Internet für Oldies: einfache Lösungen


Meine Eltern (74, 79) haben jetzt nu doch irgendwie Interesse am Internet-Geschehen gezeigt, nachdem ich ihnen mal per Lappy (aufgespeicherte Sachen) zeigen konnte, was sie so interessieren könnte.
Mam: schöne Musik, Bilder von Prominenten; Babb: Politik und Verschwörungstheorien.

Also: war zwar eine Geschenkidee zu Weihnachten, aber die Umsetzung muss ja nicht in dem Trubel geschehen.
Habt Ihr Tipps für einen gescheiten Senioren-Lappy, samt Tarif - sowohl Tastatur ausgelegt für nicht mehr so flinke Finger?

VG Daddel :blumen:


Bei einem Laptop kann ich leider nichts sagen, denn das kommt auf die Eltern selbst an. Da sollten sie beim kauf sicher dabei sein, denn was wir gut lesen können müssen deine Eltern nicht gut lesen können und bei der Tastatur müssen die Hände ja auch immer die passende Taste treffen...anschauen und probieren... denn was nützt deinen Eltern eine tolle Tastatur wenn sie dann durch die kleine Schrift auf dem Bildschirm keinen Spaß am ganzen haben?

dann denke ich das deine Eltern nicht jeden Tag online sein werden(eventuell am Anfang ja) da würde sich ein HSDPA / UMTS Prepaid Stick ohne Vertrag anbieten. Erstens sie können bei solchen Verträgen schnell wieder aus dem Vertrag und zweitens zahlen sie nur wenn sie ins Netz gehen...ein besonderes Angebot gibt es zur Zeit bei Bild aber es gibt noch viele Anbieter die so ähnliche Tarife anbieten...


Habe ich erst letztens gesehen Das könnte was sein ;)
Ist fertig instaliert,es können keine neuen Programme instaliert werden,also wenig Mist gebaut werden :lol:


Ich schubs das Thema einfach mal hoch ;)

:hmm:

geht's jetzt vorrangig um das "seniorengerechte" Schleppi oder um einen günstigen Tarif?


Zitat (Nachi@12.12.2009 15:59:20)
denn was nützt deinen Eltern eine tolle Tastatur wenn sie dann durch die kleine Schrift auf dem Bildschirm keinen Spaß am ganzen haben?

Dumm gefragt Nachi:
Die Schrift auf dem Bildschirm kann man doch größer oder kleiner machen?
:rolleyes:
Tante Edit meint:
Ich find es cool wenn sich "Oldies" für sowas interessieren ;)

Bearbeitet von obelix am 12.12.2009 19:34:53

Zitat (obelix @ 12.12.2009 19:31:39)
Dumm gefragt Nachi:
Die Schrift auf dem Bildschirm kann man doch größer oder kleiner machen?

ja dann kauf Papa mal eine 10 Zoller dann wird er zum Dauer-Scroller ;)

Na, dann samma doch schon am Thema, Nachi :P
Ein großer Bildschirm sollte schon sein :D

So kurz vor der Rente erfreue auch ich mich an einem 17 " er

Haste auch 'nen Tipp für die Tasten?
Senioren-Handys mit großen Tasten gibt es ja.....
aber Tastaturen :wacko:

Tja, so langsam muss ich mich auch um so was kümmern :pfeifen:


Meine Eltern sind auch so seit einem gefühltem Jahr online.
Klar müssen die sich erst damit abfinden.
Mama-Eifel hat bestimmt erst mal versucht, da irgendwo ein Blatt Papier einzuspannen....

Vor Kurzem hatten wir Geschwister mal ne Rundmail.

Meine jüngste Schwester schrieb: Papa, wenn du auf "Antworten - oben links - drückst, antwortest DU nur MIR.
Wenn DU aber auf "alle Antworten" drückst, könnnen das auch meine "Geschwister lesen".

Ich habe am Boden gelegen vor Lachen.
Mir ist schon klar, dass mein Gelächter nicht fair war, aber meine jüngere Schwester hat es auf dem Punkt gebracht.
Woher sollen unsere Eltern denn das auch wissen?
Ich finde es auf jeden Fall toll, dass auch ältere Menschen versuchen, sich mit der neuesten Technik zu befassen.

Und unsere Hilfe kann da sicherlich nicht schaden. Auch wenn sie manchesmal komisch rüberkommt.


Zitat (obelix @ 12.12.2009 20:07:04)
Haste auch 'nen Tipp für die Tasten?
Senioren-Handys mit großen Tasten gibt es ja.....
aber Tastaturen :wacko:

Tja, so langsam muss ich mich auch um so was kümmern :pfeifen:

solche Sachen wie Tastaturen gibt es in Groß oder für Sehbehinderte,
heißt fast jeder Hersteller hat so was wie die in deren Produktpalette, nennen sich dann immer BIGKEY oder XXL - Keyboard oder Tastatur

ich bin eine Blindschreiberin, aber eine solche Tastatur oder "Brett" wie ich es gerne nenne, finde ich gut.
Damit kann sich auch die Oma anfreunden.


würde mal schätzen, das man in dem alter nicht mehr jeden Tag unterwegs ist ?!
warum also ein LAPTOP ? oder habe ich das falsch gelesen/verstanden ?
der Stick paßt auch in ein stationäres Gerät ........


aber mit einem Laptop ist man auch in der Wohnung mobil und muss nicht immer an der selben Stelle sitzen,
das war für mich der Grund zusätzlich einen Lappi anzuschaffen, obwohl ich einen PC besitze


Zitat (Nachi @ 12.12.2009 19:48:14)
ja dann kauf Papa mal eine 10 Zoller dann wird er zum Dauer-Scroller ;)

nö, muß nicht unbedingt sein. Da hat der Obi schon recht, drückst Du auf dem Läppi: strg und *, und schwupps - wird die Schrift größer. Dasselbe nochmal und sie vergrößert sich erneut. Mit: strg und - wird sie wieder kleiner :blumen: .

gerade wenn du die Buchstaben vergrößerst kann auf den 10Zoll(so 23cm) Diagonale weniger dargestellt werden als bei 17Zoll...und es muss weil in dieses Bild dann keine 30 Zeilen mehr passen, sondern nur noch 20Zeilen, noch mehr gescrollt werden...


Zitat (Nachi @ 13.12.2009 01:08:49)
und es muss noch mehr gescrollt werden...

:schlaumeier: Auch Senioren haben Zeigefinger... :lol:

Sorry für's Einmischen... aber wer muss denn innerhalb der Wohnung mit Laptop mobil sein (Toilette? Küche?)? Und wer scrollt sich gerne auf einem 10-Zoller tot wenn er einen großen Monitor haben kann? Und dann noch eine Laptop-Tastatur im Vergleich zur "normalen"... gerade für ältere Menschen ist doch ein normaler PC viel geeigneter (und wesentlich preiswerter).

Bearbeitet von BurgerQueen am 13.12.2009 01:57:41


Ups, jetzt sind die Meinungen doch verschieden.
Ich arbeite ehrenamtlich Compitime für Senioren.
Gefahren www, etc.
So weit meinen wissen reichen.

*Laptop würde ich abraten, lieber einen Computerecke wo man gut sitzt etc.
ältere mit Laptop rumtragen, nicht immer leicht.
Ich benutze auch ab en zu Läptop. also leicht finde ich die nicht.
Gefahr das Altere was verschütten oder gegen was stößen, ist leider doch warscheinlicher
Und die Tastatur bedienung finde ich bei einen Computerecke besser.

*Monitor gibt es schön günstige Flatmonitoren.
Also ruhig etwas größere.

*Tastaturen ebenfalsch größer, habe die zufällig bei Sa**** gesehen.

* zum schlüß wenn es möglich ist ein guten Chefsessel.


:hmm: so ein "normaler PC" hat schon so seine Vorteile, tolle Tastaturen, riesige Bildschirme...

