Sitzsack: Styroporfüllung

Neues Thema Umfrage

Hallo,

nähe einen
hab mal von Trick gehört dass das ganze nicht überall klebt :angry:
Hatt jemand einen guten Tipp?
Herzlichen Dank
es grüsst buewo

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hallo
Du musst am besten einen Helfer haben,der das Ding aufhaelt.
Fuellung soll nicht nahe an elektrischen Geraeten stehen,da sie sich sonst auflaed.
Aus Zeitungen einen Trichter basteln.
Und die Fuellung aus einer Plastiktuete mit einer nicht zu grossen Oeffnung in den Sitzsack fuellen.

Wir habens so gemacht.Ich hab mich mit dem Sack in die Badewanne gestellt und ihn aufgehalten.Kumpel stand vor der Badewanne mit der Fuellung.

Lg Dara

War diese Antwort hilfreich?

diese kügelchen (es sind ja die ganz kleinen) sind furchtbar. ich hatte mal einen ersatzsack davon gekauft, weil unserer immer schlapper wurde.am besten ist es, wenn man draußen damit hantiert. durch eine kleine öffnung direkt in den sitzsack rein.
mein sohn, ein kreativer kopf, erinnerte sich daran, dass die kügelchen noch im keller sind. er wollte seine freundin fotografieren. IM SCHNEE ! dafür hat er sie in diese kügelchen gesetzt. könnt ihr euch vorstellen wie es hinterher bei ihm aussah??? die teilchen waren im ganzen haus und sogar in der waschmaschine. darum kann ich nur zu einem befüllen im freien raten.

War diese Antwort hilfreich?

Weil sich die Kügelchen recht schnell "plattsitzen", bin ich bei meinem zweiten Versuch dazu übergegangen, den Sack zur Hälfte mit Styroporchips und zur anderen mit Kügelchen zu befüllen. Dann ist die Sauerei nicht ganz so groß.
Und die Idee mit der Badewanne ist klasse. :daumenhoch:

War diese Antwort hilfreich?

hätte ne andere idee, nehme doch einfach schaumgummi flocken.
die sind viiiiiel netter, beim befüllen.
und später kannste auch mal den sack waschen, wenn es sein muß.
uuuuund sie werden wieder fluffig. :D

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (kiki-elsa @ 27.11.2008 11:12:32)
die teilchen waren im ganzen haus und sogar in der waschmaschine. darum kann ich nur zu einem befüllen im freien raten.

Dann aber auch nur, wenn es windstill ist. Ansonsten kann der Nachbar einen Schneemann bauen. rofl
War diese Antwort hilfreich?

Bin bestimmt kein Bastler - aber mit Styropor füllen - ich weiss nicht

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (markaha @ 29.11.2008 12:49:36)
Bin bestimmt kein Bastler - aber mit Styropor füllen - ich weiss nicht

?
Womit denn sonst?

Ich hab auch son Teil. Da kamen mehrere 100l Styroporkügelchen rein.

War natürlich ne Riesensauerei im Flur, aber mir ist kein anderer Weg eingefallen, als einfach umfüllen.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (gitti2810 @ 27.11.2008 21:42:06)
hätte ne andere idee, nehme doch einfach schaumgummi flocken.
die sind viiiiiel netter, beim befüllen.
und später kannste auch mal den sack waschen, wenn es sein muß.
uuuuund sie werden wieder fluffig. :D

Aber nur, wenn Du eine Industrie-
War diese Antwort hilfreich?

ja gut, könnte auch in der badewanne sein.

ich habe immer, nur kopfkissen gemacht und da hatte es immer geklappt.

und schaumflocken kann man auch zusammen drücken.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für die Zahlreichen Tipps.
Wenn ich dann soweit bin erzähle ich dann wie es mir ergangen ist. :mellow:

Wünsche allen Ratgeberinnen eine schöne Adventszeit und Grüsse herzlich
Elisabeth

War diese Antwort hilfreich?

Also ich hab vor ein paar Jahren auch schon mal versucht mir einen Sitzsack selber zu nähen und zu befüllen. Erst sah alles ganz gut aus aber als ich mich so stolz wie ich war auf meinen Sitzsack fallen lies, platzte der Sitzsack an einer anscheinend schlecht genähten Naht auf und das Styropor verteilte sich im ganzen Zimmer. Ich hab noch Monate später die Flocken in den entlegensten Winkeln unserer Wohnung gefunden. :labern:

Danach habe ich mir einfach einen Sitzsack bei www.hier stand mal unerwünschte Werbung.de bestellt. Auf den kann ich mich jetzt auch fallen lassen. :lol:

LG

Bearbeitet von Jeanette am 13.04.2010 15:23:16

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter