rechtliche garten-: frage


hallo Mutti's,
hab da mal ne frage. habe mein haus/grundstueck in nen neuerschlossenem gebiet. all meine nachbarn haben die baeume auf ihren grundstuecken faellen oder entwurzeln lassen (naja entfernt) weil sie die arbeit mit dem laub nicht wollen.
nun, wir haben unsere baeume behalten welche sehr ueber den zaun zu den nachbarn ragen. nu ist die zeit, dass diese natuerlicherweise blaetter fallen lassen. z.B. einer hat nen grossen pool (zwar plane drueber nun) aber diese ist schon voll mit laub :( )kann uns jemand zwingen die baeume zu katten auf deren seite (wofuer wir ne firma beauftragen muessten .... zum teil hoeher als 20 meter) oder gar uns das laub auf deren seite zu beseitigen?

weiss da jemand bescheid? sind noch keine beschwerden gekommen. aber was nicht ist kann ja noch werden. :blink:
fledi :rolleyes:

Bearbeitet von fledermaus am 13.10.2006 16:54:26


In Deutschland fällt das unters Nachbarschaftsrecht,
und das ist von Bundesland zu Bundesland anders geregelt.

Soviel mir bekannt ist, wohnst du ja in den USA, wie da
so was geregelt wird, sorry keine Ahnung.


Dear Fledi :blumen: ,

warum fragen Du oder Jim nicht einfach mal die Nachbarn, ehe die sich anfangen zu beschweren? Als Nachbarn sollte man sich eh mal miteinander bekannt machen (gerade in den Staaten ist doch Nachbarschaftlichkeit legendär).

Da könntet Ihr mal wegen der Bäume fragen. Besser ist das vorher geklärt, als abzuwarten, bis es Ärger gibt. :blumen:

Ich mag alte Bäume auch- sie geben einem Grundstück doch erst Charakter.


Fledi, da gebe ich Biene recht. Ausserdem wisst Ihr dann gleich, woran Ihr seid.



Kostenloser Newsletter