Aber ob sich die Oldies von Daddel so 'ne riesige Kiste in die gute Stube stellen wollen?
Ich zum Bleistift hock mich schon mal gern mit dem Schleppi in den Garten.
Im Moment allerdings nicht, müsste erst den Scnee vom Tisch fegen

@BurgerQueen
In der Küche hatte ich das Teil auch schon, Rezepte nachkochen ;)
Schleppi auf der Toilette? Wär 'nen Versuch wert... :P


Zitat (obelix @ 13.12.2009 06:47:19)
Ich zum Bleistift hock mich schon mal gern mit dem Schleppi in den Garten.
Im Moment allerdings nicht, müsste erst den Scnee vom Tisch fegen

@BurgerQueen
In der Küche hatte ich das Teil auch schon, Rezepte nachkochen ;)
Schleppi auf der Toilette? Wär 'nen Versuch wert... :P

@Obelix, "Meine Eltern (74, 79)", in den alter sieht es schon etwas anders aus.

Bearbeitet von Internetkaas am 13.12.2009 06:53:37

Also, ich bin seit März online und find es einfach klasse. Hab super Schnäppchen gemacht, bis jetzt keine Probleme. Erledige Schriftwechsel so gut wie nur noch online,klappt wunderbar.
und das mit 59 Lenzen. Früher hab ich meinen Sohn für bekloppt gehalten, als er mit einem C 64 nach Hause kam, darüber amüsieren wir uns immer noch.
Ich finde Internet einfach absolut super.


Zitat
Erledige Schriftwechsel so gut wie nur noch online,klappt wunderbar.
und das mit 59 Lenzen.


wir sprechen uns dann in 15 jahren, bezw. in 20 jahren wieder rofl rofl

Ich könnt verrückt werden, ich könnt verrückt werden, ich könnt verrückt werden -

Eben habe ich eine halbe Stunde hier einen Beitrag verfasst - auf einmal kracks!" Alles wech! AAAAAAARGHHH.

Blutrausch

Sorry: ich werde noch mal in Word schreiben und dann hier rein kopieren. LG Daddel :blumen:

Bearbeitet von Daddel am 13.12.2009 20:23:58


Zitat (BurgerQueen @ 13.12.2009 01:56:42)
Sorry für's Einmischen... aber wer muss denn innerhalb der Wohnung mit Laptop mobil sein (Toilette? Küche?)? Und wer scrollt sich gerne auf einem 10-Zoller tot wenn er einen großen Monitor haben kann? Und dann noch eine Laptop-Tastatur im Vergleich zur "normalen"... gerade für ältere Menschen ist doch ein normaler PC viel geeigneter (und wesentlich preiswerter).

Ganz einfach.
Ich hab meinen PC-Arbeitsplatz im Schlafzimmer, mit allem drum und dran, Monitor, Drucker, Scanner und was sonst noch alles dazu gehört.
Wenn ich längerfristig dran arbeite, ist das ok.
Das Internet will ich nebenbei nutzen.
Im Wohnzimmer, nebenbei läuft der Fernseher (so wie grad jetzt).
Ich bin ein Küchenkind, halte mich gern und häufig dort auf und finde es einfacher, wenn ich da auch mal schnell was recherchieren kann.
Und im Sommer sitze ich abends gerne auf dem Balkon.

Ein Laptop nimmt grundsätzlich weniger Platz weg.
Und was das andere angeht, ich hatte im Büro lange Zeit einen Megamonitor, es hat mich irgendwann wahnsinnig gemacht, ständig von links nach rechts und umgekehrt gucken zu müssen.
Die Tastatur an meinem Lappi entspricht der PC-Tastatur.
Und die Kosten tun sich heute auch nichts mehr. Es gibt gute preiswerte PC und gute preiswerte Laptops.
Bei beiden kommt es auf die Ausstattung an.s

