Akku Handstaubsauger: Dyson oder Black & Decker


Suche einen leistungsstarken Akku für den Haushalt und das .
Lautstärke ist mir nicht so wichtig, Hauptsache die Saugleistung stimmt und das Ding ist robust und zuverlässig.
Bin auf die Geräte von Dyson und von Black & Decker gestoßen.

Stehe vor der Entscheidung, welchen ich mir zulegen soll :verwirrt:
* DC 45 - sehr teuer, scheint aber sehr solide zu sein?
* Dyson DC 34 - teuer, ohne Elektrobürste
* Black & Decker DV1810EL - LiIon, etwas günstiger als Dyson, aber laut?
* Black & Decker DV1010EL - LiIon, etwas günstiger
* Black & Decker DV9610ECN - NiMH, noch günstiger

Kann jemand dazu was sagen, der einen davon besitzt oder verglichen oder mal genauer begutachtet hat?
Danke für alle Tipps!


Ich hab einen Black&Decker 7.2 Dustbuster CV7205T gut 4 Jahre,
täglich im Gebrauch, bin sehr zufrieden, habe aber auch keine Vergleichsmöglichkeit.

Bearbeitet von Lichtfeder am 28.03.2013 18:00:28


Habe mir jetzt den Dyson DC45 Animalpro bestellt. Ist zwar sauteuer, hat aber den besten Eindruck gemacht und der könnte auch meinen normalen im Haushalt ersetzen, da sehr mobil und vielseitig. Bin mal gespannt auf das neue Spielzeug... :wub:


Schon mal überlegt, aus welchen Gründen für Akkus eine deutlich verkürzte Garantie gewährt wird?

Oft sind es nur 6 oder 12 Monate.

Egal ob Staubsauger oder Handys. Irgendwann sind die Akkus hinüber. Spätestens nach 2-3 Jahren sind sie tot.

Ein Austausch lohnt sich nicht. Ein Akkustaubsauger ist ein Wegfallprodukt, das die Umwelt belastet. Darüber hinaus sind die Akkus meist eingeschweisst.

Dann lieber ein Gerät mit Stromkabel und erst wenn es nicht anders geht ein Akkugerät.

Keine Sorge, die Amis arbeiten gerade an einem Ersatzplaneten. Wenn wir diesen hier an seinen Rohstoffen verbraucht haben, siedeln wir dann einfach um.

Da wir das nicht erleben werden, sollten wir auch keine Kinder in die Welt setzen. Sonst geben sie am Ende uns noch

die Schuld.

Und damit die Amis nicht zu viele mit auf den neuen Planeten mitnehmen wollen, züchten sie genveränderte Lebensmittel, damit wir diese essen, und unfruchtbar wie das genveränderte Gemüse werden??? :D

PS:
kleine Ironie am Rande :)

Bearbeitet von labens am 02.04.2013 17:07:31


Tut mir Leid, wenn ich Ihnen jetzt mal vor den Bug feuern muss, aber: Völlig unqualifzierter Beitrag :wacko:
Als heimlicher Weltverbesserer hier unterwegs? :rolleyes:
Für Akkustaubsauger in dieser Preisklasse gibt es sehr wohl Austauschakkus...


Und gerade die Dyson Handstaubsauger haben alle abnehmbare Akkus zum leichteren Aufladen - oder Austauschen, falls der Akku doch mal tot ist.


Nach drei Wochen mit dem Dyson DC45 Animalpro muss ich sagen, ich bin schwer begeistert. :wub:
Macht einen soliden und gut verarbeiteten Eindruck und ist im Haushalt echt praktisch. Meine Wohnung ist seither deutlich sauberer, weil er bei mir immer griffbereit liegt und einfach sehr schnell zur Hand ist. Dazu ist er auch viel wendiger und man kommt viel schneller und besser in die Ecken, unter Möbel o.ä.
War ich früher zu faul wegen ein paar Bröseln den großen Bodenstaubsauger aus der Abstellkammer zu holen, ist der Dyson jetzt sofort zur Hand und der Dreck ist sofort wieder weg. Und ich sauge auch einfach zwischendurch mal ganz kurz für eine Minute die neuralgischen Stellen - macht jetzt fast Spaß zu saugen. :P
Auch das Auto ist mal schnell gesaugt. Die Saugleistung ist zwar nicht ganz so stark wie bei einem großen Sauger - aber reicht mir für die meisten Situationen.
Fazit bislang: Eine sehr sinnvolle Anschaffung - wenn er jetzt noch lange lebt - perfekt!


