Seltsamkeiten während des Abnehmens: es passieren unerklärliche Dinge.....


Hallo zusammen,

es soll ja Leute geben, die alleine durch das reduzieren ihrer Kalorien abnehmen.
Es gibt aber viele, bei denen das nicht klappt. Weshalb?
Vielleicht bringt uns Erfahrungsaustausch Licht ins Dunkel.

Da will ich doch gleich mit einer völlig unerklärlichen Feststellung starten:

Weshalb wiege ich nach (!) dem Toilettengang mehr als zuvor.........?

Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht und - hat jemand eine Erklärung?

Servus

Maxl


Zitat (Maxl @ 28.01.2015 08:28:22)
Weshalb wiege ich nach (!) dem Toilettengang mehr als zuvor.........?


Wieviel Gramm wiegst Du nachher mehr?

Waage nicht in Ordnung?

Wie warst Du vorher - nachher angezogen?

Unterschiedlich kann man auch wiegen, je nachdem, WO die Waage steht: Fliesen, Teppich.... Parkett etc.


Die digitalen Waagen können große Abweichungen haben.

Meine erste digitale Waage habe ich gleich wieder ins Geschäft gebracht. Da bei mehrmaligen, hintereinander wiegen, jedes mal ein ganz anderes Ergebnis herauskam (Zufallsgenerator :) ) - bis zu1kg Unterschied.

Die Personenwaagen sind tatsächlich nicht sehr genau lies auch hier


....natürlich gleiche Ausgangsposition.
Natürlich gleicher Standort der Waage (ich hab eine alte Ärzte Schiebewaage)
Gewichtsunterschied bis zu 500g.

Damit bin ich übrigens nicht alleine - diese Erfahrung kennen offenbar auch andere User (in anderen Foren).

Eine ähnliche Erfahrung ist - gleich nach aufstehen und Toilettengang wiegen
dann erledige ich ein paar Kleinigkeiten wie Feuer machen, Kaffee kochen u.s.w.
bevor ich dann unter die Dusche gehe - wiege ich mehr, ohne irgend etwas getrunken oder zu mir genommen zu haben.

Weshalb?

Vielleicht findet sich irgendwann doch eine Erklärung......

Servus
Maxl


Zitat (Maxl @ 28.01.2015 14:54:36)
Natürlich gleicher Standort der Waage (ich hab eine alte Ärzte Schiebewaage).....

Vielleicht findet sich irgendwann doch eine Erklärung......

Stehst du immer genau an derselben Stelle auf der Waage? Genau mittig?
Oder auch schon mal etwas mehr zum (rechten, linken, vorderen, hinteren) Rand?
Es könnte helfen, die Mitte mit einem Klebestreifen zu markieren.

Zitat (Maxl @ 28.01.2015 14:54:36)
Eine ähnliche Erfahrung ist - gleich nach aufstehen und Toilettengang wiegen
dann erledige ich ein paar Kleinigkeiten wie Feuer machen, Kaffee kochen u.s.w.
bevor ich dann unter die Dusche gehe - wiege ich mehr, ohne irgend etwas getrunken oder zu mir genommen zu haben.

Weshalb?


Das muß an der Waage liegen. Eine andere Erklärung habe ich nicht.

Ich hab auch mal aus Gag die Zuverlässigkeit meiner Digitalwaage getestet.
Ich hab mich vorm Duschen gewogen, gleich danach im nassen Zustand und zum Schluss abgetrocknet. Im Laufe dieser 10 Minuten bin ich tatsächlich ganze 2 Kilo schwerer geworden und finde das ziemlich unfair! :labern:




Seitdem bin ich wie ich bin und wieg mich nicht mehr. :ach:
Oder nur noch gaaaaanz selten.


als erstes denke ich an die Waage wie die anderen... dann kommt aber dazu das du durch Körperliche Aktivität den Puls erhöhst und somit mehr Sauerstoff aufnimmst weil die Muskeln ja gestärkt werden müssen(Stoffwechsel)


Zitat (Nachi @ 28.01.2015 15:54:51)
...dann kommt aber dazu das du durch Körperliche Aktivität den Puls erhöhst und somit mehr Sauerstoff aufnimmst weil die Muskeln ja gestärkt werden müssen(Stoffwechsel)

Und das soll zur Gewichtszunahme führen? Entschuldige, aber jetzt mußte ich herzhaft lachen. :lol:

Das mit den unterschiedlichen Waagen ist Tatsache, wenn ich bei meiner Aerztin auf die Waage soll/muss, kommt immer ein anderes Ergebniss raus wie zu Hause B)