Zitat (Die Außerirdische @ 13.12.2009 20:55:12)
Ganz einfach.
Ich hab meinen PC-Arbeitsplatz im Schlafzimmer, mit allem drum und dran, Monitor, Drucker, Scanner und was sonst noch alles dazu gehört.
Wenn ich längerfristig dran arbeite, ist das ok.
Das Internet will ich nebenbei nutzen.
Im Wohnzimmer, nebenbei läuft der Fernseher (so wie grad jetzt).
Ich bin ein Küchenkind, halte mich gern und häufig dort auf und finde es einfacher, wenn ich da auch mal schnell was recherchieren kann.
Und im Sommer sitze ich abends gerne auf dem Balkon.

Ein Laptop nimmt grundsätzlich weniger Platz weg.
Und was das andere angeht, ich hatte im Büro lange Zeit einen Megamonitor, es hat mich irgendwann wahnsinnig gemacht, ständig von links nach rechts und umgekehrt gucken zu müssen.
Die Tastatur an meinem Lappi entspricht der PC-Tastatur.
Und die Kosten tun sich heute auch nichts mehr. Es gibt gute preiswerte PC und gute preiswerte Laptops.
Bei beiden kommt es auf die Ausstattung an.s

Da gibst du dir ja schon selbst die Antwort. Ein Laptop ist ein feiner Zweit-Computer, wenn man überall mobil sein will und einen "bequemen PC" als Basis hat. Aber gerade als PC-Anfänger oder Rentner bevorzugt man primär doch eventuell erst mal den Komfort eines PCs gegenüber dem Chatten während des Fernsehens auf einem auf Mobilität und geringe Größe ausgerichteten Gerät.

Und mit PCs vergleichbare Laptops kosten heute noch immer das 2-3-fache, oder hab ich da was verpasst?

Zitat (BurgerQueen @ 13.12.2009 21:32:47)
Und mit PCs vergleichbare Laptops kosten heute noch immer das 2-3-fache, oder hab ich da was verpasst?

Würde ich nicht sagen. Ein brauchbares Notebook bekommt man für unter 400€.
Ein normaler PC gibt es vielleicht ab 300€, dazu kommt aber auch noch ein Monitor für knapp 100€.

Letztendlich kommt es darauf an, was man mit dem Rechner machen will.

Mir reicht mein Notebook für 500€ und brauch keinen 2. Rechner.

BurgerQueen, ich sage ja auch nicht, dass das der Weisheit letzter Schluss ist.
Du hast generell gefragt, ob man in der Wohnung mobil sein muss, und dafür habe ich ein Beispiel gegeben.
Du sagst selbst, dass Anfänger oder Ältere eventuell die andere Variante bevorzugen.
Daddel muss abchecken, was ihre Eltern mit diesem Gerät tun wollen, woran sie wirklich interessiert sind und dann kann sie entscheiden, was das Richtige ist.

Ich hab übrigens meinen nächsten Laptop schon im Auge, und der wird mich nur einen Bruchteil dessen kosten, was mich ein PC kosten würde.


So wichtig, dass man Wörter doppelt schreibt, ist dieser Beitrag wirklich nicht, also hat Tante Edit sie ausradiert ^_^

Bearbeitet von Die Außerirdische am 13.12.2009 21:57:08


Haste ja auch recht, Ausserirdische :blumen:

Den Bruchteil-Laptop müsstest du mir dann aber doch mal zeigen, da würde ich vielleicht auch zugreifen...


