Ein Bischof und seine Facebook-Attacke... muss man das verstehen?


Also manchmal muss ich mir echt an den Kopf fassen. Da hat ein anglikanischer Bischof auf seiner Facebook-Seite (da frag ich mich sowieso: hat der nix Besseres zu tun mit seiner Zeit?) ein paar despektierliche Äußerungen über William und Kate abgelassen.

Ebenso über Charles und Diana. :rolleyes:
Kann man hier nachlesen, ob's wahr ist.. keine Ahnung.

Jetzt hat er sich dafür entschuldigt.

Wie kommt ein Kirchenmann dazu, seine unfreundlichen... unchristlichen... was auchimmer-Äußerungen auf Facebook zu stellen? Blickt der nicht, dass das in Minutenschnelle eine Lawine werden kann? Ist der geltungssüchtig oder einfach nur doof? Oder will er auf der Anti-Royal-Welle mitsurfen?

:huh:
Seltsame Welt...


Das ist ja allerhand. Keine Ahnung, was der Bischoff geraucht hatte.

Aber vielleicht ist er einfach nur neidisch und mit sich nicht im reinen.


Wenn man bedenkt, auf wen die Anglikanische Kirche zurückgeht, würd ich sagen, der Mann hat Glück, in moderneren Zeiten zu leben. :pfeifen::D

Zitat (Koenich @ 23.11.2010 01:57:31)
Wenn man bedenkt, auf wen die Anglikanische Kirche zurückgeht, würd ich sagen, der Mann hat Glück, in moderneren Zeiten zu leben. :pfeifen::D

Damals hat man seinen Kopf recht schnell verloren,wenn man was gegen den Herrscher sagte und auch wenn man es nicht tat ,war der Kopf schnell unten.

Und heute fassen wir uns zum Glück nur noch an den Kopf, können im lebendigen Zustand unsere Haare raufen und brauchen nur noch aufzupassen ihn nicht ganz und gar zu verlieren ... bei all den verrückten Leuten hier auf der Welt. :D



Kostenloser Newsletter