Waschbetonplatten neu verlegen


Hallo,
ich habe im Garten einen teil auf dem Waschbetonplatten liegen, was allerdings nicht mehr schön aussieht.
Jetzt hab ich mir überlegt die Platten hoch zu nehme, Sand oder Kies darunter verteilen und dann die Platten wieder neu zu verlegen. Meint ihr das könnte so einfach klappen oder muß man da anders vorgehen. Sollte von den kosten her im rahmen bleiben, da es sich um eine Mietwohnung handelt und der Vermieter keine kosten übernimmt.

LG Dirk


Hallo dirkr :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Wenn die anderen Waschbetonplatten genauso verlegt wurden, kannst Du die neuen Platten auch so verlegen. Wir hatten damals ganz feinkörnigen Kies gleichmäßig drunter gegeben.

Der Vorteil ist bei Kies, dass das Unkraut nicht so stark durch die Fugen kommt. Danach haben wir trockenen Bausand genommen und den in die offenen Fugen gefegt. :D


Danke erstmal für verschieben, hatte erst nach dem Posten die richtige Kategorie gesehen und das obwohl ich extra vorher geschaut hab.

Das hört sich ja schonmal ganz gut an, werd die Tage mal schauen was da so drunter liegt.
Hatte schon die befürchtung das man das dann vorher nochmal verdichten muß oder so.
Das anschließende einfegen von Sand versteht sich von selst denk ich.


Hallo Dirkr

Deine Vorgehensweise ist richtig, Du hast genau den richtigen Plan.
Bei Kies und feinem Sand besteht die Möglichkeit das die lieben Ameisen kommen und den feinen Sand abtragen. In unserer Region wird Pflastersplitt verwendet. Wenn Du diese Materialien ordentlich einbaust und dann mit einer Latte gerade abziehst dann kannst Du die Platten darauf verlegen. Anschließend mit Quarzsand die Fugen füllen.
Fertig


Hi,

wenn du keinen ebenen Untergrund für deine Betonplatten hast, solltest du eine Kies-Schoter-Schicht darunter verlegen und verdichten. Die Verlegung auf einem Sandbett erfolgt fugenlos, damit die Oberflächen der Platten nicht zerkratzt werden.

Füt Tipps zum Verlegen von Betonplatten schau doch mal hier:[URL= http://www.selbst.de/garten-balkon/terrass...n/steinterrasse]selbst.de[/URL]. Hat mir beim Renovieren unserer Terrasse weitergeholfen!

Viel Erfolg beim Neu-Verlegen!



Kostenloser Newsletter