Wer hatte einen Leistenbruch/hat ein Leistennetz ?


Halloo zusammen ....an die 'weiblichen' Muttis...
ich bin am 01.07. d.J. unter anderem an einem Leistenbruch operiert worden. Mir wurde so ein Netz implantiert. Der Arzt sagte, daß man es noch einige Zeit spüren würde.
Hat eine von Euch Erfahrungen damit?
Ich habe seit 3 - 4 Wochen erhebliche Probleme damit (ich hoffe, daß es das Netz ist), in Form, das ich es extrem spüre bzw. sogar Schmerzen verursacht. Ist das normal?
Habe keine Lust schon wieder in's KH zu müssen.

Hoffe auf Erfahrungen :heul:


Hallo Bodo!
Ich selbst hatte keinen Leistenbruch,aber mein Vater wurde vor einigen Jahren daran Operiert. Er hatte auch so ein Netz und hat das lange gemerkt dass das da drin ist,er sagte auch das es manchmal zwickt. Ist allerdings nach einiger Zeit verschwunden(das zwicken,nicht mein Vater).Scheint also normal zu sein das es noch weh tut.
Ich drücke dir die Daumen das es schnell wieder aufhört,denn das stell ich mir schon ziemlich unangenehm vor.


Was denn für ein Netz? Eigengewebe, Kunststoff oder Titan?

Kunststoff kann so Probleme machen.


Das ist 'ne gute Frag :-(

Im Bericht steht ..die endoskopisch total extrapertioneale Hernioplastik mit Implantation eines leichtgewichtigen Prolenenetzes...

????


Prolene? Hat es vielleicht etwas mit Polypropylen (Kunststoff) zu tun? Fällt mir spontan dazu ein :hmm:


Ha mal ein bißchen gegoogelt und Prolen ist der Markenname für eine Polyethylenverbindung, also Kunststoff. :( Und wie gesagt, da habe ich schon öfter gehört, dass das längere Zeit Probleme machen kann. Wie Abhilfe zu schaffen ist, weiß ich leider auch nicht. Da musst Du wohl mal einen Doc befragen.


:heul:

War bei meinem Hausarzt; der vermutet, daß mein Körper das Netz abstößt :heul:

Muß nächste Woche zum Kontrolltermin in's KH.

:heul:


Zitat (Bodo @ 13.11.2008 13:37:52)
:heul:

War bei meinem Hausarzt; der vermutet, daß mein Körper das Netz abstößt :heul:

Muß nächste Woche zum Kontrolltermin in's KH.

:heul:

Das war bei dem Freund meiner Tochter leider auch so. Neue OP und dann gabs ein Titannetz. Das hat er ganz gut vertragen, hat aber auch nur kurze Zeit gehalten. :angry:

Hatte 2005 einen beidseitigen Leistenbruch und es sind links und rechts TAPP`s laparoskopisch eingesetzt worden.
Der Eingriff wurde Ambulant durchgeführt, was ausdrücklich auf meinen Wunsch hin gemacht wurde, da normalerweise beidseitig Stationär behandelt wird.
Die OP ist sehr gut verlaufen, konnte 3.5 Stunden nach dem Betreten des Krankenhauses dieses wieder verlassen. Einzige Auflage vom Doc, 6 Monate schonen, keine schweren Sachen heben. Das ist mir als Sportler (Marathon und Fitnesstraining im Studio) am schwersten gefallen. Habe mich aber eisern daran gehalten und so gut wie möglich meine Bauchmuskulatur trainiert, denn gut ausgebildete Bauchmuckis entlasten die TAPP´s.
Heute spüre ich die Leisten nur, wenn ich es im Sport übertreibe, dann ist da wieder so ein ziehen, wie bei einer Zerrung. Geht aber schnell wieder weg.

An deiner Stelle würde ich mit sanftem Bauchtraining anfangen und sehen wie sich die Sache entwickelt. Wenn die Schmerzen bleiben, dann zur Nachkontrolle zum Doc.

Gute Besserung


War im KH zur Kontrolle - am Netz soll es nicht liegen.

Da mir im Sommer auch gleichzeitig mehrere Zysten entfernt wurde, vermutet der Chirug neue Zysten.
Also ich hin zum Gyn - ne; auch nicht.
Da aber meine Leukos erhöht sind, wurde wieder nachgeforscht und gefragt usw.

Habe seit Wochen 'nen roten Flecken am Bein; ohne Wunde; einfach nur so rote Haut; das ist in den letzten Wochen auch größer geworden. Habe dem überhaupt keine Bedeutung abgefunden und auch erst nicht gesagt.

Und; 'ne Wundrose - jetzt nehme ich Penicilin und hoffe, daß sich der Bauch dadurch auch beruhigt.


Zitat (Bodo @ 20.11.2008 21:12:21)
Und; 'ne Wundrose - jetzt nehme ich Penicilin und hoffe, daß sich der Bauch dadurch auch beruhigt.

Und wie kommt man an so etwas? :blink:

Das habe ich auch gefragt.
Ich muß mich irgendwo gepiekt haben oder bin gestochen worden, oder, oder.
Habe selbst aber nichts mitgekriegt. Auf alle Fälle hat sich dort eine Entzündung der Haut gebildet, die in flächenmäßig in den letzten Wochen größer wurde.

Und ich hab' mir überhaupt nichts dabei gedacht :-) und mochte das erste garnicht erwähnen - 'nen roten Fleck am Bein - na, ja, so ist das.

Hoffe, es wird jetzt besser.


Na hoffentlich ist das kein Zeckenbiss. :unsure:



Kostenloser Newsletter