Suche: kalorienarmen Dip


Mahlzeit!

Im Rahmen meiner Diät bin ich auf Gemüse, d.h. Rohkost, umgestiegen. Rohkost ist ja schön und gut, aber es schmeckt mir sicherlich besser, wenn ich es in einen kalorienarmen Dip tunken könnte.
Kennt jemand für Rohgemüse ein entsprechenden Dip, der auch noch kalorienarm ist? Ich hätte auch nichts dagegen den Dip selbstzumachen, wenn der Aufwand vertretbar ist und nicht all zu viele Küchengeräte erfordert.

Gruß
Speedmaster


Magerquark, Tomatenmark und Gewürze, wenns zu dick ist, Milch dazu.
Das mach ich mir gern zu Rohkost :)


Es gibt so eine griechische Kartoffelcreme....ich weiß im MOment nicht wie die heißt....eine mehlige Kartoffel garkochen und mit jeder Menge Knoblauch, Salz und Pfeffer cremig rühren. Der Knoblauch wird zwar eigentlich in Olivenöl leicht geröstet, da weiß ich nicht, wie sich das mit deiner Diät vereinbaren lässt. Ist aber irre lecker. :sabber:


Für einen Dip braucht man doch nicht viel Geräte.
Du kannst den Magerquark auch durch fettarmen Joghurt ersetzen.

Ein Tzatziki ist auch sehr lecker zu Rohkost.


Manch einer wird mich dafür jetzt an die Wand nageln... ich verwende gelegentlich diese Fertigmischung für Salatsauce, die in den Gemüseabteilungen der Supermärkte verkauft wird. Ein Beutelchen davon mit einem kleinen Becher Magerjogurt verrühren, fertig ist der Dip. Alternativ kann man natürlich auch kreativ werden und den Jogurt individuell mit Salz, Pfeffer, Kräutern und Gewürzen veredeln.


Valentine, warum soll dich jemand dawegen an die wand nageln?
ist doch super jetzt sind frische kräuter eh nicht billig.

ich würde ihn aber ca ne stunde stehen lassen, dann kommen die gewürze besser an.


Aber warum das denn, Valentine?
Ich mache das gelgentlich auch so. Gerne genommen die Fertigtüte: italienische Art. Geht auch, kostet nicht viel und der Einsatz an Arbeitsgerät ist ein kleiner Schneebesen, Tucks darein gezoppt...


Da habe ich einen noch besseren Tip:
:sabber: :sabber: :sabber:

Ich bestelle meine Dip-Gewürzmischungen immer bei "Herrmann-Gewürze", die haben auch einen Online-Shop. Die sind etwas kostengünstiger als die aus dem Supermarkt, sind ohne Geschmacksverstärker und zum Niederknien lecker. :rolleyes:


Von dem Gewürzheini mit dem Geschlecht und der Himmelsrichtung gips Quark-Kräuter gefriergetrocknet im großen Glas im gut sortierten Supermarkt. Die hau ich in ne tagesformabhängige Kombination aus Joghurt und/oder Magerquark und/oder Saurer Sahne. Den Rest übernehmen die Gewürze, die eh schon in der Küche rumstehen.
Ein 1/4stündchen Geduld zum durchziehen ist sicherlich nicht verkehrt. Bin aber immer zu gierig. :P


Mein Nachbar empfahl mir einen Dip, der nur aus Senf und Honig besteht. Bevor ich mich jetzt ans Experimentieren begebe, frage ich einfach einmal hier in die Runde, was ihr davon haltet.

Gruß
Speedmaster


Hallo Speedmaster,
da ich geradem mein Heilfasten hinter mir habe und meine Ernährung ein wenig umstelle, habe ich michAbends auf Rohkost umgestellt. Damit das Essen so eine kleine Zeremonie daraus wird verfeinere ich meine Gemüsespalten mit Dips.
Gerade habe ich mir einen Dip aus
1B Magerjoghurt
1Eßl. Johannisbeergelee
1 Eßl. Ketchup
1Eßl saure Sahne
1/2 Ei gweürfelt
1 kl. Gewürzgurke gewürfelt
Salz Pfeffer
1 Eßl Curry
gemacht.
Sehr lecker!!!!

LG Marliese


@Speedy:
Senf + Honig funzt vortrefflich. Kannst auch prima mit verschiedenen Senfschärfen und Honiggeschmäckern experimentieren.


