Surf@home: Mal ne frage


ein freundliches hallo an alle,

ich trage mich mit dem gedanken, diese surf@home von o2 zu "bestellmieten".
nun meine frage, gibt es hier jemanden der mir sagen kann in wie weit das ganze schon funzt und wie es mit den kosten aussieht.

bin fast für jede antwort dankbar so lang sie keine blauen flecken hinterlässt ;-)


...schubse die Frage mal nach oben ohne blaue Flecken.

Das ist alles was ich für dich tun kann.


Im Gegensatz zu DSL leidet die Bandbreite, je mehr User auf einem "Mast" connected sind ...

Investiere lieber ein paar Euronen in einen echten DSL-Anschluss. Wenn du nur Mails abrufen willst und dein Horoskop im Internet anschauen willst ... ok, kann das vielleicht das richtige für dich sein.

Schau mal auf www.onlinekosten.de ins Forum - da wirds sicherlich User geben, die das bereits nutzen!


danke osnadrücker (und frohes neues jahr).
dass die ganze geschichte nicht mit der DSL geschwindigkeit mithalten kann ist mir bekannt, aber mir gehts auch darum, den telekomikern ausm weg zu gehn. selbst wenn Ozwo nicht das beste von welt ist, aber lieber kauf ich mir ne trommel bevor ich mein geld wieder den telekaspern gebe ;-)


Das mach ich schon lange nicht mehr - den Telekomikern Geld in den Rachen werfen B)

Es gibt zahlreiche Alternativen zum Magenta-Club. Ich z.B. werde komplett von Arcor versorgt. Meine Familie in Hamburg nutzt zum Teil Arcor oder Hansenet.

Wohnst du am "Arsch der Welt" oder in einer größeren Stadt? Denn die kleinen Anbieter sind meist nur in größeren Städten zu finden?


ich wohne in einer größeren stadt am arsch der welt...lol

aber ich werde mich mal weiter umhören wie ich günstig online gehn kann ;-)


Zitat (Osnadrücker @ 02.01.2006 - 11:55:23)
Das mach ich schon lange nicht mehr - den Telekomikern Geld in den Rachen werfen  B)

das kann ich gut verstehen - ich bin auch mehr als froh, dass ich über Kabel rund um die Uhr im Netz sein kann :D


Kostenloser Newsletter