Reapeter / Wlan-Verstärker: bitte mal etwas beraten


Hallo Ihr Lieben,

Ihr wißt ja, ich habe von dieser Technik so absolut keine Ahnung. Nun macht mich mein Sohn wahnsinnig, weil ständig die Internetverbindung zu seiner XBox zusammenbricht. Zwar weiß ich, daß es solche Verstärker gibt, was mir ohne sonst viel Ahnung aber nicht wirklich was bringt. Daher bitte ich Euch um Hilfe.

Es wird eine möglichst kostengünstige Möglichkeit gesucht, um im Kinderimmer die Wlan Verbindung zum Router (Fritz Box) sicherzustellen. Den Router selbst können wir dank des Telefonanschlusses nicht woanders hinstellen.

Danke Euch schon mal.

Sheila


Hallo,

es gibt zwei Möglichkeiten, eine Verbindung zwischen dem Router und einem PC herzustellen, wenn sie nicht im selben Raum sind.

Die erste Möglichkeit wäre, einen Repeater zu kaufen und den irgendwo zwischen Router und PC (z.B. im Treppenhaus) in eine Steckdose zu stecken. Dann muss nur noch die Verindung zwischen Router und Repeater hergestellt werden. Die Vorgehensweise steht in der Anleitung drin. Danach nur noch die Verbindung zwischen Repeater und PC (also Xbox) herstellen.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Verbindung über das häusliche Stromnetz herzustellen. Dazu kauft man sich einen Satz Adapter, die in Steckdosen eingestöpselt werden. Dann den Router mit dem einen Adapter verbinden und den PC mit dem anderen. Nennt sich Power LAN bzw. Powerline. Wie genau das Verbinden geht steht in der Anleitung.
Allerdings weiss ich jetzt nicht, ob eine Xbox die Möglichkeit hat, an einem kabelgebundenen Netzwerk angeschlossen zu werden.

Falls alle Stricke reissen, gehts Du am Besten zum örlichen PC Fachhändler (nicht die grossen Märkte).

Gruß

Highlander


Man kann auch einen ausrangierten Router zum Repeater umfunktionieren. Da kannst Du eine Menge Geld sparen. Wenn alle Stricke reißen, kann man auch ein Kabel nehmen.


Zitat (GünniReloaded @ 02.09.2015 15:16:04)
Man kann auch einen ausrangierten Router zum Repeater umfunktionieren. Da kannst Du eine Menge Geld sparen. Wenn alle Stricke reißen, kann man auch ein Kabel nehmen.

Ich fasse zusammen: Die Themenstarterin sagt, sie hätte keine Ahnung von Technik und will das WLAN verlängern.

Du rätst zum gebrauchten Router (das ist korrekt, erfordert aber Eingriffe bis ggf zum flashen anderer Firmware) oder ein Kabel.

Ich sehe hier einen Phasenversatz von Angebot und Nachfrage.

Ganz alternative Lösung - klappt nicht immer, aber wenn dann wie Sau - DLAN (also "über Steckdose") aber auch das kann, wenn es nicht sofort funktioniert ein Schmerz im Hintern sein.

Wir haben auch so ein Ding in der Wohnung, von FritzBox... Das geht wunderbar seit dem haben wir keine Probleme mehr...


Zitat (zerobrain @ 02.09.2015 22:02:23)
Ich fasse zusammen: Die Themenstarterin sagt, sie hätte keine Ahnung von Technik und will das WLAN verlängern.

Du rätst zum gebrauchten Router (das ist korrekt, erfordert aber Eingriffe bis ggf zum flashen anderer Firmware) oder ein Kabel.

Ich sehe hier einen Phasenversatz von Angebot und Nachfrage.

Ganz alternative Lösung - klappt nicht immer, aber wenn dann wie Sau - DLAN (also "über Steckdose") aber auch das kann, wenn es nicht sofort funktioniert ein Schmerz im Hintern sein.

Danke Zerobrain, ich werde garantiert nichts umbauen, das wird nichts, glaubt mir.

Die Idee mit diesem DLAN hört sich nach passend für Dummies wie mich an. Aber bitte bitte Zerobrain, werde noch deutlicher, gerne auch per Link privat, wie auch immer. Ich habe wirklich absolut keine Ahnung und hier kann mir leider auch mein Nachbar nicht helfen.

Blöderweise hat mein Großer jetzt seit gestern überhaupt keinen Internetzugang mehr mit seiner XBox 360, wir bzw er hat keine Ahnung woran das liegt und ist grad ziemlich genervt.

Kein Problem. Ich werde ja gerne konkret (sagte der Betonbauer).

Du suchst bei dem Versender Deiner Präferenz nach "DLAN" und egal was Du nimmst, ich nehme nie etwas von der Firma, die mit "TP" anfängt. Das ist ein Vorurteil und ich will das gar nicht diskutieren.

Merke: DLAN ist das Verfahren. Ich würde - Normung hin oder her - bei der Reihe eines Herstellers bleiben.

Da gibts dann luistige Sets, die sich z.B. "xxx dlan 500 duo Starter Kit" nennen und unter 60 Euro kosten.

Was das Dingens macht: sozusagen das Netzwerkkabel über die Stromleitung verlängern.

Das klappt aber nicht immer. Das hat oft technische Ursachen innerhalb der Hausinstallation. Deswegen rate ich dazu, einen dieser Versandhändler mit kulaten Rückgabebedingungen zu verweden. Wenn es nicht tut, zurück damit.

Anmerkung: Wenn man schon mal soweit ist, gibt es auch unter dieser Norm WLAN Verteilpunkte, die man nur noch in die Steckdose steckt.


Stimmt, das mit den Versandhäusern ist genial. Ich hatte schon überall rumgefragt, ob jemand so ein Teil hat, damit ich es nicht kaufen muß, bevor ich weiß, daß es bei uns überhaupt klappt. Danke schon mal für den Tip.

Bei der Firma TP weiß ich natürlich nicht, wen Du meinst, aber das liegt definitiv an mir, darüber bin ich mir im klaren. Ok, Steckdosenversion bestellen, ausprobieren und ggf zurücksenden.

Perfekt, mehr muß ich nicht wissen, in die Steckdose etwas reinstecken, kann sogar ich!

Nein, wundere Dich nicht über mich, ich bin wirklich so. Technik ist einfach nicht meins.

Danke Dir!


Zusatzhinweis ;-)

Versuche Dir von Deinem Wunschprodukt vorher die Anleitung zu besorgen (bei den guten Firmen dürfte das kein Problem sein). Guck, was an Konfiguration notwendig ist und ob es für Dich verständlich ist.



Kostenloser Newsletter