Dringend: Frage zum Arbeitsrecht


Hallo Ihr Lieben,
ich bin bis montag krank geschrieben (irgendwas Grippeähnliches). Mein Freund würde mich abholen, damit ich das Wochenende bei ihm verbringen kann (ca. 1 Std. Fahrt). Mir fällt hier in meiner kleinen Wohnung einfach die Decke auf den Kopf, ich hab noch nichtmal einen Fernseher.
Darf ich das arbeitsrechtlich oder bin ich verpflichtet zuhause zu sein?
Danke für eure Hilfe!


Hallo,

ich bin der Meinung, Du solltest besser zu Hause bleiben.
Du bist nämlich verpflichtet, alles zu tun, um wieder Gesund zu werden. Was aber ist, wenn auf dem Weg zu Deinem Freund ein Unfall passiert und Du dabei (zusätzlich) verletzt wirst?
Besser wäre es, Dein Freund kommt zu Dir.
Wenn Du nicht gerade bettlägerig bist, darfst Du ruhig spazieren gehen. Auch einkaufen ist drin. Du musst also nicht ständig in Deiner Wohnung hocken. Aber weiter weg fahren, auch wenn es "nur" eine Stunde Fahrt ist, würde ich nicht machen (immer unter dem Gedanken, wenn Dir was passiert).
Macht Euch doch ein romantisches Wochenende in Deiner Wohnung, vielleicht mit Kinobesuch o.ä..

Gruß

Highlander


kann kein mensch was gegen sagen, da du ja eh die wochenenden bei dein freund verbringst und nicht dazu verdonnert bist das traute heim zu hütten. weiterhin ist frische luft auch gut und auch auf diesen wegen biste versichert. soltlest du aber in der disse umfallen sieht das schon wieder anderes aus ;)

also las dich abholen ;)


Zitat (Highlander @ 12.12.2008 18:17:41)
Hallo,

ich bin der Meinung, Du solltest besser zu Hause bleiben.
Du bist nämlich verpflichtet, alles zu tun, um wieder Gesund zu werden. Was aber ist, wenn auf dem Weg zu Deinem Freund ein Unfall passiert und Du dabei (zusätzlich) verletzt wirst?

hm, komische Argumentation. Wenn es also nach dir ginge, darf man auch nicht nach Feierabend noch einkaufen fahren mit dem , man könnte ja einen Unfall haben und sich verletzen, so dass man nicht arbeiten kann am nächsten Tag.. Sport machen wär auch nicht drin, stell dir vor du knickst um oder brichst dir was ;)

Es gilt eher, das alles, was dem spezifischen Krankheitsbild nicht weiter schadet, erlaubt ist. Einkaufen gehen bei Grippe z.B. ist erlaubt, Frischluft ja auch oft der Genesung förderlich. Aber bei nem Gipsbein durch die Gegend turnen ist natürlich so ne Sache

Aber ein paar Hinweise, was im Prinzip erlaubt ist, und was nicht, steht hier:

http://www.ruv.de/de/r_v_ratgeber/ausbildu...sisterlaubt.jsp

Das Wochenende beim Freund verbringen, der dich hegt und pflegt und dir Suppe kocht ist der Genesung meiner Meinung nach durchaus zuträglich und somit OK. Du wirst ja abgeholt und fährst nicht selber ;) Wenn du einen grippalen Infekt hast, solltest du allerdings nicht, wie der Highlander vorschlug, ins Kino gehen- leiht euch wenn, dann eher 'ne schöne DVD oder schaut was Vorhandenes daheim an. Wenn es dir wieder besser geht, sind leichte Spaziergänge an der frischen Luft auch in Ordnung, nur keine Gewaltmärsche, Bergtouren oder Skifahren...


Ich sehe das so wie Bierle, der Unfall könnte ja auch passieren, wenn du gesund zu deinem Freund fährst, hat also nichts mit der Genesung von der Grippe zu tun. Und solang du bei deinem Freund nicht einen auf Partyschnecke machst ;) sondern dich von ihm betüddeln lässt, kann da keiner was gegen sagen. Schlimmer wird die Grippe davon sicher nicht!


Hallo Bierle,

genau das habe weiter unten auch geschrieben!
Also bitte weiterlesen!

