Canon MP 550 druckt nicht richtig - HILFE ! Druckkopf reinigen?


Hallo,

habe folgendes Problem:

Bei meinem Canon Prixma MP 550 war die kleine schwarze Patrone leer und nun habe ich Sie gewechselt und mein Drucker druckt immer noch nicht richtig. Er erkennt die Patrone, einen Selbst-Test, Druckkopfreinigung und -ausrichtung habe ich alles schon gemacht - nichts geholfen.
Der Drucker druckt die Seite nur teilweise, das was er druckt ist super, aber eben nicht vollständig.

Was soll ich noch tun? Bitte helft mir, ich weis nicht mehr weiter :( :heul:


Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!!!


Gruß
Sternle


Hilfreichste Antwort

Erst einmal Hallo Zusammen :)

Ich habe mich eben angemeldet, weil mich der Hinweis von 'nurmalso' auf die Lösung gebracht hat, woran es liegt und wie der Drucker auch wieder im Standardmodus drucken kann. Danke.

Ich hatte zuvor auch alles mögliche probiert, geklappt hat es dann aber erst, als ich den Druckkopf nicht gebadet habe, sondern ich ihn 'mit etwas Nachdruck' unter fließendem Wasser gereinigt habe. Bei mir hat das wunderbar geklappt, vielleicht hilft es auch bei dem einen oder anderen von euch.

Wenn der Drucker in Fotoqualität druckt, aber nicht im Standardmodus, liegt das daran, dass er bei Fotos eine andere Patrone (PGBK) nutzt. Normalerweise druckt der Drucker schwarz über die Patrone im Fach BK.

Ich beschreibe mal das komplette Vorgehen, falls jemand nicht weiß, wie man an den Druckkopf ran kommt.

Öffnet den Drucker, so dass der Druckkopf in die Mitte fährt. An der Halterung für die Patronen ist ein grauer 'Klappbügel'. Rechts steht er seitlich etwas vor und damit könnt ihr ihn hoch klappen. Entnehmt die Patronen und darunter seht ihr dann den Druckkopf. bzw. erst einmal seht ihr schwarzes Plastik mit Austrittsöffnungen. Das ist der Druckkopf.
Diesen nun entnehmen und unter fließendem Wasser reinigen. Bei mir hat das ca. 3-4 Minuten gedauert mit leicht lauwarmen Wasser.
Nun gut trocknen lassen und alles wieder rein in den Drucker.
Dann erneut Intensivreinigung durchführen und voila - er geht wieder.


Hallo, Sternle,

mal "doof" gefragt: zeigt der Drucker keine Störung an?- Oder vielmehr: Du hast doch sicher das Handbuch zum Drucker abgespeichert.- Hast Du dort mal nachgeschaut, ob dieses Problem aufgeführt ist?
Ansonsten würde ICH die Patrone nochmal rausnehmen, den Drucker vom Strom nehmen, wieder einschalten, und die Prozedur des Einsetzens etc. wiederholen.- Ist nun keine fachlich um Anerkennung ringende Aussage meinerseits, sondern nur das, was ich als mittlerweile in viel Geduld geübter PC-/und Technik-Gestresster tun würde.

Viel Erfolg; sicher gibt's noch andere, effektivere Tipps hier.

Lieben Gruß..Isi


Wenn er sonst Ok Druckt hast du denn das richtige Papierformat eingestellt?


Also er zeigt keine Fehlermeldung an. Hab schon mehrmals die Patrone heraus genommen und wieder eingesetzt, hab auch mehrmals den Drucker ausgeschalten und wieder eingeschalten. Ebenfalls habe ich geschaut ob sich das Papierformat oder sonstige Einstellungen geändert haben , aber alles wie immer.

Deshalb habe ich mich auch an Euch gewand. Weis echt nicht mehr was ich machen soll.

Aber trotz allem schonmal vielen Dank, vielleicht versuche ich es doch noch ein paar mal mit Patrone rein und raus :-(

Grüßle
Sternle


mal versuchen, den Drucker nicht nur auszuschalten sondern für 10-15 Sekunden das Stromkabel auch abziehen, nur ausschalten reicht bei manchen geräten nicht, um sie vom Strom zu trennen...


P.S. druckt er denn die Testseite vollständig? Dann stimmt nämlich eher mit der zu druckenden Datei was nicht...