Zitat (viertelvorsieben @ 28.01.2015 16:13:52)
Und das soll zur Gewichtszunahme führen? Entschuldige, aber jetzt mußte ich herzhaft lachen. :lol:

sorry das ich es nicht als Ironie gekennzeichnet habe... Aber das Atomgewicht verändert sich durch die Reibung und Energieaufnahme....

ich kann mich den vorherigen Beiträgen nur anschliessen ... ich wiege in der Küche fast 2 kg mehr als im Flur :blink:

allerdings besitze ich eine Körperfettanalysewaage, gekauft vor ca 12 Jahren für wenig Geld beim Kaffeeröster ... für mich ist die Angabe auf dem Display also eher ein Richtwert :)


gibts es denn überhaupt eine personenwaage für zuhause, die immer richtig anzeigt ? wenn ja, welche ?

ich hab das theater auch, wenn ich weiter rechts oder mittig stehe, zeigt sie anders an.

ok, der untergrund ist auch entscheidend, das kann ich verstehen.

lg


Zitat (laluna* @ 29.01.2015 00:20:42)
gibts es denn überhaupt eine personenwaage für zuhause, die immer richtig anzeigt ? wenn ja, welche ?


Ja - meine! :P

Ich kenne das auch nur zu gut! Ich versuche die Waage immer an die gleiche Stelle auf die Dielen zu stellen, nur in Unterwäsche drauf und immer morgens vor dem Frühstück. So ergibt sich bei mir meist auch der gleiche Wert. Wenn doch mal mehr, dann liegt es am Abendbrot am Tag zuvor!


Zitat (viertelvorsieben @ 29.01.2015 00:40:29)
Ja - meine! :P

Meine ist auch an gleicher Stelle tauglich,
doch man merkt ja selbst, ob man nun zunimmt oder nicht.
Gerade Frauen schwanken sowieso um 1 - 2 kg wegen
Flüssigkeitseinlagerungen....Hormone p.p.
Außerdem sehen Dritte erst, wenn jemand erheblich
zugenommen hat, von daher.......alles mit Ruhe und
nicht krampfhaft ein Gewicht zu erreichen oder zu halten!
In der Ruhe liegt die Kraft 😇

Mal ein ganz anderer Ansatz: Welchen Sinn macht es, wenn man abnehmen will, sich einmal vor, einmal nach dem Clo zu wiegen??

Wenn ich merke, dass Kleidunsstücke, vorzugsweise Hossen, spannen, wiege ich mich zur Kontrolle einmal in der Woche.

Spaßeshalber zweimal hintereinander (Abstand eine Minute) gewogen, ohne irgendwelche Änderungen:
Gewichtsabweichung von 300 g.

Fazit: Dass liegt an der Waage. Wiege Dich nicht so oft, das hat kaum Aussagekraft. Manche raten auch ganz vom Wiegen ab und empfehlen, den Bauchumfang zu messen (Aber natürlich auch nicht zu oft, und natürlich auch nicht nach dem Verzehr einer Bohnenpfanne ;) ).


...so wie's ausschaut gibts wirklich keine mögliche Erklärung.
Die Waage scheidet nun wirklich aus.
Ihr kennt die alten Ärztewaagen? Die hat eine 100g Skala,kann nur schwer bewegt werden und steht stets am gleichen Platz. Und ich steh auch "richtig" drauf.

Mich plagen da schon noch ein paar Fragen, aber wenn ich mir die Antworten so anschau, dann brauch ich Euch mit denen nicht kommen......

Passt schon, danke

servus
Maxl


Zitat (Maxl @ 31.01.2015 17:25:30)
Mich plagen da schon noch ein paar Fragen, aber wenn ich mir die Antworten so anschau, dann brauch ich Euch mit denen nicht kommen......

Passt schon, danke

servus
Maxl

Wer behauptet das?
DU meinst es so.......frag doch erst einmal und dann kannst
er erkennen, ob Dir jemand irgendwie einen Rat/Tipp geben kann.
Nicht resignieren und falsche Schlüsse ziehen........abwarten und Tee trinken 😉

Zitat (Maxl @ 31.01.2015 17:25:30)
Mich plagen da schon noch ein paar Fragen, aber wenn ich mir die Antworten so anschau, dann brauch ich Euch mit denen nicht kommen......


Nun sei nicht gleich beleidigt. Welche Antworten hast Du erwartet?

Zitat
Gewichtsunterschied bis zu 500g.


Mal ganz ernsthaft - wo soll das denn herkommen?

Zitat
Die Waage scheidet nun wirklich aus.


Denke ich nicht. Wenn die so alt ist, kann die auch 'ne Macke haben.

