Organisierte Kriminalität: Oder: Rezepte nach Art des Bandenchefs


Folienkartoffel nach Art des Bandenchefs

Was zum Grillen:

Zunächst 10 mittelgroße Kartoffeln waschen und trocken tupfen. Dann 3 Knoblauchzehen pressen und mit 75ml Sonnenblumenöl, Salz und ¼ TL Pfeffer verrühren.

Nun zehn Stückchen Alufolie vorbereiten und jeweils mit dem Knofiöl bepinseln. Darin die Kartoffeln einwickeln.

Für den Dip: 1 Chilischote aufschlitzen und entkernen. Nun ordentlich waschen, trocknen und fein hacken. Schließlich 1 Dose Mais pürieren, mit den Chiliwürfeln und 250g Creme fraiche verrühren. Den exotischen Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Die Kartoffeln an die Glut legen und je nach Größe etwa 30 bis 45 Minuten grillen.


Guten Appetit!

Sizilianische Clannudeln

500g Spaghetti bissfest kochen und in eine Pfanne geben. 8 Eier aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Nudeln gießen. Auf kleiner Flamme stocken lassen. Mit Schnittlauch überstreuen und servieren.

Guten Appetit!

Knastrologenfrühstück

Margarine in einen Tiegel und reichlich Zwiebeln anbrutzeln. Dann Hackepeter hinein oder sächsische Bratwurst. Letztere wird vorher abgepellt und kleingeschnippelt, damit sie beim durchbraten richtig schön zerbröselt. Das ganze wird mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt. Dann noch einen Hauch Knoblauch drüber (oder auch ein bißchen mehr, kommt ganz darauf an, ob man in einer Einzelzelle sitzt oder im Gruppenhaftraum ;) )

Dann eine Scheibe Schwarzbrot auf einen Teller geben (je dunkler, je lieber), die durchgebratene Fleischmasse draufschaufeln. Nach Geschmack mit Ketchup oder Senf würzen und ab damit in die Spachtelluke!

Guten Appetit!

Bullenschiet :pfeifen:

Schinkenspeck und Zwiebeln klein würfeln, in der Pfanne mit Margarine anbraten. Eier aufschlagen, Salz und Pfeffer untermischen und mit etwas Sprudel versetzen. Reichlich Schnittlauch waschen und mit dem Wiegemesser hacken. Nun die Eiermasse in die Pfanne und unter ständigem Rühren stocken lassen, letztendlich den Schnittlauch dazu und etwas Paprikapulver drüberstreuen. Auf Schwarzbrot anrichten.

Guten Appetit!

Schwedische Gardinen
Minipizza

100g frische Champignons und 2 kleine Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Eine Paprikaschote halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. 8 Scheiben Knäckebrot (muss nicht zwingend WASA sein ;) ) dünn mit Margarine bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 200g Tomatenstückchen aus der Dose auf den Scheiben verteilen, Champis, Paprika und Tomaten drauf. Dann das Ganze mit 100g Reibekäse überstreuen und etwa 10 Minuten bei 210 Grad im Rohr überbacken.

Guten Appetiti! :rolleyes:

Tote Tante

Noch nie hat ein Tantchen das Herz so erwärmt wie dieses hier:

Einen süßen Kakao bereiten und davon soviel in die Tasse geben, dass noch genügend Platz für den Herzwärmer bleibt. Dann mit braunem Rum auffüllen. Vorsicht: Selbstmordgefahr! :pfeifen:
Dann frisch geschlagene Sahne oben drauf und mit Schokostreuseln garnieren.

Guten Appetit!

*g* Tolle Namen und gute Ideen ! Danke dafür. :)


Bei den Rezepten werden wir doch glatt alle Verbrecher.......


Gruß

Abraxas


.....und gehen alle zusammen hinter Schwedische Gardienen. Ob man da auch das alles selbst kochen kann? ;)

Im Ernst, klingt alles lecker und die Rezeptnamen finde ich rofl


Wo ein Polizist ist, ist meistens auch der Knüppel nicht weit:

Knüppelbrot

500 g Mehl
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Trockenhefe
1 Prise Salz
250 ml Milch
100 g Butter oder Margarine
1 Ei

Aus den Zutaten einen Hefeteig bereiten und etwa 1/2 Std. gehen lassen.
Dann den Teig nochmal durchknuddeln und etwa kinderfaustgroße Stücke abteilen.
Diese Stücke langwalzen und um die Spitze eines Stockes wickeln, fest andrücken!

Den Stock über die Glut eines Holzfeuers halten und das Brot unter Drehen und Wenden abbacken. :sabber:



Kostenloser Newsletter