Also wenn ich so was haben müßte (ich hatte mal, es wurde zur Sucht :pfeifen: ) und ich genügend Geld dafür ausgeben könnte, dann nur Dyson...aber mit Metall am Saugrüssel. Plastik hab ich auf Fliesen und Kaminsteinen um einige Zenitmeter verkürzt... ;)


Heiligs Blechle, habe eben mal geschaut, was das Teil kostet....
Aber schön, wenn Du zufrieden bist und ihn oft nutzt, dann rentiert sich so ein Teil.
Ich bin ja auch überzeugter "Dyson"-Fan (allerdings vom "normalen" Sauger), würde mir auch nie wieder einen anderen kaufen.


Wir haben auch eine "Schwarz&Decker" und sind zufrieden damit.

Den haben wir bestimmt schon 6-7 Jahren und er läuft immer noch mit dem ersten Akku.


Vergleich zu einem anderen hab ich zwar nicht (das war unser erster Handstaubsauger) aber ich hab damals das Modell mit der stärksten Wattanzahl gekauft und es nicht bereut.


Zitat (Tamora @ 25.04.2013 09:30:15)
Heiligs Blechle, habe eben mal geschaut, was das Teil kostet....

Stimmt, ich habe auch schwer geschluckt und ein paar Tage überlegt, ob es das wert ist...
Ursprünglich wollte ich nur einen fürs Auto und den kleinen Dreck zwischendurch, deshalb waren die Black&Deckers zunächst meine Favoriten.
Dann bin ich aber über die Dysons gestolpert :sabber:
Jetzt hat er meinen normalen Sauger vollständig ersetzt, da er durch die verschiedenen Vorsätze so vielseitig ist und so schnell zur Hand ist :wub:
Der normale Sauger käme jetzt nur noch für den ganz großen Dreck oder große Flächen zum Einsatz - also bislang gar nicht :P
Da meine Bude aber ziemlich klein ist, hat hier auch wieder der Dyson die Nase vorn, da viel wendiger.
Gerade die vielen verschiedenen Vorsätze des Dyson machen für mich den entscheidenden Mehrwert aus - sonst hätte es natürlich auch ein Black&Decker getan, wenn ich nur die Düse brauchen würde...

@Franke1
mein Hand-Staubsauger ist ein Geschenk und auch schon einige Jahre alt.
Aber wenn der Dyson den großen Staubsauger ersetzt, das wäre mir auch eine Überlegung wert, ist nämlich lästig den "Großen" hervor zu holen und saugen in einer kleinen, engen Wohnung ebenso.

Bei einer Neuanschaffung werde ich mich an den Dyson und Deinen Kommentar erinnern, danke.


Hey,

von denen dir vorgestellten habe ich keinen und kann auch nichts zu sagen. Ich habe einen Akku Staubsauger von Siemens, den ich total super finde. Der hat nur 129,99 € gekostet. 129,99 €. Könntest du dir sogar bequem online bestellen*** Link wurde entfernt *** :). Also ich finde den sehr solide und überhaupt nicht laut. Ganz leicht zu handhaben und wiegt auch nicht viel :). Lass mich mal wissen, wofür du dich am Ende entschieden hast.

LG Nelly :wub:


Hi Leute , stöber nun ein wenig rum hoffe auf coole infos und gute Seiten !
lg Breezy !


Ist dieses Forum überhaupt noch aktiv ? sehe grade der letzte Beitrag ist schon fast 2 Jahre her :D


Zitat (Breezy @ 06.11.2015 22:14:25)
Hi Leute , stöber nun ein wenig rum hoffe auf coole infos und gute Seiten !
lg Breezy !

Ich denke mal, dass Du hier garnicht herumstöbern musst, Du musst einfach nur auf Deine eigene Homepage gehen. ;)

Nix für ungut :gestatten:

Nur weil ich eine Seite habe, bedeutet das doch nicht das ich nicht nach Infos suchen darf oder? was ist das denn für eine aussage ?


.qe

Bearbeitet von Breezy am 16.12.2015 13:16:21


-- gelöscht --

Oh, Entschuldigung. Hab grad erst gesehen, dass der Beitrag schon länger her ist.

Bearbeitet von Alexy am 17.12.2015 08:55:34


Hallo ich hatte das gleiche problem welchen akku handstaubsauger kann ich kaufen ohne den schlechtesten für viel Geld zu kaufen ich habe lange nach einem gesucht und wurde unter ***Werbung entfernt***
Sehr schnell fündig:-) ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen

Bearbeitet von Highlander am 21.06.2016 17:21:04


Hallo, Ich habe mir einen Handstaubsauger von Philips gekauft
.
Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden und nutze es auch für mein Auto.

