Karma-System fuer Kommentare


Um das Problem der spamigen/zu negativen Kommentare in den Griff zu bekommen, habe ich soeben ein "Karma"-System eingefuehrt.

Jeder User hat nun ein "Karma", welches sich in jedem Userprofil aufrufen laesst. Dies ist im Endeffekt einfach die Anzahl der "Daumen hoch" minus "Daumen runter", die man von der Community fuer alle seine Kommentare erhalten hat.

Hat man mindestens Karma 25 (d.h. man wird von der Community in gewisser Weise "wertgeschaetzt"), so kann man auch Kommentaren einen "daumen runter" verteilen. Rutscht man unter 25, so kann mein keine roten Daumen mehr verteilen.

Hat man weniger als -5 Karma (also 5 rote Daumen), so werden neue Kommentare von solchen Usern erst einmal von uns gefiltert.

Auf diese Weise sollte es moeglich sein, dass ihr, die Community, besser bestimmt, was zu sehen sein soll und was nicht. Nicht jeder kann mitbestimmen, sondern nur die User, die bereits ein gewisses Mass an Vertrauen von euch gewonnen haben.

Die Zahlen sind natuerlich erstmal Anfangswerte und koennen mit der Zeit angepasst werden.


Sollte sich dieses System bewaehren, so kann man es sicherlich auch ausweiten, z.B. auf die Tipps oder hier das Forum.


Frei nach Boy George in "Karma Chameleon":

"Every day is like survival..." :lol:


Damit ist mE nicht das Problem gelöst, das mir auf dem Herzen liegt.

Wenn User permanent mit roten Daumen "überschüttet" werden, weil sie einigen Usern zB zu viele Tipps einstellen, ändert das doch nichts.

Ich bin für die gänzliche Abschaffung der Daumen in den Kommentaren oder alternativ würde ich auch die (nick-)namentliche Nennung der Daumengeber bei den Kommentaren befürworten.

:blumen:


Zitat (Blattlaus @ 23.01.2013 09:33:24)
Damit ist mE nicht das Problem gelöst, das mir auf dem Herzen liegt.

Private (Nicht Mod) Sicht der Dinge von mir:

Das eigentliche Problem lässt sich nur dadurch lösen, dass dieses Rumgezanke in den Tipps aufhört. Das erfodert ganz simpel mehr Disziplin und Reife von jedem einzelnen von uns, mir juckt es auch oft genug in den Fingern, mich einzuschalten, in den allermeisten Fällen reiße ich mich zusammen.

Die User sollten sich gegenseitig mehr respektieren, und auch mal andere Meinungen zulassen. Leider lesen sich solche Kommentarseiten bei den Tipps allzu oft wie ein Gesprächsprotokoll im Kindergarten, ein User schaukelt den anderen hoch, und kaum einer ist vernünftig genug, es einfach mal dabei zu belassen, oder meinetwegen durch PNs zu regeln.

Über die Jahre hinweg (und ich verfolge das wahrlich lange genug mit hier) ist das Stück für Stück immer schlimmer geworden, was aber auch an der größeren Tippanzahl und größeren Reichweite liegen mag.
Vielleicht irgendwo auch ein Spiegelbild unserer Gesellschaft, wer weiß das schon. ;)

Bernhard lässt sich schon einiges, was mit der Forensoftware technisch möglich ist, einfallen, ob sein Vorschlag das Problem bessert, man wird sehen, einen Versuch ist es wert. Die namentliche Nennung von Negativpostern sehe ich nicht als optimale Lösung an, dadurch wird das Gezanke nur noch schlimmer, wenn jeder weiß, wer wen negativ benotet hat.
Die Daumen ganz abschaffen? Sicherlich ein Schritt, den man irgendwann überdenken muss, nur - ohne Daumen gabs auch Gezanke, die Daumen wurden nicht ohne Grund eingeführt.

Bearbeitet von Bierle am 23.01.2013 10:42:53

Daumen hoch, runter, ab - alles für die Katz. In meinen Augen liegt es schlicht an den Usern, wie die Atmosphäre hier ist. Wenn ich sehe mit welcher Ernsthaftigkeit, ja Verbissenheit sich manche, leider immer mehr, in ein Thema hängen und wie wichtig Kommentare von mehr oder weniger Fremden genommen werden, dann staune ich selbst nach einige Jahren noch. Mal ernsthaft: Wie kann man sich so über rote oder grüne Daumen aufregen? Da stimmt doch irgendetwas nicht. Das Zwischenmenschliche fehlt mitnichten - so wie es im alten Thread der Wohnstube angemerkt wurde - denn das ist leider alles höchst "zwischenmenschlich".


Zitat (Bierle @ 23.01.2013 10:38:49)
... Die namentliche Nennung von Negativpostern sehe ich nicht als optimale Lösung an, dadurch wird das Gezanke nur noch schlimmer, wenn jeder weiß, wer wen negativ benotet hat....

vielleicht hilft es aber auch, gar nicht erst "willkürlich, weil ich mag Dich nicht" die roten Daumen zu verteilen, da man nicht mehr anonym ist...

ob das Karma-System nun das nonplusultra ist, wage ich zu bezweifeln, eine andere - praktikable - Lösung fällt mir auch nicht ein, denn alle Kommentare vorher zu prüfen, wäre zu zeitaufwändig...

Ich bleib heut im Haus...mieses Karma...nicht das mir noch die Kloschüssel der ISS auf den Kopf fällt. :D


Warum schafft man die "Daumen-Geschichte" nicht einfach wieder ab?
Dieses System hat sich doch klar nicht bewährt.


mich würde jetzt mal die Herleitung des Karmas interessieren.
habe eben mal mir die Karmas von den hier geposteten angeschaut,
das sind Menschen die schon länger als ich hier sind(auch du Bernhard) und haben weniger Punkte als ich zum Beispiel.

Bierle ist sogar Mod und hat weniger
Binefant hat extrem weniger
ich verstehe es nicht wie du zu den Punkten kommst.

naja ob es dann auch was bringt.................... wird die zeit zeigen.

aber es gibt auch in dem Net einige wo man auch die roten daumen sehen kann und wer sie schrieb.

z.B.
Maria schrieb dies und das....
Manfred gibt nen roten Daumen:
er wieder legt die ganze Sache von Maria
nun liest es sich Torsten durch:
gibt jedoch Maria recht und Manfred gibt nen roten für seine Ausführung.

ist nach meiner Meinung nicht schlecht gemacht, da man sich alles nur anschauen kann, wobei nur die normalen Kommentare zu sehen sind.
aber bei- zeige alles- die Verästelungen zusehen sind.
eben wer hat wen den Daumen -rauf/runter- gegeben hat.

was mir noch eingefallen ist:
natürlich könnte man nur einen daumen geben wenn man dann auch was schreibt, sonnst wird er vom System nicht gegeben!
was natürlich dann heist ich gebe einen Daumen und ein fenster geht auf worin ich es begründen muß!

Bearbeitet von gitti2810 am 23.01.2013 12:42:30


Gitti, ich denke, dass die "KarmaPunkte" nur gewonnen werden, wenn man im Tipp-Bereich Kommentare oder Daumen vergibt bzw. bekommt. Da ich mich dort selten rumtreibe, habe ich vermutlich auch sehr wenig Karma ...


Gitti, das "Karma" leitet sich von der Anzahl der Daumenrauf/Daumenrunter ab, die du für deine Kommentare bisher bekommen hast.

Zitat Bernhard: Dies ist im Endeffekt einfach die Anzahl der "Daumen hoch" minus "Daumen runter", die man von der Community fuer alle seine Kommentare erhalten hat.

Wenn du also ein "hohes Karma" hast, hast du schon viiiiele grüne Daumen für deinen Kommentare bekommen.

Jetzt können wir ja ne Rangliste der User anlegen :pfeifen:


Zitat (Ribbit @ 23.01.2013 12:36:09)
Jetzt können wir ja ne Rangliste der User anlegen :pfeifen:

rofl rofl rofl rofl

ok dann habe ich das auch verstanden. danke euch :wub: :wub:

Zitat (Ribbit @ 23.01.2013 12:36:09)


Wenn du also ein "hohes Karma" hast, hast du schon viiiiele grüne Daumen für deinen Kommentare bekommen.


was aber eben keinen Sinn macht, weil wenn dich ein paar nicht leiden können, drücken sie dich runter und Grüppchen bewerten sich untereinander hoch, damit sie schön andere runter drücken können.


Das beste System ist kein System. Jede Berwertung kann gefaked und umgangen werden.

Zitat (Denza @ 23.01.2013 13:20:10)
was aber eben keinen Sinn macht, weil wenn dich ein paar nicht leiden können, drücken sie dich runter und Grüppchen bewerten sich untereinander hoch, damit sie schön andere runter drücken können.


Das beste System ist kein System. Jede Berwertung kann gefaked und umgangen werden.

Hatte gerade zum sinngemäßen Schreiben angesetzt.

Der Meinung bin ich auch.

Wobei mir aber sowohl die Daumen als auch das Karma (ich muss jetzt ständig an Ameisen denken... :rolleyes: ) völlig schnurz sind. Ich weiß, wer ich bin und was meine Aussage ist. Da ändern Daumen und Karmas auch nix dran. So wichtig könnte mir ein Internetforum gar nicht sein, dass mich das ernsthaft beschäftigen würde.

Und Ribbit, um Himmels Willen... :malpieksen: .

Wenn, dann nur mit 'nem monatlichen Gutschein über 51,- €.


:hänseln:

Bearbeitet von Cally am 23.01.2013 13:30:02

Ich finde es sehr gut, dass Du, Bernhard, Dir Gedanken gemacht hast und ein neues System einführst, das helfen soll, das Gezanke und Gezicke im Tippbereich (nicht im Forum, zur Klarstellung) in den Griff zu bekommen. Ich glaube, einige haben sich schon gewundert und es ist wirklich gut, dass sich was ändert. Also danke schonmal an dieser Stelle.

Ich hätte mir andererseits gewünscht, dass Du wenigstens die User mal gefragt hättest, ob sie sinnvolle Anregungen haben. Das kenne ich aus anderen Foren anders, da wird man "gehört" und kann sich auch mal über Vor- und Nachteile von Ideen austauschen, bevor sie umgesetzt werden. Viele sind nun mal kreativer als einer oder wenige und der Gedanke einer Community ist es ja auch, vom Wissen vieler zu profitieren. Aber wem sage ich das ;-) Klar, irgendwann musst Du eine Entscheidung treffen, aber Deine User gar nicht zu fragen, finde ich persönlich ziemlich autokratisch und auch sehr schade.

Ich finde es auch schade, dass Du solche Anregung wie die, die von mir und anderen kam, nämlich die roten und grünen Daumen mit den Namen derer zu versehen, die sie vergeben haben, nicht berücksichtigt hast. Das hat in anderen Foren sehr gut funktioniert, warum nicht auch hier? Jeder sollte zu dem stehen können, was er hier tut und Heimlichkeiten führen so gut wie immer zu späterem Ärger, auch im Leben. Ich persönlich befürchte bei der "Karma-Version" noch mehr geheime Cliquenwirtschaft oder Klüngel. Aber gut, es gibt zu jedem Vorschlag positive und negative Punkte. Vielleicht ist das "Karma" (an das Konzept von Karma glaube ich übrigens generell, wenn auch ohne Wiedergeburt :-) ja eine tolle Sache und das Gezänk hört auf.

Das hier ist eine persönliche Feststellung, kein Gejammer und kein Gemecker. Ich weiß, ich kann gehen, wenn's mir nicht paßt, aber ein Forum und auch Diese Tippseite lebt von der Vielfalt der User. Seine Meinung müsste man da einbringen dürfen.


@Denza

:applaus:

Bearbeitet von Lichtfeder am 23.01.2013 13:36:41


Das mit der Rangliste war natürlich ein Witz. Ich finds gut, dass Bernhard sich Gedanken und Arbeit gemacht hat, wegen der Tipps/Kommentare/Daumen, um da was zu verbessern.

Aber ich seh das so wie Denza - auch das Karma kann gefaked werden. Was solls. Ich könnte auch gut ohne Daumen leben, weil ich den Sinn nicht verstehe. Mir ist eigentlich wurscht, ob 18 andere User den Kommentar Nr. 4 gut oder schlecht finden. Egal, ob der Kommentar von mir stammt oder von einem anderen.


Die Idee von roten und grünen Daumen, also Gefällen oder Missfallen, stammt u.a. daher, dass man vermeiden möchte, dass jeder das bereits Kommentierte nochmal schreibt. Er kann durch "like" oder "dislike" ausdrücken, dass er der Meinung des Kommentators ist oder diesen Kommentar eben falsch oder sonstwie unpassend findet. Spart jede Menge (unnötigen) Text und geht schnell, erhöht auch das Beteiligungsgefühl. Halt nur bei denen, die die Kommentare auch lesen. Dazu kommt, dass diejenigen, deren Meinung zu dem jeweiligen Thema nicht ganz festgefahren ist, anhand der Kommentare und der Anzahl der jeweiligen Daumen erkennen können, wie die Mehrheit der Anwesenden denkt.


Zitat (Cally @ 23.01.2013 13:26:14)
das Karma (ich muss jetzt ständig an Ameisen denken... :rolleyes: )

rofl daran muss ich auch ständig denken. :D


Zum Rest enthalte ich mich. :ph34r:

Zitat (Ribbit @ 23.01.2013 13:42:56)
Ich finds gut, dass Bernhard sich Gedanken und Arbeit gemacht hat, wegen der Tipps/Kommentare/Daumen, um da was zu verbessern.

Klar, das wertschätze ich auch. Bin aber skeptisch, was das Ergebnis angeht.

Wie wär's denn (gerade so eine akute Idee, noch nicht zu Ende gedacht), bei jedem Tipp pro Person nur beispielsweise 2 oder 3 Kommentare abgeben zu können? Da würden sich die Beteiligten vielleicht besser überlegen, was sie schreiben.
Von mir aus können die Daumen bleiben. Sie könnten ja auch genausogut Ventil sein, um giftige oder streitfördernde Kommentare zu umgehen.

Zitat (Sammy @ 23.01.2013 14:25:47)
rofl daran muss ich auch ständig denken.

Ich auch!!! :lol:

Zitat (Cally @ 23.01.2013 14:44:51)

Von mir aus können die Daumen bleiben. Sie könnten ja auch genausogut Ventil sein, um giftige oder streitfördernde Kommentare zu umgehen.

Das sehe ich auch so. So mancher fühlt sich vielleicht besser, wenn er rote Daumen vergibt - Hauptsache, er muss seine Meinung nicht vertreten, was dann eh wieder zu endlosen Für und Wider führt.

Also mich stören die Daumen auch nicht, ich hab die Dinger nichtmal bemerkt, bevor hier die ersten Diskussionen statt fanden :ph34r:

Bearbeitet von Bazillus09 am 23.01.2013 16:19:27


Karma... keiner weiß, was es kann und was es soll, aber nun haben wir es ;)

nun habe ich mir ohne Vorwarnung Karma eingefangen...überall lauert jetzt schlechtes Karma... :pfeifen:

Ich wäre für die Eröffnung einer Karma Rating Agentur die bei schlechten Taten in Erscheinung tritt :pfeifen: oder für einen Karma Shop, wo ich mir gutes Karma kaufen kann, und jeden ersten Donnerstag im Monat eine Karma-Tauschbörse wäre auch nicht schlecht...

Daumen hoch, Daumen runter und Karma macht's noch bunter... spielt mal schön weiter...

Edit
PS: und sollte sich dieser Mist mit Daumen und Karma auf das Forum wie ien Schnupfen ausbreiten bin ich Geschichte...

Bearbeitet von Nachi am 23.01.2013 16:52:43


warum regt man sich eigentlich über diese "daumenwirtschaft" überhaupt auf??
bekommt man rote daumen kann man selbst darüber nachdenken ob vielleicht etwas besser gemacht werden kann, bekommt man grüne daumen freut man sich ganz einfach! also was soll ´s !


bedenklich finde ich aber wenn man in canada beginnt über zensuren nachzudenken. sollte dem so sein, prophezeie ich einen raschen niedergang von fm!

Bearbeitet von erselbst am 23.01.2013 16:54:50


...mir fällt zu dem Thema nur das Buch "Mieses Karma" ein.- Es hatte ja auch einen Nachfolger:"Jesus liebt mich"...gibt es dazu auch Internet-System? ;)

Mal ein paar ureigene IsiLangmut-Gedanken zum Thema:

ICH lese nur noch selten in den Tipps mit.- Das Bewerten habe ich mir überwiegend abgewöhnt, und Daumen verteile ich garkeine.- Aus meiner Sicht wäre das einzig Hilfreiche, die Kommentare, die absolut daneben gehen, nicht erscheinen zu lassen.- Da man ja die "Giftspritzen" namentlich kennt, wäre es im Wiederholungsfalle m.e. besser, die Leute abzumahnen.- Die ganze Zankerei bei den Tipps führt ja nun auch durch alle paar Monate neu hochgefahrene "Beschwerden" zu erheblichen Unstimmigkeiten im Gesamt-Forum.- Was in meinem Falle dann zur Folge hat, mich aus dieser Art Threads kpl. rauszuhalten.- Nicht, weil ich keine Meinung dazu hätte, sondern weil es mir zu hoch ist, daß man sich immer und immer wieder über ein bestehendes System ereifert, und wohl garnicht bereit ist, sich an die Regeln zu halten.- Das System kann heißen, wie es will, aussehen, wie es will: ändern wird das an dem teils sehr harschen Ton bei den Tipps Nichts!
Wenn Euch die Tageszeitung, für die Ihr ja bezahlen müßt, nicht mehr passt, bestellt Ihr die doch ab, oder?!- Es zwingt Einen doch Niemand, dort zu verweilen, wo es Einem nicht gefällt!- Auch, wenn's kostenlos ist, bestehen zumindest die Grundregeln der Benimmformen für ALLE.- Muß man in einem Forum, das der Information und Unterhaltung dient, scharf auf Streitgespräche sein?- Das reale Leben dürfte an sich für die Meisten "hart" genug sein, als daß man sich noch in der Freizeit rumzankt, bzw. "Todesangst hat", Etwas zu schreiben, weil...!- Kann ich nicht nachvollziehen, und für mich bliebe dann auch nur ein Schritt zu tun: mich abmelden.- Entweder man paßt sich an, oder geht...andere Konsequenzen gibt es nicht.-
Daß man versucht, Bernhard in die Pflicht zu nehmen, seinen Kopf hinzuhalten, damit die Launen einiger User, denen es nie recht gemacht werden kann, befriedigt werden, finde ich schon arg unangemessen.- Könnt Ihr das bei Euren Arbeitgebern oder anderen "Vorgesetzten" so durchziehen?- Habe ich in den Jahren als Angestellte nie gekonnt.- Ob ich nun im Recht war, oder nicht: entweder man macht das, was verlangt wird, oder geht -ohne oder mit Hilfe der Obrigkeit.


@Blattlaus: Ich habe nicht behauptet, dass dieses System die Loesung aller Probleme ist. Das hier ist Work in Progress...

@Bierle: Leider ist das mit dem Respekt fuer andere User fuer sehr viele leider ein Problem. Das liegt aber wie du schon schreibst, an den Usern selbst, nicht an der Plattform. Ich kann nur versuchen, die Plattform so zu lenken, dass man moeglichst wenig davon hat. Das ist sehr schwer und wenn ich wuesste, wie man das loest, waere ich sehr reich...

@Alle, die meinen, das Daumensystem sollte abgeschafft werden: Das System hat sich in der Hinsicht bewaehrt, dass sich doch recht schnell Nervensaegen enttarnen lassen. Dass natuerlich ein kleiner Haufen an Zicken die Daumen verwendet, um damit Schindluder zu treiben, laesst sich wohl leider nicht verhindern. Das liegt dann aber wiederum an diesen Usern, nicht am Daumensystem selbst. Vor dem Daumensystem waren die Kommentare noch viel garstiger und bissiger.

@Binefant: Das Karma-System ist sicher nicht das nonplusultra, sondern Work in Progress und ein erster Ansatz.

@Denza: Jedes Incentivierungssystem wird versucht zu unterwandern, das ist nunmal so. Deswegen diese Systeme abschaffen? Na dann gute Nacht :) Der Trick ist, das System so feinzutunen, dass die Unterwanderung so minimal wie moeglich ist. Wie gesagt, das ist extrem schwer und Work in Progres...

@HoerAufDeinHerz: Es wird staendig lamentiert, dass das Daumensystem nix taugt. Aber sinnvolle oder konrekte Vorschlaege wurden meiner Meinung nach bisher nicht von euch gemacht. Ich wuerde sie ja gerne umsetzen, wenn denn was brauchbares dabei waere.
Beispiel: Dein Vorschlag, die Namen der roten Daumen-Geber aufzeigen.
Du schreibst "Das hat in anderen Foren sehr gut funktioniert". Bitte nenne mir doch mal 2-3 Foren, wo das genau so ist, dann schaue ich mir das mal an, wie die das umgesetzt haben, und dann lasse ich mich auch gerne ueberzeugen. Aber wenn das nur bei so schwammigen Bemerkungen bleibt, hilft mir das rein gar nichts.

Zudem loest das Karma-System das Problem zumindest teilweise: Da nur reputable User rote Daumen verteilen koennen, ist die Chance hoeher, dass es sozusagen "gerechtfertigte" rote Daumen sind.

Ich bin echt daran interessiert, von euch Vorschlaege zu erhalten, aber wenn ihr euch dabei etwas mehr Muehe gebt, kann ich besser helfen...

Weiteres Beispiel: Callys Vorschlag, dass man nur 2-3 Kommentare pro Tipp schreiben kann. Ich hoer schon wieder die halbe Community "Zensur" schreien...

@IsiLangmut. Du schreibst "Aus meiner Sicht wäre das einzig Hilfreiche, die Kommentare, die absolut daneben gehen, nicht erscheinen zu lassen.- Da man ja die "Giftspritzen" namentlich kennt, wäre es im Wiederholungsfalle m.e. besser, die Leute abzumahnen."

Leider nicht unbedingt. Man kennt die Giftspritzen eben nicht immer, da es 1. oftmals neue User sind, oder 2. User, die Zweitaccounts anlegen.
Aber GENAU dieses Problem kann doch mit dem Karma-System geloest werden! Kommt eine Giftspritze und bekommt 5 rote Daumen, so werden alle weiteren Kommentare von der Giftspritze erstmal gefiltert und erst nach Freischaltung veroeffentlicht (oder eben entfernt)! Die Giftspritze muss sich ihren Ruf erst wieder erarbeiten, mit gescheiten Kommentaren.

Das tolle am Karma-System ist doch, dass die Community entscheidet, wer lesenswert ist und wer nicht. Nicht ich. D.h. das ist doch eigentlich ein Stueck Demokratie in der hier so oft heraufbeschworenen "Diktatur". Zudem nimmt sie die Arbeit von den Schultern ein paar weniger (Administratoren) und verteilt sie auf ganz vielen Schultern (Mitgliedern). Und das Gewicht ist so gering, dass es kaum jemand spuert.

Zitat
Daß man versucht, Bernhard in die Pflicht zu nehmen, seinen Kopf hinzuhalten, damit die Launen einiger User, denen es nie recht gemacht werden kann, befriedigt werden, finde ich schon arg unangemessen.

DANKE!

Bernhard, ich wollte das neue Karma-System nicht gleich abschmettern, bezweifle aber, dass es wirklich hilft. Aber - wie ich schon schrieb - eine bessere Lösung habe ich auch nicht parat, außer man prüft halt alle Kommentare. Aber das ist arbeitstechnisch nicht zu stemmen, das ist mir auch klar. Da ich mich in den Tipps allerdings auch selten befinde (und wenn doch, kann ich mich benehmen), ist es mir auch relativ egal, was für ein "Bremssystem" dort eingeführt wird.


Bernhards Beitrag verdient ein :daumenhoch:


dem kann ich nicht zustimmen.
eher ein beitrag mit nachdenkenswerten überlegungen--aber nicht zu ende gedacht!
aber das ist , w.g., meine meinung.


Zitat (Bernhard @ 23.01.2013 18:41:24)
Dass natuerlich ein kleiner Haufen an Zicken die Daumen verwendet, um damit Schindluder zu treiben, laesst sich wohl leider nicht verhindern.



Ich habe mich schon öfter als Gerne-Daumen-Geberin ( ˄+˅) geoutet und tu es auch hier nochmal. Mal mit, mal ohne Kommentar (in letzter Zeit sehr, sehr selten und ohne, da ich mich an diesem oft absolut niveaulosen Gepöbel nicht mehr beteiligen möchte und auch selbst keine Tipps mehr schreiben möchte). Gehöre ich deshalb zu diesem kleinen Haufen? Ich klicke rot, wenn ich denke: "Meine Güte, was schreibst du denn da für einem Mist?!", oder wenn ich einfach ganz anderer Meinung bin und auch mal, wenn ich der Meinung bin, dass der/diejenige sich gehörig im Ton vergriffen hat. Grün, wenn ich der gleichen Meinung bin, wenn mich ein/e User/in mit ihrem Kommentar amüsiert oder einen konstruktiven Vorschlag damit einbringt. Ich bin auch nicht päpstlicher als der Papst und habe schon rot geklickt unter dem Einfluss von Antipathie (umgekehrt auch in grün). Und das finde ich so auch absolut ok.


Zitat (Bernhard @ 23.01.2013 18:41:24)
Weiteres Beispiel: Callys Vorschlag, dass man nur 2-3 Kommentare pro Tipp schreiben kann. Ich hoer schon wieder die halbe Community "Zensur" schreien...


Von mir sicher nicht, denn je länger ich darüber nachdenke, desto unkomplizierter finde ich die Idee. Im Tipp hat man die Möglichkeit, zweimal (nur als Beispiel) zu kommentieren, hat man mehr Fragen, deren Antwort sich aus anderen Kommentaren nicht ergeben, kann man ja per PN nachfragen. Und möchte man etwas diskutieren - hier steht ein Forum dafür zur Verfügung.
Wird mir (als neue/m/r User/in) ein solches Angebot schmackhaft gemacht mit "Hey, du darfst auf diesen Tipp 3 Kommentare abgeben!" statt: "Mehr als 3 Kommentare sind pro Tipp nicht erlaubt!", klingt das doch ganz angenehm.
Und User/innen, die schon länger hier sind, haben sicher umso mehr Verständnis für diese Umstellung, wenn sie denn dem besseren Klima, was ja von allen Seiten gefordert wird, dient. Wofür ich nicht bürgen kann, aber da du konkretere Vorschläge wünschst, bitte, hier ist meiner. Ich hab' mir auch die von dir erbetene Mühe gegeben B) .

Zu kritisieren habe ich hier nichts, mein Vorschlag gilt den Tipps, zu denen ich schon im Text Stellung genommen habe. Aber ich habe ja meine Konsequenz daraus gezogen.


Ach und: :ruege: danke!

Bearbeitet von Cally am 23.01.2013 20:37:09

Ich dneke, dass das Karma-system gute Chancen hat. Ich werde daran in den naecshten Monaten arbeiten und es verfeinern. Es wird sicherlich nicht das Allheilmittel sein, aber ich bin ueberzeugt, dass es die Seite ein stueck besser machen wrid.


warum macht ihr's nicht einfach wie bei FB ... dort kann man etwas "liken" oder es halt unbemerkt belassen ... man kommt dort ohne negative Bewertungen aus ... mir gefällt das :)


Nun äußere ich mich mal, als eine, die im Moment keine roten Daumen vergeben kann:
Ich finde das Karma-System gut. Auf den ersten Blick erschien es mir zwar etwas unnötig kompliziert, aber ich denke, es könnte funktionieren.
Ich glaube, dass sich jeder nun mehr Mühe geben wird, in angemessenem Ton und halbwegs konstruktiv zu kommentieren, damit man nicht in Ungnade verfällt und das Rote-Daumen-Privileg verliert. Und ein bisschen Vor- und Rücksicht im Umgang miteinander schadet uns wirklich nicht.
Außerdem wird durch das Karma-System verhindert, dass sich User nur zum Stressen anmelden. Denn schließlich muss man erstma lieb sein (grüne Daumen sammeln) um dann zuhauen zu können (rote Daumen vergeben) :)
Mich persönlich regt das System dazu an, mich evtl. im Tippbereich mehr zu äußern...schließlich will ich all denen, die ich nicht leiden kann, endlich wieder rote Daumen geben! (<-- Achtung! Wer das ernst nimmt, wird als Raupe wiedergeboren)


Ich machs so ähnlich wie Cally. Wieviele Leute gucken sich die Kommentare wohl an? Daumen gibts doch selten mehr als zehn, meist nur ganz wenige - lohnt da die Aufregung, wenn einen ein paar Leute kritisieren? Die Viel-Kommentierer dürften schon einen dreistelligen Karma-Wert haben, da stört doch so ein roter Daumen nicht.
Helfen kann es bei den Trollen, die manchmal wie Kometen auftauchen und verschwinden: die könnten dann mit ein paar roten Daumen schnell gebremst werden.
Bernhard kann die Kritisierer ja noch bremsen, indem jeder roter-Daumen-Klick einen selbst einen Karma-Punkt kostet :)


Ich wünsche mir für unsere Boardbuddhas mit Highscorekarma einen eigenen Mitgliedertitel; ERLEUCHTETE.


Zitat (chris35 @ 23.01.2013 20:54:43)

Bernhard kann die Kritisierer ja noch bremsen, indem jeder roter-Daumen-Klick einen selbst einen Karma-Punkt kostet  :)

:ruege:


Ja, aber nur, wenn jeder vergebene grüne Daumen mit einem Karma-Punkt belohnt wird... :rolleyes:

:)





Zitat (Denza @ 23.01.2013 20:57:35)


Ich wünsche mir für unsere Boardbuddhas mit Highscorekarma einen eigenen Mitgliedertitel; ERLEUCHTETE.


ERLAUCHTE.

Das hat wenigstens was mit Essen zu tun...

Bearbeitet von Cally am 23.01.2013 21:04:42

Zitat (Cally @ 23.01.2013 20:59:18)

Ja, aber nur, wenn jeder vergebene grüne Daumen mit einem Karma-Punkt belohnt wird...

Nee, dann kann man ja willkürlich irgendwo grüne Daumen setzen und Punkte sammeln. Der rote Daumen könnte eine Kleinigkeit kosten, so nach dem Motto "mir tut es genauso weh wie Dir" :)

Zitat (chris35 @ 23.01.2013 22:10:28)
Der rote Daumen könnte eine Kleinigkeit kosten, so nach dem Motto "mir tut es genauso weh wie Dir" :)

da gebe ich dir sogar recht!!!!!!!!!
diese Idee ist wirklich Prima. :daumenhoch:

Bernhard überlege dir das mal

Zitat (Agnetha @ 23.01.2013 20:34:14)
warum macht ihr's nicht einfach wie bei FB ... dort kann man etwas "liken" oder es halt unbemerkt belassen ... man kommt dort ohne negative Bewertungen aus ... mir gefällt das  :)

ohne dass ich Facebook kenne oder geschweigedenn mag... das nenne ich mal einen konkret korrekten Vorschlag :daumenhoch:

Zitat (compensare @ 23.01.2013 22:28:47)
ohne dass ich Facebook kenne oder geschweigedenn mag... das nenne ich mal einen konkret korrekten Vorschlag :daumenhoch:

Auch dafür! :ohgrosserbernhard:

Zitat (IsiLangmut @ 23.01.2013 17:09:24)
Daß man versucht, Bernhard in die Pflicht zu nehmen, seinen Kopf hinzuhalten, damit die Launen einiger User, denen es nie recht gemacht werden kann, befriedigt werden, finde ich schon arg unangemessen.- Könnt Ihr das bei Euren Arbeitgebern oder anderen "Vorgesetzten" so durchziehen?- Habe ich in den Jahren als Angestellte nie gekonnt.- Ob ich nun im Recht war, oder nicht: entweder man macht das, was verlangt wird, oder geht -ohne oder mit Hilfe der Obrigkeit.

Versteh ich nicht ganz. Wieso der Vergleich mit einem Arbeitgeber? Ich jedenfalls habe hier kein Arbeitsverhältnis. Und wieso sollte ich hier was machen, was "verlangt wird"? Ich bin user, Bernhard ist ein Forenbetreiber, es gibt kein Angestelltenverhältnis, bei dem ich was arbeiten und Bernhard was bezahlen muss. Oder siehst Du den Amazon Gutschein als Bezahlung an, kann ich mir aber fast nicht vorstellen?

Bernhard, Du schreibst: "Es wird staendig lamentiert, dass das Daumensystem nix taugt. Aber sinnvolle oder konrekte Vorschlaege wurden meiner Meinung nach bisher nicht von euch gemacht. Ich wuerde sie ja gerne umsetzen, wenn denn was brauchbares dabei waere."
Also meinen Vorschlag mit der Nennung der Daumengeber habe ich heute zum mindestens dritten mal gemacht, bisher wurde darauf nie eingegangen. Einmal mit dem Vorschlag, die roten wegzulassen und nur noch grüne mit Namensnennung zu verwenden, das zweite mal so ähnlich wie heute. Du hast übrigens auch nicht nach Vorschlägen der user gefragt, möchte ich noch anmerken.

Nun, dann ist es jetzt halt so. Bin gespannt, wie sich das mit dem Karma entwickelt. Ich habe übrigens mal bei jemandem nachgeschaut, von dem ich weiß, dass eigentlich fast jeder seiner Kommentare mindestens einen, oft auch bis zu 20 rote Daumen bekommen hat. Sogar dieser user hat noch ein höheres zweistelliges Karma - sicher, dass das richtig gerechnet ist? Nicht falsch verstehen, will nicht stänkern (muss man ja hier immer dazu sagen :-)) frage mich einfach, obs richtig ist.

Ich denke so, wie HörAufDeinHerz.

Rote Daumen weg! Wird abgeschafft.

Wenn einen was besonders gefällt, dann grüner Daumen. Gern auch Namensnennung dabei. :wub:


Was gibt's Schöneres als ein rotes Karma? :P
Der Algorithmus gefällt mir jedoch nicht so recht, man kann sich damit nur sehr gebremst ins glühend Rot steigern. :D


Mir würde die "Nur grüne Daumen"-Lösung nicht gefallen. Irgendwo, ich hab vergessen wo es war, fiel in den letzten Tagen mal der Begriff "weichgespült" - den würde ich dann in diesem Kontext hier als passend empfinden. Wenn Befürworter sich auf diese Art und Weise (Daumen) äußern dürfen, dann bitte auch Kritiker.

Beide lassen oder beide weg. Wobei ich nach wie vor der Überzeugung bin, dass die roten Daumen noch schlimmere verbale Ausfälle und Zankereien kompensieren.

Zitat (chris35 @ 23.01.2013 22:10:28)



Zitat (Cally @ 23.01.2013 20:59:18)


:ruege:


Ja, aber nur, wenn jeder vergebene grüne Daumen mit einem Karma-Punkt belohnt wird...  :rolleyes:




Nee, dann kann man ja willkürlich irgendwo grüne Daumen setzen und Punkte sammeln. :)



Das war ironisch gemeint, chris.

Für jeden Kommentar jeden User zu speichern, der einen Daumenklick gemacht hat, ist ein viel größerer Programmier- und Speicheraufwand wie ein schlichter Karma-Zähler. Vorteil der roten Daumen ist wie gesagt das schnelle Bremsen von Trollen, die an einem Tag viele blödsinnige Kommentare absondern. Und warum soll ich einen Beitrag nur bewundern, aber nicht kritisieren dürfen? Soll jeder einen Folgekommentar "ja, das hast Du wirklich fein gesagt" oder "nein, das finde ich aber nicht" ablassen? Unerträglich! Wenn das Rot denn so schrecklich stört, kann Bernhard ja meinetwegen die Zahl am Kommentar unsichtbar machen, wenn sie negativ wird. Noch ein paar Spontan-Einfälle:
- beim "Karma" nur die Kommentare der letzten paar Monate bewerten: bremst das Punktesammeln durch Uralt-Beiträge
- den Punktestand bei 100 kappen: gibt Vielschreibern nicht so einen Vorteil
- und schon gesagt: pro Rote-Daumen-Klick das eigene Karma um eins runter: viel Nörgeln ist schlecht fürs Karma :)


Zitat (chris35 @ 24.01.2013 07:52:44)
- und schon gesagt: pro Rote-Daumen-Klick das eigene Karma um eins runter: viel Nörgeln ist schlecht fürs Karma :)

Protest: für eine kritische Sicht auf die Dinge darf man nicht "bestraft" werden :nene:


Zitat (chris35 @ 24.01.2013 07:52:44)

Und warum soll ich einen Beitrag nur bewundern, aber nicht kritisieren dürfen? Soll jeder einen Folgekommentar "ja, das hast Du wirklich fein gesagt" oder "nein, das finde ich aber nicht" ablassen? Unerträglich!


Genau.

Bearbeitet von Cally am 24.01.2013 08:16:53

Zitat (Cally @ 24.01.2013 08:05:44)
Protest: für eine kritische Sicht auf die Dinge darf man nicht bestraft werden

Naja, Du hast jetzt über 3000 Punkte. Selbst wenn die bei 100 gekappt würden, könntest Du hundert Beiträge negativ bewerten, bevor einer von Deinen wieder positiv bewertet werden müsste ;)

Es geht mir nicht um mich, sondern um Grundsätzliches. Ich bin für die Freiheit, beides äußern zu dürfen. Von mir aus streicht Cheffe mir mein gesamtes Karma. Ich bin doch trotzdem genau die, die ich bin... (Spielerei, lustig, Punkt.)

Aber is ja eh (Null)Hypothese.