Wie reinige ich meine Acrylbadewanne?


Ich bin es leid, mit dem Reinigen der Acrylwanne und des Waschbeckens weiter herumzuexperimentieren.

Wer hat gute Tipps. ?

Bisher habe ich es mit einigen Tropfen Déesse und auch mit flüssigem Spülmittel versucht, aber der Erfolg blieb aus. Irgendwie bekomme ich es nie so richtig sauber. Man soll ja nur sanfte Mittel nehmen. Auch ein Reinigungsmittel für Acryl hat mich bisher nicht überzeugen können.
Wer kann mir einen passenden Rat geben, damit die Reinigung zu meiner Zufriedenheit ausfällt. Danke im Voraus.

Lonimaus :hilfe:


hast du es schon mit dem Schmutzradierer ausprobiert?

dieser wenn er feucht gemacht ist, ist sehr weich und fügt sich gut an, gleichzeitig reinigt er auch sehr gut und macht auch keine Kratzer!

du bekommst sie in fast jedem Drogeriemarkt und auch bei Aldi und co 1-2 x mal im Jahr.
sie heißen oft auch etwas anders, aber im Prinzip sind sie von Meister Propper.
hier eine kleine Auswahl


und mit einem feuchten tuch nachwischen. die kleinen helfer hinterlassen recht gern einen feinen weißen staub. :hihi:

jedoch sind sie sehr praktisch und ergiebig. :blumen:


Meine Acrylbadewanne reinige ich immer mit ein wenig!! Waschpulver.
Der Schmutz löst sich sehr gut und die Wanne wird schön glänzend.

Man muß nur gründlich mit klarem Wasser nachspülen, damit die Flächen nicht rutschig sind.

Damit hatte ich bisher immer das beste Ergebnis... :)


Da geht doch auch ein Allzweckreiniger!


Zitat (Lonimaus @ 03.12.2010 22:00:53)
Ich bin es leid, mit dem Reinigen der Acrylwanne und des Waschbeckens weiter herumzuexperimentieren.

Wer hat gute Tipps. ?


Benutze einfach Amway-LOC und damit kriegst Du alles blitzsauber. Becken-Klo-Schießmichtot.
Kochheißes Wasser mit Spüli drin geht auch, dem einen Spritzer Klarspüler für den Spüler zugefügt, trocknet schnell und läßt Deinen Krempel glänzen. :D

Zitat (risiko @ 04.12.2010 01:22:04)
Da geht doch auch ein Allzweckreiniger!

Jo....mach ich aus so ,manchmal reinige ich das becken und die wanne nur mit spülmittel...klappt bei mir prima.

Etwas Waschpulver ins Becken geben, kochend heißes Wasser drauf, kurz einwirken lassen und alles ist wie neu! ;)


Ihr lieben Alle,

recht herzlichen Dank für die vielen guten Tipps. Als erstes werde ich mir einen Schmutzradierer besorgen, den muss man wohl, wie ich es lese, ganz einfach im Haus haben.
Warum habe ich eigentlich noch nichts von diesem Superding gehört????? *schäm*

Mal sehen, was mir dann letztendlich am besten von allen Tipps gefällt, und welcher das beste Ergebnis erzielt.
Aber auf gar keinen Fall werde ich Allzweckreiniger nehmen. Der würde doch Acryl zerstören, denke ich.

Schönen zweiten Advent

und liebe Grüße
von Lonimaus


Allzweckreiniger zerstört Acryl nicht. Das ist ja nur ein Putzmittel in flüssiger Form. Z.Beisp. Meister Pro.er, es geht aber auch ein Mittel
aus dem Supermarkt, welches günstiger ist. Den Radierer gibt es schon eine Weile. Kauf dir den auch noch. Irgendwie wirst du den Dreh schon raus bringen, wie du deine Wanne, dein Becken am schnellsten sauber kriegst.


