Wohin mit der abgeblühten Amaryllis-Zwiebel?


Hallo Community
ich habe eine wunderschöne, weißblühende Amaryllis, die nun ihre Schuldigkeit getan hat und abgeblüht ist. Die Blätter ziehen sich schon ein und ich gieße nun fast nicht mehr. Wohin stellt Ihr Eure Amaryllis-Zwiebeln während der Sommermonate? Bei mir im Keller wäre Platz, allerdings kommt da überhaupt kein Tageslicht hin. Wäre das ein guter Platz? Danke für Eure Tipps.


richtig, ab in den Keller, schön luftig, kühl, dunkel und trocken (ohne Erde) aufhängen. Nur dann rechtzeitig dran denken, sie wieder einzupflanzen, sonst wird das nächstes Mal nix mit blühender Amaryllis ;-)


nein das ist nun wirklich viel zu früh, denn sie muß ja die Zwiebel wieder mit Nährstoffen versorgen
daher verstehe ich nicht das sie die blätter einzieht.
wahrscheinlich zuviel Wasser

da ist schon beinahe alles drüber gesagt :wub:


naja, in den Keller würde ich sie natürlich erst tun, wenn alle Blätter eingezogen sind, vorher nicht...


Danke für Eure Tipps, dann werd ich sie erst noch liebevoll pflegen und ihr die Chance geben, Kraft zu sammeln


bitte nicht zuviel gießen, sie mögen es eben nicht soo doll.


Meine Amaryllies kommen nie in den Keller, ganz im Gegenteil die sind jetzt auf der Terrasse und deshalb darf ich mich zweimal im Jahr über Blüten freuen. Die blühen nämlich wenn man sie gut versorgt und wie normale Blumentöpfe behandelt auch im Sommer noch einmal. Also zumindest meine alle und das seit Jahren.
Viel Erfolg!


Meine Mutter hatte auch mal eine Amaryllis. Die blieb immer am selben Platz stehen, auch nach der Blüte. -_-



Kostenloser Newsletter