Kleine Batterien: Brauche Hilfe..!!


Hallo miteinander.. :)

Ich hab eine Frage an euch...
Mir sind 3 solcher kleinen Battieren die so ca 7 mm Durchmesser haben und 3 mm dick sind, also solche die in kleine Taschenlampen kommen, aus Versehen aus der Tasche in die Toilette gefallen :wallbash: , hab ich aber erst beim Spülen gemerkt.. :wacko:

Jetzt hab ich gelesen im Internet das es schlimmsten Fall zu einer Explosion kommen kann , wenn sich die Säure mit Wasser in Verbindung setzt.
Der Vorfall ist jetzt ca 3 Stunden her.

Ich wollte wissen ob das stimmt und ich morgen ein brennendes Haus vor finde..

Bitte schreibt zurück..

MfG Luigi33


Tscha - nicht so gut für die Umwelt, aber es wird ja kräftig verdünnt. Passiert ist passiert, die kriegst Du nicht zurück. Einfach ein paarmal die Klospülung betätigen, dann werden die Dinger in den Kanal geschwemmt. Das Wasser sollte ausreichen, daß es auch auf der Straße nicht mehr zur Explosion kommt.
Jetzt frage ich mich nur, warum Du solche kleinen Batterien lose mit Dir rumschleppst und welche Übungen Du auf dem Klo machst, daß sie Dir aus der Tasche fallen

Bearbeitet von chris35 am 08.09.2010 21:00:07


Kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen. Da müssten sie schon lange im Wasser liegen. Glaube auch nicht, das so eine kleine Zelle so viel Energie gespeichert hat um großen Schaden anzurichten. Bei einem vollgeladenen Handy-Akku sieht es schon anders aus.


ja also ich habe ungefähr 3 mal gespült..
ich hab keine übungen gemacht xD
sie sind mir aus der tasche von meiner trainingsjacke gefallen..
ich hatte ca 20 davon in der tasche und dann war die voll
und 3 sind halt reingefallen...
ja in kanal, also wir haben ein drei-kammer-system und da sind ja noch andere chemiekalien, kann das da noch iwie zu schäden kommen?


Die elektrische Energie ist ziemlich gering - wenn sie nicht eng gebündelt frei wird. Die Chemikalien sind schon eher kritisch, aber das wird ja mit viel Wasser verdünnt. Gedanken machen würde ich mir über die restlichen losen Zellen in der Tasche! Nicht umsonst sollen die Pole abgeklebt werden, wenn man die Dinger in die Recycling-Box wirft - es kann zu einem Kurzschluss kommen, bei dem lokal wirklich viel Hitze entsteht.


Ach wo, glaubst du, du wärst der Einzige, dem mal was ins WC fällt?
Ist nun passiert und fertig. Schlafe darüber und denke nichts schlimmes dabei. Für die Umwelt sollte man Batterien separat entsorgen. Aber dass da was explodiert, vergiss es.
Aber was machst du mit so vielen Kleinbatterien? Hast du einen Laden überfallen-oder wie kommen so viele Batterien in den Sack der Jacke? Eigentlich hätten diese durch Reibung eher explodieren können, als im zusammenhang mit Wasser. Sei froh, bist du noch ganz!!!!!
risiko

Bearbeitet von risiko am 08.09.2010 22:37:26


Ich trage ein Hörgerät und habe dementsprechend einen hohen Batterieverbrauch. Neue Batterien sind immer abgeklebt. Wenn die Batterien leer werden, dann kommen sie bei mir in die grüne Recycling-Box. Wenn die Box voll wird, dann entsorge ich sie in die entsprechende Batterie-Box in Supermärkten oder in meiner Firma. Die leeren Batterien klebe ich nie ab.

Aber ist für mich gut zu wissen, das mit Wasser zu wissen. Ist mir aber nie passiert ...


Die Recycler schreiben das mit dem Abkleben halt, weil sie ja nicht wissen, wie leer die Batterien wirklich sind. Ein Hörgerät müsste die ziemlich leersaugen, aber es gibt ja auch kleine Taschenlampen oder so, die ziemlich viel Ladung übriglassen. Ich klebe die leeren immer ab, dann weiß ich, die sind leer.. Die neuen sind bei mir in der Packung, da brauch ich nicht kleben.


Zitat (chris35 @ 09.09.2010 - 11:12:52)
Die Recycler schreiben das mit dem Abkleben halt, weil sie ja nicht wissen, wie leer die Batterien wirklich sind. Ein Hörgerät müsste die ziemlich leersaugen, aber es gibt ja auch kleine Taschenlampen oder so, die ziemlich viel Ladung übriglassen. Ich klebe die leeren immer ab, dann weiß ich, die sind leer.. Die neuen sind bei mir in der Packung, da brauch ich nicht kleben.

Ich klebe keine alten Batterien ab.. Ich habe ein Kästchen, welches beschriftet ist mit "verbrauchte Batterien zum Entsorgen" Darin sammle ich sie und bringe sie dann weg.

Kati, das mache ich auch so. Separat, wie Blech, Glas eben...und dann zu den entsprechenden Orten bringen. Wie und wo Batterien aber wirklich entsorgt werden, kriegt man nicht raus. Hauptsache, wir sind gut erzogene Sammler....

risiko


ok, vielen dank leute..
der vorfall is ja nun auch schon ne zeit her..
aber ich hatte das mit dem explodieren gelesen und mir sorgen gemacht..
jz wird auch wohl nix mehr passieren...

Dankeschön an alle..!


Zitat (risiko @ 09.09.2010 - 13:23:21)
Wie und wo Batterien aber wirklich entsorgt werden, kriegt man nicht raus. Hauptsache, wir sind gut erzogene Sammler....

risiko

Wenn dich das interessiert:

Hier die Sammelstelle und Verwertung

gut drauf 5 Danke dir, das werde ich noch lesen. Ich habe mich schon oft gefragt, wohin die das kippen. Heute, bei zeit und Gelegenheit, werde ich das lesen. Danke!


Es kommt stark darauf an, was sonst noch ins Klo gefallen ist. Wenns dumm läuft kann es chemische Reaktionen in größerem Umfang verursachen. Mein Nachbar fährt im Rollstuhl. Der entsorgte so manches in der Toilette. Das wurde ihm zum Verhängniss. 3 Batterien könnten nur eine leichte Verpuffung bewirken. Lass den Deckel drauf, dann sollte eigentlich nichts großes passieren! :blumen:


Wenn der Deckel bei Verpuffung geschlossen ist könnte der entstehende Druck unkontrollierte
Schäden hervorrufen. Wäre es nicht besser den Deckel offen zu lassen und die Energie der erwarteten Verpuffung gezielt durch die Öffnung in Richtung Decke entweichen zu lassen?
Zur Sicherheit würde ich auch das Fenster des Raumes weit öffnen um die Druckwelle abzuleiten!!

Gruß
Ali



Kostenloser Newsletter