekomme ich nun von jemandem ersatz, daß ich 1. fremdes laub zusammenharken muß und 2. daß ich für deren entsorgung auch noch zahlen muß in meiner biotonne ?


Nein, bekommst Du nicht!


:unsure: Trulli,
in dem Moment, wo das Blatt...später in der Vielzahl "Laub" auf dein Grundstück geweht wird, ist es DEIN Laub. So verhält es sich auch mit dem Obst der Obstbäume deines Nachbarn.
Der Wind im Herbst verteilt die Blätter aber ziemlich gerecht, wie ich finde :unsure:, und gehört zur Natur dazu. ;)
Also, entweder harkst du das Laub zusammen, weil´s dich stört und entsorgst es über deine Biotonne- oder du lässt es liegen, als Wärmemantel für deine Beete .
Mir ist es völlig wurscht, wessen Blätter ich zusammen harke, Ist halt Natur. :D


Oh, das wär schön, wenn ich aus der Stadtkasse für die Entsorgung des Herbstlaubes unserer kommunalen Straßen-Ahorne bissel was verdienen würde. B)


Trulli- du musst schon einen sehr großen Garten haben, wenn die Biotonne dauernd mit "fremdem" Laub voll ist... und es herbstelt doch nur wenige Wochen, nicht das ganze Jahr hindurch.

Wie hast du das eigentlich bisher gehalten, als du noch deine Birke hattest- hast du da die Blätter einzeln auseinandergefieselt nach dem Motto "das ist Ahorn, ich hab keinen, das muss vom Nachbarn sein" und dann in den Nachbargarten zurückgeworfen?

Hark das Laub zusammen, stopf es in die Biotonne (es fällt rasch zusammen wie welker Salat), wirf es auf deinen Kompost (mit einem so großen Garten hat man sicher auch einen Komposthaufen?) oder mulche deine Blumenbeete damit.


hier hat fast jeder garten des reihenhäuser einen großen baum, und außerhalb des grundstückes sind weitere. unsere birke is weg.

damals hatten wir extra säcke gekauft, für laub.

aber nun, da die bäume das ganze jahr über dreck machen,..wollt ich mal nachfragen....

da ich momentan ja krank bin, muß das laub liegen bleiben, das nimmt daher etwas überhand,.. wenn ich es immer mal mache, dann gehts,..

daher kam die frage

Bearbeitet von Trulli am 25.10.2008 11:18:09



Kostenloser Newsletter