Meine Schwiegermutter (75) hat einen Laptop UND einen Desktop. Und ich werde immer ganz blass, wenn sie mir von ihren neuesten "Spielsachen" erzaehlt. Ihren Laptop kann sie in so ein Gestell tun, dann hat sie gleich eine Auflageflaeche fuer Ihre kabellose Maus. Dann sitzt sie da, in ihrem Sessel, Laptop auf'n Schoss und das Taesschen Tee gleich in Reichweite.


ich ,Oldie :blink: ,hab vor 2 1/2Jahren mit PC angefangen ,ein altes breites Teil ,erworben vom ehemaligen Arbeitgeber,länger schon ein modernen ,ich hab mir soweit alles selber bei gebracht mithilfe von netten Usern hier und anderswo :D ,hätte niiiiemals gedacht ,daß ich fast süchtig werde,schreibe meine Briefe ,Bildbearbeitung usw . ,macht Riesenspaß ! hab eine normale Tastatur ,sehe noch alles :P und aus dem Einfingertippen sind zwei Hände geworden.Mittlerweile helfe ich auch meiner Tochter ,wenn sie mit ihrem PC nicht weiter weiß,boh ,bin ich stolz auf mich Alte rofl und vor 3Jahren wollte ich von Pc nix wissen :angry: ,mußte aber im Krkhs. zwangsläufig! :blumen:

Das zum Thema Oldies am PC rofl


ich bin mir nicht sicher, ob Prepaid Sinn macht.
Grade für Anfänger sollte man das genau überlegen. Da kann sehr schnell sehr viel Zeit vergehen und pro Minute tickt der Zähler.


:pfeifen:

Bearbeitet von franziska am 14.12.2009 15:26:57


Zitat (Omanate @ 14.12.2009 09:22:49)
ich ,Oldie :blink: ,hab vor 2 1/2Jahren mit PC angefangen ,ein altes breites Teil ,erworben vom ehemaligen Arbeitgeber,länger schon ein modernen ,ich hab mir soweit alles selber bei gebracht mithilfe von netten Usern hier und anderswo :D ,hätte niiiiemals gedacht ,daß ich fast süchtig werde,schreibe meine Briefe ,Bildbearbeitung usw . ,macht Riesenspaß ! hab eine normale Tastatur ,sehe noch alles :P und aus dem Einfingertippen sind zwei Hände geworden.Mittlerweile helfe ich auch meiner Tochter ,wenn sie mit ihrem PC nicht weiter weiß,boh ,bin ich stolz auf mich Alte rofl und vor 3Jahren wollte ich von Pc nix wissen :angry: ,mußte aber im Krkhs. zwangsläufig! :blumen:

Das zum Thema Oldies am PC rofl

:pfeifen: du hattest ja auch einen tollen Lehrmeister :(

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die Tipps und das Austauschen dazu. :)

Mit Schwestern hatte ich schon diskutiert, ob ein Laptop (schreckliche Tastatur meistens) oder was Festinstalliertes samt gescheiter Hacke am besten zum Erfolg – nämlich das Nutzen des Internets – führen würde.

Meine Eltern nutzen Wohnküche, Fernsehzimmer und Bad eben als Lebensraum. Da herrschen Temperaturen um wohlgefühlte 24 Grad. Kommt man raus aus diesen Räumen (zumindest in den Monaten mit „r“) - also Flur, restliche Räume, kommt man in die gefühlte Polar-Region, wo sich keiner gerne lange aufhält. Ein beheiztes „Arbeitszimmer“ für Internet käme nicht in Frage. Sie sind so sparsam, seufz.

Das Nutzen des Internets kann, wie ich denke, nur im täglichen Wohnraum meiner Eltern stattfinden. Und deshalb dachte ich an ein Laptop, wie gesagt, eine unkomplizierte aufklappbare Zeitung. Mir ist aber bewusst, dass ich, wir, da schon immer wieder mithelfen müssen – so mit Dabeisitzen beim Surfen.

Viele Grüße, Daddel :blumen:


Zitat (Daddel @ 14.12.2009 21:32:03)
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die Tipps und das Austauschen dazu. :)

Mit Schwestern hatte ich schon diskutiert, ob ein Laptop (schreckliche Tastatur meistens) oder was Festinstalliertes samt gescheiter Hacke am besten zum Erfolg – nämlich das Nutzen des Internets – führen würde.

