suche einen Zaun... sollte leicht und durchsichtig sein


Hallo, Ihr Lieben,

habe mal die Suchfunktion befragt zum Thema, fand jedoch Nichts, das mir weiterhilft.

Wir haben ja ein altes "Knusperhäuschen" gekauft.- Zu diesem gehört an der (sehr ruhigen) Straßenfront auch ein alter, handgeschmiedeter Zaun nebst Törchen, der soll auch bleiben, wo er ist.- Beides muß ich noch entrosten, und neu lackieren; die ganze Chose muß auch noch angehoben werden, damit wir das Tor abschließen können.- Allerdings wollen wir an dieser Front auch unserem Jung' ermöglichen, ungehindert zu gucken (Hundekino deluxe), aber nicht flitzen zu gehen.- Was derzeit bei dem niedrigen Teil recht einfach für ihn wäre.- Dazu müßten dann am vorhandenen Zaun irgendwelche leichteren, aber dichten Zaunelemente befestigt werden.
Bambusmatten o.ä. wären zwar leichtgewichtig, sähen aber sicherlich aus wie Hulle. - Metall-Zaunelemente sprengen a) den finanziellen Rahmen derzeit, und wären B) auch zu schwer.
Mir schwebt da so 'was vor, daß man zweierlei Zaunelemente miteinander und am alten Zaun befestigen könnte (es gibt doch diese Zäune mit Steinen zwischen den Matten).- In die Zwischenräume der Zaunelemente kämen dann Tannenzapfen o.ä.; kann mir da Jemand in meinen Ideen folgen, und eine Idee beisteuern, wie ich das anfangen könnte?

Bin für Tipps -zum Thema- jeder Art empfänglich, und wäre dankbar, wenn mir Jemand -auch gerne alternativ- einen Rat geben könnte.

Liebe Grüße...IsiLangmut :blumen:


Wie wäre so eine Art Volierendraht? Müsste es auch grün beschichtet geben, Du kannst es anstreichen oder einfach so lassen - sieht auch blank recht unauffällig aus, wenn Du es einfach mit schwarzem Kabelbinder an den vorhandenen Zaun bindest. Zuschneiden kannst Du ihn mit der Drahtschere - aber nur mit dicker Jacke, Handschuhen und Vorsicht mit dem Kopp: die beim Schneiden entstehenden "Stoppeln" des Reststücks sind ziemlich scharf und die losgeschnittene Rolle hopst gerne auf Dein Gesicht zu...


hallo Isi! :blumen:

Also spontan beim Lesen deines Beitrags ist mir jetzt Plexiglas eingefallen, was dann aber bestimmt nach einer Zeit, vor allem nach Regen, etc. bestimmt nicht so schön aussieht.

Diese "Steinzäune" sind meines Wissens teuer, kann man aber leicht selber nachbasteln, da würdest du nur einen etwas stärkeren Maschendrahtzaun brauchen den du dir dann zurecht biegen kannst und mit Tannenzapfen, Steinen etc. befüllen kannst.

Eine andere Möglichkeit wäre noch Sträucher hinzusetzen. Büx z.B. wird ja mit den Jahren sehr dicht und kann man auch niedrig halten wenn man über den Zaun drüber schauen möchte.

Soll das nur eine vorübergehende Lösung sein oder sollte das schon einige Jährchen so bleiben?

Ich werde mir mal weiter Gedanken drüber machen, vielleicht fällt mir noch was ein.


Alle Arten von Zäunen sind teuer. Für einen einfachen "Jägerzaun" , das sind einfache Holzlatten nebeneinander geschraubt, habe ich für das Material für 12m auch knapp 300 Euro hingelegt und drei Stunden geschraubt.
Einfacher Maschendrahtzaun wäre da noch das einfachste. Wobei da die Pfeiler auch in Betonsockel gesetzt werden müssen und das ganze noch abgespannt werden muß. Vielleicht kann man auf die vorhandenen Felder Drahtzaun aufsetzen und mit Kabelbinder oder Draht befestigen.


@Laurii: das sollte schon so bleiben für die nächsten 50 Jahre :rolleyes: .- Plexiglas hatte ich auch schon gedacht, aber bei dem teils deftigen Eifelklima ist das eher Nix.- Daher auch mein Gedanke mit dem "gefüllten Zaun".

