Amaryllis-Knospe öffnet sich nicht


Hallo.
Habe mir vor 2 Wochen eine Amaryllis im Glas gekauft. Kaum zu Hause konnte ich ihr wahrlich beim wachsen zusehen. Vor einigen Tagen hat sie ungefähr die Höhe von 40 cm erreicht, aber seither ist Stillstand. Nichts tut sich mehr. Ist das normal? Sie sieht mittlerweile auch nicht mehr so frisch aus. Habe schon öfters Amaryllis für die Vase gekauft und die haben sich immer geöffnet...
Bin um jeden Tipp dankbar.
Lg Moni


Hilfreichste Antwort

die Amaryllis ist eine kleine Prinzessin!
sie darf das erste mal gegossen werden wenn man an der Knospe die Farbe erkennen kann! :trösten:
wer vorher gießt hat kein großes Glück mit Blüte der bekommt nur Blätter.
lerne daraus und mache es nächstes Jahr besser! :trösten: :wub: :wub:


Vielleicht zuviel gegossen? Staunässe lässt die Zwiebeln faulen.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 10.01.2014 20:57:59


Zitat (viertelvorsieben @ 10.01.2014 20:55:47)
Vielleicht zuviel gegossen? Staunässe lässt die Zwiebeln faulen.

Eigentlich dürfte es an zu viel Wasser nicht liegen. Ich gieße meine Pflanzen einmal die Woche und das auch nicht übermäßig viel... Weiß wirklich nicht an was es liegen könnte! Die Knolle ist in Moos eingebettet, aber das sollte ja ok sein.

Hast Du mal unter dem Moos geguckt, wie die Zwiebel aussieht?


die Amaryllis ist eine kleine Prinzessin!
sie darf das erste mal gegossen werden wenn man an der Knospe die Farbe erkennen kann! :trösten:
wer vorher gießt hat kein großes Glück mit Blüte der bekommt nur Blätter.
lerne daraus und mache es nächstes Jahr besser! :trösten: :wub: :wub:


Zitat (gitti2810 @ 10.01.2014 22:14:22)
die Amaryllis ist eine kleine Prinzessin!
sie darf das erste mal gegossen werden wenn man an der Knospe die Farbe erkennen kann! :trösten:
wer vorher gießt hat kein großes Glück mit Blüte der bekommt nur Blätter.
lerne daraus und mache es nächstes Jahr besser! :trösten: :wub: :wub:

Du hattest mit deiner Vermutung leider recht.
Habe heute die Knolle aus dem Moos genommen. Die Wurzeln sehen leider durch mein Gießen sehr mitgenommen aus. Vermutlich auch nicht mehr zu retten...
Weiß nun leider nicht wie ich weiter vorgehen soll! Blütenstengel abschneiden? Blätter hat meine Plfanze keine... Der Ansatz dafür ist allerdings zu sehen...
Schon mal Danke vorab für die Antwort!

Ich würde das Moos entfernen, damit die Knolle abtrocknen kann. Schneide mal nichts ab, vielleicht erholt sich die Pflanze noch mal.


Zitat (gitti2810 @ 10.01.2014 22:14:22)
die Amaryllis ist eine kleine Prinzessin!
sie darf das erste mal gegossen werden wenn man an der Knospe die Farbe erkennen kann! :trösten:
wer vorher gießt hat kein großes Glück mit Blüte der bekommt nur Blätter.
lerne daraus und mache es nächstes Jahr besser! :trösten: :wub: :wub:

Oooooooo, jetzt wird mir einiges klar!

