Suche Kartoffelpresse


Hallo,
möchte mir eine neue Kartoffelpresse kaufen, hab damit aber keine Erfahrungen. Sind die Runden oder die Dreieckigen besser? Wo bazelts weniger an der Seite raus? Wer könnte mir vielleicht eine Gute empfehlen ??
LG Marlen


Hilfreichste Antwort

Nimm besser eine Spätzlespresse. Die ist stabiler gebaut als eine Kartoffelpresse und hat längere Hebel, weil sie durch den zähen Spätzesteig mechanisch mehr aushalten und auch einen größeren Preßdruck (daher die längeren Hebel) erzeugen muß. Das Teil kannst du dadurch vielseitiger einsetzen. Kartoffeln lassen sich damit natürlich auch durchpressen.

Diese Presse gibts nur in rund: läßt sich besser dichten zwischen Zylinder und Kolben. Aber das müßte dir als Moped-Freundin sowieso bekannt sein. :D


Hallo, willkommen hier bei den Muttis!

Letztendlich - würde ich mal sagen - ist es egal, ob Du eine runde oder dreieckige Presse kaufst, achte aber in jedem Fall darauf, daß sie aus Metall und nicht aus Kunststoff ist!! Die Plastikteile sind dem Preßdruck nur eine begrenzte Zeit gewachsen und über kurz oder lang macht es "KNACK" und die Griffe sind durchgebrochen. Ach ja, und an den Seiten "rausquaaatschen" tun die Kartoffeln in beiden Pressenformen mehr oder minder viel! Kommt immer auf die Menge der eingefüllten Kartoffeln an.

Es lohnt sich aber schon, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und eine Presse aus Metall zu kaufen. Vielleicht wäre es aber auch eine Überlegung für Dich, nach einer sogenannten "Flotten Lotte" zu schauen, mit der kannst Du dann auch andere Sachen - wie z. B. Obst - pürieren. Damit hast Du in jedem Fall ein sehr nützliches, wenn auch etwas teureres, Multifunktionsteil in der Küche. Ich finde, diese Ausgabe lohnt sich allemale!!

Schau mal in den gut sortierten Haushaltwarengeschäften danach!

Bearbeitet von Murmeltier am 09.02.2014 15:39:18


Danke für die Tipps :D - hatte auch an Edelstahl gedacht.. Flotte Lotte hab ich, is jetz aber für Kartoffeln nicht so toll.


Nimm besser eine Spätzlespresse. Die ist stabiler gebaut als eine Kartoffelpresse und hat längere Hebel, weil sie durch den zähen Spätzesteig mechanisch mehr aushalten und auch einen größeren Preßdruck (daher die längeren Hebel) erzeugen muß. Das Teil kannst du dadurch vielseitiger einsetzen. Kartoffeln lassen sich damit natürlich auch durchpressen.

Diese Presse gibts nur in rund: läßt sich besser dichten zwischen Zylinder und Kolben. Aber das müßte dir als Moped-Freundin sowieso bekannt sein. :D


Vielen Dank - stimmt, die zylindrige Form liegt mir eh mehr :)


Hallo, ich habe mir eine von WMF gekauft. Hat zwei Einsätze zum Wechseln für Spätzle und Kartoffeln. Sehr gut zum Reinigen von Hand oder in der Maschine. Läuft nichts aus den Seiten raus.
Gruss Ursula

Bearbeitet von Ursula2401 am 28.02.2014 22:09:39


Die WMF und auch Fackelmann sind beim Testen durch Köche und angagierte Köchinnen durchgefallen. :stuhlklopfen:
Zwei andere funktionierten im praktischem Vergleich im Fernsehen gut.
Der eine kam aus Amerika der andere ließ sich leicht zerlegen zum saubermachen. :pfeifen:
Ein etwa fünf Jahre alter Stampfer, stabiel und aus Edelstahl, tuts bei mir. :hirni:

Bearbeitet von alter-techniker am 28.02.2014 22:25:05


Wir haben unsere Kartoffelpresse ganz bequem per Ebay bestellt!
LG



Kostenloser Newsletter