@chris35, Deine Idee ist nicht schlecht, nur bestünde dann ja extreme Verletzungsgefahr für den Jung'.- Immerhin ist der Kerl ausgesprochen neugierig. :rolleyes:

Ich hatte auch schon überlegt, ob ich "Bambusmatten aus Kunststoff" wählen soll (wegen des Gewichts)l.- Ist aber auch eine Frage der Befestigung.- Denn die Matten könnten nur ungefähr bis zur Hälfte am alten Zaun/Tor festgemacht werden.- Unser "Koordinator" hatte uns zwar versprochen, das Tor und den Zaun sandstrahlen zu lassen, und dann auch eine "Erweiterung" dran arbeiten zu lassen, aber der Mann ist Pleite..., und leidet unter galoppierender Amnesie :labern:

Bearbeitet von IsiLangmut am 15.01.2014 12:51:45


Meine Schwiegereltern haben echte Bambusmatten mit Kabelbinder und einfachem Draht am alten Zaun befestigt. Das sollte auch mit den künstlichen Matten funktionieren. Aber ob das auf Dauer gut aussieht?

Das mit dem Bauleiter ist wirklich ärgerlich. Ich versteh nicht, warum die nicht einfach mal ihre Arbeit so machen können wie sie sollten? Kein Wunder, dass der pleite geht, und warum der dann auch noch Aufträge annimmt...? Aber das hilft dir jetzt leider auch nicht weiter. :trösten:

Damit ich das richtig verstehe:

Du hast einen Zaun und da gibt es zwischen ein paar Elementen einen größeren Abstand, den du "zumachen" möchtest, damit Jung nicht raus kann.

Vielleicht gehen da auch Querlatten, die man in der selben Farbe wie den Zaun bestreicht?

Bearbeitet von Laurii am 15.01.2014 13:05:23


Zitat (IsiLangmut @ 15.01.2014 12:51:27)
nur bestünde dann ja extreme Verletzungsgefahr für den Jung'.- Immerhin ist der Kerl ausgesprochen neugierig.

Nö: Du kannst Die Enden von diesem Zaun so mit der Drahtschere abschneiden, daß sie ziemlich glatt sind - nur beim Schneiden selbst musst Du aufpassen. Dieser Volierendraht ist ähnlich wie normaler Maschendraht, nur etwas dicker und stabiler mit rechteckigen Maschen. Damit kannst Du ihn ohne Spannen mit Kabelbinder oder Draht z.B. an den alten Zaun dranbinden und brauchst keine extra Pfosten oder Verspannung.
Ich hab sowas am Balkongitter, um die Katze vom Rausspringen zu hindern; klettern mag sie an dem Draht auch nicht und man sieht nicht viel von dem Gitter. Schaus Dir mal im Baumarkt an. Das Aussehen ist natürlich Geschmackssache, aber vielleicht geht es auch für den Übergang, bis eine Hecke hochgewachsen ist.

Bearbeitet von chris35 am 15.01.2014 13:58:09

Suche mal nach Wildzaun, Wildschutzzaun, Forstzaun und am besten nach Knotengeflecht Wildschutzzaun, da bekommst du die 50 Meter Rolle so um die 50,00 - 120,00€ je nach Höhe und das Zeug ist ziemlich unverwüstlich (gibt es Feuerverzinkt und mit Gummierung).


Mal im ERnst, liebe Isi...seid bitte vorsichtig bei allzu "offenen" Geschichten. Da ist schnell mal was Giftiges durchgesteckt, eher als darübergeworfen. War ja alles schon da, nicht wahr ?
Außerdem habt auch Ihr durch mehr Blickdichte ein wenig mehr (Sicht/Späh)Schutz, auch nicht falsch.

Es gibt ja ganz nette Naturzäune...hochwertige(re) Bambuszäune oder Rattan...Weide usw. Sehen sicher zu Eurem Knusperhäuschen toll aus.
Übrigens, auch wir benötigen bald einen neuen Zaun mit Gartentor. Da muss wegen Baumwurzeln aber der Fachmann ran. Bis dahin essen wir weniger... ;)
Bin gespannt, wofür Ihr Euch dann entscheidet !


@Nachi: danke für den Hinweis.- Denke, da ist 'was bei, das leicht und widerstandsfähig ist.

Um auf das Grundproblem zurück zu kommen: der jetzige Zaun ist etwa so hoch, wie der Jung'.- Der hat derzeit nur raus, daß er das Tor mit seiner dicken Nase aufschieben will.- Klappt aber nicht, da ich das Ganze ja mit Fahrradschlössern gesichert habe.- Wenn dem aber mal einfällt, daß er nur einen kleinen Hüpfer zu machen braucht, um rauszukommen, habe ich schlechte Karten.

@horizon: wenn ich den Hund draussen lasse, habe ich ihn stets im Blickfeld.- Oder der Herr Langmut wird als Anstandswauwau für den Wauwau abgestellt :sarkastisch: .- Das erste Erziehungsziel bei allen unseren Hunden war/ist, daß sie NICHTS aufnehmen, was auf dem Boden liegt.- Bei einem Mix mit Labrador drin nicht so einfach, klappt aber.