Meine Eltern nutzen Wohnküche, Fernsehzimmer und Bad eben als Lebensraum. Da herrschen Temperaturen um wohlgefühlte 24 Grad. Kommt man raus aus diesen Räumen (zumindest in den Monaten mit „r“) - also Flur, restliche Räume, kommt man in die gefühlte Polar-Region, wo sich keiner gerne lange aufhält. Ein beheiztes „Arbeitszimmer“ für Internet käme nicht in Frage. Sie sind so sparsam, seufz.

Das Nutzen des Internets kann, wie ich denke, nur im täglichen Wohnraum meiner Eltern stattfinden. Und deshalb dachte ich an ein Laptop, wie gesagt, eine unkomplizierte aufklappbare Zeitung. Mir ist aber bewusst, dass ich, wir, da schon immer wieder mithelfen müssen – so mit Dabeisitzen beim Surfen.

Viele Grüße, Daddel :blumen:

Man kann doch auch eine externe Tastatur anschliessen, oder geht das nicht?

Zitat (Mikro @ 15.12.2009 00:05:05)
Man kann doch auch eine externe Tastatur anschliessen, oder geht das nicht?

Natürlich.

Geht über eine docking station.

Da passt dann auch ein großer Monitor dran.

Ich weiss nur nicht, ob es für jeden Laptop ein solches Teil gibt und wenn ja, wie teuer die dann sind.

Möglicherweise liegt dann schon der Laptop im 4 - stelligen Euro - Bereich :ph34r: .

Gruß

Highlander

Zitat (Mikro @ 15.12.2009 00:05:05)
Man kann doch auch eine externe Tastatur anschliessen, oder geht das nicht?

Klar, eine usb Tastatur lässt sich problemlos anstöpseln, ebenso eine usb Maus.

Zitat (Sparfuchs @ 15.12.2009 09:32:33)
Klar, eine usb Tastatur lässt sich problemlos anstöpseln, ebenso eine usb Maus.

Hast Recht Sparfuchs.

Und die meisten Laptops haben auch einen Anschluss für nen externen Monitor.

Nimmt man die Doppellösung von Logite**, dann hat man auch noch einen weitern USB Port frei. Sonst wäre irgendwann Ende im Gelände. Die meisten Laptops haben standardmässig drei USB Ports.

Gruß

Highlander

Habe hier ne Seite für "Computer und Internet für Senioren und Einsteiger". Probier sie mal hier reinzubekommen. Bin auch nicht so ein Profi auf Computer. Also los gehts. :P

http://www.navigatorseite.de/

So, bei mir steht sie nun drin. Hoffe mal sie funktioniert.

(www.navigatorseite.de) schreib sie vorsichtshalber mal noch so rein.


Grüßle Gisela


Danke Gisela, für diese tolle Seite, bin begeistert ! Sehr hilfreich !


Hey Gisela,

vielen Dank! Eine wunderbare Hilfeseite. Offen gesagt ist die auch für mich sehr hilfreich, obwohl ich noch nicht so ganz zu den Senioren zähle. Zwar arbeite ich schon lange mit PC, aber viele Sachen, die andere so selbstverständlich wissen, sind für mich unverständlich.

Super. Viele Grüße, Daddel :blumenstrauss:


Bevor ich mir mein Laptop zulegte, hatte ich auch eine normale - allerdings ergonomische = geteilte - Tastatur. Eigentlich wollte ich dieses bequeme Teil nicht aufgeben, habe mich aber dann an die Laptop-Tastatur schnell gewöhnt. Ich schreibe mittlerweile damit genau so schnell und auch im 10-Finger-System, wie mit der alten Tastatur. Nicht aufgegeben habe ich allerdings die Maus, die ist mir einfach griffiger als dieses "Fingergeschiebe".
Bin ja sozusagen auch schon "Senior", aber durch meinen früheren Beruf in einer Anwaltskanzlei schon seit Jahren an die Computer-Schreiberei gewöhnt. Alles, was das Internet anbelangt, habe ich mir mit der Zeit mehr oder minder selbst beigebracht.


Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 31.01.2010 10:29:34



Kostenloser Newsletter