Sie kann natürlich machen, was sie will. Passiert aber was, kann es zu Problemen kommen.

Gruß

Highlander


Hallo Ihr Lieben,
danke für die Antworten. Ich hab mich abholen lassen und liege jetzt gemütlich auf dem Sofa und lasse mich ein wenig betüdeln. Mir ist gestern noch ein unschlagbares Argument eingefallen: die Badewanne.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Lilien-Lilly


Was man tun darf und was man tut, sind oft zwei verschiedene Paar Schuhe.

Kranke Menschen gehören ins Bett, um sich zu erholen und wieder zu gesunden. Keine Krankenkasse der Welt wird etwas bezahlen, wenn du krank geschrieben z.B. einen Unfall hast (gibt sicherlich Grenzfälle, z.B. einkaufen gehen mit einer Erkältung oder fällst aus deinem Bett ;) )

Aber wo kein Kläger, da kein Richter. :rolleyes:


Nach vielen Jahren Personal-Erfahrung wäre ich zum Wohle meines Arbeitsplatzes daheim gebleiben. Du warst nämlich bis einschließlich heute krank geschrieben.

Nie aber auch niemals wäre ich bei Grippe auf die Idee gekommen über das WE wegzufahren - Gipsarm und dergl. natürlich ausgeschlossen.

Gute Besserung!

Bearbeitet von nanamanan am 15.12.2008 20:54:54


...frage mich echt wie ihr eure medikamente, essen bekommt oder zum check dann zum arzt :wacko:

klar das ich bei einer knieverletzung nicht zum sport darf, oder mit der fetten grippe zum eislaufen aber ganz normale sachen kann und darf ich machen! weiterhin hat sie beim freund ne wanne, betreung und ein seelisches gutes gefühl und das alles trägt auch zur heilung bei.

also krankschreibung = haushaft rofl
man fragt eurer arzt beim nächsten mal was ihr dürft bzw was er sagt was gut ist


und nur nebenbei, die meisten unfälle passieren im haushalt. ob es da so schlau ist zuhause zu bleiben :D ;)


Zitat (Bulli-SH @ 16.12.2008 06:46:25)
und nur nebenbei, die meisten unfälle passieren im haushalt. ob es da so schlau ist zuhause zu bleiben :D ;)

Gut gekontert! *Lach*

Glaub auch, dass es besser ist, sich vom Freund abholen und betüddeln zu lassen, als wenn einem daheim die Decke aufm Kopf fällt (gute Laune -> schnellere Heilung! Ist bewiesen!) und man für jeden Handgriff selbst aufstehen und sich kümmern muss!
Wenn sie selbst gefahren wäre, hätte ich auch gesagt, lieber bleiben lassen, aber so...

Rechtlich: Du darfst natürlich zu Deinem Freund fahren, es sei denn, Dein Arzt hat Dir davon abgeraten.

Allerdings: Es macht natürlich einen doofen Eindruck, wenn Dein Chef anruft und Du nicht zu Hause bist. Wie er dann darüber denkt und was er daraus macht, ist nämlich eine andere Sache! ;)

So sind se nunmal, die Chefs... :pfeifen:

Sag Deinem Freund, er soll die Glotze einpacken und zu Dir kommen. :)

Bearbeitet von Heiabutzi am 16.12.2008 22:42:48


Zitat (Heiabutzi @ 16.12.2008 22:40:21)
Allerdings: Es macht natürlich einen doofen Eindruck, wenn Dein Chef anruft und Du nicht zu Hause bist.

Wie oft ruft dein Chef denn bei dir zu Hause an, am Wochenende? :pfeifen:
Also, seit ich hier in der Firma bin (seit Dez. 2001) hat mich noch kein Kollege oder Chef zu Hause - ob krank oder gesund - angerufen...
Wenn noch was dringendes ist, weiß man das selber, ruft selbst in der Arbeit an, klärt das, und hat dann - hoffentlich - seine Ruhe.
Außerdem könnte man ja genausogut grad beim Arzt sein, und daher nicht erreichbar. Ist man verpflichtet ans Telefon zu gehen, wenn man krank ist?

Bearbeitet von SpookyAngie am 17.12.2008 07:47:21


Kostenloser Newsletter