Wir hatten ein Angebot eingeholt vom Fachmann, aber nachdem mein Hyperventil wieder runtergerutscht war, haben wir überlegt, nach einer preiswerteren Lösung zu suchen.- Mir schwebt immer noch vor, daß eine kpl. neue Zaunfront (angepaßt an die Fassade des Hauses) gefertigt wird.- Und die alten Schmiedeeisenteile im Garten als Rankgitter verwendet werden....dafür müssen wir dann auch noch 'ne Zeitlang Nix essen... :wacko:


Ach Isi, dein Problem kennen wir hier auch sehr gut.

Mit dem kleinen Unterschied, wir haben Katzen.

Folgendes haben wir gemacht:

Wir haben schlicht und ergreifend Bauzäune mit Kabelbinder rund um die Fluchtwege verdratet. Ja wir haben Kanthölzer benötigt, die wir an einigen Stellen anbringen mussten, aber es hält.

Ich sage dazu liebgemeint Puma-Käfig, andere Meinungen werden belächelt. Es ist so, wie ich es sage: der Garten, so klein wie er auch sein mag, ist auslaufsicher, aber die Katzen können "Cat de luxe" in Nachbars Garten schauen, ohne dass die Tiere auf ner Bundesstraße schwarze große Räder als ihren Feind wissen müssen.

Katzen"emails" können gelesen werden, denn ein Mäuschen passt durch den Bauzaun, Katze kann klettern wo sie mag, sie kann alles überblicken. Nur eins kann sie nicht, die arme Katze. Sie kommt aus dem Bauzaun-Bunker nicht mehr raus.
Es wurde wie ein Käfig gemacht, der dennoch jede Menge Auslauf bietet.

Und bitte hier kein Aufschrei: Meinen Katzen geht es gut. Sie haben Auslauf, aber sie können nun nicht mehr den Straßentod finden.
Das war uns wichtig. Freiheit!! Aber nicht mit der Freiheit überrollt zu werden.

Unsere Auslagen für den ganzen Garten oder "Pumakäfig" wie wir ihn liebevoll nennen: noch keine 180 Euro.

Ach ja: Die Katzen können sich auf drei Etagen, Schuppen sowie Garten und nem Baum prima austoben

Bearbeitet von Eifelgold am 15.01.2014 21:25:15


Eifelgold: :blumenstrauss:
Finde ich super ! Eure Katzen fühlen sich bei Euch sicher pudel ;) wohl !


Hallo, wir haben unser Garten mit einem Sichtschutzzaun umzäunt so ist es sicher und angenehmen, hier*** Link wurde entfernt *** kannst du auch Zäune finden die für deinen Garten passen. Viele Grüße


Gääääähn


Horizon deutete ja auch schon einen Weidenzaun an, die Idee hatte ich auch beim lesen.

Wenn Du entsprechend lange frische Weidentriebe in den Boden steckst, dann treiben sie aus. Ich glaube nicht, dass sie so teuer sind.
Die kannst Du dann auch immer gut wieder schneiden.

Grüße an den großen Jong.
:)


Um Jottes Willi, ich werde doch keine Weidenruten in den Bodenstecken, liebste @Dackel.- Und dann Weiden "züchten" :sabber: .- Inzwischen ist der schmiedeeiserne Zaun aber derart "morsch", daß ich mir recht zügig 'was einfallen lassen muß.- Und abhaken kann, an dem vorhandenen Material noch 'was befestigen zu wollen.- Drei Häuser weiter ist ein altes Haus zum Abbruch angemeldet.- Dort gibt es sowohl Zaun als auch bleiverglaste Fenster (für den Wintergarten), mit denen ich liebäugle.- Habe das auch schon an strategisch wichtiger Stelle angebracht ;) .- Hoffe, man(n) denkt an mich vor' m Abriss.

Diese miese Pestbeule von "Koordinator" hatte uns ja versprochen, was er Alles zum Erhalt und Verschönerung unserer Zaunanlage tun wolle.- Hat er aber nun keine Kenntnis mehr von... :ruege: , naja, wie von etlichen anderen Vertragspunkten ja auch nicht :labern: .

@dahlie: Schlafzimmer sind feddisch.... :sarkastisch:


Zitat (IsiLangmut @ 28.02.2014 16:21:29)
Drei Häuser weiter ist ein altes Haus zum Abbruch angemeldet.- Dort gibt es sowohl Zaun als auch bleiverglaste Fenster (für den Wintergarten), mit denen ich liebäugle.- Habe das auch schon an strategisch wichtiger Stelle angebracht ;) .

