gebrauchte Felgen: Wer kennt sich mit den Daten aus?


Nach langer Zeit mal wieder Hallo!

Hier kennt sich doch bestimmt jemand mit Reifen und Felgen aus?

Ich habe gerade eine ziemlich gutes Angebot gefunden für gebrauchte Winterreifen (Komplettreifen mit Felge) Die Daten der Reifen stimmen - aber die Felge:

In meinem KFZ Schein steht: 5JX13H2, ET 41mm
Die angebotenen Felgen sind 5J ET 43,5 mm

Ich habe nicht den Hauch einer Ahnung, was dieser ET Wert bedeutet.
Darf ich die Felgen fahren?

Wär echt klasse, genau das was ich suche - angeblich nur einen Winter gefahren, der Preis wäre okay und wären auch im Nachbarort abzuholen... Für mein 11 Jahre altes Mama-Taxi genau das richtige.

Danke für eure Antworten!


Hallo Klementine,

ich habe Dir mal zwei Adressen rausgesucht wegen der Bezeichnungen:

Ist zwar für den Zafira, aber trotzdem gut erklärt

und:

Alle Begriffe auf einer Seite


Falls Du Zweifel hast, schraube ein Rad mal probeweise drauf.
Der"ET"-Wert besagt, dass die Aussenseite der Felge etwas weiter nach draussen kommt. Musst gucken, ob das im Radkasten noch passt.

Oder gehe mal zum Autohaus Deines Vertrauens und befrage die. Die müssten sich mit Deiner MArke auskennen. Ohne die zu wissen ist es schwierig zu raten, da möglicherweise noch andere Felgen und Reifen für das Auto zugelassen sind.

Gruß

Highlander


Klementine, ET bedeutet "Einpresstiefe", mehr kann ich Dir dazu leider nicht erklären. Du solltest wirklich Highlanders Ratschlag befolgen, ein Autohaus bzw. eine Werkstatt Deines Vertrauens zu befragen, ob die Felge zu Deinem Auto passt.


@ klementine.
Streng genommen dürfen nur noch die im KFZ SCHEIN / BRIEF angegebenen Reifen- und Felgengrößen benutzt werden. Wenn die nicht stimmen kann die Zulassung ungültig werden.
Bei älteren Fahrzeugen, mit den alten Scheinen und Briefen muß die Felgengröße und Art im Schein / Brief eingetragen werden. Dazu ist die Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Hersteller bzw. vom Importeur vorzulegen. Es gibt Fahrer die das nicht beachten und für die Überprüfung nach §29 den Wagen mit originalen Felgen und Reifen vorführen.
So kann es passieren, daß die Reifen nicht genügend Platz an der Kotflügelkante beim Einfedern haben.
In dem Link über den Zafira ist alles gut beschrieben. Bei einer anderen ET kann der Reifen am Kotflügel oder an den Bremsschläuchen schleifen und währe nicht zulässig.
Nur Pessimisten sagen die Wahrheit.
:huh:

Bearbeitet von alter-techniker am 23.11.2011 00:04:48


Zitat (alter-techniker @ 22.11.2011 23:54:16)
@ klementine.
Streng genommen dürfen nur noch die im KFZ SCHEIN / BRIEF angegebenen Reifen- und Felgengrößen benutzt werden. Wenn die nicht stimmen kann die Zulassung ungültig werden.

Deshalb ja meine Frage...

Bei den Reifen z.B. steht bei mir hinten 80T - bei fast allen Reifen, die man so im Internet findet, steht 82T.
Mit Googeln hab ich heraus gefunden, dass das nun wieder egal ist - die Zahl darf nicht kleiner, aber immer größer sein (Wenn man weiß, dass die Zahl die Tragkraft betrifft, irgend wie logisch.. ;) )

Ist zwar schon alt, der Thread, aber...
Vorsicht!! Die Lochkreise der Felgen unterscheiden sich nur marginal (z.B. VW/ Opel -> 110mm zu 112mm)
Wer die Räder auf die Nabe schraubt, wird den Unterschied NICHT merken (da Abweichung weniger als 1mm pro Schraube) aber die Schrauben werden auf Biegung belastet und können brechen!!!
Außerdem muß man den Sitz der Radschrauben beachten (Kugelkopfsitz mit verschiedenen Durchmessern, Kegelbundsitz mit verschhiedenen Kegelwinkeln, spezielle Schrauben wie Versatzbundschrauben etc.) Wer sich da nicht auskennt, sollte tunlichst die Finger von lassen und zum Fachmann fahren!! Abgesehen davon erlischt die Betriebserlaubnis, wenn man nicht zugelassene Räder montiert hat.

@gabybambi:
Die Einpreßtiefe ET ist der Abstand von der Felgenauflagefläche (auf der Nabe) zu der Mitte des Felgenbetts und bestimmt damit die Spurweite der Achse sowie den Lenkrollhalbmesser.
Je kleiner die ET, desto weiter wandert die Außenseite des Reifens nach außen (gefahr der Berührung mit dem Kotflügel, hohe Radlagerbelastung)
Ist die ET größer, wandert das Rad weiter nach innen (geht nur bei kleinen Bremssätteln, die Spurweite verringert sich und damit die Achsgeometrie)

5 1/2 J X 13 ET49 ->
5,5 Zoll breite Felge 5,5 Zoll breite Felgen eignen sich ungefähr für 155-175 breite Reifen
Form J , mit einfachhump
X Tiefbett, symmetrisch
13Zoll Außendurchmesser/ Reifengröße
Einpreßtiefe 49mm /Die Felgenmitte ist 49mm nach innen zur Radschüsselauflagefläche versetzt

LK5/112 ->
Lochkreis mit 5 Schrauben, Kreisdurchmesser 112mm

Weiterhin wichtig ist der Durchmesser des Mittenzentrierlochs! Dieser steht allerdings nicht auf der Felge, ist Typspezifisch und muß evtl. mit Zentrierringen ausgeglichen werden

Bearbeitet von Gerrit am 02.02.2012 21:54:51



Kostenloser Newsletter