Ein Handstaubsauger kann einen richtigen Staubsauger nicht ersetzen, aber ich habe damals meinen Handstaubsauger auf '''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''' gekauft dort gibt es noch weitere Handstaubsauger mit Videos dabei.

Da gab es auch einen Handstaubsauger von Dyson in der Vergleichstabelle der hatte eine sehr starke Saugkraft du kannst ja einfach mal vorbeischauen.

Hoffe konnte helfen. (:

Bearbeitet von Highlander am 31.01.2017 18:41:52


Mir hat sich der Sinn eines Handstaubsaugers nie erschlossen, weil einfach zu klein und schwach auf der Brust. :D
Aber meine letzte Freundin hatte einen Black&Decker Akkusauger unter dem liegen und der hat mich schon nach kurzer Zeit von seiner eigenen Sinnhaftigkeit überzeugt, muss ich sagen. Krümel und sowas sind halt so ruckzuck beseitigt und das ohne wirklichen Aufwand.
Ich weißt leider nicht mehr welches Modell das genau war, aber der war ein Guter!


Zitat (Franke1 @ 02.04.2013 17:16:03)
Tut mir Leid, wenn ich Ihnen jetzt mal vor den Bug feuern muss, aber: Völlig unqualifzierter Beitrag  :wacko:
Als heimlicher Weltverbesserer hier unterwegs?  :rolleyes:
Für Akkustaubsauger in dieser Preisklasse gibt es sehr wohl Austauschakkus...

Die fest verbauten Akkus bei so vielen Geräten empfinde ich als echte Frechheit. So wird nicht nur Gewinn maximiert, es wird auch auf die Umwelt und Ressourcen geschi****.
Ich versuche jedenfalls zu vermeiden überhaupt noch Geräte mit fest verbautem Akku zu kaufen.

Zitat (Franke1 @ 28.03.2013 15:52:22)
Suche einen leistungsstarken Akku Handstaubsauger für den Haushalt und das Auto.
Lautstärke ist mir nicht so wichtig, Hauptsache die Saugleistung stimmt und das Ding ist robust und zuverlässig.
Bin auf die Geräte von Dyson und von Black & Decker gestoßen.

Stehe vor der Entscheidung, welchen ich mir zulegen soll :verwirrt:
* Dyson DC 45 - sehr teuer, scheint aber sehr solide zu sein?
* Dyson DC 34 - teuer, ohne Elektrobürste
* Black & Decker DV1810EL - LiIon, etwas günstiger als Dyson, aber laut?
* Black & Decker DV1010EL - LiIon, etwas günstiger
* Black & Decker DV9610ECN - NiMH, noch günstiger

Kann jemand dazu was sagen, der einen davon besitzt oder verglichen oder mal genauer begutachtet hat?
Danke für alle Tipps!

Ich glaube sogar das war ein Black&Decker damals bei meiner Freundin. Aber keine Ahnung welches Modell genau. :wacko:
Und ja, die Sache mit den fest verbauten Akkus finde ich auch unerträglich. Habe die Tage erst wieder eine Meldung gelesen, dass sich Apple gegen das "Recht auf Reparatur" wehrt. Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen... :(

Klar, wenn nix repariert werden kann, werden neue Geräte verkauft und das macht Umsatz. Die Umwelt ist dabei doch völlig egal... -.-


HalliHallo,
also ich hab mir den Dyson DC33C besorgt und bin vollends zufrieden. Seine Saugleistung ist klasse! Strom verbraucht er auch wenig und gut sieht er (meiner Meinung nach) auch aus! Hoffe konnte dir weiterhelfen. Falls er dich nicht wirklich überzeugt hat kannst du dir ja unter folgender Seite ein eigenes Bild verschaffen:*** Link wurde entfernt ***


Grüße! :-)

Bearbeitet von hochfeldm am 28.03.2017 12:50:52


Ich hole das ganze hier mal aus der Versenkung.
Ich schleiche nun schon seit Wochen um die Dyson Akkusauger herum, und traue mich nicht so wirklich einen zu kaufen.

Zur Zeit habe ich einen ganz normalen Beutelsauger von Phillips. Schon uralt, läuft aber einwandfrei. Was mich an dem nur nervt ist, dass er sehr sperrig ist, sich schlecht hinterher ziehen lässt und das Saugrohr beim ziehen andauernd abgeht (was wohl unter Verschleiß fällt, ist früher nie passiert). Zudem ist er unglaublich schwer.
Da ich demnächst in mein Haus ziehe, muss ich auch noch auf 2 Etagen saugen. Da ist mir das Ding echt zu unhandlich für. Ich ärger mich schon jedes mal wenn ich das Treppenhaus meiner jetzigen Wohnung putzen muss, das Teil ist einfach so schwer und ich fliege fast jedes mal die Treppe runter. Im Haus muss ich ja deutlich häufiger die Treppen saugen.

