Hat jemand Erfahrungen mit der 30g-Fett-Methode?


Ich würde diese Methode gern ausprobieren und würde mich über Erfahrungen anderer sehr freuen, natürlich auch über Rezepte. LG


Moin babycontainer,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Nein, ich habe keine Erfahrung mit irgendwelchen Diäten. Das halte ich für den Wahnsinn schlechthin. Es hat seinen Grund, warum Jemand zu viele Pfunde auf den Hüften hat. Da hilft nur eine generelle Umstellung der Ernährung. Eine Diät kann kurzfristig Erfolgserlebnisse generieren. Die sind aber nicht von Dauer und der Frust ist vorprogrammiert. Das ist meine Meinung. Widerspreche mir bitte, wenn Du anderer Meinung bist.

Du hast außerdem nicht angegeben, worüber wir hier reden. Von welchen Parametern gehen wir hier aus? Wenn Du beispielsweise hundertsechzig Zentimeter hoch bist und ein Gewicht von hundertzwanzig Kilo auf die Waage bringst, solltest Du Dich vielleicht mal mit einem Facharzt ins Benehmen setzen. Vulgo: Wenn Du ein ernsthaftes Gewichtsproblem haben solltest, dann lasse Dir fachmännisch helfen. Die Muttis sind dafür ungeeignet.

Gerne trete ich mit Dir in den Dialog. Meine Parameter: Einhundertsechzigeinhalb Zentimeter groß und fünfzig Kilo leicht.

Grüßle,

Egeria


oooch Egeria ich geb dir gerne nen paar Kilos ab :pfeifen:

@babycontainer diese Diät kenne ich nicht. Ich hatt vor drei Jahren gute Erfolge mit der Low-Carb- Ernährungsumstellung. Leider spielt mein Blutzucker seit vorigem Jahr verrückt weshlab ich laufend essen muss das der nicht in den Keller saust und ruckzuck sind meine abgewanderten Kilos wieder bei mir. Bin am tüfteln wie ich beides unter einen Hut bekomm, denn von Arztseite her bekomm ich keine Hilfe - das ist halt ab nem gewissen Alter so.... bekam ich jetzt mehrfach zu hören. :angry:


@1Sterni, es betrübt mich zu lesen, dass man Dich alleine lässt. :heul:

Es mag jetzt schulmeisterlich klingen: Eine ausgewogene Mischernährung hat noch keinem geschadet. Und auch der Slogan der 80er des vergangenen Jahrhunderts: FDH (Friss die Hälfte) hatte seine Berechtigung.

Frage doch mal bei Deiner Krankenkasse nach, inwieweit sie Ernährungsseminare fördert. Denn oft ist es die Unwissenheit, die drückt.

Grüßle,

Egeria


1Sterni: Low-carb hab ich bisher nicht gemacht, aber dafür Trennkost. Das ist meiner Meinung nach auch keine richtige Diät, sondern man trennt halt einfach Kohlenhydrate (vor dem Sport, morgens/mittags) von Protein (abends). Bei mir funktioniert das ganz gut damit, aber pauschal kann man das ja nicht sagen. Vielleicht probierst du das in Kombination mit Audauersport (Fettverbrennung) + Krafttraining (Muskeln verbrennen Fett schneller) mal aus? Gibt eh genug Seiten mit Rezeten etc. :-)


Zitat (1Sterni @ 14.03.2015 09:12:10)
Leider spielt mein Blutzucker seit vorigem Jahr verrückt weshlab ich laufend essen muss das der nicht in den Keller saust und ruckzuck sind meine abgewanderten Kilos wieder bei mir.

Da muss man nicht laufend essen, sondern ab und an mal einen oder zwei Traubenzucker essen. Wirkt wunderbar. ;)

Der Nachteil von Traubenzucker ist, daß er den Blutzucker schnell hochtreibt, aber auch schnell wieder absacken lässt. Deshalb ist es besser, etwas zu essen was den Blutzuckerspiegel langsam ansteigen läßt.


Ganz genau; @viertelvorsieben! :D

Traubenzucker hilft nur kurzfristig - mal gerade eben so, dass ein Diabetiker nicht total unterzuckert und eine kleine Mahlzeit zu sich nehmen kann. :blumen:


Jeden Tag ausgiebig laufen oder auch spazieren. Frische Luft hilft. Das geht aber nicht von heute auf morgen. Gut für den Blutdruck und das Gewicht.


Diese Methode besagt, dass Du maximal 30 g Fett pro Tag zu Dir nehmen darst.

Bei der Pfundskur sind es 60 g Fett täglich (also 20 Fettaugen á 3 g Fett - pro Woche 140 Fettaugen). Es ist gar nicht so einfach, nur 30 g Fett zu sich zu nehmen. Brot und Obst haben kein Fett, Gummibärchen haben kein Fett........

Mit der Pfundskur haben viele abgenommen.

Weeeightwwwatchers berücksichtigt Fett und Kohlenhydrate (also auch Zucker) bei ihren Berechnungen.

Es ist auf jeden Fall super, Fett einzusparen. Versuche es. Aber sei nicht zu streng mit Dir.

Bearbeitet von SissyJo am 02.04.2015 00:04:54



Kostenloser Newsletter