Danke Gitti, dann hoffe ich auch auf Blütenpracht beim nächsten Mal...
Noch eine Frage: Wie mache ich das dann mit den Knollen, die übersommert haben? In frische (einmal angefeuchtete) Erde und dann warten?

jetzt muß ich aber mal gestehen. :pfeifen:
denn ich habe mein Wissen noch von unserer Biene :unsure: :wub:

also wenn sie ab geblüht sind ruhig raus in den Garten oder Balkonien und den Sommer genießen lassen, nur nicht in die pralle Sonne.
im herbst rein holen und abtrocknen lassen.
dann in den Keller oder einen Raum der nicht geheizt wird.

und dann wieder in den Topf und ein klein wenig Wasser geben, nur für die Wurzel etwas, ins Fenster und warten bis man die Farbe der Blüte erkennt, nun darfst du wieder gießen. :D

moju du nimmst die Zwiebel und säuberst sie etwas, dann in eine frische Erde rein (den Topf bitte gründlich reinigen)

nun must du sie nur noch wachsen lassen, wie beschrieben.

und nächstes Jahr bekommst du auch eine Blühte :wub:


ich taste meine rittersterne 2x die woche durch,is die schale weich stimmt irgendwas nich.
meistens verfaulen die wurzeln.aus der erde rausnehmen,alles faule abnehmen und max 1h liegen lassen.sonst lösen sich die restlichen wurzeln auch auf bzw vertrocknen.


und hat es noch geklappt? :wub:

habe was für euch :sabber::sabber:

2 gerettete aus dem Aldi die Blühte ist etwa 6 cm

doch diese ist
ohhhh
10 cm breit und 15 cm hoch

Bearbeitet von gitti2810 am 01.02.2014 14:36:34


Gitti,die geretteten sind richtige Schönheiten. :blumen:

Meine Amarillys habe ich noch im Keller und warte bis das letzte Blatt abgefallen ist,dann hole ich sie ins Wohnzimmer und hoffe,das sie blüht. :wub:


nicht warten abschneiden! :wub:
und das macht man aber schon im August, dann abtrocknen und in den Keller.
dann im Dezember heraufholen und warten bis die Blühte die Farbe zeigt, dann erst wieder gießen! :wub: :wub: :wub:


Öhmm ahaa und ich wunder mich das meine nur Blätter hat und sich kein Blütenansatz blicken lässt.. Hab nämlich immer fließig gegossen weil die Erde so sehr trocken aussieht.
Soll ich die nu garnicht mehr gießen?


sterni du kannst es ja einfach mal versuchen. :mellow:
schneide sie mal ab, so etwa 1 cm oberhalb der Zwiebel, dann aus dem Topf nehmen und mal auf der Fensterbank abtrocknen lassen. (weil da ja jetzt immer schön warm ist und sie dadurch schneller abtrocknet)
so in 1 Woche in einen Topf mit leicht ( so angehaucht) feuchter Erde wieder einsetzen.
dann einfach warten, entweder sie fängt an mit dem Blütenstiel zu schieben, oder sie schickt wieder Blätter.

ich meine das viele Zwiebeln extra so behandelt werden, um uns zum kauf zu animieren.

ach und wenn sie den Blütenstiel schiebt dann erst wieder gießen wenn man die Farbe dieser erkennt. :wub: :wub:


Huhu gitti ,
ich hoffe, du liest das und kannst mir weiterhelfen- oder auch eine der anderen Muttis?!

Da hab ich doch tatsächlich zwei Amaryllisknollen übersehen, die übersommern immer noch im Keller :mellow: wie geh ich denn am besten mit ihnen um? Noch umtopfen? Die Armen sind ja nun voll aus ihrem Rhythmus...


Von einem Gärtnermeister habe ich folgenden Tipp bekommen: weiter gießen und düngen, ohne dass die Zwiebel nass wird. Düngen Juni und Juli wöchentlich. Mitte bis Ende August die Bätter im unteren Drittel abknicken (nicht entfernen), damit die Kraft in die Knolle geht. Dann so gut wie kein Wasser mehr geben. Die Pflanze in einen kühlen Keller bringen. Wenn sich die Blüte zeigt, wieder langsam gießen und düngen, außerdem langsam wärmer stellen.
Die Blätter entfernen wenn sie total trocken sind. Umtopfen erst wenn der Topf zu klein ist.