Zu den Grundgegebenheiten: Nur Hartböden (Fliesen, Lamiat und Dielen), auch keine kleinen Teppiche, eine Kurzhaarkatze. Wie viele m² das Haus hat weiß ich so direkt garnicht, aber nicht riesig groß (2 Schlafzimmer, Bad, Küche, Flur, Wohn/Esszimmer, Waschküche)

Meine beste Freundin hat einen Dyson DC62 und schwärmt total davon. Die hat allerdings auch nur eine kleine Wohnung und keine Haustiere. Die Dinger haben ja doch nur eine Akkulaufzeit von max. 30 Minuten, was ich mir in einem Haus schon knapp vorstelle. Wobei man so ein Akkuding wahrscheinlich häufiger mal rausholt als so ein schweres Riesengerät, wodurch man vielleicht schneller fertig ist weil sich garnicht so viel ansammelt.

Dann habe ich noch den DC62 Animalpro gefunden. Wenn ich das richtig sehe, ist der baugleich mit dem normalen DC62, hat aber so eine Bürste die sich mitdreht. Aber das ist doch bei Hartböden total egal, oder?


Hat irgendjemand auch so ein Ding, und kann mal seine Erfahrungen mitteilen? Die Bewertungen im Netz sind ja schon sehr geteilt...


Also dass die Bewertungen im Netz sehr geteilt wären, kann ich ja nun nicht finden. Alleine bei Ama.zon sind es 4,irgendwas Sterne von 5 möglichen, bei 189 Bewertungen. Das kriegt man ja nun nicht hin, wenns geteilte Meinungen im Sinne von halbe-halbe gibt.

Ich hab den DC52, der ist ganz ähnlich und find den toll. Klar, du kannst damit keine 2 Stunden am Stück saugen, aber er hat halt viele andere Vorzüge, die das mMn aufwiegen. Alleine, dass man kein blödes Kabel mehr hat und dass der Schwerpunkt des Geräts oben an der Hand ist und es dadurch leicht und beweglich ist, finde ich toll. Dann kann man das Rohr abmachen und die Treppe in Nullkommanix und bequem saugen, find ich alles toll. Saugleistung finde ich gut, aber das kannst du ja bei deiner Freundin testen.

Ich würde halt deinen alten Staubsauger behalten für den Fall, dass du mal lange saugen musst und für das "tägliche" den Dyson nutzen.

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 29.05.2017 18:46:07


Klar, bei Ama.zon gibt es viele 5 Sterne Bewertungen. Aber die 1-3 Sterne Bewertungen sind dafür umso vernichtender. Klar, da sind sicherlich auch Leute dabei die prinzipiell an allem was auszusetzen haben.

Ich denke ich leihe mir einfach mal den von meiner Freundin und teste mal ob ich mit einer Akkuladung das ganze Haus saugen kann. Denn wie du schon sagst, man hat kein nerviges Kabel, nichts was man hinter sich herschleifen muss und das Ding ist einfach super wendig. Ich denke mal damit kommt man dann auch schneller voran.

Die Frage ist jetzt halt noch: Den normalen, oder den Animalpro. Ich habe ja keine Teppiche aus denen irgendwelche Haare rausgebürstet werden müssen, also kann ich mir diese Bürste ja eigentlich sparen (und damit auch mal eben 100€...). Ich frage mich halt, ob die Teile allgemein mit Tierhaaren klar kommen?


Dass du mit einer Akkuladung das ganze Haus saugen kannst, bezweifle ich doch eher. Hätte er so einen starken Akku, wäre das Gerät viel schwerer. Ich brauche das nicht so, also lange Saugen am Stück, ich hab da noch andere Möglichkeiten. Wenn das eine sehr wichtige Anforderung ist, würde ich mich nach einem Gerät mit Kabel umsehen. Du wirst es ja ausprobieren, das ist immer eine gute Sache.


Ich habe mich inzwischen gegen den Dyson entschieden. Der normale DC62 hat ja auch diese elektrische Bürste. Meine Freundin hat nur mittellange Haare, und hat ab und an das Problem dass sich die Haare um die Bürste wickeln und dann mühsam rausgezogen werden müssen. Ich habe sehr lange Haare, und verliere auch noch viele davon. Das ist mir dann schon zu nervig, da andauern rumpuhlen zu müssen.



Kostenloser Newsletter