Zitat (Rumpumpel @ 28.01.2015 15:49:00)
Ich hab auch mal aus Gag die Zuverlässigkeit meiner Digitalwaage getestet.
Ich hab mich vorm Duschen gewogen, gleich danach im nassen Zustand und zum Schluss abgetrocknet. Im Laufe dieser 10 Minuten bin ich tatsächlich ganze 2 Kilo schwerer geworden und finde das ziemlich unfair!  :labern:




Seitdem bin ich wie ich bin und wieg mich nicht mehr.  :ach:
Oder nur noch gaaaaanz selten.

haumichwech...genau das passiert mir auch :o
Und ich muss mich täglich wiegen :D

Heißt für mich...keine Waage ist vollkommen rofl

Zitat (ichdiebine @ 31.01.2015 18:52:18)
haumichwech...genau das passiert mir auch :o
Und ich muss mich täglich wiegen :D

Heißt für mich...keine Waage ist vollkommen rofl

Hab vergessen zu schreiben, wenn ich mich das zweite Mal auf die Waage (auch Digital) stelle...dann klappts auch wieder mit dem richtigen Gewicht ;)

Messgeräte, an deren Messgenauigkeit ein öffentliches Interesse besteht, unterliegen der gesetzlichen Eichpflicht. Beispiel: Ladentischwaagen, medizinische Personenwaagen.

Gültigkeit 2 Jahre.

Folglich "verlieren" diese Waagen im Laufe der Jahre an Maßgenauigkeit, sonst müsste man nicht immer nacheichen, oder?


...na ja, ich wüsste z.B. gern,weshalb ich tagelang gewissenhaft und knapp esse, ohne auch nur ein Gramm abzunehmen.
Dann haut man einmal über die Stränge und ein Kilo ist weg.....

Weshalb? Weshalb wiege ich nach einem "grossen" Familientag plötzlich weniger?

Immer vorausgesetzt -gleiche Uhrzeit, gleiche Bedingungen - nackicht.


Weshalb habe ich nach einem sehr knappen Tag eine riesige Wampe?

Weshalb hab ich am Morgen weniger Gewicht wie am Abend ----- ohne Toilettengang dazwischen?


Weiss wer das?

Servus
Maxl


Ich kann Dir nur sagen, daß es mir teilweise ähnlich geht. Ich habe teilweise weniger Gewicht und einen flacheren Bauch nach einem Schlemmertag.

Andererseits würde ich an Deiner Stelle diese Fragen einfach mal meinem behandelnden Arzt stellen. Der kann sicherlich am besten weiterhelfen.


Wenn Du tagelang gewissenhaft sparsam isst, dann geht Dein Körper in "Habachtstellung" -
er bunkert sozusagen für schlechte Zeiten. Gibst Du ihm genug oder auch mal mehr, verbrennt
er mehr. Er weiß: Ich krieg genug, also brauch ich nicht in den Sparmodus.

Wenn Du eine riesige Wampe hast, wird es sich vielleicht zum Teil um Luft handeln ....oder/und
schlechter Verdauung. Trink viel, das kann förderlich sein.

Dass man morgens weniger wiegt ist doch klar....nachts verbrennt der Körper auch so einiges
im Schlaf......auch ohne Toilettengang 😉

Unsere Psyche spielt auch eine sehr große Rolle, denn Stress, dem man sich eventuell auch wegen
des Gewichts ausgibt, kann uU Hormone ausschütten, die eben nicht "erschlagen" lassen.

Bitte Versuch mal alles einfach als gegeben zu sehen und gelassener zu werden.
Ob nun 1 kg mehr oder weniger........man sieht es Dir nicht an.
........und einmal in der Woche reicht auch zum Wiegen.....mach Dich nicht kirre.

Liebe Grüße 🐧


Maxl, ich zumindest meinte meine Antwort durchaus ernst. Ich glaube einfach nicht an absolute Messgenauigkeit.

Was das nicht kontinuierliche Abnehmen angeht, das kenne ich auch. Tagelang passiert nichts- und dann ist plötzlich ein Kilo runter. Das war dann ja einer der Gründe, warum ich beim abnehmen nicht mehr so oft gewogen hab. Dieses Sprunghafte, teilweise unlogische hat mich nur nervös gemacht, zusätzlich zu der Nervosität, die durch weniger Essen entstand.

Das Problem mit dem sehr knappen Tag kenne ich auch, bei mir ist das Luft, die dadurch ensteht, dass einfach zu wenig Nachschub kam, und der Körper dadurch "zu langsam" verdaut hat.

Was im Endeffekt zählt, ist doch eine langfristige Abnahme, von daher kann ich nur wiederholen, was ich schon in meinem ersten Post dazu schrieb: Einmal die Woche wiegen ist besser.


Zitat (Maxl @ 01.02.2015 14:41:14)
...na ja, ich wüsste z.B. gern,weshalb ich tagelang gewissenhaft und knapp esse, ohne auch nur ein Gramm abzunehmen.