Ganz normaler Badreiniger nimmt man da. Acryl (Plastik) ist ja viel einfacher zu reinigen als so ne Emaillewanne. Verstehe das Problem nicht. :blumen:


:heul:

Ja, liebes Knuddelbärchen,


ich hätte ja nicht gefragt, wenn ich hier kein Problem sehen würde.
Will mir doch mein Bad nicht verderben, indem ich Mittel nehme, die die Acrylschicht "angreifen".
Mir wurde jedenfalls gesagt, dass Acryl schonend zu behandeln ist. Daher wohl meine zu große Vorsicht.
Aber ich habe ja genügend gute Vorschläge bekommen.
Nochmals danke.
Lonimaus


Acryl ist kratzempfindlich. Mit schonender Behandlung ist gemeint, dass du kein Scheuerpulver oder stark kratzende Putzschwämme, z. b. diese gelben Topfschwämme die so einen schwarze Seite zum Scheuern haben, nehmen sollst.
Badreiniger greifen Acryl nicht an. :blumen: :blumen:


Dank Deiner neuen Antwort kann ja nun wirklich nichts mehr schief gehen.
Schönen Tag und herzliche Grüße

:bussi:


Gerne geschehen! :blumen: :blumengesicht:


Ich nehme das altbewährte Spülmittel Fit. Regelmäßig geputzt, bleibt nichts schmutziges in Duschwanne
und waschbecken


Also, ich muss schon sagen, der Schmutzradierer ist einfach super!

Schöne weitere Adventszeit
wünscht Lonimaus

:lol:

Bearbeitet von Lonimaus am 17.12.2010 20:06:43


Zitat (Lonimaus @ 17.12.2010 20:05:30)
Also, ich muss schon sagen, der Schmutzradierer ist einfach super!

Schöne weitere Adventszeit
wünscht Lonimaus

:lol:

Zitat (seidenloeckchen @ 14.12.2010 18:55:55)
dafür nehme ich ihn auch sehr gern. und für das waschbecken. sollen wir einen fanclub für schmutzradierer gründen? :hihi:

löckcheeeeen wieder eine für unseren Club :P :D :wub:

Hallo, wir haben uns eine Acrylbadewanne gekauft. In der Anleitung steht, es sollten keine "scharfen", säurehaltigen Reiniger verwendet werden. Hat jemand vielleicht dasselbe Problem, oder bereits einen Tip für mich?
Vielen Dank vorab.
Freundliche Grüße
A. Röckner


Sicherlich gibt es vom Hersteller empfohlene Spezial-Reiniger, bzw. solche, die kein Risiko darstellen für die Acryl-Oberfläche.- Wir haben solch ein Riesenteil auf der Terrasse stehen, bepflanzt allerdings; damit bin ich der Sorge um's Säubern enthoben.- Ich hatte diese "Whirlwanne" damals als kostenlos bei meinem seinerzeitígen Arbeitgeber (Hersteller selbiger Wannen) geschenkt bekommen.- Leider habe ich keine Kontakte mehr zu der Firma, da die Firmenleitung in fremde Hände übergegangen ist.
Mal so aus dem Bauch heraus würde ich sagen, daß ein "neutraler Seifenreiniger" ganz sicher nicht schaden kann, wenn Du den nimmst, um die Wanne zu säubern.- Nur halt kein Scheuerpulver o.ä.!- Schmutzradierer wäre ich auch vorsichtig mit!

Viel Badespaß wünscht...Isi


Zitat (sternfranz09 @ 05.01.2011 19:49:28)
Hallo, wir haben uns eine Acrylbadewanne gekauft. In der Anleitung steht, es sollten keine "scharfen", säurehaltigen Reiniger verwendet werden. Hat jemand vielleicht dasselbe Problem, oder bereits einen Tip für mich?
Vielen Dank vorab.
Freundliche Grüße
A. Röckner

schau mal den fred dir an. :D
oder nur 2 Post über deinem :wub:

Ich hatte mal ein Problem in der Acrylwanne, hatte ein Badezusatz drin und hab beim leerlassen nicht nachgespült.
Es bildete sich ein sehr zäher Film der mit nichts abging. Habe dann ein tolles Mittel kennengelernt, das ist der absolute Hammer und total schonend zum Untergrund, auch bei Acryl. Ist ein Profiprodukt, nennt sich ** und gibt es im ***unerwünschte Werbung entfernt** -Shop.de. Kann für alle möglichen Reinigungsaufgaben verwendet werden und ist auch noch ein Konzentrat das von 1 : 1 bis 1 : 250 verdünnt angewendet werden kann...sehr ergiebig.