Bearbeitet von Binefant am 09.03.2011 15:57:29


Ok, komplett vom Netz hab ich Ihn noch nicht genommen, das versuche ich dann später aber als erstes.

Also die Testseite druckt er korrekt. Habe es mit div. Dateien versucht und immer der gleiche - manchen Zeilen sind vollständig gedruckt, manche überhaupt nicht und wieder andere nur teilweise.

Nun ja dann versuche ich das mal mit dem vom Netz nehmen.

Danke Binefant!


sind die Treiber aktuell?


Hi,

ich habe eine Lösung
- ist aber nicht von mir.

Hab mich schon paar Tage zu Dreck geärgert!



Hier naht Hilfe!!!

http://www.supportnet.de/listthread/1370106


Mein Canon ip 4000 hat auch kein Schwarz mehr gedruckt. Hab alles gemacht. Original Tinte, Düsentest ungefähr 50 mal, Reinigung kann ich schon nicht mehr zählen. Gebadet, gedruckt wie bekloppt und immer noch kein Schwarz.
Hier nun der ultimative Tipp damit er wieder druckt. Fragt mich nicht nach Logik usw aber es funktioniert.

Gebt bei den Druckereinstellungen einfach Fotoglanzpapier ein.
Da druckt er wieder das Schätzchen.

Möchte nicht wissen, wie viele Leute ihren Drucker beim Fenster rausgeschmissen haben und sich nun ärgern.
Des Druckers Wege sind seltsam und unergründlich.

Weiterhin viel Spass mit Eurem Canon.

Gruss Wauwinchen



Bei mir hats geklappt. Leider Papierzufuhr nur noch von hinten

Mit Gruß

nurmalso :pfeifen:

Bearbeitet von nurmalso am 06.04.2011 14:18:42


Erst einmal Hallo Zusammen :)

Ich habe mich eben angemeldet, weil mich der Hinweis von 'nurmalso' auf die Lösung gebracht hat, woran es liegt und wie der Drucker auch wieder im Standardmodus drucken kann. Danke.

Ich hatte zuvor auch alles mögliche probiert, geklappt hat es dann aber erst, als ich den Druckkopf nicht gebadet habe, sondern ich ihn 'mit etwas Nachdruck' unter fließendem Wasser gereinigt habe. Bei mir hat das wunderbar geklappt, vielleicht hilft es auch bei dem einen oder anderen von euch.

Wenn der Drucker in Fotoqualität druckt, aber nicht im Standardmodus, liegt das daran, dass er bei Fotos eine andere Patrone (PGBK) nutzt. Normalerweise druckt der Drucker schwarz über die Patrone im Fach BK.

Ich beschreibe mal das komplette Vorgehen, falls jemand nicht weiß, wie man an den Druckkopf ran kommt.

Öffnet den Drucker, so dass der Druckkopf in die Mitte fährt. An der Halterung für die Patronen ist ein grauer 'Klappbügel'. Rechts steht er seitlich etwas vor und damit könnt ihr ihn hoch klappen. Entnehmt die Patronen und darunter seht ihr dann den Druckkopf. bzw. erst einmal seht ihr schwarzes Plastik mit Austrittsöffnungen. Das ist der Druckkopf.
Diesen nun entnehmen und unter fließendem Wasser reinigen. Bei mir hat das ca. 3-4 Minuten gedauert mit leicht lauwarmen Wasser.
Nun gut trocknen lassen und alles wieder rein in den Drucker.
Dann erneut Intensivreinigung durchführen und voila - er geht wieder.


Danke für den Tip, hat bei mir funktioniert. Das komplette Druckkopfreinigen hat leider nichts gebracht. Nun weiß ich aber wie man Druckköpfe reinigt


:D Danke für die Lösung. Habe sie ausprobiert, hat super geklappt.
Gruß Oldtimer


[FONT=Arial]Hallo,
mein Problem: gelb lt. Drucker leer, war aber halb voll. Habe dann den Tip befolgt: Reinigung Druckkopf. Ergebnis: fehlgeschlagen. Erneut den Kopf ausgebaut, wieder mit warmen Prilwasser gesäubert und die "gelbe" Stelle extra bearbeitet im Kopf. Und zwar einen etwas dickeren Knickstrohhalm aufgesetzt und kräftigst durchgepustet. Dann war alles klar, wieder beste Ergebnisse beim drucken.
Hinweis: möglichst vor dem Durchpusten Verzehr eines zB. Körnerbrötchens vermeiden...