Ich habe eine starke Vision:
Da robbt jemand bei Nacht und Nebel über die Nachbarsgrundstücke ...

Jaaa, die Vision wird stärker:
Das Wesen zieht eine große Schubkarre hinter sich her ...

Jetzt erkenne ich es ganz klar:
Es ist eine Frau!

Die Vision wird schwächer:
Sie legt den Zeigefinger auf ihre Lippen und flüstert "psst!"

Die Vision ist vorbei:
IsiLangmut, ich habe dich gesehen ...
:ph34r:

Ha, Frau @Dackel, Du könntest Recht haben mit Deiner Vision :P .

Habe eben vom Nachbarn zur Rechten erfahren (die haben den gleichen Zaun wie wir!), daß dieser beiderseitige Zaun seinerzeit der Hundezwinger einer herrschaftlichen Papier-Fabrikantenfamilien-Villa hier im Ort war.- UND, daß die ewähnte Bleiverglasung eines der meist beliebäugelten Objekte im näheren Umkreis ist.- Aaaaaber, was die Nachbarn NICHT wissen ist, daß ich mit DEMJENIGEN befreundet bin, der den Abriss des besagten Hauses in Auftrag hat.- Und DER hat mir versprochen :psst: ...

Sooo, unnu streiche ich die Schubkarre nachtblau, ziehe mir die Tarnkleidung an, und schleiche los...hoffentlich muß ich nicht husten :sarkastisch:

Bearbeitet von IsiLangmut am 01.03.2014 00:16:38


Zitat (IsiLangmut @ 01.03.2014 00:15:35)

Sooo, unnu streiche ich die Schubkarre nachtblau, ziehe mir die Tarnkleidung an, und schleiche los...hoffentlich muß ich nicht husten :sarkastisch:

Kokel einen Weinkorken über eine Kerze an und russe dein Gesicht. So erkennt man dich nicht :pfeifen:

Ha, @Eifelgold: und wo nehme ich den Korken her?- Hier jibbet keinen Wein, also auch keine Korken.- Ofenruss kann ich auch nicht, ha ' m wer nich :huh:


Also so wird nie ein richtiger Nachträuber aus Dir!
:P

Brennenden Streichholz unter eine Porzellanunterasse halten, das gibt schönen Ruß.
Frag mich nur nicht, wie Du das wieder aus dem Gesicht bekommen sollst ...

Nu ma los, die Nacht ist noch jung!
:sarkastisch: rofl


Also, DER Tipp war ja nu voll für 'n 00, @Dackel :labern: !- Inzwischen binnich bei Akopads angelangt, um dat Jesicht sauber zu bekommen. :sabber: .- Soooviel Durchblutung braucht kein Mensch, Mensch! :ruege:
Werde mich wohl eher auf meine Ultra-Überschall-Geschwindigkeit verlassen...farblos, unsichtbar, neutral...und sooo schnell....dat kriecht KEINER mit... :ach:


Ick hab dir gewarnt, meine Beste!
rofl


Mensch mensch, ihr seid welche ;) hier gibt es so allerhand unterschiedlichste Zäune:*** Link wurde entfernt ***

mfgé


Du bist aber auch einer.... Hättest du die Bedingungen gelesen statt dich hier zu amüsieren rofl rofl , dann wüsstest du, dass du erst nach 20 Beiträgen einen link setzen darfst. Vorher werden die ja automatisch entfernt. :P

Ach ja, willkommen hier! :blumen:
Und weiterhin Spaß bei FM :D


Jooo, @Raimundt...Mensch, Mensch...das Thema Zaun liegt vorerst auf Eis bei uns.- Habe Bambus-Matten gekauft, und die werden mit Kabelbindern am Tor etc. befestigt.- Aber erst, wenn das Ganze neu lackiert ist; da war uns das Wetter zwischen gekommen.
Danke jedenfalls für Deinen Versuch, zu helfen.- Weiterhin viel Spaß bei und mit den Frag-Muttis.

Schöne Grüße...IsiLangmut :blumen:

Bearbeitet von IsiLangmut am 15.05.2014 14:19:40


Hallo zusammen, ich suche gerade einen Doppelstabmattenzaun. Vor einigen Tagen habe ich das Angebot *** Link wurde entfernt *** gefunden. Diese Zäune gefallen mir -sie sind neutral ästhetisch, feuerverzinkt und .... preiswert, was für mich besonders wichtig ist :) Was denkt ihr von diesem Angebot? Habt ihr schon Erfahrungen mit diesem Hersteller? Es handelt sich um eine polnische Firma.



Kostenloser Newsletter