Bearbeitet von Jeanette am 27.01.2011 21:41:31


putzprofi, hast du noch mehr Werbung auf Lager??????????


Hallo,

vielen Dank für den Tip. Habe mittlerweile mal einen sogenannten "Neutralreiniger" ausprobiert. Geht wirklich gut. Auch die anderen Ratschläge waren ganz hilfreich und interessant. Interessant auch, was " so nebenbei" geschrieben wird. Köstlich.......!!!! :pfeifen:

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
Sternfranz09


Zitat (sternfranz09 @ 05.01.2011 19:49:28)
Hallo, wir haben uns eine Acrylbadewanne gekauft. In der Anleitung steht, es sollten keine "scharfen", säurehaltigen Reiniger verwendet werden. Hat jemand vielleicht dasselbe Problem, oder bereits einen Tip für mich?
Vielen Dank vorab.
Freundliche Grüße
A. Röckner

Hallo sternenfranz,
nimm einfach heißes Wasser, weiche Putzschwämme und Lappen und einfaches Spüli zum Putzen. Die Acrylwanne dankt es Dir mit schönem Glanz. :)
Man seift die Wanne einfach gründlich ein mit Spüli und dem Schwamm und spült sie warm nach, Trockenwischen mit Microfaserlappen - fertig.
Acryl hat die weichste Oberfläche überhaupt, Scheuern darf man da gar nicht.

Verträgt sich Acryl mit Antikal? :unsure:


Würde ich nicht so wirklich befürworten, da Antikal einer der letzten nichtunaggressiven Reiniger ist. Auch bei derbe verschmutzten Wannen mit Acryloberfläche: bloß nicht mit Scharfem ran (Säure- oder Laugenbasis). Wenn die Oberfläche hin ist, ist die ganze Wanne im Eimer, und so weit soll es ja nicht kommen.


Tolle Erfahrungen habe ich mit **unerwünschte Werbung entfernt** gemacht. Schau es Dir einfach mal an. ;)

Bearbeitet von Jeanette am 31.01.2011 10:51:57


Zitat (Die Bi(e)ne @ 29.01.2011 05:17:41)
Würde ich nicht so wirklich befürworten, da Antikal einer der letzten nichtunaggressiven Reiniger ist. Auch bei derbe verschmutzten Wannen mit Acryloberfläche: bloß nicht mit Scharfem ran (Säure- oder Laugenbasis). Wenn die Oberfläche hin ist, ist die ganze Wanne im Eimer, und so weit soll es ja nicht kommen.

biene ich habe aber auch schon die Katzentoilette damit bearbeitet und es ist ganz toll geworden. :wub:
sie kann ja auch nicht Plastik angreifen, sonnst würde es nicht in einer Plastikflasche verkauft werden. :wub:

Zitat (SCHNAUF)
Verträgt sich Acryl mit Antikal?

versuch macht kluch!

Zitat (gitti2810 @ 17.12.2010 21:39:59)
löckcheeeeen wieder eine für unseren Club :P :D :wub:

gitti, aufgepasst, am nächsten montag gibt es ihn wieder bei aldi. gerade rechtzeitig, um meinen vorrat aufzufüllen. :wub:

jaaa bei mir wird es auch langsam zeit :pfeifen: mein Vorrat geht so ziemlich dem Ende zu. :wub: :wub:


Diese Art mit 'Waschpulver, benutzt meine Oma. Sie traut den neuen nicht zu.


Meine Acryl-Badewanne hat durch fetthaltige Badezusätze einen Rand angesetzt. Wie kann ich den schonend entfernen. Scharfe Mittel soll man ja bei Acryl nicht anwenden. Mit Geschirrspüler hat es leider nicht geklappt. Wer kann mir einen Rat geben?


