ausgestopftes tier reinigen


hi mutti, vielleicht weiss ja von euch jemand rat...

ich hab von meinen eltern einen ausgestopften löwen geerbt... nicht ich, eigentlich mein freund. mit der bitte, das teil möge doch in der familie bleiben. und nicht genug dass das hässliche teil hier ist, mein freund will es auch noch in der wohnung haben. ich hasse dieses ding, seit ich ein kleines kind bin. ich habs nur hier stehn, weil ich keine ahnung hab wie ich es entsorgen soll, ohne bestraft dafür zu werden. es ist ja eigentlich kein ganzes tier, nur der ausgestopfte kopf und der rest ist halt nur das fell. mein stiefvater hat dieses blöde teil vor 50 jahren aus afrika mitgebracht, und hängt halt dran. würg. naja, ändern kann ichs so nun nimmer.... ich hab das ding jetzt mal so in eine ecke platziert, dass es nicht sooo feste im weg rumliegt, aber die kinder klettern trotzdem drauf rum und das teil verliert haare ohne ende und ist mit sicherheit ein milbenparadies (darf gar nicht dran denken....) und einen zahn hat er auch schon verloren (mausi wars!). jetzt die frage: hat irgendjemand auf dieser welt eine ahnung, was dieses ding an pflege gebrauchen könnte? wie gesagt, es verliert haare ohne ende, ich fürchte einmal gesaugt und er hat eine glatze... oh gott.... oder will ihn jemand haben?????


Zu Pflegefragen würde ich mich an einen Tierpräparator wenden, alternativ an einen Kürschner. Die gehen den ganzen Tag mit Tierfellen um und sollten sich auskennen.

Ansonsten: wenn der Stiefvater so endlos dran hängt und du es "hasst wie die Pest", warum gibst du es dann nicht ihm, soll er sich den Löwen in den Flur legen :pfeifen: (Soll man sich das Ding ungefähr so vorstellen wie den Tiger aus "Dinner for One"?)


genau, sowas in der richtung. und meine eltern wohnen seit 10 jahren in spanien, er hat mir das blöde ding vor 2 jahren bei einem besuch mitgebracht


Zitat (Nayka @ 15.10.2009 09:15:47)
genau, sowas in der richtung. und meine eltern wohnen seit 10 jahren in spanien, er hat mir das blöde ding vor 2 jahren bei einem besuch mitgebracht

Er hat es dir mitgebracht... wusste er nicht, dass du schon als Kind gehasst hast? Wenn doch, dann halte ich dieses "Geschenk" für eine Frechheit und ich würde, wäre ich in deiner Situation, das Teil einpacken und in den Keller stellen oder, noch besser, mit 'ner Lage Mottenpapier per Postpaket zu ihm schicken. ER hängt dran, nicht Du! Also soll er sich über den Verbleib und die Pflege (sowie die Kosten derselben) Gedanken machen. Was würde er wohl von einem Angebot à la "entweder du holst es binnen drei Monaten ab oder ich verklopp es bei Ebay oder geb es ins Museum" halten? Warum hat er diese "Leiche" überhaupt zu dir gebracht, hat er in Spanien keinen Platz dafür? Na, egal... im Moment hast du den "Schwarzen Peter" und willst deine Kinder nicht auf einem Milbentummelplatz herumturnen lassen. Also: Tierpräparatoren gibt's sicher auch in der Schweiz, schau evtl. mal ins Telefonbuch?

nayka , ich würde das teil auch weg packen.
am aller besten du nimmst eine schöne große tüte und schweist es ein.
und dann beim nächten besuch packst du ihm das einfach wieder ein.

ich denke da in die richtung, tierschutz!!

da gibt es doch sicher auch bei euch gesetze, wegen. :blumen:
so kann er sich selber beim zoll erklähren.
ich würde etwas bange haben, grad wegen der kinder. :trösten:


das problem ist, er hats meinem freund geschenkt, und der findet das teil einfach nur cool, warum weiss niemand. aber das mit dem tierpräparator find ich echt ne gute idee...!


Ach,nayka ich kann es dir nachfühlen.Mein Vater war Jäger und bei uns
hingen Vögel,Mader,Hirsch - und Rehdecken,Dachse usw.
Ich habe es vor allem gehasst wenn diese Biester diese kalten Augen
hatten.Sauberhalten - tja,du kannst sie vorsichtig abstauben.
Aber so ein Löwe ist schon heftig und du hast ja kleine Kinder.
Ich weiß noch wo wir die Decken immer gerben ließen,ggf würde ich
dir die Adresse per Pm geben,aber es wäre halt eine Adresse aus
Deutschland.
Ansonsten pack das Ding ein und verstau es in der hintersten Ecke.


mein stiefvater ist zwar kein jäger, aber stand trotzdem auf all diesen quatsch, wir hatten ebenfalls vögel, fuchs, eichhörnchen... sogar eine gazelle. wiederlich.... ich hab unser löwe gut in eine ecke gepackt, und pflanzen drauf gestellt, man sieht nur den kopf. ich bin als kind ständig in dem seine krallen reingetreten, hab mir was weiss ich nicht wie oft die füsse zerkrazt... die hat er weggenommen, extra wegen mir... :deppenalarm:


Ganz ehrlich: Schüttel das Ding im Garten aus, packe es in einen großen Müllsack und lass es im Keller oder Speicher verschwinden.
Beim nächsten Besuch bei Papa verklickerst du dem was von Atemnot und Tierhaarallergie und gibst das Teil mit einem ach so bedauernden Lächeln zurück.

@ Gitti, dass ist 50 Jahre her.


Zitat (Nayka @ 15.10.2009 08:38:41)
.... ich hab das ding jetzt mal so in eine ecke platziert, dass es nicht sooo feste im weg rumliegt, aber die kinder klettern trotzdem drauf rum und das teil verliert haare ohne ende und ist mit sicherheit ein milbenparadies (darf gar nicht dran denken....) und einen zahn hat er auch schon verloren (mausi wars!). ...

Am besten, du lässt die Kinder bis zur löwischen Vollglatze bzw. bis zum kompletten Zahnverlust des Tierchens rumturnen. Danach hast du eine gute Ausrede, das Teil zu Halloween irgendwo auf Nimmerwiedersehen abzulegen. rofl


Kostenloser Newsletter