Die neuen Knollen würde ich im November einpflanzen, unbedingt den Hals herausschauen lassen.


Mrs Bean, :wub: na los stelle sie in einen Topf, und nur leicht angießen. :D
dann warten bis sie von der Blüte die Farbe erkennen läst, dann erst gießen wie es auch die Gärtner sagen :wub:
wird schon noch werden :trösten:
ich habe 3 Stück beim Urlaub fahren in die Wanne gestellt, welche ich mit Wasser gemacht habe. :ruege:
nun haben sie Blätter bekommen, doch die Blühten Knospe schaute schon etwas raus, da nahm ich die Schere und habe sie abgeschnitten, die Blätter, jetzt treibt die Blühte wieder :applaus:


Ich habe meine aus dem Keller geholt und die Blätter abgeschnitten wie Du gesagt hast,doch jetzt hat sie frische Blätter und von einer Blüte keine Spur. :wub: :hmm:


na sowas? :hmm:
kann auch sein das sie einfach keine Kraft hat, oder sich in den Blattspitzen, die dicke Blütenknospe, versteckt. :wub:


ist jetzt nicht auch die Zeit für Amaryllis vorbei?
Meine Knollen schlafen alle im Keller - erst im Spätherbst beachte ich sie wieder und dann wird das auch (hoffentlich) wieder....


hanna hast du sie gar nicht raus geholt? :blink:
die müssen doch bis August sich mit licht Luft und sonne eindecken :trösten:

ich würde ja lieber den :ruege: nehmen, du musst doch auch essen und trinken und denke mal an letztes Jahr als es noch bis ende März fast keine sonne gab.
so geht es jetzt deinen Blumen


so meine Lieben!
es ist zeit das die Amaryllen aus der Erde kommen und nach dem abtrocknen in den Keller.


Danke für den Hinweis und schön dich zu lesen. :blumen:


hallo frenchi :D :wub:
naja ihr seit mir ja doch noch wichtig, :wub: :wub: :wub: nur eben sporadisch.......... :pfeifen: :trösten:


Danke :wub: :wub:
schön war die Zeit....... :pfeifen:


Zitat (frenchi @ 07.08.2014 14:15:46)
Danke :wub: :wub:
schön war die Zeit....... :pfeifen:

ja! :wub: :rolleyes: ist lange her :angry:
jetzt ist ja das Forums leben eher in die Tippecke gewandert.
da sind Leute die waren noch nie hier! :(

Zitat (gitti2810 @ 07.08.2014 14:27:09)
ja! :wub: :rolleyes: ist lange her :angry:
jetzt ist ja das Forums leben eher in die Tippecke gewandert.
da sind Leute die waren noch nie hier! :(

so ist das leben.

Für dich als kleiner Trost :blumenstrauss:

danke shööööön Sahara :wub:


Zitat (gitti2810 @ 07.08.2014 13:44:24)
so meine Lieben!
es ist zeit das die Amaryllen aus der Erde kommen und nach dem abtrocknen in den Keller.


aber das hier war meine eigentliche Botschaft :wub:

und nun wieder langsam raus aus dem Keller und eintopfen. ab Nov.
etwas Wasser dazu, danach auf die Farbe der Blüte warten, bevor wieder gegossen wird.
doch ich gebe zu bedenken wenn der Topf auf ein Fensterbrett steht wo darunter eine Heizung ist.
da würde ich dann doch die erde ganz wenig feucht halten.

habe mir 2 neue dazu gekauft, die Zwiebel hat einen Durchmesser von 12 cm, da stand dabei das der Topf einen Durchmesser von 26 cm haben soll.
vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen, an die begehrten Blüten zu kommen. :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 31.10.2014 21:09:19



Kostenloser Newsletter