Hallo Schodo
bitte benutze mal die Suchfunktion, hier wurde die Frage schon mehrmals gestellt....


darauf warten ja schon sicher einige. :P

nimm einen Schmutzradierer, da 1 Tropfen Spüli drauf und du hast es in kurzer zeit blitze blank. :wub:


Waschpulver (nicht auflösen sondern nur feucht als mildes Scheuermittel anwenden) & Schwamm bzw. Scchwammtuch -_-


Meister Pr.per flüssig. Dann Wanne putzen, ausspülen, fertig.


Zitat (schodo @ 10.03.2011 21:46:29)
Meine Acryl-Badewanne hat durch fetthaltige Badezusätze einen Rand angesetzt. Wie kann ich den schonend entfernen. Scharfe Mittel soll man ja bei Acryl nicht anwenden. Mit Geschirrspüler hat es leider nicht geklappt. Wer kann mir einen Rat geben?

Hallo schodo, versuche es bei Acryl nie mit scharfen Reinigern, sondern putze den Fettrand am besten mit einem Schwamm und stinknormalem Geschirrspülmittel plus viel heißem/warmem Wasser weg. Das ist schonender und geht sehr gut. :)
Damit zerstörst du die empfindliche Acryl-Oberfläche nicht.
Geschirrspülmittel (Pril, Fairy, Fit... was immer ) ist immer noch DER Fettlöser. B)

Alle anderen Mittel und ach so tollen Scheuerschwämme greifen die Oberfläche an.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 11.03.2011 05:06:16

Mellerud Küchenentfetter. Damit gehen auch sehr zähe Fettverschmutzungen weg!


Bei mir hat sich eine gelbliche Schicht gebildet. Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser.
Bekomme ich das damit auch weg?? Habe alle eure Tips gelesen, frage aber vorsichtshalber bezüglich Schicht.

Danke.

:(


Zitat (Bella @ 29.07.2012 13:21:15)
Bei mir hat sich eine gelbliche Schicht gebildet. Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser.
Bekomme ich das damit auch weg?? Habe alle eure Tips gelesen, frage aber vorsichtshalber bezüglich Schicht.

Danke.

:(

Mit was weg? Welches Mittel meinst du????? :blumen:

Essigreiniger


Hallo,

ich hoffe, hier liest noch jemand mit, auch wenn der Thread schon seit 2012 'schläft'. :-)
Folgendes Problem:
Meine Acryl-Badewanne hat immer wieder Kalk- und Badeölablagerungen, die sich aber, wenn auch mühsam, entfernen lassen. Aber selbst wenn die Wanne dann sauber aussieht, spürt man beim Drüberstreichen mit der Hand ganz deutlich viele kleine Pünktchen / Hübbelchen / Pickelchen - weiß nicht, wie ich sie nennen soll.
Ich habe in den vielen Threads hier zur Pflege von Acrylwannen nichts dergleichen gefunden.
Hat jemand eine Idee, was das ist und wie ich es wegbekomme?
Ich träume von einer blitzblank-superglatten Badewanne, auch wenn sie schon älter ist.
DANKE für jeden Tipp!

Grüße von Liesa


Kalk bekommst Du mit Essig oder Zitrone weg, das sollte auch Acryl nicht angreifen. Einfach die Wanne mit Kückenkrepp auslegen, dieses mit Essigwasser/Zitronenwasser tränken und einweichen lassen, damit sollte der Kalk bald Geschichte sein. Badeölrückstände mit möglichst heißem Wasser und Spülmittel. Und für die Zukunft immer direkt kurz auswischen, dann haben Kalk und Badezusatz keine Chance...

Mal gefragt: könnten die Pünktchen auch Farbspritzer vom Badstreichen sein? Die bekommst Du eigentlich ganz gut mit etwas Geduld und einem schon 'ausgelutschten' grünen Spülschwamm weg. 'Ausgelutscht' deshalb, da der frische vermutlich Kratzer im Acryl hinterlassen wird. Wenn Du mutig bist, könntest Du es auch mit ein wenig Scheuermilch versuchen, dann aber nicht so feste schrubben.