Weiss wer das?

Servus
Maxl

Dein Körper ist auf Sparflamme programmiert und verbraucht weniger Kalorien.

Zitat
Dann haut man einmal über die Stränge und ein Kilo ist weg.....

Weshalb?  Weshalb wiege ich nach einem "grossen" Familientag plötzlich weniger?


Vielleicht mehr Streß, mehr Aktivität?


Zitat
Weshalb habe ich nach einem sehr knappen Tag eine riesige Wampe?


Das können Wassereinlagerungen sein.

Zitat
Weshalb hab ich am Morgen weniger Gewicht wie am Abend ----- ohne Toilettengang dazwischen?


Weil Du den Tag über gegessen hast.

Maxl, ich vergleiche den Körper gerne mit einem Auto. Ohne Benzin im Tank fährt kein Auto und ohne Nahrung im Magen nimmt der Körper nicht ab. Sehr wenig essen bringt nicht viel, sondern nur gesunde Ernährung, wobei man etwa 500 kcal weniger zu sich nehmen sollte, als der Grundbedarf.


...naja, ich will jetzt keine Diskussion übers Abnehmen lostreten - das hab ich hinter mir.
Es waren einfach ein paar Fragen, die sich über die Jahre so angesammelt haben - aber die sind wohl wirklich nicht zu beantworten.
Nebenbei auch Ärzte, Ernährungsberater, Heilpraktiker,Gruppenleiterinnen und dergleichen konnten das Phänomen nicht erklären - aber, ich bin damit nicht alleine, ich kenne einige Frauen, bei denen das ähnlich ist - die machen sich halt keine Gedanken und gut is's.

Servus
Maxl


Zitat (Drachima @ 01.02.2015 17:56:21)
Maxl, ich vergleiche den Körper gerne mit einem Auto. Ohne Benzin im Tank fährt kein Auto und ohne Nahrung im Magen nimmt der Körper nicht ab.

Da fällt mir gerade ein, manche Autos verbrauchen viel Sprit und andere wenig.
Dann passt es doch , gell? :D

Zitat (Maxl @ 02.02.2015 09:13:15)
...naja, ich will jetzt keine Diskussion übers Abnehmen lostreten - das hab ich hinter mir.
Es waren einfach ein paar Fragen, die sich über die Jahre so angesammelt haben - aber die sind wohl wirklich nicht zu beantworten.
Nebenbei auch Ärzte, Ernährungsberater, Heilpraktiker,Gruppenleiterinnen und dergleichen konnten das Phänomen nicht erklären - aber, ich bin damit nicht alleine, ich kenne einige Frauen, bei denen das ähnlich ist - die machen sich halt keine Gedanken und gut is's.

Servus
Maxl

Und mit meinen Antworten konntest Du garnichts anfangen? Schade. :(

Zitat (viertelvorsieben @ 02.02.2015 12:45:31)
Und mit meinen Antworten konntest Du garnichts anfangen? Schade. :(

Liebe 1/4 vor 7 👍
Ich fand Deine Antworten sehr einleuchtend und logisch
nachvollziehbar - sicher für die meisten Leser hier. Danke 🌺

Zitat (Ping @ 02.02.2015 13:50:24)
Liebe 1/4 vor 7 👍
Ich fand Deine Antworten sehr einleuchtend und logisch
nachvollziehbar - sicher für die meisten Leser hier. Danke 🌺

Danke. :blumen:

Maxl, ich denke im Endeffekt ist die Einstellung "nicht weiter drüber nachdenken" die richtige. Jeder Körper ist anders, reagiert anders beim Abnehmen. Viele hier haben eigene Gedanken zu Deinen Problemen, und auch einiges davon selber erlebt. Ich glaube, dass selbst Ärzte nichts tiefschürfenderes dazu äußern könnten... ;)


Meine Digiwaage steht auf einem Fliesenboden. Wenn ich mit den Füssen mehr nach aussen drauf tappe zeigt sie 500gr. mehr an, als wenn ich mit den Füssen nach innen tappele.
Hast du mal versucht deine Waage auf einen ebenen Boden zu stellen?
= ebener Boden und gleichen "Auftritt" auf das Teil.
Ich denke daran mir wieder eine analoge Waage zu besorgen, mit Drehscheibe und mit +/- Angabe, denn alles andere ist Krampf. Und mein Gürtel sagt mir sowieso, wenn ich mal wieder übertrieben habe :D


Zitat (Mueze @ 02.02.2015 19:52:50)
...
Und mein Gürtel sagt mir sowieso, wenn ich mal wieder übertrieben habe :D

Genau Mueze, die zuverlässigste Anzeige sind doch immer noch Gürtel und Hosen. :P


Kostenloser Newsletter