- 1 große Paprika rot/gelb/grün (alternativ oder bei Resteverwertung: verschiedene Schotenstücke)
- 1 mittelgroße Zwiebel
- ½ Bund Schnittlauch (am besten frisch, oder 2-3 Esslöffel TK-Schnittlauch)
in sehr feine Würfelchen bzw. Röllchen schneiden, dann

- 1 Becher Magerjoghurt
- 2 EL Mayonnaise (alternativ: saure Sahne, Crème legere, Mi** Wh** light; auch sehr lecker: ¼ - ½ Stück zerdrückter Feta mit bisserl fettarmer Milch)
zu einer glatten Masse verrühren/mixen, die feinen Gemüsewürfelchen dazugeben und das Ganze mit

- Salz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle, Cayennepfeffer/Chilliflocken, Zitronensaft und Worchestersauce
verrühren und abschmecken

Krabben-Dip

250 g. Krabben (Aldi)
1 El. Zitronensaft
200 g. Quark (Schmand /saure Sahne)
Tabasco
1 El. gehackter Dill (evtl. gefroren)
verrühren

Schinken – Dip

400g Magerquark
100g gebratene Schinkenwürfel
1 El. Tomatenmark
1 El. Ketschup
1 El. Basilikum (gefroren)
1 Tl. Sambal Oelek
verrühren und mit Pfeffer abschmecken

Griechische Käsecreme

3 gehackte Zwiebeln
250 g. Schafskäse light
verrühren (Küchenmaschine)
250 g.Frischkäse fettarm
1 Knoblauchzehe oder Pulver
verrühren und mit Pfeffer und Petersilie würzen

Lachs-Meerrettich – Creme

250 g. geräucherter Lachs
pürieren
250 g geräucherter Lachs
in kleine Stücke schneiden
Lachs mit
250 g Frischkäse fettarm und
250 g Joghurt 0,1%
2 El. Meerrettich (Glas)
verrühren und mit
1 El. Zitrone und
Cayennepfeffer
würzen


Gorgonzola- Dip

½ Birne
150 g Gorgonzola
150 g Joghurt
1 El. Zitronensaft
Walnüsse
- - Salz
- - Pfeffer

Käsesalat

500 g jungen Gouda
100 g Walnüsse
250 g kernlose Trauben
1 Becher Joghurt
würzen mit Curry und Kurkuma

guten Appetit!

Zitat (Valentine @ 12.01.2009 20:26:07)
Manch einer wird mich dafür jetzt an die Wand nageln... ich verwende gelegentlich diese Fertigmischung für Salatsauce, die in den Gemüseabteilungen der Supermärkte verkauft wird. Ein Beutelchen davon mit einem kleinen Becher Magerjogurt verrühren, fertig ist der Dip. Alternativ kann man natürlich auch kreativ werden und den Jogurt individuell mit Salz, Pfeffer, Kräutern und Gewürzen veredeln.

Keine schlechte Idee!

Gruß
Speedmaster

Zitat (Koenich @ 13.01.2009 21:57:29)
@Speedy:
Senf + Honig funzt vortrefflich. Kannst auch prima mit verschiedenen Senfschärfen und Honiggeschmäckern experimentieren.

Werde ich wohl erst am Wochenende ausprobieren können. Über die gemachten (Geschmacks-) Erfahrungen werde ich berichten.

Gruß
Speedmaster

@ compensare
Dein Rezeptvorschlag hört sich gut an. Ich versuche am Wochenende, das Rezept umzusetzen.

Gruß
Speedmaster


@ Paradiesvogel:
Tolle Rezepte, aber gegen Fisch und Nüsse bin ich leider allergisch. Sorry!

Gruß
Speedmaster


N'Abend!
Auberginen Dip kann ich wärmstens Empfehlen:
Eine Aubergine (Größe nach Geschmack) sehr weich garen (hierfür gibt es viele Methoden, von 45 Minuten im Ofen bei 180°, bis schälen, in Stücke schneiden und im Dampfgarbeutel in der Mikrowelle in 5 Min. - was meine Lieblingsmethode ist) und zerdrücken. Nach Gusto 2-5 Zehen Knoblauch dazu, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, mit reichlich glatter, gehackter Petersilie bestreuen, und zu Gemüse oder arabischem Brot servieren.
Finde ich unwiderstehlich....mein Mann mich hinterher nicht mehr, aber das ist eine andere Geschichte :P

Ansonsten, ähnlich wie Zaziki: eine Gurke fein hobeln, ausdrücken, mit Joghurt mischen, mit Gewürzen (Zwiebelsamen, Salz, Pfeffer) und Knoblauch abschmecken, Lecker finden (und den Abend wieder einsam sein, wegen des vielen Knofels B) )

Eigentlich lassen sich die meisten Gemüsearten roh oder gekocht verarbeiten: Paprika, roh-püriert, und mit Chili und Zitrone abgeschmeckt, (dann auch noch mit Extra Vitamin-C!) oder wenn dich die Kombination aus Süß und salzig nicht schreckt, geriebener Apfel, mit Curry und Zwiebeln usw... :)

Das ganze muss nicht immer mit einem Milchprodukt gebunden werden, und wenn doch, dann geht es, um hier die Laktose-intoleranten auch noch zu befriedigen, auch mit Soja-Sahne oder Ziegen-Firschkäse, was auch gleich mal eine neue geschmackliche Note rein bringt... :sabber:

Schönen Abend!
ZweiterVersuch


Magst Du Senf? Nimm etwas Joghurt und rühre süßen Senf ein. Das schmeckt super!!!!

Gruß, Valdis



Kostenloser Newsletter