Amaryllis: kann ich die selber vermehren ?


Moin Muddies !

Meine rote Amyryllis ist nun leider verblüht. :heul:
Aber sie hat 3 dicke, fette 'Früchte'. :rolleyes:

Nun meine Frage:
kann ich und wenn wie die Pflanze vermehren bzw. neue Pflanzen ziehen ?

http://www.bildercache.de/minibild/20130206-111552-180.jpg
Amaryllis blühend

http://www.bildercache.de/minibild/20130206-112147-43.jpg
Amaryllis verblüht

Danke Euch im Voraus für Tipps .....

Gruß :blumen:
Taline.

Bearbeitet von taline am 06.02.2013 11:28:47


Sowas hab ich ja noch nie gesehen :blink:

Normalerweise bilden Amaryllis, auch Hippeastrum oder Ritterstern genannt, Brutzwiebeln. Zumindest in einem genügend großen Topf und bei richtiger Behandlung. Mit diesen Brutzwiebelchen kannst Du dann vermehren. :D


@ mops !

Ich habe 4 Amaryllis seit ca. 3-4 Jahren und bin immer wieder erstaunt, daß - bislang jedenfalls - doch noch ein 'Stiel' mit Knospen treibt.
Wenn die Blüte vorbei ist, sehen diese Pflanzen ja leider etwas trübselig aus. :mellow:

Aber solche Knollen hatte ich noch nie !

Als ob die mir sagen wollen: mach was mit uns.... :wacko:

Grüße :blumen:
Taline.


Wie gesagt, sowas habe ich noch nie gesehen.

Aber probieren kannste ja immer: eine abnehmen und trocknen, dann einpflanzen, eine einpflanzen so wie sie ist und eine dranlassen und schauen, was passiert. :)

Halt mich doch auf dem laufenden, ja? Das interessiert mich nämlich auch. Und wer weiß, vielleicht wachsen ja an meinen Amaryllis auch mal solche Teile.

Edit: Mir ist gerade eingefallen, dass Du Dein Foto mit den "Früchten" mal einem Gärtner zeigen könntest; der weiß sicher besser Bescheid. B)

Bearbeitet von mops am 06.02.2013 17:17:24


Hallo, @Taline,

ich habe Dir grad einen Link zum Thema geschickt per PM.- Aus irgendeinem Grunde kann ich nämlich derzeit Nix verlinken bei FM.- Vielleicht fügst Du den Link hier ein, für Alle, die das interessiert.

Lieben Gruß...IsiLangmut


in diesen fetten früchten sind die samen enthalten.also die früchte reifen lassen bis sie aufplatzen oder vertrocknen.die samen selber sind nachher in einer papierähnlichen hülle.
die aufzucht und hege aus diesen samen dauert viel zu lang.


@ mops

habe heute vor - wenn's nicht mehr so naß vom Himmel ist -
zu der Gärtnerei meines Vertrauens zu walken.
Dort arbeitet eine sie/Mann und ist echt kompetent.
Habe immer nur ein wenig Probleme (warum weiß ich auch nicht) sie als Frau und nicht als Mann zu 'sehen'. ....

Mal sehen, was sie dazu meint.

Liebe Grüße & ich werde berichten ! :blumen:
Taline.


OK - da bin ich jetzt aber gespannt! :) Es wäre aber auch möglich, dass @dingens recht hat und in diesen Teilen Samen enthalten sind. Was mich aber daran stutzig macht, ist, dass ich die Amaryllis als Zwiebelpflanze kenne . :keineahnung:


@ mops

ehrlich: ich blick's auch nicht :blink: :wacko:

Die Blüten haben Pollen und Stempel, dann diese Kapseln....

ich glaube fast, daß ich von Biologie keine Ahnung mehr habe. :heul:
Fragen über Fragen:
wie war das mit den Blumen und Bienchen
was war zuerst Ei oder Huhn... :blink:

auw-ei-a :blink:

Taline. :blumen:


gelöscht

Bearbeitet von IsiLangmut am 07.02.2013 12:24:37


Hallo Muddies,

so, ich war beim Gärtner.

Die dicken 'Gnubbel' sind - wie fast schon vermutet - die Fruchstände und zum Vermehren leider nicht geeignet. :mellow:

Ich finde trotzdem, daß diese Gnubbel ganz niedlich aussehen, also bleiben sie dran....

Euch noch einen schönen
(Rosen-) Montag :party:
Grüße :blumen:
Taline.


Zitat (taline @ 11.02.2013 15:31:36)
zum Vermehren leider nicht geeignet. :mellow:

also zum vermehren geht die dinger schon,es ist eben nur elendlich zeitlich lang.ich habs ja selber probiert.
übrigens auch mal mit alpenveilchen.aber ich hab jedes jahr aufs neue diese kleinen schei..fliegen im grünzeug,die haben jedesmal alles weggeputzt.

Hallo Taline!

Ich bin auch gelernte Gärtnerin. Mal was grundsätzliches: auch Zwiebelpflanzen setzten Samen an, über die sie sich vermehren lassen. Immer, egal ob Amaryllis, Tulpe, Narcisse oder Schachbrettblume. Generell kann alles Samen entwickeln, was in irgendeiner Form blüht und sowohl Pollen und "Stempel" hat. Gefüllte Dahlien z.B. haben meistens keines von beiden. Setzen also auch keinen Samen an!
Wenn dein Gärtner sagt, es seien Fruchtstände. Das heißt, deine Amaryllis wurde während der Blüte bestäubt. Kann durch ein Insekt aber auch durch Wind oder Erschütterung passiert sein. Im Fruchtstand steckt des Wort Frucht schon drin, also der Samen. Sicher lässt sich die Amaryllis darüber vermehren, wenn die Samen ausgereift sind. Kann dir aber sagen, das dauert Jahre. Habe selber vor etwa 8 oder 9 Jahren eine ausgesäte Freiland-Amaryllis von meinem Gärtner-Kumpel geschenkt bekommen. Sie hat mittlerweile eine Zwiebel mit ca. 5cm Größe. Bis sie aber blühen wird, wird es sicher noch weitere 5-8 Jahre dauern.
Über Brutzwiebeln lassen sich Amaryllin deutlich schneller vermehren.

Gruß Gemslein


@ gemslein

danke Dir für Deine Auskunft.

Naja, das dauert mir dann doch ein wenig zu lange.

Kaufe dann doch lieber irgendwann mal eine neue Pflanze !

Lieben Gruß
Taline. :blumen:


Aha.

Nun bin ich wieder mal ein bisschen schlauer. Ich hätte nie gedacht, dass eine Zwiebelpflanze auch Samen ansetzt :huh: .

Aber ich denke mal, ich betreibe die Vermehrung (der Pflanzen natürlich! :ruege: ) weiterhin auf die gewohnte Art und Weise :D .



Kostenloser Newsletter