Hallo, @Liesa, und Willkommen bei Frag-Mutti.

Bevor Du mit Essig oder Zitrone rangehst, versuch, den Hersteller zu kontaktieren, oder frag in einem Bäderfachgeschäft nach.- Für Acrylbadewannen gibt es speziellen Reiniger, das weiß ich, weil ich einige Zeit bei einem der führenden Hersteller tätig war.- Habe jedoch dahin keine Verbindungen mehr, sonst würde ich für Dich fragen.

Schöne Grüße...IsiLangmut


Zitat (Binefant @ 10.07.2014 19:37:14)
...

Mal gefragt: könnten die Pünktchen auch Farbspritzer vom Badstreichen sein? Die bekommst Du eigentlich ganz gut mit etwas Geduld und einem schon 'ausgelutschten' grünen Spülschwamm weg. 'Ausgelutscht' deshalb, da der frische vermutlich Kratzer im Acryl hinterlassen wird. Wenn Du mutig bist, könntest Du es auch mit ein wenig Scheuermilch versuchen, dann aber nicht so feste schrubben.

Vielen Dank, Binefant. Kalk und Öl waren ja nicht mehr meine Frage. Und die Pünktchen sind keine Farbspritzer. Ich weiß eben nicht, was es ist. Wenn ich 1000mal mit dem Fingernagel kratze, geht so ein Pünktchen ab, aber es sind halt sehr, sehr viele, die ganze Wanne ist damit übersät. Sie sind so klein, dass man sie nicht sieht, aber man fühlt sie, und ich denke, dass sich da halt schnell Schmutz dazwischen ansetzt.

Zitat (IsiLangmut @ 10.07.2014 20:13:27)
... Für Acrylbadewannen gibt es speziellen Reiniger, ...

Vielen Dank IsiLangmut, auch für dein Willkommen. Ich habe an Reinigern schon alles mögliche ausprobiert, auch ganz teuren und angeblich super guten Acryl-Reiniger aus dem Sanitär-Fachhandel. Am besten habe ich meine Wanne mit zwei Tipps hier aus dem Forum sauber bekommen: mit Putzstein und Waschpulver. Nur die besagten Pünktchen nicht. Wir stehen im Moment vor der Entscheidung, ob wir eine neue Badewanne einbauen, oder die alte bleiben soll... deshalb muss ich irgendwie herausbekommen, ob ich die alte Wanne noch mal blitzblank-sauber bekomme oder nicht.

Hallo,Lonimaus! :blumen: :blumen:

Ich schwöre ja auf mein Bäderklett (gibt es bei R*ssm*nn).So ganz ohne Mittelchen werden Wanne und Waschbecken wieder sauber. :o :o :pfeifen: Bäderklett ist ein geripptes Mikrofasertuch,das zwei Seiten hat,eine raue und eine feine.
Viel Erfolg! :blumen: :blumen:


Zitat (Pompe @ 12.07.2014 14:28:16)
Hallo,Lonimaus! :blumen: :blumen:

Ich schwöre ja auf mein Bäderklett (gibt es bei R*ssm*nn).So ganz ohne Mittelchen werden Wanne und Waschbecken wieder sauber. :o :o :pfeifen: Bäderklett ist ein geripptes Mikrofasertuch,das zwei Seiten hat,eine raue und eine feine.
Viel Erfolg! :blumen: :blumen:

Hallo, Pompe, ich bin zwar nicht Lonimaus, möchte aber fragen, ob dieses Tuch denn für die von mir oben geschilderten "Pünktchen" auf einer A C R Y L wanne gut wäre?

Liesa, stehen vielleicht Pflanzen in Eurem Badezimmer?

Wenn ja, mit Läusebefall?

Wenn ja, könnten diese Körnchen dann die Hinterlassenschaften der Läuse sein?

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter