Mindesthaltbarkeitsdatum.... (was ein Wort:-)): wie lange


Hallo Ihr lieben Muttis,
sagt mal , so aus aktuellem gerade erlebten Anlass heraus.

Wenn Ihr joghurt, Wurst, Käse und was weiß ichnicht alles an abgepackten Essen einkauft, wo darauf steht, haltbar bis....

Wie lange geht Ihr über das Datum, sagt , nene, das muß sofort weg mit Ablaufdatum?
Was kann man wirklich (aus eigener Erfahrung l!!!) länger aufbewahren und dann noch nutzen, bei was sagt Ihr, oh ne, da lieber nicht mehr, Finger weg, ist drüber und ich würde nicht mehr essen.

Denke mir, das es bestimt bei Fisch so sein könnte oder irre ich mich,?
Wie schauts aus bei den Milchprodukten, Käse Fleisch.....

Denn, ich habe eben mal ein schönen Maccaroniauflauf in die Tonne gekippt, war jetzt 2 Tage drüber und ich war mir echt nicht mehr sicher.
Mal gespannt, wie Ihr mit "Daten ;) " die das Essen betreffen umgeht und was für Tipps bzw. NO GO's Ihr geben könnt.
Denn weggeschmissen ist schnell, einiges könnte man vielleicht ja dann doch noch essen, ist ja auch eine Frage des Geldes was an spart, anstatt zu kaufen und in den Mülleimer zu schmeißen....

Danke für Eure Hilfe, die im Supermarkt wollen eh nur verkaufen und sagen, ja ja, das geht schon noch...
Aber, was idt denn : schon noch????

Liebe Grüße
Kochgenuss


also sachen die schon über dem mindesthaltbarkeitsdatum sind kauf ich nicht mehr. aber die sonderangebote, wenn dinge am gleichen tag ablaufen. entweder bereite ich die noch am selben tag zu oder ich frier sie ein.


Um Zwieback, Reis, Nudeln, etc. mach ich nicht so nen großen Hickhack, dass nehm ich im Notfall auch noch 1 Jahr nach Ablauf (natürlich nur, wenn es noch ok riecht). Alles, was roh ist (Joghurt, Milch, etc.) würde ich nur noch 3 Tage später essen, und zusätzlich z.B. Milch abkochen. Aber man kann nie sicher sein, ich hatte schon des öfteren Milchtüten (haltbare Vollmilch), die mir vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums und trotz Kühlung als "Quark und Molke" entgegenkamen :huh:

Liebe Grüße :blumen:

Tante Edith versteht auch nicht, warum ich als Anonym stehe, obwohl ich ordentlich angemeldet bin... :angry:

Bearbeitet von Kerrygold am 19.01.2006 21:35:32


Zitat (Kerrygold @ 19.01.2006 - 21:33:58)
Um Zwieback, Reis, Nudeln, etc. mach ich nicht so nen großen Hickhack, dass nehm ich im Notfall auch noch 1 Jahr nach Ablauf (natürlich nur, wenn es noch ok riecht). Alles, was roh ist (Joghurt, Milch, etc.) würde ich nur noch 3 Tage später essen, und zusätzlich z.B. Milch abkochen. Aber man kann nie sicher sein, ich hatte schon des öfteren Milchtüten (haltbare Vollmilch), die mir vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums und trotz Kühlung als "Quark und Molke" entgegenkamen :huh:

Liebe Grüße :blumen:

Tante Edith versteht auch nicht, warum ich als Anonym stehe, obwohl ich ordentlich angemeldet bin... :angry:

mhmhm, als anonym stehen kenn ich ;)
passiert mir auch sehr oft, auch wenn ich Themen anschaue.
Habe es bis heutenicht verstanden, na ja.

Dein Nickname mußte ja mal grinsen, passt hervorragend zu meiner Frage, denn Kerrygold = z.Bsp. Butter, wie lange haltbar???
NEIN NEIN NEIN; nicht DU!!!!!!, Die Butter!!!! rofl rofl :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (kochgenuss @ 19.01.2006 - 21:46:05)
Zitat (Kerrygold @ 19.01.2006 - 21:33:58)
Um Zwieback, Reis, Nudeln, etc. mach ich nicht so nen großen Hickhack, dass nehm ich im Notfall auch noch 1 Jahr nach Ablauf (natürlich nur, wenn es noch ok riecht). Alles, was roh ist (Joghurt, Milch, etc.) würde ich nur noch 3 Tage später essen, und zusätzlich z.B. Milch abkochen. Aber man kann nie sicher sein, ich hatte schon des öfteren Milchtüten (haltbare Vollmilch), die mir vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums und trotz Kühlung als "Quark und Molke" entgegenkamen  :huh:

Liebe Grüße  :blumen:

Tante Edith versteht auch nicht, warum ich als Anonym stehe, obwohl ich ordentlich angemeldet bin... :angry:

mhmhm, als anonym stehen kenn ich ;)
passiert mir auch sehr oft, auch wenn ich Themen anschaue.
Habe es bis heutenicht verstanden, na ja.

Dein Nickname mußte ja mal grinsen, passt hervorragend zu meiner Frage, denn Kerrygold = z.Bsp. Butter, wie lange haltbar???
NEIN NEIN NEIN; nicht DU!!!!!!, Die Butter!!!! rofl rofl :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

:D Das mit der Butter weiß ich leider nicht, die ist mir noch nie schlecht geworden (kauf ich nicht im Vorrat, und wenn, würde ich sie einfrieren, das machte meine Mam immer).
Zur Not: Butter wird ja auch mal ranzig, das riecht man. -> Finger weg! :rolleyes:

Bevor ich was esse oder trinke, riech ich dran. Kann immer mal vorkommen, dass was schlecht ist, bevor das MHD abgelaufen ist. Der Renner dabei sind die einfachen Brötchen zum Aufbacken von Aldi. Hab noch nie ne Packung gehabt die echt bis zum Schluss noch gut aussah. Hab die auch immer anstandslos umgetauscht gekriegt und wenn ich welche kauf, dann lager ich die bloß für ne Woche oder so.

Milch nen Tag oder zwei drüber trink ich noch wenn die ok riecht. Auch Joghurt und Quark oder sowas. Bei Fleisch bin ich derbe vorsichtig, besonders bei Schweinefleisch. Liegt wohl an der Erziehung. Kauf ich heute Schnitzel frisch, hau ich die spätestens am nächsten Tag in die Pfanne, wenn nicht aus irgendnem Grund (musste weg, war krank oder sowas), schmeiß ich die weg. Da riech ich auch nicht mehr dran und da kanns hundertmal draufstehen, dass das frisch ist für drei oder vier Tage. Bei Rind riech ich dran und wenns ok riecht, wirds gebraten oder so.

Aber alles andere, wo ne Menge Salz und Zucker dran ist, da bin ich nicht so streng mit. MHD sagt ja, dass das Zeug mindestens bis da haltbar ist und nicht dass es an dem Tag plötzlich schlecht ist. Fisch kauf ich fast nie frisch, aber da wär ich auch so pingelig mit wie mit Schweinefleisch.

Anderen würd ichs aber nicht vorsetzen, ist eine Sache, ob ich vielleicht krank davon werd, aber ne andere, wenns andere Leute trifft.


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 19.01.2006 - 21:53:26)

Anderen würd ichs aber nicht vorsetzen, ist eine Sache, ob ich vielleicht krank davon werd, aber ne andere, wenns andere Leute trifft.

So seh ich das auch, wenn ich für andere Koche, bin ich immer übervorsichtig.

Zitat (yuki @ 19.01.2006 - 21:28:26)
also sachen die schon über dem mindesthaltbarkeitsdatum sind kauf ich nicht mehr. aber die sonderangebote, wenn dinge am gleichen tag ablaufen. entweder bereite ich die noch am selben tag zu oder ich frier sie ein.

Normalerweise kann man das auch gar nicht mehr kaufen - ist nämlich verboten, das zu verkaufen.

Ein Kumpel von mir ist nix, von dem das MHD überschritten wurde.

Als wenn das Zeugs über Nacht stirbt.

Dabei heist es Mindest...

Oder besser auf Englisch: BestBeforeEnd

Die meisten Sachen halten wesentlich länger als das MHD angibt, die Hersteller gehen da auf Nummer sicher.

Allerdings würde ich bei Milch, Eiern und Fleisch nicht all zulange warten und es möglichst innerhalb einer Woche verzehren.

Chips werden nur Pappig und Schokolade schmeckt später einfach nicht mehr, ist aber unschädlich...

so ist es auch bei vielen anderen Sachen

Mindesthaltbarkeitsdatum
ist das Datum, bis zu dem das Lebensmittel unter angemessenen Aufbewahrungsbedingungen seine spezifischen Eigenschaften behält. Es ist kein Verfallsdatum, da auch nach dem Ablauf der Mindesthaltbarkeit die Ware verkehrs- und verkaufsfähig ist, sofern das Lebensmittel nicht verändert ist.


also milchprodukte lagere ich höchstens 1 woche darüber. fleisch wenn nicht tiefgekühlt und wurstwaren höchstens zwei tage im unteren teil vom KS.
gewürze, tee, mehl ist manchmal schon länger darüber aber da muss ich mir keine gedanken machen.....ich hab einen guten "schnüffler" der entsorgt radikal...manchmal auch noch gute ware :labern: :labern:


Zitat (bonny @ 19.01.2006 - 22:07:48)
Mindesthaltbarkeitsdatum
ist das Datum, bis zu dem das Lebensmittel unter angemessenen Aufbewahrungsbedingungen seine spezifischen Eigenschaften behält. Es ist kein Verfallsdatum, da auch nach dem Ablauf der Mindesthaltbarkeit die Ware verkehrs- und verkaufsfähig ist, sofern das Lebensmittel nicht verändert ist.


also milchprodukte lagere ich höchstens 1 woche darüber. fleisch wenn nicht tiefgekühlt und wurstwaren höchstens zwei tage im unteren teil vom KS.
gewürze, tee, mehl ist manchmal schon länger darüber aber da muss ich mir keine gedanken machen.....ich hab einen guten "schnüffler" der entsorgt radikal...manchmal auch noch gute ware :labern: :labern:

da muß ich doch gleich mal nachfragen Bonny ;)
wie ist das denn mit Backpulver????
Wenn es über dem Datum ist, weißt Du oder weiß das jemand...
Bin ehrlich hatte nur noch 2 Pck. backpulver, vor 2 Monaten abgelaufen :pfeifen: :pfeifen: , habe nicht so einen tollen und guten Schnüffler :pfeifen: oder sollte ich sagen, besser wärs doch :labern: ,
ne im Ernst, hatte noch 2 Pck, von dem Pulver die über die Zeit waren, sonst hat nicht viel Lebensmittel Zeit bei mir alt zu werden, aber manches mal gehts dann doch durch .... Hätte ich das denn noch verwenden dürfen ... oder besser nicht?
Denn, habe ich gemacht, für einen Kuchen..... Habe erst später auf dem Pck, gesehen das es drüber war.
Aber, alle meine Kollegen leben noch und haben keine Schwierigkeiten , oder sooo....

Backpulver kannste nehmen bis zum Jüngsten Gericht. Da ist nix drin was faulen oder schimmeln kann, ist ja auch kein Nahrungsmittel oder sowas.


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 19.01.2006 - 22:27:34)
Backpulver kannste nehmen bis zum Jüngsten Gericht. Da ist nix drin was faulen oder schimmeln kann, ist ja auch kein Nahrungsmittel oder sowas.

na, das ist ja gut zu wissen, nicht das die mich verantwortlich gemacht hätten wegen Sch.... oder Bauchgrummeln :wub:
echt bis zum St. Niemmerlandstag??
Wieso schreiben die denn da sowas drau, wenn nichts drin ist, was übergeht? (NEUGIERIG FRAGEND....?)

Weils der Gesetzgeber vorschreibt. Sogar die Nudelhersteller sagen dass Nudeln ohne Eier bei richtiger Lagerung unbegrenzt haltbar sind und die nur deswegen ein Datum draufpappen, weils Vorschrift ist.
Bei Reis auch. Ich kann mich noch dran erinnern, dass reines Kakaopulver (also nicht das lösliche) früher kein MHD drauf hatte, keinen Dunst wies heute ist.


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 19.01.2006 - 22:46:27)
Weils der Gesetzgeber vorschreibt. Sogar die Nudelhersteller sagen dass Nudeln ohne Eier bei richtiger Lagerung unbegrenzt haltbar sind und die nur deswegen ein Datum draufpappen, weils Vorschrift ist.
Bei Reis auch. Ich kann mich noch dran erinnern, dass reines Kakaopulver (also nicht das lösliche) früher kein MHD drauf hatte, keinen Dunst wies heute ist.

na klasse....
hatte gerade vor Weihnachten eine Packung Schokoladenpulver (100%) in den Müll geschmissen.....)

Schon wieder 3 Tipps mehr, die Nudeln, den Reis, das Kakao.
VIELEn DANK DAFÜR (sagt auch meine Geldbörse :D )

Aber dran riechen würde ich trotzdem immer. :D


Ganz vorsichtig sollte man bei Fisch, Hackfleisch, Geflügel, Schweinefleisch, Mett, Tartar, und bei manchen Frischwurstsorten sein, selbst die angebrochene Packung Frischwurst sollte man innerhalb von 2 Tagen essen. Sahne habe ich sogar schon 10 Tage über Verfalldatum verwendet war noch völlig in Ordnung habe sie nur nicht mehr geschlagen sondern in der Soße verwendet und erhitzt. Selbst Quark und Joghurt habe ich schon 8 Tage nach dem Ende der MHD gegessen kein Problem.

Ich hab ja ne große Familie und deswegen wird auch viel Wurst etc. gegessen aber ich friere das wenn ich Wurst aufgemacht habe spätestens nach dem Frühstück am nächsten Morgen ein und dann habe ich immer frische Wurst im Hause von der ich weiß das die bedenkenlos nochmals für 1 Abendessen und 1 Frühstück ok ist.

Alles was mit Mayonaise zubereitet ist sollte auch nur in kleinen schnellstens zu verzehrenden Mengen gekauft werden.

Bearbeitet von omi am 20.01.2006 00:41:58


:D honig soll tausend jahre haltbar sein :sabber:


Zitat (omi @ 20.01.2006 - 00:41:30)
Selbst Quark und Joghurt habe ich schon 8 Tage nach dem Ende der MHD gegessen kein Problem.

Das habe ich auch schon ab&zu gemacht & ist nie was passiert..............

Ich gucks mir genau an & koste & wenns ganz normal schmeckt (was es bisher immer getan hat....), ess ichs & mir war noch nie schlecht davon oder was auch immer.............

Aber bei Wurst, Fleisch & Fisch wäre ich auch vorsichtiger bzw. würds eher wegtun.....sicher ist sicher...........

Aha

Ich habe schon altes Backpulver gehabt. Es wird dann braun. Schütte es doch in den Waschbeckengully als Reinigungsmittel mit 2 Esslöffeln Essig. Wirkt Wunder.


In Hamburg wurde gestern ein Supermarkt durch Polizei und Ordungsamt geschlosssen, Teile der Verkaufsgegenstände waren so veraltet, das sie noch in DM ausgezeichnet waren, bei 3/4 der Waren war das MHD weit überschritten.

Artikel mit abgelaufenen MHD dürfen nicht verkauft werden, es gibt sogar Supermärkte, die eine Prämie ausgeben, wenn ein Kunde einen solchen Artikel findet. Gesehen im Kaufland München (lidl/schwarz Gruppe)


Bier :)

in ner Ex-Stammkneipe von uns (~ 130 Biersorten) gabe es immer welche mit MHD abgelaufen (stand auf nem Täfelchen).
Der Wirt meinte das wir das geld zurückbekommen wenn das bier ausflockt oder nach essig schmeckt.
Was anderes kann net sein meinte er
--> wir tranken immer das abgelaufene bier, da es fast nix kostete :)

nur bei Milchprodukten, Fleisch, Fisch oder so würde ichs net machen.

Adele

Gb


Ich habe immer "Bauchschmerzen" beim überschreiten des MHD, darum kommt es bei uns so gut wie nie vor.

Also wo ich immer schaue: Eier, Fleisch (auch Wurst), Fisch, Milchprodukte. Solche Sachen fliegen bei mir auch schon vor dem MHD raus wenn sie mir nicht mehr gut vorkommen... Hatte schon mal eine Lebensmittelvergiftung, sprich Salmonellen (habe ich mir in einem Lokal geholt) :heul: Seitdem bin ich sehr vorsichtig.

Wo ich nicht so aufpasse: Gewürze (z.B. Pizzagewürz) in den kleinen Säckchen. Wenn es noch neu ist (also noch nie offen), dann ist mir das MHD egal. Außer es ist schon offen und es riecht nicht mehr, dann fliegt es auch.

Schönen Tag,

Julchen :blumen:


Zitat
Denn, habe ich gemacht, für einen Kuchen..... Habe erst später auf dem Pck, gesehen das es drüber war.
Aber, alle meine Kollegen leben noch und haben keine Schwierigkeiten , oder sooo....

na wenn der kuchen aufgegangen ist wars doch noch gut. :lol: backpulver verwerte ich auch noch wenn es längst verfallen ist, nur die angebrochene beutelchen entsorge ich.
ja kochgenuss...so ein schnüffler im haus ersetzt den arzt rofl rofl rofl

Ich habe auch einen MHD-Schnüffler, der findet alles in den Schränken was abgelaufen ist.Und dann habe noch noch einen der ganze Zeug was der Schnüffler entdeckt, auffuttert. Nach dem Motto, wie das willst du wegschmeißen, das sieht doch noch gut aus, gib her, ich esse das jetzt.Und was soll ich sagen, der ist noch nie davon krank geworden. Keine Bauchschmerzen, Erbrechen oder Montesumas Rache, noch nicht einmal übel ist ihm bis jetzt geworden.Vielleicht ist er ja auch schon resistent :lol:


Das MHD ist doch kein VERFALLSDATUM . Als ob die Milch ,der Joghurt oder was weiss ich pünktlich 0.00 Uhr MHD schlagartig sauer wird . So eine unsinnige Diskussion . Solang die Lebensmittel keine Anzeichen haben verdorben zu sein sind sie immernoch essbar , auch wenn sie einige Tage überm MHD sind . Aber der Hersteller und der Verkäufer werden sich sicher über solch übertriebene Vorsicht freuen . :lol:

Bearbeitet von ME1200 am 20.01.2006 12:42:35


Zitat (Jaxon @ 19.01.2006 - 22:07:32)
[
Dabei heist es Mindest...

Oder besser auf Englisch: BestBeforeEnd

Die meisten Sachen halten wesentlich länger als das MHD angibt, die Hersteller gehen da auf Nummer sicher.



sehe das auch so wie viele hier,

bin auch nicht mehr so pingelich, ausser natürlich bei fleisch/fisch/wurst.
da riech ich dann schon mal erst dran, -_-
bilde mir ein dass sich mein geruchssinn net täuscht.
habe auch noch nie probleme gehabt mit essen das "abgelaufen" war.

schlamper

Also, wir machen das so. Bei Milchprodukten gehen wir hoechstens 2 Tage drueber. Rohes Fleisch oder Wurst kommt direkt weg. Allerdings friere ich sofort rohes Fleisch ein, damit es mir nicht passiert, dass es ablaueft. Bei Eiern bin ich nicht so pingelig. Das riecht man ja, wenn die nicht mehr gut sind.

Alle anderen Sachen (Trockenprodukte) werden auch schon mal 4 Wochen spaeter noch benutzt.


Es ist ja schon so vieles gesagt worden, das möchte ich nicht alles wiederholen.
Aber hinweisen möchte ich auf einen Unterschied:

Mindestens haltbar bis: das hat weiter oben schon Bonny treffend beschrieben. Ein Markt kann die Ware reduziert auch noch ein/zwei Tage lang anbieten. Ich habe aber auch schon Joghurts bekommen, die schon vor dem MHD schimmelig waren.

Zu verbrauchen bis: Da ist die Grenze erreicht, an dem der Markt die Ware nicht mehr verkaufen darf. Das gibt es vor allem bei abgepackten Fleisch. Daran sollte man sich auch auf jeden Fall orientieren.


Könnte mir bei einem älteren Backpulver nur vorstellen, dass es seine eigentliche Eigenschaft verliert, nämlich dass der Kuchen dann nicht mehr aufgeht und ein Teigkloß bleibt.
Da ärgert man sich hinterher und man spart an der falschen Stelle, wenn man altes Backpulver noch verwendet. Und - wie schon gesagt - es verfärbt sich dann auch.

Liebe Grüße
Elisabeth


Ich hab jetzt nicht alle Beiträge gelesen.

Bei uns ist dieses Mindeshaltbarkeitsdatum eine ständige Quelle des Streites zwischen mir und meiner Frau.

Für sie ist das Mindeshaltbarkeitsdatum sozusagen das Höchsthaltbarkeitsdatum. Alles, was darüber hinausgeht, sollte entsorgt werde. Ich lächele dann nur und sage: "Hab ich doch gestern erst aufgetaut" - kleiner Trick ;) .

Aber ich denke auch, wenn in unseren Landen ein MHD aufgedruckt ist, kannst du es noch Tage lang benutzen. Bei Milch vielleicht nicht. Aber der Riechtest kann überzeugen,
so sagt es auch Kalle mit der Kelle und Omi hat das ihre gesagt, darauf würde ich auch hören.

Und - ein letztes - Mägen sind unterschiedlich. Was ich essen kann, kann mein kleiner Sohn schon lange nicht mehr essen oder die Babies. Also immer auch darauf schauen, wer was isst.

:)


ich hab auch einiges hier rumstehen,was schon abgelaufen ist,aber bei manchen sachen bin ich mir schon so ziemlich sicher,was noch gut und wat nich gut is.
nur grad eben,war ick mir nich mehr so sicher - wat is denn,wenn sachen offen sind,wie z.b. quark oder tomatensossen(tetrapaks) oder sowat? kann ick dat ooch noch essen,verwenden,...?man sagt ja eigentlich dass es mindestens 3 tage nach ablauf noch gut is; wie lange benutzt ihr denn noch sowat?
hab grad ne 5 tage alte tomatensosse gegessen, test quasi ob dat noch gut war oder nich.... :unsure: ^_^


Zitat (Zimtstange @ 20.01.2006 - 09:54:40)
Ich habe schon altes Backpulver gehabt. Es wird dann braun. Schütte es doch in den Waschbeckengully als Reinigungsmittel mit 2 Esslöffeln Essig. Wirkt Wunder.

Das ist ne gute Idee ;) DANKESCHÖÖÖÖN, und dazu fällt mir ein, ist auch gut für Grillroste und Pfannen die angebrannt sind , wird wieder prima sauber!

Zitat (ME1200 @ 20.01.2006 - 12:33:54)
Das MHD ist doch kein VERFALLSDATUM . Als ob die Milch ,der Joghurt oder was weiss ich pünktlich 0.00 Uhr MHD schlagartig sauer wird . So eine unsinnige Diskussion .

wenn es für Dich eine unsinnige Diskussion ist, wieso machst Du dir dann erst die Mühe?
Und außerdem, solche Nachfragen oder ähnliche sind nicht unsinnig, was meinst Du denn sonst wie das Forum hier funktioniert.

Also ich hab schon Jogurts (Joghurte? However...) und Joghurtdrinks getrunken, die bereits ein halbes Jahr über MHD waren und nicht gekühlt wurden.

Klingt ekelig, aber wir haben nach dem Umzug den Kram entdeckt, war ein 10-Kilo-Korb von meinen Schwiegis, aufbewahrt in einem Umzugskarton :D

Ich zehre heute noch davon und lebe immer noch ;)

LG,

Jana


Das könnte ich wirklich nicht . Produkte essen die 6 Monate abgelaufen sind :kotz: :kotz:


Zitat (Ela @ 28.01.2006 - 15:32:05)
Das könnte ich wirklich nicht . Produkte essen die 6 Monate abgelaufen sind :kotz: :kotz:

du musst es ja nicht machen B)

ich seh das mit dem datum auch nicht so eng, es heisst MINDESThaltbarkeitsdatum... bei milchprodukten oder fischkonserven bin ich auch vorsichtig, aber ansonsten haben nase und geschmacksknospen das letze wort... ich lebe noch :D

Jede Art von Milchprodukt kann man ein paar Tage nach dem MHD noch verzehren. ;)
Beinhaltet aber mit Sicherheit nicht 6 Monate . :blink:
Fisch, Fleisch sollte man vorsichtig sein . :)


grade beim Surfen entdeckt:


Ein Brite hat zu seiner Goldenen Hochzeit ein
fünf Jahrzehnte altes Konservenhuhn in Gelee verzehrt. "Es schmeckte
wunderbar, höchstens ein klein wenig zu salzig", sagte der 73-jährige
Les Lailey. Das Dosenhuhn war Teil eines Präsentkorbs, den er und
seine Frau Beryl 1956 in Manchester als Hochzeitsgeschenk bekommen
hatten. "Damals war das eine Delikatesse", sagte der Gold-Bräutigam
laut britischen Medienberichten vom Mittwoch. "Wir hatten die Dose
wie einen Schatz versteckt."

Wissenschafter waren nicht überrascht. Funde von 100 Jahre alten
Konserven in gesunkenen Schiffen hätten ergeben, dass deren Inhalt
rein biologisch noch durchaus essbar gewesen sei. "Dosennahrung
bleibt praktisch endlos verwendbar, wenn sie ordnungsgemäß
vakuumversiegelt wurde", sagte Professor Eunice Taylor, Dozent für
Lebensmitteltechnik an der Universität Salford.

Laileys Ehefrau traute den Versicherungen allerdings nicht. Auch
der Hinweis, dass das 50 Jahre alte Geflügel garantiert frei von
Vogelgrippe sei, war für sie kein Argument. "Liebling, du darfst das
Huhn ganz für dich allein haben", sagte sie ihrem Gatten. Der
beteuerte anschließend: "Ich habe keinerlei Grummeln im Magen
verspürt."

(Austria Presse Agentur)


Hallo an alle!
Also mir ist was ganz schlimmes mit gemahlenen Haselnüssen passiert. Vor so 4 Jahren, da hab ich so ein 200g-Beutelchen gemahlene Haselnüsse gekauft. Die waren ca. 2 Monate haltbar. Dann, etwa 2 Wochen vor dem Verfallsdatum, waren da plötzliche Lebensmittelmotten drin. Die Packung war verschlossen, trotzdem hatte ich die Viecher dann in der Küche. Habe in Erfahrung gebracht, dass die die Cellophan-Folie aufbeißen und dann rauskrabbeln, Eier legen und da hat man dann richtig Spaß damit. Ich bin damals total ausgeflippt. Huaaaa! Ich krieg heute noch die Krise, wenn ich dran denke. Ich hab meine ganze Küche rausgerissen, alles abgesaugt, Fallen gelegt und es dauerte trotzdem etliche Wochen, bis ich keine Viecher mehr hatte. Sowas von eklig!!! :kotz:
Seitdem packe ich alles, aber auch alles, in Dosen. Und Mandeln, Nüsse kaufe ich nur noch, wenn ich sofort verbrauche. Angefangene Packungen schmeiße ich weg, weil sowas will ich nie mehr erleben. Diese Nüssen waren scheinbar schon ab Werk verseucht. Habe gehört, Supermärkte haben mit diesen Motten dauernd Probleme. :blink:
Guten Appetit! :heul:
Bazillus09


Zitat (Bazillus09 @ 09.02.2006 - 11:45:11)
Hallo an alle!
Also mir ist was ganz schlimmes mit gemahlenen Haselnüssen passiert.

Da sage ich auch guten Appetit. Sag mir, wo Du sie gekauft hast und ich gehe ab heute nur noch dort einkaufen.

Diese Tiere sind zwar nicht so schön, aber dafür ein absolut sicheres Zeichen dafür, dass diese Firma keine Pestizide und sonstigen Mittelchen verwendet, um ihre Lebensmittel haltbar zu machen.

Mensch, freu Dich, dass es sowas noch gibt.

Außerdem verschwinden diese Tierchen von selbst wieder aus der Wohnung, wenn sie nichts zu fressen finden. Also immer schön alles einpacken.

Obwohl - nachher fressen sie vielleicht noch Dich auf. ;) :P :lol:

Zitat (Apsyrtides @ 09.02.2006 - 10:31:41)

Ein Brite hat zu seiner Goldenen Hochzeit ein
fünf Jahrzehnte altes Konservenhuhn in Gelee verzehrt.

Naja, Apsy....aber wie der Text schon sagt....es war ein BRITE :P

Schnegge

Ach!? Das kann man auch positiv sehen. <_< Stimmt. Aber ich war da echt panisch. Hm, das ist noch mal eine Idee: Angriff der Lebensmittelmotten. Sollten wir mal Stephen Spielberg sagen, der macht da bestimmt was draus! :lol:
Bazillus09



Kostenloser Newsletter