Schlafstörung / Schlaflosigkeit


Hallo erst einmal in die Runde
Ich bin neu hier im Forum und vielleicht kann mir ja jemand einen Ratschlag geben.

Ich bin die Hanna, 50 Jahre alt und habe ein größeres Problem.
Mein Ehemann ist vor ca. 3 Jahren verstorben und ich hatte kurz darauf einen Schlaganfall.

Von dieser Zeit an habe ich massive Schlafprobleme / Schlafstörungen.
Da ich wegen meines Schlaganfall Medikamente nehmen muss, kann ich keine Schlaftabletten nehmen, da diese sich nicht mit meinen anderen Medikamenten vertragen. Ich hatte mal von meinem Hausarzt Zopiclon verschrieben bekommen ( sehr starke Schlaftabletten ), die ich jedoch nach 1 Woche wieder abgesetzt habe, da die Nebenwirkungen echt übel waren. Habe dann auch schon einiges an homöopathischen Mitteln ausprobiert, doch das brachte alles keinen Erfolg.

Ich bin echt am verzweifeln, da ich nachts nicht zur Ruhe komme und einfach nicht einschlafen kann und tagsüber nicht mehr richtig am Leben teilhaben kann, da mir vor Müdigkeit die Augen zufallen und ich nur noch dahin vegetiere
( Bin aus diesem Grund mittlerweile schon seit ca. 1,5 Jahre arbeitsunfähig )

Ich habe diesen ``Notruf`` auch in anderen Foren abgesetzt in der Hoffnung auf viele gute Ratschläge oder hilfreiche Tipps. Gerne würde ich mich mit Leidensgenossen austauschen.

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar

Gruß – Hanna ( euer Libellchen )


Wir sind hier ein Haushaltsforum und können und dürfen keine medizinischen Ratschläge geben.

Geh bitte zu deinem Arzt und sprich mit dem darüber.


Hallo Hanna,

hier wird Dir - wie Tante Ju schon schrieb - keiner helfen können/dürfen. Mein Tipp für Dich, geh nochmal zum Arzt (evtl. zweite Meinung), zum Psychologen (nein, du wirst keinen an der Waffel haben, aber möglicherweise lässt Dich die Kombi Tod des Ehemannes - Schlaganfall psychisch nicht schlafen), Schlaflabor. Dort wird es eher Menschen geben, die helfen können... ich wünsche Dir eine baldige Lösung für das Schlafproblem :trösten:


Hallo Hanna,

Ist ja unglaublich, was ich da gerade gelesen habe !
( musste mich darauf hin direkt mal hier anmelden )

Wir sind sozusagen seelenverwandt – ich erlitt das gleiche Schicksal wie Du ! ( da bekommt man ja eine Gänsehaut ) Ich bin die Heidemarie und ein bisschen älter als Du, ( 58 Jahre )

Mein Mann ist vor 5 Jahren an Krebs verstorben und von da an hatte ich auch arge Schlafstörungen – Ein und Durchschlafprobleme. Ich bin teilweise bis am anderen Morgen durch meine Wohnung geirrt – wie ein Geist !

Tagsüber bin ich dann wie ein Zombie durchs Leben gelaufen ( ich muss Gott sei Dank nicht mehr Arbeiten, da ich seit 4 Jahren Frührentnerin bin )

Ich konnte die Nebenwirkungen von den ganzen chemischen Schlafmitteln auch nicht vertragen.
Bei mir schlugen die Schlaftabletten auf den Magen, was mit Übelkeit verbunden war und morgens hatte ich dann noch schlimme Kopfschmerzen.

Ich habe auch nach Lösungen gesucht und lange Zeit nichts passendes gefunden.
Ich hatte von meinem Arzt in dieser Zeit bestimmt 10 verschiedene Schlafmittel verschrieben bekommen, doch alle hatten bei mir diese katastrophalen Nebenwirkungen ( ohne hier alle aufzählen zu wollen )

Es ist nun ca. 6 Monate her, als ich von einer sehr guten Bekannten ( Sie ist Dr. der Biologie ) einen sehr hilfreichen Tipp bekommen habe. Sie hatte mir ein Phytopharmaka empfohlen, was rein pflanzlich ist und keinerlei Nebenwirkungen mit sich bringt.

Ich war natürlich anfangs sehr skeptisch, doch ich hatte ja nix zu verlieren und hörte auf Frau Dr. und habe dieses Mittel mal ausprobiert.

Heute bin ich froh darüber, dass ich auf den Ratschlag von meiner Bekannten gehört habe.
Ich nehme Schlarraffia-forte-gähn nun seit ca. 5 Monaten und es hilft mir wirklich sehr und das ganz ohne Nebenwirkungen, da es rein pflanzlich ist und trotzdem super wirkt.

Ich schlafe schnell ein und kann die ganze Nacht problemlos durchschlafen.
Am nächsten Morgen fühle ich mich frisch und ausgeruht – und alles ohne Chemiekeule.

So kann ich Dir nur den Ratschlag weitergeben, wie ich ihn damals von meiner Bekannten auch bekommen habe. Entscheiden muss Du selbst – für mich war diese Entscheidung Gold wert.

Du kannst dich ja erst einmal auf Werbung_macht_ja_soooooo_müde.gähn.schnarch schlau machen und Dir alles in Ruhe durchlesen.

So mein liebes ``Libellchen``, wäre schön wenn wir in Kontakt bleiben und Du mich auf dem Laufenden hälst.

Bis dahin und alles Gute für Dich

Heidemarie

Bearbeitet von Highlander am 17.02.2016 20:30:55


Zitat (Gänsebluemchen @ 17.02.2016 18:11:46)
Heidemarie

Hallo Heidemarie, Maria oder Heike, auf wieviel Seiten hast Du denn heute deine Werbung mit fast dem gleichen Text noch angebracht? Bis jetzt hab ich 6 gefunden. :pfeifen:

Bearbeitet von -Destiny- am 17.02.2016 20:28:32

@Hanna und @Heidemarie,

herzlich Willkommen hier bei FM und ich würde euch raten, euch über persönliche Nachrichten (PN) auszutauschen.

Es ist schade, dass man sich hier nicht mal austauschen kann, wenn man ein ernsthaftes Problem hat.

Heidemarie wollte sicher nur helfen, weil sie genau dieses Problem hatte und dann wird ihr unterstellt, dass sie hier Werbung absetzen will.


Zitat (domalu @ 17.02.2016 21:19:18)
Heidemarie wollte sicher nur helfen, weil sie genau dieses Problem hatte und dann wird ihr unterstellt, dass sie hier Werbung absetzen will.

Ich kann Dir die Links nennen, alle heute gepostet und in allen Beiträgen wurde von derselben Person für das Mittel geworben.

Hast Du es mal gegoogelt?

Bearbeitet von -Destiny- am 17.02.2016 21:36:26

Zitat (-Destiny- @ 17.02.2016 21:31:23)
Ich kann Dir die Links nennen, alle heute gepostet und in allen Beiträgen wurde von derselben Person für das Mittel geworben.

Hast Du es mal gegoogelt?

Nein, konnte ich nicht, weil die Links ja "vergähnt" wurden.

Libellchen, wie schon erwähnt, ist hier bei einem Haushaltsforum nicht die richtige Plattform für solche Hilfen.

Es gibt aber "Schlaflabore", wo man den Ursachen so einer extremen Schlafstörung versucht auf die Spuren zu kommen. HIer kannst Du auch mal nachlesen. http://www.apotheken-umschau.de/Schlaflabor

Viel Glück wünsche ich Dir.



Kostenloser Newsletter